0 9/11 Special | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

9/11 Special

11. September 2019 | Allgemein | Geschichte | Kriege | Revolutionen | YouTube

 

Vieles an der offiziellen Version des 11. September kann nicht stimmen. Doch was ist denn nun eigentlich wirklich passiert? Während die halbe Welt mit klaffenden Unterkiefer vorm Fernseher sitzt, hört sich Präsident Bush in einer Grundschule eine Geschichte über „die Hausziege“ an. Baphomet lässt grüßen.

Fand am 11. September 2001 ein okkultes Ritual statt, welches bereits prophetisch in Stanley Kubrick’s 1968 veröffentlichten Film „2001 – Odysee im Weltraum“ angekündigt wurde? Der schwarze Monolith, welcher in Kubrick’s Film symbolisch für das Erwachen der Menschheit steht, war übrigens Vorlage für das „Millennium Hilton“ – Hotel, welches ebenfalls Teil des WTC-Komplexes ist.

Wurde am 11. September 2001 ein Tempel eingerissen, um einen neuen Tempel zu errichten?

 

 

Diplom-Physiker Heinz Pommer verfolgt die verschiedenen Erklärungsmodelle, welche den Einsturz des World Trade Centers am 11. September 2001 zu erklären versuchen. Eine Sprengung mit Nano Thermit sei die Ursache, behauptet der emeritierte Chemieprofessor Niels Harrit. Dem widerspricht Dimitri Khalezov, der eine nukleare Explosion als Ursache für den Einsturz der Türme vermutet. Eine jüngere Theorie von Dr. Judy Wood versucht den Kollaps und die Zerstaubung mit Energiewaffen zu erklären.Alle haben recht, sagt Heinz Pommer und stellt im Gespräch mit Robert Stein seine einheitliche Ground Zero Theorie vor. Das Ground Zero Modell (GZM) geht dabei von drei wesentlichen Punkten aus:

1. es erfolgte ein langsamer und sehr hoher [nuklearer] Energieeintrag in den Boden (ca. eine Stunde)

2. diese Strahlungsbombe bestand aus einem reaktionsfähigen Element-Mix, mit der Fähigkeit zur Selbstzündung: es erfolgte eine abschließende nukleare Verpuffung (ca. 6 Sekunden, bei vollständigem Einschluss im Granit)

3. nur ein Bruchteil der im Boden gespeicherten Energie trat durch einen Kollimator-Schacht im Granit aus, schoss als nukleares Plasma im Innern der Türme durch die vorab mit Thermit verbundenen Aufzugsschächte auf, und zerstörte die Gebäude auf diese Weise eruptiv von oben nach unten (directed energy)

An Hand dieses einfachen Modells lassen sich viele bisher rätselhafte Beobachtungen als einfache Nebenwirkungen der Strahlungsbombe in 25 Schritten erklären: Slideshow zum Blättern: http://911history.de/aaannxyz_ch08_de… Auch wenn es im Internet bereits viele Theorien zur Tätergruppe gebe, sei dies nicht wirklich ausschlaggebend, so Heinz Pommer.

Das Ground Zero Modell sollte einen Beitrag zur Befreiung aus einem geistigen Gefängnis sein, keine Schuldzuweisung an Einzelpersonen: wenn wir den schlechten König nur durch einen schlechten Kaiser ersetzen, dann verlieren am Ende alle. Eine positive, nachhaltige Veränderung der Zivilgesellschaft sei nur dann möglich, so Heinz Pommer weiter in dem Interview, wenn genügend Einzelpersonen vernetzt und verantwortungsvoll handeln, ohne nach der Macht greifen zu wollen: nur dadurch werden Machtstrukturen geschwächt bzw. sogar unnötig. Der mit 9/11 verbundene Erkenntnisprozess sei zu Beginn sicherlich schmerzhaft, so die Einschätzung, aber für viele Personen gleichzeitig ein Heilungsprozess, vor dem man keine Angst haben sollte.

 

 

Der 11. September 2001, und noch immer stellen sich millionen Menschen auf dieser Welt die Frage: Was in Gottes Namen ist da eigentlich passiert. Warum haben sich die Gebäude des World Trade Centers einfach in Staub aufgelöst? 80% der Gebäude sind nämlich einfach verschwunden. Wie konnte das geschehen? Warum war es an ground zero Wochen später noch so heiß, daß den Feuerwehrleuten bei der Arbeit einfach die Stiefel geschmolzen sind? Und wieso sind von den Rettungskräften hunderte an Leukämie gestorben und zehntausende schwerkrank, oder liegen im Sterben? Auf diese Fragen gab es bisher keine Antwort. Doch dann hat ein Mann aus Russland eine ganz neue These aufgebracht, und von dieser These handelt dieser Vortrag.

Robert Stein auf dem Kongress für Grenzwissen 2011, in Saarbrücken, am 11.06.2011, mit seinem Vortrag „9/11 Nuked Into Reality“. In diesem Vortrag läßt Robert Stein die neusten Erkenntnisse zum Fall 9/11 einfließen, die bis zur 4. Wahrheit reichen. Er bittet am Ende des Vortrages die YouTube Gemeinde, seine vorgetragenen Analysen zu widerlegen, in der Hoffnung, die 9/11 Wahrheitsbewegung in Einklang bringen zu können.

 

 

Zu Gast ist der Radiomoderator Frank Stoner. Er berichtet von brandheißen Erkenntnissen und Beweisen zu 9/11, die im deutschsprachigen Raum noch weitgehend unbekannt sind. Das Buch Where Did The Towers Go? von Dr. Judy Wood ist eines der wichtigsten unserer Zeit. Die Ingenieurin und Materialkundlerin hat eine forensische Analyse von ground zero in New York erstellt. Ihre Auswertung der Daten von tausenden Bildern, Videos, Zeugenaussagen etc., ergibt erstmals ein schlüssiges Bild, was an jenem Tag in New York überhaupt passiert ist. Ihre Kernaussage ist, die Türme stürzten nicht zu Boden, sondern verwandelten sich noch in der Luft zu Staub. Dies geschah mit Hilfe einer Waffe, die auf einer uns bisher unbekannten Technologie basiert. Diese Erkenntnis ist natürlich schwer zu glauben, doch sollte sich jeder am Thema 9/11 Interessierte einmal die Zeit nehmen, sich die Beweise anzusehen. Dann wundert man sich, warum man auch als langjähriger „Truther“ von so vielen Fakten und Anomalien noch nie gehört hat. Du weißt nichts über den 11. September, wenn Du das Material von Dr. Judy Wood nicht kennst. Ihr Buch Where Did The Towers Go? ist eines der wichtigsten unserer Zeit, denn es beweist die Existenz einer Technologie und einem Physikverständnis, welche unsere Welt sofort verändern könnte. Denn wer hunderttausende Tonnen von Stahl und Beton in Sekunden zielgerichtet zu Staub verwandeln kann, kann auch Glühbirnen zum Leuchten bringen. Freie Energie ist möglich, der Einsatz einer solchen Technologie ist dank Dr. Wood in New York bewiesen.

 

 

Feuer oder Sprengung? Jede Dekade hat ihre geschichtlichen Sollbruchstellen. Die Sollbruchstelle des 21. Jahrhunderts ist der 11. September 2001. Die Terroranschläge an diesem Tag wurden bis heute nicht wirklich geklärt, denn der offizielle Versuch, dies zu tun, ist nicht das Papier wert, auf dem er gedruckt wurde. Wer z.B. im 2004 veröffentlichten Commission-Report den Einsturz des New Yorker Wolkenkratzer WTC 7 sucht, wird ihn nicht finden. Was umso erstaunlicher ist, da dieses 47 Stockwerke hohe Gebäude in Manhattan, wie zuvor WTC 1 und WTC 2, über der eigenen Grundfläche in sich zusammensackte. Allerdings ohne zuvor von einem Flugzeug getroffen worden zu sein. Ist es nicht suspekt, dass die Bush-Regierung 15 Monate wartete, bis sie überhaupt Interesse zeigte, den Anschlag mittels SOKO zu untersuchen, um konkret gegen die Täter zu ermitteln?

Nachdem die Fragen zu WTC 7 immer lauter wurden, vor allem warum man den Einsturz dieses Gebäudes im Report einfach unterschlagen hatte, musste die Regierung reagieren und schickte das NIST in die Spur. Das NIST ist eine Bundesbehörde, eine Art TÜV und veröffentlichte 2008 den Report zu WTC 7, um den Zusammensturz ohne Flugzeug zu erklären. Man behauptet das Gebäude sei durch Brand in seiner Stahlstruktur geschwächt worden. Konkret Säule 79 hätte als erste nachgegeben und damit eine Kettenreaktion ausgelöst. Das NIST untermauerte seine Behauptung mit einer Computersimulation. Sämtliche Anfragen der Öffentlichkeit an die Behörde, die Parameter hinter der Berechnung zu veröffentlichten, wurden abgelehnt. Begründet wurde die bis heute praktizierte Geheimhaltung mit der Nationalen Sicherheit. Wir, die Bürger die von den Folgen des 11. September bis heute betroffen sind, müssen der US-Behörde also glauben, denn die Daten ihrer Studie bleiben bis heute geheim, während der Krieg gegen den Terror in aller Öffentlichkeit praktiziert wird.

Sieht man sich den Zusammenbruch von WTC 7 an muss man kein Experte für kontrollierte Sprengungen sein, um sich exakt an eine solche erinnert zu fühlen. Feuer oder Sprengung ist aber, wenn es um WTC 7 geht, kein Detail, das einem egal sein könnte, denn wenn der Wolkenkratzer nicht wie behauptet durch Brand zerstört wurde, sondern durch Sprengstoff, stellt sich die Frage, ob dies auch einem Osama bin Laden in die Schuhe geschoben werden kann. Wohl kaum! Dr. Daniele Ganser, Historiker aus der Schweiz, beschäftigt sich seit Jahren mit inszeniertem Terror und verdeckter Kriegsführung und gehört was die 9/11-Forschung angeht zu den führenden Wissenschaftlern im deutschsprachigen Raum. Am 28. November 2017 hielt er in Berlin einen Vortrag zu WTC 7, um den Stand der Forschung zu präsentieren. Feuer oder Sprengung war auch hier die zentrale Frage mit der Aufforderung an das Publikum den eigenen Kopf zu bemühen. Dazu gehört Mut.

 

https://goldgrammy.de

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=abibQYrh5ME
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

YouTube

Quelle:

YouTube

Pin It on Pinterest

Share This