0 18 medizinische Nutzen von Lavendelöl für den Schlaf, gegen Schmerzen, bei Erkältungen, Insektenstichen, Ekzemen u.v.m. | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Couleur auf Pixabay

18 medizinische Nutzen von Lavendelöl für den Schlaf, gegen Schmerzen, bei Erkältungen, Insektenstichen, Ekzemen u.v.m.

19. September 2019 | Autarkie | Freies Leben | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Lavendel ist das süß duftende Kraut mit blau-violetten Blüten, das viele von uns mit unseren Großmüttern und unser Kindheit in Verbindung bringen werden. Seine getrockneten Blumen findet man häufig in Schränken hängen, oder in kleinen handgefertigten Kissen, um den Geruch der Wäsche zu versüßen und vor Motten zu schützen.

Die Vorteile von Lavendel gehen jedoch weit darüber hinaus. Wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, dass eine Aromatherapie mit dem ätherischen Lavendelöl die Schlafqualität verbessern, die Entspannung fördern und die Stimmung der Menschen heben kann.

Studien deuten auch darauf hin, dass Massagen, die mit Lavendelöl durchgeführt werden, einen guten Schlaf fördern, die Konzentration verbessern und die Angst reduzieren. In einer Studie fühlten sich Menschen, die eine Massage mit Lavendel erhielten, weniger ängstlich und waren gut gelaunt.

Der Name Lavendel stammt von der lateinischen Wurzel Lavare, was soviel wie „waschen“ bedeutet. In der Antike war es die Aufgabe des Lavendels, Körper und Geist zu reinigen.

Es gibt viele Belege dafür, dass Lavendel zur kurzfristigen Behandlung einer Vielzahl von neurologischen Erkrankungen eingesetzt werden kann.

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Die verfügbaren Daten deuten darauf hin, dass eine kurzfristige Therapie mit Lavendel relativ harmlos ist. Lavendel kann jedoch bei empfindlichen Personen eine allergische Reaktion oder Hautreizung verursachen. Da die Pflanze die Durchblutung der Gebärmutter und des Beckens stimuliert, warnen einige Mediziner von dem Gebrauch in der Schwangerschaft und während man stillt.

Allerdings ist Lavendel und sein Öl schon seit Jahrtausenden in menschlicher Verwendung. Die alten Ägypter, nützten es unter anderen für Teile des Mumifizierungsprozesses, römische Frauen benutzten es, um ihre Kleidung zu waschen und zu schützen, und die Franzosen benutzten es, um Verbrennungen zu heilen.

Lavendel wurde im Laufe der Geschichte als antibakterielles, antifungielles, karminatives, beruhigendes und antidepressives Mittel verwendet.

Die Pflanze ist im Mittelmeerraum, auf der Arabischen Halbinsel, in Russland und in Afrika beheimatet. In diesen Regionen wurde sie gegen Stimmungsschwankungen und Magen-Darm-Beschwerden, einschließlich des „nervösen Magens“, eingesetzt.

 

 

18 Medizinische Vorteile von Lavendelöl

1. Gegen Angst

Im Jahr 2013 hat die moderne Welt endlich erfahren, was unsere Vorfahren längst wussten, als sie Lavendel verwendeten – Lavendel hat die einzigartige Fähigkeit vor neurologischen Schäden, einschließlich Angst, zu schützen.

Eine Studie, die vom International Journal of Psychiatry in Clinical Practice veröffentlicht wurde, ergab, dass die Ergänzung mit 80 mg Kapseln ätherisches Lavendelöl Angstzustände sowie Schlafstörungen und Depressionen lindert.

Eine weitere Studie wurde an Menschen durchgeführt, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden, und Lavendelöl sorgte auch hier für eine verbesserte Stimmung. Die Ergebnisse zeigten, dass Lavendelöl, wenn es täglich verwendet wird, dazu beitrug, das Gefühl der Depression um 32,7 Prozent zu verringern und Schlafstörungen sowie Stimmungsschwankungen drastisch zu reduzieren und den allgemeinen Gesundheitszustand bei 47 Menschen mit PTBS zu verbessern.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Canna-Komplett?produkt=91

2. Die beruhigenden Eigenschaften des Lavendelöls

Eine der effektivsten Anwendungen für ätherische Öle ist die Behandlung von Stress. Es kann so einfach sein, wie das Einatmen des Ölduftes oder eine Lavendelölmassage.

Eine britische Studie mit psychiatrischen Patienten, bei denen Angst und depressive Störungen diagnostiziert wurden, ergab, dass die Aromatherapie in Kombination mit Massage die Angst reduziert und die Stimmung über einen Zeitraum von sechs Monaten verbessert hat.

Die Behandlung von Angstzuständen mit ätherischen Ölen bietet schnelle Ergebnisse. Eine Studie, die von Wissenschaftlern des Instituts für Pharmazeutische Chemie der Universität Wien durchgeführt wurde, entdeckte, dass die Heilkomponenten im ätherischen Lavendelöl bereits fünf Minuten nach der Anwendung auf der Haut im Blut zu finden sind.

Während ätherische Öle topisch angewendet werden können, ist die Aromatherapie oder das Einatmen von ätherischen Ölen die wirksamste Methode, um Angst zu behandeln

 

Bild von Free-Photos auf Pixabay

3. Lavendelöl als Antidepressivum

Es ist der beruhigende Duft des Lavendels, der es zu einem ausgezeichneten Mittel zur Behandlung von Depressionen macht. Der revitalisierende Duft beseitigt nervöse Erschöpfung und Unruhe und erhöht gleichzeitig die geistige Aktivität.

Tatsächlich hat eine Studie aus dem Jahr 2012, 28 Frauen mit postnatalen Depressionen gebeten, den Lavendel zu Hause für vier Wochen zu nutzen. Das Ergebnis war, eine signifikante Reduktion der postnatalen Depression und reduzierte Angststörung, nachdem sie nur das Öl eingeatmet hatten.

4. Lavendelöl lindert chronische Schmerzen

Lavendel ist zweifellos eines der beliebtesten und bekanntesten ätherischen Öle zur Schmerzlinderung.

Eine Studie ergab, dass Lavendelöl, das als Teil einer Akupressurbehandlung verwendet wurde, dazu beitrug, die Schmerzen im unteren Rückenbereich um 39 Prozent zu reduzieren. Diese Behandlung verbesserte auch die Gehgeschwindigkeit und die Flexion der Wirbelsäule.

Eine weitere Studie, die in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde, ergab,  dass die Anwendung von Lavendelöl oder die Inhalation eine schmerzlindernde Wirkung hat. Auch die Massage von Lavendelöl in den Bauchbereich hilft, Menstruationskrämpfe zu lindern.

Die Inhalation von Lavendel hatte auch eine morphinartige Wirkung bei Patienten, die sich von der Operation erholten. Die Studie ergab auch, dass Lavendel bei der Verringerung von Migräneschmerzen sowie bei der Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich und Nackenschmerzen wirksam war.

5. Demenz mit Lavendelöl behandeln?

Da die Suche nach einer Heilung von Alzheimer und verwandten Demenzen fieberhaft voranschreitet, befürworten einige Forscher, dass die Verwendung von ätherischen Ölen und Aromatherapie bestimmte Symptome der Krankheit behandeln kann.

Dennoch werden die Auswirkungen der Aromatherapie unter den Bedingungen von Demenz und Alzheimer diskutiert. Leider verlieren viele Patienten mit fortgeschrittener Demenz ihren Geruchssinn, weshalb die Forschung gezeigt hat, dass die Lavendelaromatotherapie durch Diffusion keinen Einfluss auf die Erregung bei Menschen mit Demenz hatte. Die topische Anwendung hat jedoch hervorragend funktioniert, um die Aggression bei diesen Patienten zu verringern.

 

https://misterwater.eu

6. Lavendelöl gegen Haarausfall

Lavendel ist nützlich bei der Behandlung von Haarausfall, insbesondere bei Patienten, die an Alopezie leiden – einer Autoimmunerkrankung, bei der der Körper seine eigenen Haare abstößt.

Das ätherische Öl nährt das Haar, spendet Kopfhaut und die Strähnen Feuchtigkeit, verhindert den Haarausfall, verbessert die Durchblutung der Kopfhaut (das ist es, was beim Haarwachstum hilft) und hat starke antiseptische Eigenschaften, die trockene Kopfhaut, Pilze, Bakterien und andere Mikroben behandeln können.

Eine schottische Studie berichtete, dass mehr als 40% der Alopeziepatienten über eine Zunahme des Haarwuchses berichteten, nachdem sie 7 Monate lang täglich Thymian, Rosmarin, Lavendel und Zedernholz in einem Trägeröl auf ihre Kopfhaut aufgetragen hatten. Aus diesem Grund können Sie Lavendelöl als natürliche Vorsichtsmaßnahme gegen Haarausfall verwenden.

7. Lavendelöl verbessert den Schlaf

Die meisten von uns hatten irgendwann wahrscheinlich ein Lavendelbeutelchen unter das Kissen liegen, was uns beim Schlafen helfen sollte. Dieses uralte Volksmittel hat über die Jahrhunderte hinweg Bestand, weil es wirklich wirkt.

Das ätherische Lavendelöl fördert den Schlaf und ist daher eine häufige Empfehlung für die alternative Behandlung von Schlaflosigkeit.

Häufige Studien mit älteren Patienten haben eine Erhöhung ihrer Schlafregelmäßigkeit ergeben, wenn die Schlafmedikation, die sie normalerweise einnehmen, durch etwas ätherisches Lavendelöl auf ihrem Kissen ersetzt wird. Das ätherische Lavendelöl hat eine so entspannende Wirkung auf den Menschen, dass es oft fast jedes Schlafmittel ersetzen kann.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

8. Lavendelöl bei Verbrennungen

Wenn wir uns stark verbrennen, können alle unsere Hautschichten zerstört werden und sogar Muskeln und darunterliegendes Fett geschädigt werden. Während schwere Verbrennungen sofortige medizinische Hilfe erfordern, kann die Verwendung von ätherischem Lavendelöl Ihnen bei der Wundheilung und Schmerzbehandlung helfen.

Bei kleineren Verbrennungen durch Kochen oder Bügeln decken Sie die verbrannte Stelle großzügig mit unverdünntem Lavendelöl ab. Bei Bedarf erneut auftragen. Das Lavendelöl lindert den Schmerz und kann helfen, Blasenbildung zu verhindern.

9. Abwehr von Motten und Insekten mit Lavendel

Während wir den Geruch von Lavendel lieben, mögen ihn Motten gar nicht. Dies sind ausgezeichnete Neuigkeiten, wenn Sie nach einem natürlichen Weg suchen, um die kleinen Kreaturen von Ihrer Haut & Kleidung fernzuhalten. In der Vergangenheit verwendeten Menschen Lavendel auf Kleidung und Bettwäsche als Schutz vor Motten und anderen Insekten.

Der Geruch von ätherischem Lavendelöl ist stark für viele Arten von Insekten, wie Moskitos, Mücken und Motten. Bevor Sie nach draußen gehen, tragen Sie etwas Lavendelöl auf Ihre freiliegende Haut auf, um Insektenstiche zu vermeiden.

Wenn Sie jedoch schon gestochen wurden, hat das ätherische Lavendelöl entzündungshemmende Eigenschaften, die Irritationen und Schmerzen im Zusammenhang mit Insektenstichen reduzieren. Es stoppt auch die Ausbreitung der Infektionen.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Abnehmbox?produkt=91

10. Akne bekämpfendes Lavendelöl

Dermatologen und Aromatherapeuten bezeichnen das ätherische Lavendelöl als eines der wertvollsten Öle bei der Behandlung von Akne. Akne ist ein unangenehmer, schmerzhafter, peinlicher Zustand, der vor allem junge Menschen betrifft, die durch die Pubertät gehen. Allerdings kann Akne auch Erwachsene befallen.

Ätherisches Lavendelöl hemmt die Bakterien, die die Erstinfektion verursachen, hilft, einen Teil der Überexkretion von Talg zu kontrollieren, und kann die Anzeichen von Narbenbildung verringern, sobald die Akne begonnen hat zu heilen.

Ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl mit einem Esslöffel Kokosöl vermischt und morgens und abends auf ein sauberes Gesicht aufgetragen kann Wunder wirken.  Wenn Sie das Öl noch nie zuvor verwendet haben, tragen Sie eine kleine Menge auf die Innenseite Ihres Handgelenks auf, um auf mögliche Allergien oder Empfindlichkeit zu testen, bevor Sie es auf Ihr Gesicht auftragen.

11. Ätherisches Lavendelöl fördert die Durchblutung

Laut den Forschungsergebnissen hat Lavendelöl wertvolle Auswirkungen auf die Durchblutung. Darüber hinaus senkt das Öl auch den Blutdruck.

12. Antibakterieller und antiviraler Lavendel

Das ätherische Lavendelöl hat ausgezeichnete antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Während des Ersten Weltkriegs verwendeten die Krankenschwestern Lavendel als antibakterielles Mittel.

Wenn Sie es auf Kratzer, Prellungen und Stiche auftragen, kann es die Heilungszeit erheblich verkürzen. Da es sich um ein relativ mildes Öl handelt, benötigt es kein Trägeröl.

Eine gängige Art der Anwendung von Lavendel ist es, das Öl direkt auf der Haut aufzutragen. Neuere Studien haben gezeigt, dass Lavendelöl sowohl grampositive als auch gramnegative Bakterien effektiv abtötet.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Bio-Mikrobiom-Protego?produkt=91

13. Lavendelöl für den freien Atem

Wenn Sie das nächste Mal Husten, Erkältung oder Grippe haben, greifen Sie nach Lavendelöl. Ätherisches Lavendelöl wird häufig für eine Vielzahl von Atemwegsproblemen verwendet, darunter Halsentzündungen, Grippe, Husten, Erkältung, Asthma, Nebenhöhlenverstopfung, Bronchitis, Keuchhusten, Laryngitis und Mandelentzündung.

Ausser, dass man es als Dampf verbreiten kann man Lavendelöl auch auf Hals, Brust und Rücken auftragen.

Das ätherische Lavendelöl wirkt schleimlösend und lindert die mit den Atemwegserkrankungen. Es beschleunigt den Erholungsprozess und hilft dem Körper, Schleim und andere unerwünschte Stoffe auf natürliche Weise zu aufzulösen.

 

Bild von RitaE auf Pixabay

 

14. Lavendelöl gleicht den Hormonhaushalt aus

Lavendelöl ist ein Muss für Frauen. Zu seinen nützlichen Eigenschaften gehört die Unterstützung des Hormonhaushalts, die Schmerzlinderung, die Linderung von Menstruationskrämpfen sowie die Verbesserung der Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts wie erhöhte Stress- und Depressionsgefühle, emotionales Ungleichgewicht, Magenschmerzen und Kopfschmerzen.

Um die Symptome zu lindern, müssen Sie nur einen Tropfen des Öls auf Ihre Handflächen geben, sie aneinander reiben und 10 Minuten lang einatmen. Auch als Lavendellimonade oder Tee für zu eigenet sich lavendel hervorragend und schmeckt auch noch sehr lecker.

15. Lavendel für die Zahnpflege

In einer Studie über die Mundgesundheit von Hospizpatienten mit terminalem Krebs fand man heraus, dass Lavendelöl, wenn es mit Geranie, Teebaum und Pfefferminze vermischt wird, der orale Zustand deutlich verbessert wird. Die Mischung, die zweimal täglich über eine Woche verabreicht wurde, reduzierte auch die Anzahl der kolonisierenden Candida albican Hefe. Darüber hinaus kann es helfen, Blutblasen zu heilen.

Das ätherische Lavendelöl ist ein ausgezeichnetes Öl, das bei Säuglingen beim Zahnen verwendet werden kann. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Tropfen mit einem Esslöffel Kokosöl zu mischen und ihn dann sanft auf das Zahnfleisch Ihres Babys aufzutragen. Konsultieren Sie natürlich Ihren Arzt, bevor Sie Ihrem Baby oder Kind ätherisches Öl geben. Für Ihren eigenen Körper können Sie gerne ätherisches Lavendelöl als wirksame antimikrobielle Mundspülung verwenden. Einfach im Verhältnis 1:4 mit Kokosöl verdünnen und die Mischung zum Ölziehen verwenden.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Zahnpulver-Morgensonne?produkt=91

16. Antimykotischer Lavendel

Obwohl es bekannt ist, dass ätherisches Lavendelöl am besten für den Einsatz in der Massage und Aromatherapie geeignet ist, besteht die Möglichkeit, dass es auch eine Waffe im Kampf gegen antimykotische Infektionen sein könnte.

Das ätherische Öl zeigt eine starke Wirkung gegen Pilze, die für häufige Haut- und Nagelinfektionen verantwortlich sind. Wissenschaftler testeten Lavendelöl und fanden heraus, dass es tödlich auf eine Reihe von hautpathogenen Stämmen wirkt, die als Dermatophyten bekannt sind, sowie für verschiedene Arten von Candida. Dermatophyten verursachen Infektionen der Haut, der Haare und der Nägel.

Das ÖL kann Pilzinfektionen behandeln, die Menschen mit einem schwachen Immunsystem, wie z.B. Chemotherapie-Patienten, befallen, und es kann auch gegen die sogenannten multiresistente Superkeime angewandt werden.

17. Behandlung von Kopfschmerzen

Lavendel reguliert den Serotoninspiegel, um Schmerzen im Nervensystem zu minimieren, die zu Migräneattacken führen können.

In einer 2012 in der Zeitschrift European Neurology veröffentlichten Studie nahmen 47 Teilnehmer an einer placebokontrollierten klinischen Studie teil. Die Behandlungsgruppe inhalierte 15 Minuten lang Lavendelöl bei Migräne-Kopfschmerzen. Die Forscher baten die Patienten, ihre Kopfschmerzschwere und die damit verbundenen Symptome zwei Stunden lang im 30-Minuten-Takt aufzuzeichnen.

Der Unterschied zwischen der Kontroll- und der Behandlungsgruppe war statistisch signifikant. Von den 129 Kopfschmerzfällen in der Behandlungsgruppe reagierten 92 ganz oder teilweise positiv auf die Inhalation von Lavendelöl. Im Gegensatz dazu zeigten 32 von 68 in der Kontrollgruppe, dass Kopfschmerzattacken auf das Placebo reagierten.

18. Ekzeme

Wenn Sie einer der vielen Menschen sind, die an Ekzemen leiden, kann Lavendelöl ein Geschenk des Himmels sein.

Als Alternative zu herkömmlichen Behandlungen, die nur Symptome unterdrücken, kann Lavendelöl als Rundum-Wiederherstellungsmittel verwendet werden. Tatsächlich heilt das ätherische Lavendelöl die Haut von innen heraus, lindert sanft Reizungen und fördert ein gesundes Gleichgewicht der Haut.

Außerdem wirkt Lavendel gegen Stress – ein wichtiger Faktor bei der Entstehung von Ekzemen.

Wie werden Sie als nächstes ätherisches Lavendelöl verwenden?

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

 

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This