0 AKASHA Congress BACK2HEALTH – Allergien und Unverträglichkeiten löschen | connectiv.events
Seite auswählen

Boris Bojtschenko demonstriert live und vor Ort mit Freiwilligen aus dem KongressPublikum, wie das Spektrum sämtlicher Allergien und Unverträglichkeiten innerhalb weniger Minuten aufgehoben wird.

AKASHA Congress BACK2HEALTH – Allergien und Unverträglichkeiten löschen

18. April 2019 | Connectiv.Talks | Gesundheit | Ernährung | Medizin | connectiv.events

 

AKASHA Congress 2016, Back2Health

Boris Bojetschenko

„Allergien und Unverträglichkeiten auf Laktose und Gluten löschen“

Im heutigen Beitrag lernen wir einen bekannten spirituellen Wissenschaftler und Lehrer aus Russland kennen. Boris Bojetschenko leitet in Magnitogorsk (Russland) ein Gesundheits- und HeilZentrum der Alternativen Medizin und einen Gravitations-Trainings-Saal. Auf dem AKASHA Congress 2016, Back2Health demonstriert er vor Ort mit Freiwilligen aus dem KongressPublikum, wie nach seinem System das Spektrum sämtlicher Allergien und Unverträglichkeiten innerhalb weniger Minuten aufgehoben werden können.

Allergien – KampfKommando gegen die Natur

Was genau bezeichnen wir mit Allergien und weshalb entstehen sie eigentlich? Warum reagieren immer mehr Menschen überhaupt auf ungefährliche UmweltEinflüsse? Milch und Weizen, Pollen und Blüten, TierHaare und HausStaub – auf einmal sind diese natürlichen Substanzen nicht mehr harmlos? Im Organismus entstehen AntiKörper gegen diese Stoffe (sogenannte Allergene) und eine überschießende immunologische Reaktion ist die Folge. Wieso aber verhalten sich unsere AbwehrZellen wie kleine Soldaten, die übereifrig gegen einen Freund in den Kampf ziehen? Und warum nehmen Allergien in letzter Zeit so zu? Fast 25 Millionen Menschen sind allein in Deutschland betroffen.

Die Antwort auf diese Frage ist heutzutage so vielfältig und vielschichtig geworden.

Grob können wir wohl schon feststellen, daß unser bequemer LebenStil der heutigen Moderne viel dazu beiträgt. Es fängt schon im Mutterleib an, dass gewisse AllergieNeigungen entstehen können. Ein hoher ZuckerKonsum kann z.B. zu erhöhtem AllergieRisiko und Asthma führen.

Zusätzlich kommen noch ungesunde Ernährung, SchadStoffBelastungen, übertriebene KörperHygiene, verantwortungsloser Umgang mit AntiBiotika und anderen Medikamenten, andauernder Stress und KaiserSchnitte dazu, die unsere Körper mehr und mehr belasten und unser ImmunSystem derart irritieren – und das schon von KindesBeinen an.

Aluminium – AllergieAuslöser Nummer Eins?

Aber noch interessanter wird es, wenn wir etwas ins Detail gehen. Im DokumetarFilm „Die Akte Aluminium“ erklären Wissenschaftler der Uni Wien, wie man in TierVersuchen „erfolgreich“ versucht, Allergien bei Versuchstieren künstlich zu provozieren. Und zwar einfach, indem man zu dem potentiellen Allergen AluminiumHydrOxid hinzugibt. So können nicht nur NahrungsMittelAllergien, sondern auch HeuSchnupfen, NeuroDermitis und Asthma ausgelöst werden. Das bedeutet also: Wenn z.B. unbedenkliches WeizenBrot oder Milch kombiniert mit Aluminium von unserem Organismus aufgenommen werden, reagiert der Körper aufgrund des beigemischten Aluminiums mit negativen Symptomen und merkt sich diese Reaktion für die Zukunft bei der Verabreichung von Brot oder Milch auch ohne Aluminium!

Somit reagiert der vorinformierte Körper ab jetzt mit den gleichen NegativReaktionen. Aluminium ist also im Stande das ImmunSystem gezielt gegen eine gleichzeitig verabreichte Substanz zu aktivieren. Dabei muss Aluminium nicht mehr nötigerweise mit dabei sein, die jetzt als Allergen differenzierte Substanz (wie hier im Beispiel Brot und Milch) reicht dann vollkommen aus. Der Körper wurde quasi konditioniert (wie im Pawlowschen Experiment). Wenn wir uns der TragWeite dieser Erkenntnis bewusst werden, wird uns schlagartig klar, dass überall in unserem Alltag Aluminium aufzufinden ist. Ob AluPapier für das ButterBrot, die AluKapseln für unseren Kaffee, Tabletten gegen SodBrennen, in Deos, in Impfungen,… Die Liste ist ziemlich lang und daher um so erschreckender, wenn wir jetzt diese Zusammenhänge sehen und verstehen. Werden wir etwa vorsätzlich diesem allergieauslösenden Metall ausgesetzt?

Psychologische Aspekte – unterschätzte Ursachen von Allergien

Auch die psychosomatischen Aspekte von Allergien sollten wir als wichtige Ursache ins Auge fassen. Sie dienen uns oft als Mittel, um uns über unseren Körper zu zeigen, dass wir z.B. in einem Zustand der Aggressivität gegenüber unserer Umwelt sind. Die Allergie erfüllt in diesem Zusammenhang eine wichtige Funktion. Als laufe hier ein Programm als Abwehrreaktion, um unser Ich zu verteidigen und zu schützen, so lange bis wir selbst erkennen, dass dieses Programm obsolet geworden ist und abgelegt werden kann. Problematisch sind die dabei angstbasierten Emotionen, die nicht nur eine Schutzfunktion haben, sondern auf Dauer auch krank machen, wenn sie dennoch anhalten.

Spannende Erkenntnisse liefert in diesem Zusammenhang auch mein Kollege Dr. Rüdiger Dahlke. Er zitiert eine Studie, in der Menschen mit multiplen PersönlichkeitsStörungen z.B. allergisch auf Nüsse reagieren. Bezeichnend ist hierbei, dass nur eine der Persönlichkeiten von der Allergie betroffen sei. Die Andere nicht. Dies lässt wiederum den Schluss zu, dass, wie oben schon erwähnt, nicht nur auf körperlicher Ebene Substanzen als Ursache in Erwägung gezogen werden sollten, sondern vielmehr hier ein wie oben beschriebenes psychologisches Programm abläuft.

Wie ihr seht: eine VielZahl an EntstehungsMöglichkeiten!

Am Anfang war das Wort – AllergieBehandlung nach Bojetschenko

Boris Bojetschenko definiert Allergien als eine Störung der InformationsVerarbeitung unseres Körpers. Vergleichbar mit einem ComputerVirus, das unser System streckenweise lahm legt. Lebensmittel und die Luft, die wir atmen, werden nicht mehr natürlich angenommen, wie bisher. Wie können wir unseren GesundheitsZustand wiederherstellen? Die Behandlung nach dem System von Bojetschenko soll die ursprüngliche Verfassung durch SelbstRegulationsSätze erreichen. Was ist damit gemeint? Er verwendet SchlüsselSätze, um die EinWirkungen unserer destruktiven GlaubensSätze auf unser System in positive Sätze zu ändern. Also quasi ein AntiVirusProgramm einspielen.

Ist das Wort demnach eines der wichtigsten ArzneiMittel? Worte sind laut vielen überlieferten Traditionen Frequenzen, die unmittelbar bis zum UnterBewusstSein durchdringen und uns umprogrammieren können. Daher ist es wichtig, unsere WortWahl achtsam zu wählen.

Wie müssen wir uns nun die AntiAllergieBehandlung in der Praxis vorstellen? Nach einer gewissen Abfolge laut ausgesprochener Sätze, auf die wir uns konzentrieren müssen und das Allergen dabei in Händen halten, wird das InformationsProgramm des Immunsystems neu geschrieben.

Die Folge soll sein, dass wir nur noch neutrale oder positive Reaktionen auf das Allergen zeigen. Die positiven Informationen sollen auf allen Ebenen wirken: auf der Ebene des BewusstSeins, des UnterBewusstSeins, der körperlichen biologischen SelbstRegulation, der feinstofflichen Energie, der einzelnen Zellen, der Organe und OrganSysteme.

Sollen somit die allergischen Störungen gelöscht werden und der Mensch dadurch wieder gesund sein?

Das erinnert sehr an die Sparte der InformationsMedizin, die auch in unseren BreitenGraden häufig Anwendung findet. Spannend, wie Frequenzen als Information über verschiedenste Kanäle auf den Menschen einwirken. Ob mit Information von Wirkstoffen (Homöopathie, LichtTherapie nach Klinghardt), Information über elektromagnetische Schwingung (BioResonanz), Information aus Klang- und WasserClustern (Meta ClusterMedizin), Information aus der QuantenPhysik (Matrix Play), …um nur einige Beispiele zu nennen.

Ist es dann nicht nur konsequent, den Faden weiter zu spinnen und sich zu fragen, ob nicht auch Informationen durch Medien auf uns einwirken, die emotionale Dissonanzen in uns erwecken und somit auf Dauer überhaupt erst Krankheiten entstehen lassen? HandyStrahlung, FernSehen, ZusatzStoffe in NahrungsMitteln und in der Luft? Erreicht uns das etwa auch auf subtiler InformationsEbene?

Problem gelöst?

Es ist sicherlich schön, seine allergischen Reaktion schnell und durchaus „simpel“ in den Griff bekommen zu können. Vor allem, wenn InformationsProgramme die Ursache dafür sind. Aber kommt dabei im Hinblick auf psychosomatische Ursachen nicht die Frage auf: Ist der Sinn einer Allergie dadurch wirklich erkannt worden? Ist es nicht wichtiger, die tief begründete Einsicht zu erlangen, warum sich Symptome bei uns zeigen? Damit dieses erkannt und dann los gelassen werden kann. Ist bei dieser Methode wirklich gewährleistet, den Ursprung auf den Grund gegangen zu sein oder haben wir etwas nicht berücksichtigt? Erfahrungsgemäß kehren die Symptome häufig wieder, weil individuelle Ursachen nicht erkannt wurden? Heilung ohne Erkenntnis? Ist das überhaupt möglich? Oder sinnvoll?

Im AufStieg des Wandels, in Liebe und Dankbarkeit …

Eure
Dr. med. Maria Iliadou-Maubach

17.4.2019
www.ZeitDesPhoenix.com

Boris Boijtschenko
Orania-Zentrum,
An den Hecken 1
Kürnach bei Würzburg,
Bayern
97273 Deutschland

 

https://www.lebenskraftpur.de/Schlaf-Elixier?produkt=91

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

____________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Quelle:

connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=hwr6PoVVtt0&feature=youtu.be
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unsere Kur Unser Planet Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This