0 Airnergy & die Nobelpreisforschung über den Kern des Lebens | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Jill Wellington auf Pixabay

Airnergy & die Nobelpreisforschung über den Kern des Lebens

16. Februar 2020 | Allgemein | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

 

The Art of Air 2019: Die Reise durch das Jahrhundert

Der wissenschaftliche Zusammenhang zwischen Nobelelpreisforschung und Airnergy-Wissenschaft

Jibin Chi MD.MBA.MBI

CHI Awakening Academy, Schweden

 

Vorwort zur Reise durch das Jahrhundert

Im Jahr 2019 ging der Nobelpreis für Physiologie und Medizin an drei Wissenschaftler für deren wegweisende Forschung und die daraus resultierenden Erkenntnisse darüber, wie Zellen die Verfügbarkeit von Sauerstoff erkennen und sich entsprechend anpassen. Bei ihren Untersuchungen entschlüsselten sie den molekularen Mechanismus, der die Genaktivität bei unterschiedlicher Sauerstoffverfügbarkeit steuert. Dieses Forschungsergebnis ist von großer Bedeutung für das Verständnis der menschlichen Physiologie in der heutigen Zeit. Bereits 1938 erhielt Dr. Corneille Heymans den Nobelpreis für Physiologie und Medizin ”Für die Entdeckung der Rolle des Sinus- und Aortenmechanismus bei der Atemregulierung”, dabei stellte er fest, dass die Aorta den Sauerstoff im Blut misst und dann unsere Atemfrequenz kontrolliert, indem sie direkt mit dem Gehirn kommuniziert. Die neuesten Erkenntnisse der drei Nobelpreisträger aus dem Jahr 2019 zeigen, dass der Sauerstoffanteil praktisch im gesamten Gewebe gemessen wird.

Diese hohe Auszeichnung im Bereich der Sauerstoffmessung wurde genau ein Jahrhundert (1919-2019) nach der ersten Veröffentlichung von Dr. Otto Warburg, Nobelpreisträger von 1931, verliehen. Dr. Warburg leistete Pionierarbeit in den Bereichen Photosynthese, der Atmung und des Atmungsferments. Hand in Hand gehen diese mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Forschungsarbeiten zum Kern des Lebens mit einer anderen, ebenfalls ein ganzes Jahrhundert überspannenden Auszeichnung, der ”Innovation of the Century” (1912-2012), die von der Fitness Tribune an die Airnergy-Wissenschaft verliehen wurde. Beide Wege haben sich auf solch einzigartige Weise gegenseitig geprägt, dass es mich inspiriert hat den wissenschaftlichen Zusammenhang zwischen hundert Jahren Nobelpreisforschung und der Airnergy Lehre herzustellen.

 

Nobelpreisforschung über den Kern des Lebens: Photosynthese und Zellatmung

Das Energieerhaltungsgesetz besagt, dass Energie in einem isolierten System nicht erzeugt oder zerstört werden kann. Es kann nur von einer Form in eine andere umgewandelt oder übertragen werden. Dieses Grundgesetz gilt auch bei der Photosynthese in der Natur und bei der Zellatmung des Menschen.

Seit über drei Milliarden Jahren nutzt die Natur Sonnenlicht als primäre Energiequelle für die Photosynthese. Bei der Photosynthese wird der Sonne Energie in Form von Elektronen entzogen. Anschließend wird Wasser gespalten, um mithilfe von Kohlendioxid (CO2) Sauerstoff und Zucker zu erzeugen. Bei der Zellatmung wird dieser Prozess in die entgegengesetzte Richtung umgekehrt da hier Zucker und Sauerstoff in Kohlendioxid und Wasser umgewandelt wird. Menschen, Tiere und Pflanzen sind auf den Zyklus der Zellatmung und Photosynthese angewiesen, um zu überleben.

 

 

 

Photosynthese

 Kohlendioxid + Wasser + Lichtenergie -> Zucker + Sauerstoff

CO2 + H2O    ->    Chloroplast   ->   O2 + Zucker

<- Mitochondrien <-

Energie (ATP)

 Zellatmung

Zucker + Sauerstoff -> Kohlendioxid + Wasser + Lichtenergie)

 

Durch Evolution stammen sowohl Chloroplasten als auch Mitochondrien von aus Urzeiten stammenden Bakterien ab. Diese Ur-Bakterien haben die Fähigkeit, Photonenenergie direkt von der Sonne zu gewinnen und betreiben seitdem Energiegewinnung und -transfer für ihre Wirtszellen. Lange Zeit wurde vermutet, dass der Zweck der Photosynthese darin besteht, die elektrische Energie, die in den Glucosebindungen gespeichert ist, einzufangen und in chemische Energie umzuwandeln, während die Zellatmung die im Zucker gespeichert chemische Energie freisetzt um Adenosintriphosphat (ATP) für die Zelle zu produzieren. Wissenschaftliche Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die ATP-Produktion in Mitochondrien vom Licht abhängig ist. Dies legt nahe, dass die Zellatmung in Wirklichkeit durch Elektronenernte ausgelöst wird. Im Wesentlichen ist also Wasser anstelle von ATP das wahre Molekül des Lebens und somit der Lieferant der zum Leben notwendigen Energie.

Durch seine Experimente hat Dr. Otto Warburg gezeigt, dass sich Hämoglobin und Chlorophyll aus dem Pigment der Atemwege entwickelt haben und dies wiederum bedeutet, dass sich die Atmung vor der Photosynthese entwickelt haben muss. Diese wissenschaftliche Erkenntnis war der erste direkte Beweis dafür, dass Wasser der wahre Ursprung des Lebens ist. Es ist es Vorläufer des Lebens, da es vor ATP existierte. Wasser ist kein Medium, sondern der Kern des Zyklus aus Photosynthese und Zellatmung.

 

https://qi-technologies.com

 

Seit rund 4,6 Milliarden Jahren gibt es Wasser auf der Erde. Das ist weitaus früher als die Existenz von Photosynthese oder zellulären Atmungsprozessen. Wir wissen, dass zwei Drittel unserer Zellen aus Wasser bestehen. In molekularen Anteilen sind jedoch mehr als 99% der Moleküle Wassermoleküle. Bereits 1920 vermutete Sir William Hardy aufgrund seiner Beobachtungen bei der Zellteilung einen kolloidalen Wasserzustand. Heute hat Dr. Gerald Pollack erfolgreich das Vorhandensein einer vierten Wasserphase nachgewiesen, die im Wesentlichen durch die Gewinnung und Erhaltung elektrischer Energie entsteht. Neue Untersuchungen zur Photosynthese beim Menschen haben darüber hinaus die bis dahin unbekannte Fähigkeit des Melanin Wassermoleküle zu trennen und unter physiologischen Bedingungen Sauerstoff produzieren entdeckt. Diese Entdeckung ist unwiderlegbar bewiesen und stützt damit die Idee, dass Wasser das zentrale Element der Zellatmung ist; und nicht ATP. [1] Dieses Konzept wurde schon vor langer Zeit von einem anderen Nobelpreisträger, Dr. Albert Szent-Gyorgyi, in seinem Vorschlag über die Grundlagen der lebenden Funktionen von Wasser und des elektromagnetischen Feldes, in dem O2 in H2O für die spezifische Elektronenanregung bestimmt ist, vertreten. Diese Aussage erklärt das Paradoxon zwischen der herkömmlichen Sichtweise, dass die ATP-Produktion in Mitochondrien der Schlüssel des Lebens ist und der überraschenden Tatsache, dass 20% des gesamten Sauerstoffs vom Gehirn verbraucht werden. Dies ist deshalb überraschend, da das Gehirn weniger als 2% des gesamten Körpergewichts ausmacht und viel weniger Mitochondrien im Gehirn vorhanden sind als in anderen Zellen im Körper. Vor kurzem haben Neurowissenschaftler eine bisher unbekannte Form der neuronalen Kommunikation identifiziert, die sich über das Gehirngewebe selbst ausbreitet und drahtlos zwischen Neuronen in verschiedenen Regionen des Gehirns hin- und herspringt. Die am grundlegendste Erkenntnis dabei ist, dass elektrische Felder Neuronen sogar über eine Lücke in vollständig durchtrenntem Gehirngewebe hinweg aktivieren können. Auch die sogenannte Gehirn-Darm-Achse ist durch Elektronenanregung verbunden. Man beachte, dass der Darm wissenschaftlich als zweites Gehirn des Menschen bezeichnet wird. Diese biophysikalischen Mechanismen der Gehirnaktivierung haben gezeigt, dass sie eng mit den physikalischen Eigenschaften des Wassers verbunden sind, was wiederum zu der Annahme führt, dass Wasser das „Molekül des Geistes“ ist.

Die oben genannten wissenschaftlichen Erkenntnisse haben zu der eindeutigen Schlussfolgerung geführt, dass die Essenz des Lebens und die Zellatmung in drei Schlüsselelementen liegt:

  • Elektronenenergie aus dem Ursprung einer Lichtquelle
  • Aktivierung von Sauerstoff, um eingelagerte Elektronenenergie freizuschalten
  • Bildung von Wasser der 4. Phase infolge von Elektronenenergiegewinnung

Diesen wichtigen Kern der Photosynthese und der Zellatmung zu verstehen ist die Grundvoraussetzung die Airnergy-Wissenschaft, die als Innovation des Jahrhunderts (1912-2012) ausgezeichnet wurde, zu verstehen.

 

Airnergy-Wissenschaft: Die Nachbildung der Natur durch Wissenschaft und Innovation

 Im Jahr 1912 habilitierte Dr. Otto Warburg an der neuen medizinischen Fakultät in Heidelberg und begann mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich Oxidation, danach erhielt er 1931 den Nobelpreis für seine Forschungen auf dem Gebiet der Atmung, des Stoffwechsels und der Photosynthese. Seine herausragende Arbeit war für viele der Innovatoren, die grüne Technologie im Bereich Gesundheit entwickeln und in ihre Arbeit die Wissenschaft und Forschung über das Zusammenspiel von Leben und Energie mit einbeziehen sowohl unglaublich als auch beflügelnd. Unter ihnen auch das in Hennef, unweit von Heidelberg ansässige Unternehmen Airnergy, das die Essenz dieser mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Forschungstheorien auf den neuesten Stand der Technik gebracht hat.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Alle lebenswichtigen Prozesse laufen in wässrigem Milieu ab, wie Dr. Albert Szent-Gyorgyi betonte. Ohne das ständige Vorhandensein von Wasserdampf wird der Mensch krank, auch wenn wir den Sauerstoffanteil erhöhen, selbst bei einer Versorgung mit reinem Sauerstoff. Tatsache ist, dass nicht nur wir zum Atmen Wasserdampf in der Luft brauchen sondern, und das ist ist wissenschaftlich erwiesen, sogar Feuer braucht das Vorhandensein von Wasserdampf in der Atmosphäre. Die Spirovital-Technologie von Airnergy hat auf raffinierte Weise das entscheidende Wissen zur Elektronenenergiegewinnung durch gezielte monochromatische Lichtanregung, optimierte Sauerstoffaktivierung und einen essentiellen wässrigen Hintergrund extrahiert. Darüber hinaus war die Airnergy-Technologie Vorreiter bei der spirovitalen Applikationstechnik, bei der die Atmung das entscheidende Medium ist, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Würden wir uns das Airnergy-System als Orchester vorstellen, dann würden die musikalischen Meisterwerke die mit Nobelpreisen ausgezeichneten Forschungsergebnisse die Baupläne sein, die Musiker wären die Ingenieure bei Airnergy und der Orchesterdirigent wäre die spirovitale Atmung. Diese gemeinsamen Anstrengungen haben zum gesamten Verdienst der Airnergy-Wissenschaft beigetragen.

 

 

Luftbefeuchter

IR Licht   Hexagonal Wasser

Energiearme verunreinigte Atemluft   Energiereiche saubere Atemluft

O2     Chlorophyll

Airnergy aktiviert Sauerstoff, indem es dem Sauerstoff in der Umgebungsluft nach dem Herausfiltern schädlicher Schadstoffe spezifisches monochromatisches Licht zuführt. Dessen spezifische Wellenlänge maximiert die Photosynthesereaktion wodurch der Aktivierungsprozess beim Sauerstoff verbessert wird.

Das Sauerstoffmolekül im stabilen Triplett-Zustand, wie er in der normalen Atemluft vorhanden ist, hat einen großen Energiespeicher der bei seiner Reduktion zu zwei Wassermolekülen mehr als 180 kcal/mol freisetzen kann. Im Gegensatz zu anderen Molekülen in der Umwelt ist Sauerstoff in seinem Singulett-Zustand sogar noch stärker angeregt als in seinem Triplett-Zustand. Im Bereich der Bioenergetik wie der Photosynthese oder der Zellatmung ist das Energieniveau der elektronischen Anregung (Energy of Electronic Excitation, EEE) äußerst wichtig. Je höher das Energieniveau ist, umso mehr Arbeit kann mit der gleichen Energiemenge ausgeführt werden und umso effizienter ist somit die Nutzung der Energie. Singulettsauerstoff ist die physikalisch höchste Form der Sauerstoffanregung und hat eine viel längere Lebensdauer als der Singulett-Zustand jedes anderen Moleküls.

Dies kann für die Bioenergieübertragung auf das Wasser in der Umgebung von wesentlicher Bedeutung sein bei der strukturiertes Wasser und andere aktive Formen von Sauerstoff, die für das Leben wichtig sind, entstehen.

In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass aktivierter Sauerstoff im Grunde genommen reaktive Sauerstoffspezies (Reactive Oxygen Species, ROS) ist und häufig als gesundheitsschädlich missverstanden wird. In Wirklichkeit ist ROS lebenswichtig und ist das Mittel, Leben zu erhalten, Energie zu übertragen und unseren Körper vor schädlichen Bakterien zu schützen. Wissenschaftler, einschließlich der oben genannten Nobelpreisträger, haben herausgefunden, dass sich unser Immunsystem an die Verfügbarkeit von Sauerstoff anpasst. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass alle Antikörper in der Lage sind Wasserstoffperoxid (H2O2) zu produzieren und dies unsere natürliche Abwehr gegen das Eindringen schädlicher Bakterien ist. Zusätzlich kann angeregter Singulettsauerstoff Wasser spalten, um zusätzliche Sauerstoffspezies und normalen Sauerstoff durch folgende Formel zu bilden: 1O2 + H2O · H2O3 · O3 + H2O2 + O2. Viele Wissenschaftler haben festgestellt, dass ROS im wesentlichen Licht ausstrahlt und so die Zellaktivität in einem oszillierenden Muster reguliert. ROS ist jedoch ein zweischneidiges Schwert, das auf der einen Seite das Immunsystem stärken und gleichzeitig die Zellen schädigen kann. Antioxidantien werden zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und in der richtigen Menge benötigt, um ein oxidatives Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Somit hat die Sauerstoffaktivierung während der Zellatmung und anderer physiologischer Prozesse einen energetischen Zweck, kann aber auch die Hauptursache für viele Gesundheitsprobleme und Krankheiten sein. Es ist der ewige Tanz von Schöpfung und Zerstörung.

 

https://vita-system8.de/?ref=132

 

Airnergy hat auf kreative Weise ein Verfahren entwickelt, welches diesen Aktivierungsprozess außerhalb des Körpers nachstellt. Genutzt wird dabei die Eigenschaft des Wasserdampfes um die Energie aus dem Singulettsauerstoff, der physikalisch aktiven Form des Sauerstoffs, zu entnehmen. Dies ist die weltweit tiefgreifendste und innovativste Umsetzung der theoretischen Nobel-Forschung in modernste Technologie. Indem der Aktivierungsprozess außerhalb des Körpers durchführt und die Energie in strukturierte Wassermoleküle umwandelt wird, ist das Gefahrenpotenzial im Endeffekt beseitigt. Ich möchte dies zum besseren Verständniss anhand unserer modernen Heizsysteme veranschaulichen. Früher war eine Feuerstelle im Inneren des Hauses die einzige Möglichkeit Wärme zu erzeugen. Der Nachteil des offenen Feuers war, dass Rauch und Asche Schäden am Haus verursachen können. Im Laufe der Zeit entwickelten wir bessere Systeme und nutzen nun Zentralheizungen um unsere Häuser zu heizen. Wir haben dadurch eine Möglichkeit gefunden das gleiche Ergebnis zu erzielen, nämlich Wärme zu erzeugen, ohne uns den Gefahren eines offenen Feuers in unserem Zuhause auszusetzen. Das Beispiel der Wärmegewinnung mittels offenem Feuer aus der Vergangenheit ist genau das, was in unserem Körper passiert – unsere Zellen sind ständig gefährlicher oxidativer Schädigung ausgesetzt, die mit fortschreitendem Alter oder bei Krankheit sogar noch zunimmt. Um diesem Paradoxon im Leben zu begegnen, verfolgt Airnergy einen ähnlichen Ansatz wie bei einer Zentralheizung für unseren Körper. Die außerhalb des Körpers stattfindenden Energiegewinnungs- und -erhaltungsprozesse von Airnergy verhindern effektiv eine ROS-Schädigung unserer Zellen und bringen stattdessen reine grüne Energie in Form von strukturiertem Wasser in unseren Körper. ROS ist in der Regel kurzlebig und kann direkt mit Wasser reagieren. Aus diesem Grund wird nicht nur der anfängliche Singulettsauerstoff, der von Airnergy erzeugt wird, sondern auch der eventuelle ROS (O3, H2O2) aus der Reaktion mit Wasser in die elektrische Bindung zur Bildung von Polywasser der vierten Phase (H3O2)n oder EZ-Wasser wie es von Dr. Gerald Pollack genannt wird, umgewandelt. Dies war einer der Hauptgründe, warum Airnergy 2014 von der American Society of Hospitality mit dem Five-Star Diamond Award in der Kategorie Green Technology ausgezeichnet wurde.

 

Atmen ist die Brücke zwischen Körper und Geist

 Von Aristoteles, dem Begründer der westlichen Philosophie, stammt der berühmte Ausspruch: „Luft gibt uns eine Seele, das Leben und das Bewusstsein.“ Die Wissenschaft des Atmens oder Pranayama beruht auf einer 5000 Jahre zurückreichenden Grundlage. Über Jahrhunderte vermuteten die Gelehrten, dass die Atmung die Verbindung zwischen Körper und Geist ist. Moderne wissenschaftliche Forschungen bestätigen, dass das aufmerksame, bewusste Atmen eine der wirksamsten Methoden ist, um Stress abzubauen und einen gesunden Geist beizubehalten. Wirksames und gesundes Atmen kann den Blutdruck regulieren, das Immunsystem stärken, den Stoffwechsel verbessern und zu einer Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile führen. Eine Schlüsselrolle bei der Atem-Hirn-Verbindung spielt ein neuronaler Kreislauf im Hirnstamm, des sogenannten „Atemschrittmachers“ des Gehirns. Ähnlich wie beim Herzschrittmacher ist unsere Atmung der Schrittmacher unserer eigentlichen Existenz, einschließlich des Körpers und des Geistes. Dr. Corneille Heymans stellte fest, dass der Carotiskörper, ein kleines chemosensorisches Organ an der Carotisgabelung, der wichtigste Blutsauerstoffsensor ist, der unsere Atmung reguliert. Der Carotiskörper hat den höchsten Blutfluss per Gewicht aller Organe und spielt eine wichtige Rolle bei der Überwachung und Erhaltung der physiologischen Werte der Gase im Blut, die die Atmung aktiviert. Seine Forschungen legen nahe, dass der Sinus carotis einen Sauerstoffsensor hat, der ein Signal durch den Nervus carotis zum Hirnstamm leitet, um die Atmung zu stimulieren. [2] Nachfolgende Studien bestärken, dass die Änderungen des mitochondrialen Metabolismus bei der Carotiskörpersauerstoffmessung eine Rolle spielen und die Grundlage für die mitochondriale Hypothese des Blutsauerstoffmessmechanismus bilden. Neuere Forschungen haben diesen durch Membransignale ausgelösten Kontrollmechanismus, inklusive reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) die durch Elektronenverlust erzeugt werden, mit der Plasmamembran in Verbindung gebracht. Der Mechanismus zur Sauerstoffmessung wird durch die Blutdruckkontrolle der Nieren und eine Reihe anderer Vorgänge im gesamten Gewebe weiter unterstützt. Diese Ergebnisse haben weiter bekräftigt, dass Gewebehypoxie oder Sauerstoffmangel der auslösende Faktor für Krebs, Herzerkrankungen, Diabetes, chronische Müdigkeit und viele andere gesundheitliche Probleme ist. Tatsächlich werden alle chronischen Schmerzen, Leiden und Krankheiten durch Sauerstoffmangel auf zellulärer Ebene verursacht. Dr. Otto Warburg hat durch seine Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Zellatmung und Krebserkrankung die bekannte Warburg-Hypothese abgeleitet. Nach seiner Erkenntnis haben alle normalen Zellen einen absoluten Bedarf an Sauerstoff aber Krebszellen können ohne Sauerstoff auskommen – eine Regel ohne Ausnahme. Entziehen Sie einer Zelle 48 Stunden 35% ihres Sauerstoffs und sie wird sich krebsartig verändern. Folgendes Zitat ist eine bemerkenswerte Aussage über das Leben an sich: [3] „Wenn die Atmung verschwindet, verschwindet das Leben nicht, aber der Sinn des Lebens verschwindet, und was bleibt, sind wachsende Maschinen, die den Körper zerstören, in dem sie wachsen.“ Genau das passiert mit all den gesundheitlichen Veränderungen von heute, bei Fettleibigkeit, bei Diabetes bis hin zu Krebs. Eine normale Zelle kann ein Glukosemolekül in den Mitochondrien in 36 ATP umwandeln, um mit Hilfe von Sauerstoff ihren Energiebedarf zu decken. Unter Hypoxiebedingungen ist diese normale aerobe Zellatmung jedoch aufgrund von Sauerstoffmangel nicht mehr möglich. Aufgrund dieser Tatsache wird ein Glucosemolekül in den Mitochondrien in anaerober Zellumgebung in nur 2 ATP umgewandelt. Da alle Zellen das gleiche Energieniveau erreichen müssen, um funktionsfähig zu bleiben, wird unter solchen Bedingungen das 19-fache an Glukose oder Zucker benötigt. Dies ist der sogenannte Warburg-Effekt bei Diabetikern und Krebspatienten. Aus diesem Grund ist die Atmung der Quell des Lebens und die Natur erhält Leben nur durch Zellatmung.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Angesichts der vorstehenden Erörterungen über die Lichtemission bei der Sauerstoffaktivierung und der Fähigkeit Energie in strukturiertem Wasser zu konservieren, kann nur Atmung Leben aufrechterhalten. Dieser Prozess ist eng mit unserem körpereigenen Mechanismus zur Sauerstoffmessung verbunden und bildet die Grundlage für den Zusammenhang zwischen Körper und Geist. Entgegen unserem traditionellen Verständnis der Atemanalogie auf organischer Basis ist die Atmung ein elektronischer Bio-Regulierungsprozess, der im Quantenbereich der Lebenskraft abläuft. Dies ist die wichtigste Komponente der Atemwissenschaft, die den Gesetzen der Quantenbiologie unterliegt. Dies ähnelt dem Nachweis der Photosynthese durch wissenschaftliche Untersuchungen. Das periodische Atmungsmuster bestimmt den quantenkohärenten biologischen Regulationsprozess in Körper und Geist, das ist die Essenz von Leben und Gesundheit. Das Leben bewegt sich zwischen den beiden Prozessen, indem es das Elektron in seinem energiereichen Zustand des aktivierten Sauerstoffs fängt und es dann in seiner wässrigen Umgebung in den Grundzustand zurückfallen lässt, dabei wird die Energie für die Versorgung der Zelle freigesetzt. Genau das ist das Prinzip des stabilen Nichtgleichgewichts, das 1935 von Ervin Bauer ausgearbeitet wurde und zur Entwicklung der theoretischen Biologie führte. Nach diesem Prinzip entzieht ein lebendes System seiner Umwelt aktiv Materie und Energie und wandelt diese in höherwertige Anregungsenergie seiner eigenen Struktur um. In diesem Vergleich sind Reaktionen durch freie Radikale um aktiviertem Sauerstoff zu erzeugen im Grunde genommen die Abläufe eines Elektronentransfers, wobei ein Sauerstoffmolekül als paramagnetisches Teilchen von einem elektrischen Feld angezogen wird. Je aktiver diese Reaktionen sind, umso mehr Sauerstoff wird für die Versorgung benötigt, und umso aktiver wird Sauerstoff angezogen.

Gemäß den oben genannten wissenschaftlichen Entdeckungen und physiologischen Prinzipien hat die spirovitale Atmung von Airnergy den natürlichen Atmungsprozess beeindruckend nachgebaut und verbessert. Spirovital führt dem Körper ein hohes Maß an naturreiner Energie zu, was zu einer stärkeren und einheitlich schwingenden Stimulation führt. Dies ermöglicht wiederum eine viel größere therapeutische Wirkung zur Entgiftung, Vitalisierung, Wohlbefinden und Verjüngung. Zahlreiche Studien einschließlich vergleichender Doppelblindstudien zeigten, dass das Einatmen von Airnergy zu bemerkenswerten gesundheitlichen Vorteilen gegenüber Placebo kontrollierten Studien oder dem Einatmen hoher Konzentration von Sauerstoff (z.B. an einer sogenannten Sauerstoffbar oder Sauerstofftankstelle) führt. Einige Resultate, wie der Placebo-Effekt, oder die Sauerstoffkonzentration im Blut und die Aktivierung des parasympathischen Systems zeigten im Vergleich zu Airnergy gegenteilige Ergebnisse.

Diese besondere Auswirkung von Airnergy auf die Erhöhung der Zellenergie spiegelt sich in der Blutzellenanalyse, die bei allen Probanden durchgeführt wurde wider. Alle normalen Zellen behalten ein sogenanntes Transmembranpotential (TMP) bei, das an der Zellmembran von einem externen elektrischen Feld ausgelöst wird, wie elektrische Ladung auf eine Zelle. Dieses elektrische Potenzial ist für die Funktionsfähigkeit und das Überleben der Zellen entscheidend. Bei normalen Zellen misst das Transmembranpotential etwa -40 mV bis -80 mV. In normalen Zellen haben die Fettzellen eines der niedrigsten elektrischen Potenziale, daher ist Fettleibigkeit einfach Ausdruck von Energiemangel. Krebszellen hingegen können in einem ein elektrisch geladenen Feld nicht überleben und weisen im Vergleich zu normalen Zellen eine zerstörte elektrische Ladung auf. Neue Zellen und Herzendothelzellen haben das höchste Potenzial und können bis zu -90 mV erreichen. Daher befällt Krebs fast nie das Herz. Eine Studie von Dr. Yasuko Ishkawa aus dem Jahr 2009 zeigt, dass es nach 21-minütigem Atmen mit Airnergy zu einer bemerkenswerten Änderung der Zellform und -verteilung infolge einer erhöhten elektrischen Ladung der Zellen kommt. Im Wesentlichen ist Airnergy ein Zellenergieerzeuger, der die für das Leben und Funktionieren von Zellen benötigte elektrische Nahrung liefert. Dieser zelluläre Energieerzeugungseffekt wurde in diversen Praxisanwendungen und in mehreren Bereichen in denen Airnergy-Atmung eingesetzt wurde dargelegt. Die gleichen erstaunlichen Vorteile wurden auch in einer Vergleichsstudie an 967 Kindern zwischen 6 und 15 Jahren berichtet, die unter den Folgen der Tschernobyl-Katastrophe litten. Die Ergänzung von Airnergy-Atmung führte zu einer klinischen Verbesserung bei 100% der Teilnehmer.

Dieser zelluläre Energieerzeugungseffekt wurde auch in einer anderen Vergleichsstudie von Dr. C. Schöllmann beobachtet. Im Vergleich zur Einatmung von konzentriertem Sauerstoff ist beim Einatmen von Airnergy die Sauerstoffkonzentration in der ausgeatmeten Luft geringer und die maximale Sauerstoffzufuhr in der Blutbahn erhöht. Eine erhöhte Sauerstoffkonzentration liefert mehr Energie für verstärkte Zellaktivität durch den Sauerstoffmessmechanismus. Der verringerte Blutsauerstoffzufuhr bei der Atmung von konzentriertem Sauerstoff zeigt weiter, dass die Hypoxie beziehungsweise der Sauerstoffmangel im Gewebe nicht auf die Sauerstoffkonzentration zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf einen Mangel an elektrischer Erregung und zu wenig Energiegewinnung in und aus der Luft, die wir atmen.

 

Die Luft die wir atmen und ihr Schmetterlingseffekt auf unsere Gesundheit

 Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Luftverschmutzung heute das größte umweltbedingte Gesundheitsrisiko für den Menschen. Mehr als 88% der vorzeitigen Todesfälle werden durch Luftverschmutzung in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen verursacht. Ursache für diese Verschmutzung sind nicht nur die Schadstoffe, die von der Industrie den Haushalten auf der ganzen Welt erzeugt und ausgestoßen werden. Die Abholzung unserer Wälder und die Abschwächung des elektromagnetischen Feldes der Erde haben ebenfalls zu dieser Katastrophe auf unserem Planeten beigetragen. Da Sauerstoff ein paramagnetisches Teilchen ist, führt das schwächer werdende elektromagnetische Feld der Erde dazu, dass weniger Sauerstoff in der Atmosphäre und in den Ozeanen vorhanden ist. Außerdem löst ein erhöhter Schadstoffgehalt mehr unerwünschte chemische Reaktionen aus, die Sauerstoff verbrauchen und mehr gesundheitsschädliche Stoffe in der Luft erzeugen. Das Wassermolekül oder der Wasserdampf sind gleichermaßen betroffen und können durch die Aufnahme weiterer Schadstoffe sauer werden. Derzeit atmen neun von zehn Menschen auf der Welt verschmutzte Luft, die laut WHO jährlich 7 Millionen Menschen das Leben kostet. Ein Drittel der Todesfälle durch Schlaganfall, Lungenkrebs und Herzerkrankungen sind auf Luftverschmutzung zurückzuführen, da diese tief in unsere Atemwege und den Kreislauf eindringen kann, unsere Organe schädigt und allergische Reaktionen hervorruft. Es ist schwer, sich dieser globalen Auswirkung zu entziehen, egal wer Sie sind, wo Sie leben, ob reich oder arm, selbst dann, wenn Sie ein Meister der Atmung sind.

Obwohl wir den ursächlichen Zusammenhang zwischen der Atmung und unserer Gesundheit verstehen, sind sich die meisten von uns des Schmetterlingseffektes im Leben nicht bewusst. Der sogenannte Schmetterlingseffekt (Butterfly Effect), z.B. die Tatsache, dass ein Schmetterling, der in Brasilien mit den Flügeln schlägt, einen [4] Tornado in Texas auslösen kann, wurde 1961 von Edward Lorenz bei der Beobachtung von Wettermodellen entdeckt. Die Theorie dahinter lässt sich jedoch auf die Chaostheorie des 18. Jahrhunderts von Henri Poincaré (französischer Mathematiker, theoretischer Physiker und Wissenschaftsphilosoph) zurückführen. In der Chaostheorie bedeutet der Schmetterlingseffekt, dass eine kleine Änderung der Anfangsbedingungen eines deterministischen nichtlinearen Systems zu großen Unterschieden in der Entwicklung des Systems führen kann. Dieses einfache Prinzip ist genau das, was mit unserer eigenen Gesundheit geschieht, da unser individuelles Bewusstsein wie auch unsere Gesundheitssysteme den Schmetterlingseffekt nicht verstanden haben. Anstatt uns auf den Auslöser, den Schmetterling, der sich auf unsere Gesundheit auswirkt zu konzentrieren, konzentrieren wir uns auf das Ergebnis, die [4] Tornado-Folgen von Krankheiten. Dies ist der Hauptgrund, warum die Gesundheitskosten so hoch sind, wie nie zuvor, sich unsere Gesundheit dennoch nicht verbessert sondern sich vielmehr in eine Pandemiekrise für die Menschheit entwickelt.

Das Verständnis des Grundprinzips der Chaostheorie oder des Schmetterlingseffektes ist entscheidend für unser Streben nach Leben und Wohlbefinden. Es gibt das zuvor erörterte Gesetz der Energieerhaltung wieder: Energie kann nur von einer Form in eine andere umgewandelt oder übertragen werden. [5] Today, the initial input of energy has been destroyed from the beginning of life which leaves us devoid of the vital mind-body connection. Wenn wir diesen kritischen Wendepunkt von Leben und Tod nicht angehen, dann dürften Versuche, den verheerenden Gesundheits-Tornado rückgängig zu machen, keine wirklichen Früchte im Bezug auf unser Wohlbefinden und unsere Langlebigkeit tragen. Das ist auch genau der Grund, warum der unkomplizierte spirovitale Atemmechanismus von Airnergy zu überwältigenden gesundheitlichen Vorteilen und erstaunlichen klinischen Ergebnissen in allen Gesundheitsbereichen führen kann.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Vitamin-D-Box?produkt=91

Schlusswort zur Zukunft von Medizin und Wohlbefinden

Der Flexner-Bericht von 1910 hat die Art und Weise der medizinischen Ausbildung und wie Medizin praktiziert wird auf der ganzen Welt verändert. Diese Veränderung hat unser Verständnis von Leben, da Leben nur von Energie angetrieben wird, grundlegend beeinflusst. Wenn wir über evidenzbasierte Medizin sprechen, sind wir uns nicht darüber im Klaren, dass hinter den 4% evidenzbasierter Medizin 96% unsichtbare Energie, dunkle Materie und dunkle Energie stecken. Einstein hat bekanntlich gesagt, dass „das Feld die alleinige Regierungsbehörde des Teilchens ist“, was in der Medizin zu einem Pseudophänomen geworden ist. Zwei Jahrhunderte des auf der Philosophie von Rene Descartes basierten, reduktionistischen Ansatzes „Teile und Herrsche“ in der Medizin, haben dazu geführt, dass man den Wald vor lauer Bäumen nicht sieht. Angesichts der jüngsten Entwicklungen in Wissenschaft und Medizin ist es an der Zeit, über unsere Betrachtung von Gesundheit und Wohlbefinden im Allgemeinen erneut nachzudenken. Heute wurde Elektrozeutika als Zukunft der fortschrittlichen Medizin nicht nur in namhaften Medien wie dem Nature and Time Magazine thematisiert, sondern auch in führenden medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht. Gleichzeitig werden immer mehr Nobelpreise an Forschungsarbeiten vergeben die sich mit den fundamentalen Zusammenhängen von Leben und Energie beschäftigen. Der Nobelpreis für Physik 2018 wurde zwei Gruppen von Wissenschaftlern für ihre bahnbrechenden Entwicklungen in der Laserphysik verliehen. [6] Ein Laser sendet Licht durch das Schwingen von Elektronen zwischen zwei zulässigen Zuständen aus, so dass ein Photon mit einer bestimmten Anfangsenergie vom Zustand höherer Energie in einen Zustand niedrigerer Energie abfällt. Ist dies nicht dasselbe Prinzip wie die von Nobelpreisträger Dr. Albert Szent-Gyorgyi beschriebene Aufrechterhaltung des Lebens – dass das Leben in einem weniger als eine Millionstel Sekunde dauernden Energieübertragungsprozess entsteht?

Marcel Proust schrieb in seinem berühmtesten Werk Auf der Suche nach der verlorenen Zeit aus La Prisonnière [Die Gefangene]: „Flügel und ein von dem unseren verschiedener Atmungsapparat, die uns erlauben würden, den unendlichen Raum zu durchmessen, würden uns nichts nützen. Denn wenn wir Mars oder Venus besuchten und doch die gleichen Sinne behielten, so würde diese allem, was wir sehen könnten, den gleichen Aspekt wie den Dingen der Erde verleihen. Die einzig wahre Reise, der einzige Jungbrunnen wäre für uns, wenn wir nicht neue Landschaften aufsuchten, sondern andere Augen hätten, die Welt mit den Augen des anderen, von hundert anderen betrachten, die hundert verschiedenen Welten sehen zu können, die jeder einzelne sieht, die jeder von ihnen ist; das aber vermögen wir mit [großartigen Künstlern wie mit] einem Elstir, mit einem Vinteuil und ihresgleichen, wir fliegen dann wirklich von Stern zu Stern. “

Ich erachte dies als den wirklichen Wert, wie wir den Kern der mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Forschungstheorien über das Leben und das daraus erworbene Wissen in der Airnergy-Wissenschaft betrachten und verstehen sollten. Die verheerende Gesundheitskrise von heute ist nicht das Ergebnis mangelnder Wissenschaft oder Innovation, sondern das Ergebnis die wahre Essenz des Lebens nicht zu verstehen. Airnergy hat von Anfang an zum Heilerfolg der Menschen auf der ganzen Welt beigetragen – im Rennsport-, in Elite- und Wellnesshotels über Anti-Aging-Kliniken und Fitnesszentren bis hin zu Gesundheit und Heilung im Privathaushalt und in medizinischen Kliniken. Wenn auch die Nutzergruppen verschiedene Gründe haben, wie und warum Airnergy ihnen hilft, in einem Punkt sind sie sich alle einig. Sie alle benötigen lebenserhaltende elektrische Energie auf Zellebene und genau die wird von Airnergy bereitgestellt.

Neben der klassischen Spirovital-Methode hat Airnergy eine weitere neue Energie-Streaming-Methode eingeführt, bei der das spezifische monochromatische Licht direkt auf der Haut angewendet wird, um die Bildung von Wasser in der vierten Phase herbeizuführen [7]und die Sauerstofferzeugung aus Wassermolekülen wurde bereits in früheren wissenschaftlichen Studien beschrieben.

Abschließen möchte ich diesen Versuch, eine wissenschaftliche Verbindung zwischen Nobelpreisforschung und Airnergy-Wissenschaften herzustellen, mit einem Zitat von Nikola Tesla: „Wenn Sie das Geheimnis des Universums entdecken wollen, denken Sie in  Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration.“ [8]Diese Aussage beschreibt perfekt die grundlegenden Elemente, die nicht nur unsere Wissenschaft und Innovation miteinander verbindet, sondern die ursprüngliche Verbindung zum Leben in jedem von uns – dem Universum auf Zellebene.

Airnergy steht unter dem Motto „Wir haben die Luft verändert, die wir atmen“. Ich möchte einfach dazu aufrufen, die Wissenschaft, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden mit anderen Augen zu betrachten:

– Verändert unsere Luft, verändert unser Leben und vor allem unsere Zukunft!

 

https://aquarius-prolife.com/de/

Fussnoten:

[1] Ist dieser Satz richtig übersetzt? Im Original:

This notion has long been suggested by another Nobel Prize winner, Dr. Albert Szent-Gyorgyi, in his proposal of the basics of the living functions of water and the electro-magnetic field, in which O2 in H2O is for specific electron excitation.

[2] Ist dieser Satz richtig übersetzt? Im Original:

Subsequent studies support a role for changes in mitochondrial metabolism in carotid body oxygen sensing that form the basis for the mitochondrial hypothesis on the blood oxygen sensing mechanism.

[3] Zitat von Dr. Otto Warburg – wie ist der Deutsche Wortlaut?

[4] Rechtschreibfehler im Original:

Rather than focusing on the initial input of the butterfly affecting our health, we have been focusing on the output of tornedo (richtig ist tornado) consequences of diseases.

Und

[4] Without tackling this critical flip of life and death, any attempts to reverse the devastating health tornedo shall bear no true fruit of wellbeing and longevity.

[5] (Was bedeutet dieser Satz?) Im Original:

Today, the initial input of energy has been destroyed from the beginning of life which leaves us devoid of the vital mind-body connection.

[6] Im Original:

The way a laser emits light is by oscillating electrons between two allowable states, such that a photon of an initial energy then drops from the higher-energy state to a lower one.

Und der folgende Satz. Hier bin ich mir bei der Übersetzung des letzte Satzteils unsicher)

Isn’t this the same principle as how life is sustained as described by Nobel Laureate Dr. Albert Szent-Gyorgyi — that life is being shoved within this less than a millionth of a second of energy transferring process ?

[7] Original:

Today in addition to classic spirovital method, Airnergy has introduced another energy streaming method which directly apply its specific monochromatic light to the skin to provoke formation of 4th phase water and oxygen generation from water molecule has described earlier on those renewed findings in science. (Ich würde den letzten Satzteil ganz weglassen).

[8] hier fehlt sicher ein Wort im Originaltext:

This statement is perfect description on the fundamental elements that have not [only] linked our science and innovation but also have provided the root connection to life that exists inside each of us – the universe at cellular level.

 

Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://lebendigeluft.de
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This