0 Am 24.11. 2018 – Paris wird vom Volk dicht gemacht! | connectiv.events
Seite auswählen

Am 24.11. 2018 – Paris wird vom Volk dicht gemacht!

23. November 2018 | Autarkie | Freies Leben | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

 

In mehreren offenen Briefen von Franzosen an uns Deutsche bitten sie uns um Unterstützung und erklären, dass am vergangenen Wochenende statt wie von den Medien angegebene 300 Tausend Menschen zwischen 10,5 -15 Millionen (!) protestierten, und dass es nicht mehr um Spritpreise geht:
“Unterstützen Sie uns, indem Sie das in Ihrem Land verbreiten!
Wir sind nicht nur auf der Welt, um Steuern zu zahlen und zu sterben!“

Die Streiks haben sich bereits auf Belgien ausgedehnt und sollen nicht mehr beendet werden. Die Gelbwesten sprechen davon, am kommenden Samstag Paris nicht nur lahmzulegen, sondern “plattzumachen“. Sie planen für Samstag, den 24. November, mit Autoblockaden und gemeinsam mit dem Volk die französische Hauptstadt komplett zu blockieren. Und so wie es aussieht, wird es ihnen auch gelingen. “Paris wird still stehen”, sagt ein Mann. “Wir machen Paris fertig.”

Die deutschen Medien tun schwer mit der Berichterstattung zu den massiven Protesten in Frankreich. Man schreibt sie klein. Das kennen wir bei uns auch. Man weiß eben in den Redaktionsstuben und im Kanzlerbunker und Reichstagsgebäude in Berlin sehr gut, dass auch der deutsche Michel schon lange die Faust in der Tasche macht. Daher möchte man ihm nicht auch noch Bilder aus Frankreich zeigen, wo die Leute zu Millionen ihren Protest auf die Straße tragen. Noch sind sich die Regierungen nicht sicher, ob das Ganze sich in einer Woche wieder verlaufen hat, oder ob das die ersten Wellen eines Revolutions-Tsunamis sind.

 

__________________________________________________________

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten. 
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter 
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

___________________________________________________________

 

Die Wut der Franzosen auf die etablierten Parteien brachte Emmanuel Macron im vorigen Jahr ins Präsidentenamt. Nach dem verhassten, konservativen Nicholas Sarkozy kam der bald noch verhasstere Sozialist Francois Hollande. Da schien der parteilose, gut aussehende Shooting-Star Emmanuel Macron mit seiner nicht parteigebundenen „Bewegung“, die er auch noch „La Republique en Marche!“ (Die Republik auf dem Weg) nannte, einen völlig neuen Wind in die Politik und das Land zu bringen. Doch bald hatte der eitle, selbstverliebte Posterboy mit seinen teuren und arroganten Allüren die Sympathien verspielt. „Sonnenkönig“ nannte man ihn in Anspielung auf den berühmten französischen König Louis XIV., der zwar ein guter Reiter, Tänzer und Frauenheld war, aber der mit seinem prunkvollen Lebensstil, dem Bau des Schlosses von Versailles und seinen vielen Kriegen das Land ruinierte.

Macron ist noch nicht lang im Amt, da ist er schon den Franzosen mindestens so verhasst, wie seine zwei ungeliebten Vorgänger. Die Franzosen haben sich unter dem Schlachtruf „Schnautze voll!“ –  „Ras-le-bol!“ oder „Es reicht!“ – „Ca suffit!“ ist der Schlachtruf und das Erkennungszeichen die gelbe Warnweste. Den FRanzosen geht es schlecht. Oft reicht das Geld kaum für den ganzen Monat, auch, wenn man Arbeit hat. Dann werden noch dauernd die Strompreise erhöht und die Gaspreise, und jetzt auch noch die Benzinpreise. Für viele ist das gar nicht mehr zu schaffen.

 

 

Die Nachrichtensender zeigen rund um die Uhr von Arras im Norden bis Avignon im Süden, wie der Protest der „gelben Warnwesten“ jeden Winkel der Republik zu erreichen scheint.  Die Aufständischen in Gelb spazieren auf Autobahnen, errichten Sitzblockaden auf wichtigen Zufahrtstraßen oder singen einfach nur die „Marseillaise“ auf Rathausplätzen. Sie halten Schilder in die Höhe, auf denen „Macron Rücktritt“ zu lesen ist. In Paris aber wollen Gruppen wütender Bürger die hohen Mauern des Elysée-Palastes erstürmen. Doch die Einsatzkräfte der Polizei sperren den Regierungssitz ab.

Die Wut der Franzosen richtet sich nicht mehr nur gegen die Ökosteuer, die zur Finanzierung der Energiewende seit dem Sommer die Benzinpreise in die Höhe treibt. Ihre Wut auf „die da oben“ hat ihren Grund im Niedergang des ganzen Landes, dass man mit seinem Lohn nicht mehr anständig leben kann, dass die einstmals sicheren Arbeitsplätze nun überhaupt nicht mehr sicher sind, dass man in bestimmten Vierteln überhaupt nicht mehr durch die Straßen gehen kann, ohne um sein Leben zu fürchten. Dass in den großen Städten abends die Franzosen von der schlecht Arbeit in die U- und S-Bahnen strömen, um müde und geschafft aus der Stadt hinaus nach Hause zu fahren, wo sie kaum Geld haben, ihre Wohnungen anständig zu heizen und auf der anderen Seite der Gänge der Gegenstrom der Araber aus den Banlieus abends in die Stadt einsetzt, wo sie sich laut vergnügen, betrinken, prügeln und die Straßen unsicher machen – und Geld ausgeben, für das sie nicht gearbeitet haben. Sie gehen aneinander vorbei und werfen feindselige Blicke von der einen auf die andere Seite.

 

 

Es ist nicht die erste Revolte in den letzten Jahren. Immer wieder flammt der Volkszorn auf und die Abstände werden eher kürzer, Die Franzosen haben an sich eine sehr viel kürzere Lunte als die übergeduldigen Deutschen. Doch es ist wahrscheinlich, dass in Frankreich wahrscheinlich als erstem EU-Land der Funke der Proteste zu einem Aufstand und dann zur Revolution entfacht wird, was sich dann als Flächenbrand über Europa ausweiten könnte.

Der Seher Alois Irlmaier sagte für Deutschland eine Revolution voraus. Nach seinen Voraussagen zu schließen, wenn sie weiterhin eintreffen, wie bisher, ist die Zeit nicht mehr fern. Morgen senden wir den zweiten Teil der Voraussagungen Irlmaiers. Bisher hat er Recht behalten.

 

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten. 
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter 
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This