0 5 vor 12 #saveMeinungsfreiheit | connectiv.events
Seite auswählen

5 vor 12 #saveMeinungsfreiheit

19. Juli 2019 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Connectiv.Talks | connectiv.events

 

Die Angst weniger, vor der Wahrheit, also die Angst vor der freien unzensierten Meinung, führt zu immer durchsichtigeren Methoden und immer unfaireren Mitteln bestimmter Interessengruppen.

Eindeutig zeigen dies die jüngsten Sperrungen und Löschungen in den Social-Media-Kanälen, wovon seltsamerweise so gut wie ausschließlich freie und unabhängige Medien und Portale betroffen sind.

So war aktuell NuoViso.TV, als prominentes Beispiel, am 11.07.2019 vor kurzem betroffen. Ein Kanal mit 170.000 Abonnnenten und rund 1.500 Videos einfach auf Knopfdruck gelöscht. Der darauf folgende Aufschrei hat zweierlei gezeigt:

  1. Wir sind nicht machtlos, denn kurz darauf war NuoViso wieder da, dank dem Aufschrei vieler.
  2. Unsere Freiheit ist massiv bedroht!

Denn augenscheinlich befinden wir uns direkt an der finalen Wegscheide wohin sich die Menschheit nun entwickeln wird, bzw. in welcher gesellschaftlichen Ordnung wir uns in Kürze befinden werden.

Entweder in eine orwellsche Diktatur, in der wenige Konzerne mit modernsten digitalen Techniken, KI und deren Anwendungen die Kontrolle und Macht über uns alle haben würden, wir sozusagen unmittelbar in einem modernen Alptraum a la DDR_2.0 gefangen wären.

Oder in eine vernetzte kooperative Gesellschaft einer Menschheitsfamilie, in welcher die Werte: Mut, Liebe, Achtsamkeit und Wahrheit höchsten Stellenwert haben und Freiheit und Frieden endlich sein darf.

Ich selbst habe seit Anfang 2017 etliche Sperrungen meiner Accounts bzw. Posts in den diversen Social-Media-Kanälen erlebt, bis hin zu Shadow-Banning und der Manipulation von Klickzahlen bei Videos. Sogar regelrechte Hassartikel in Zeitungen wurden über mich, bzw. meine Friedensarbeit veröffentlicht, welche in typischer Manier durch die Verdrehung von Tatsachen und dem Einfügen von dreisten Lügen gekennzeichnet waren. Selbst zwei Fernsehanstalten und zwei Radiosender waren sich nicht zu schade entsprechende Beiträge zu produzieren. Frieden, oder zumindest meine ehrenamtlichen Friedensbemühungen scheinen wohl eher unerwünscht zu sein. Zumindest von gewisser Seite.

Ganz aktuell wurde auch in der gestrigen Tagesschau um 20:00 Uhr einseitiges Trump-Bashing betrieben. Ihm wird es als rassistischer Ausrutscher angekreidet, dass er in einem Wahlkampfauftritt 4 demokratischen Politikerinnen geraten hat in „ihre“ Länder zu gehen. Obwohl diese US-Staatsbürger sind. Nicht erwähnt wurde die andere Hälfte von Trumps Äusserung: „… wenn es ihnen in den USA nicht gefällt.“ Ich will an dieser Stelle nicht für oder gegen Trump sein. Was mich stört ist die einseitig negative Darstellung seiner Person und seiner Präsidentschaft in den deutschen Mainstreammedien. Gleiches gilt übrigens für das andauernde Putin-Bashing.

In dieses Bild passt es da nur allzu gut, dass Trumps Treffen vor wenigen Tagen mit zahlreichen Vertretern der freien Medien und der freien Presse vom Mainstream als lächerliche Versammlung von Verschwörungstheoretikern abgetan wird. Obwohl dies beweisbar ein noch nie dagewesenes Social-Media-Gipfeltreffen mit diversen Persönlichkeiten der freien Medien war. Und wer war nicht dabei? Richtig, die Moloche aus dem Silicon Valley,… Und anwesende Journalisten der Mainstream-Medien waren sichtlich nervös und angepisst.

Durch diese vorstehend beschriebenen und andere unzählige und sehr massiven Angriffe auf die gesetzlich garantierte Meinungsfreiheit, sehe ich in der Folge unser aller Freiheit unmittelbar in Gefahr.

Deshalb müssen wir,  die Mitglieder der Menschheitsfamilie, um unserer Freiheit willen nun alle zusammenstehen!

Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden der Gruppe Alternative Vereinigung beizutreten. Einem Zusammenschluss vieler Menschen und Vertretern der freien Medien wie es ihn im deutschsprachigen Raum noch nie vorher gab, die dem Angriff auf die Meinungsfreiheit nicht tatenlos zusehen werden.

Getreu meinem Motto „nothing can stop a decided mind“ möchte ich hier im übertragenen Sinne meiner tiefen Überzeugung Ausdruck verleihen, das nichts, aber auch gar nichts die Wahrheitsbewegung und die Friedensbewegung stoppen kann.

Zweifelsfrei gilt dies auch für die Bewegung #saveMeinungsfreiheit !

Heute, am Freitag dem 19.07.2019, um 11:55 Uhr, also um 5 vor 12 schlagen wir mit dieser Bewegung ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte auf.

Mit diesem Video, 5 vor 12 #saveMeinungsfreiheit, senden wir folgende Botschaft an die Menschheit:

„Gemeinsam schweigen wir für die Meinungsfreiheit! Nach der unfassbaren Zensuraktion gegen viele YouTuber schließen wir uns zusammen und schweigen gemeinsam für die Meinungsfreiheit.

Uploadfilter und willkürliche Aktionen sollen uns und Aktivisten wie Julian Assange mundtot machen.

In der Folge würde die freie Presse ganz verschwinden, das werden wir nicht zulassen! Mit diesem Video rufen wir euch alle auf für das Recht auf freie Meinungsäusserung, wie im Grundgesetz garantiert, einzustehen.

Wir ziehen eine rote Linie: Bis hierhin und nicht weiter!

Mach mit und verbreite dieses Video. Lasst uns gemeinsam für unsere Rechte einstehen. Und für Frieden und Freiheit zusammenstehen.“

Denn es liegt nun an uns wie es weitergeht! An uns Menschen und den freien Medien.

Um folgendes möchte ich Euch alle bitten:

Seid für etwas und nicht gegen etwas, denn Druck erzeugt nur noch mehr Gegendruck. Seid bitte für Lösungen. Bedenkt bei all Euren Handlungen immer, ob diese dem Wohle aller dienen. Trefft keine einzige Entscheidung, die nicht auch für die nachfolgenden Generationen eine gute Entscheidung ist (die Naturvölker verstehen dies als 7-Generationen-Denken).

Lasst Euch nicht mehr spalten, sondern konzentriert Euch bitte auf die jeweiligen gemeinsamen Nenner. Macht beim Spiel „teile und herrsche“ einfach nicht mehr mit.

Aber tut etwas im Sinne von Lösungen. Frieden und Freiheit wird uns wohl nicht geschenkt und auch nicht alleine durch Beten und Meditieren zu erreichen sein. Wir müssen nun auch etwas TUN und zwar jetzt.

Vor allem lasst uns zusammenstehen und für das gesetzlich garantierte Recht der freien Meinungsäusserung einstehen.

Es liegt an uns, denn wir sind die auf die wir gewartet haben!

Macht alle mit bei #saveMeinungsfreiheit, denn es ist 5 vor 12.

Erich Hambach, 19.07.2019

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

__________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=xjCsXCgAKG0&t=2s
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

Pin It on Pinterest

Share This