0 Amazonas-Stamm gewinnt vor Gericht gegen Interessen der großen Ölfirmen | connectiv.events
Seite auswählen
Bild von Hans Schwarzkopf auf Pixabay

Bild von Hans Schwarzkopf auf Pixabay

Amazonas-Stamm gewinnt vor Gericht gegen Interessen der großen Ölfirmen

15. Mai 2019 | Autarkie | Freies Leben | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | Unser Planet

von Unser Planet 

PUYO: Der Eingeborenen-Stamm der Waorani in Ecuador gewann soeben vor Gericht gegen die Interessen der großen Ölkonzerne in einer Entscheidung, die den Zutritt der Unternehmen in das angestammte Amazonasgebiet zur Ölförderung blockiert.

Nach zweiwöchigen Beratungen hat ein Strafgericht in Puyo, Zentral-Ecuador, einem Antrag der Waorani auf Schutz durch den Gerichtshof in der Provinz Pastaza stattgegeben, ein Ausschreibungsverfahren zu stoppen, nachdem die Regierung beschlossen hatte, rund 180.000 Hektar für die Erdölförderung zu erschließen.

Das Land steht unter dem Schutz der ecuadorianischen Verfassung, die das “unveräußerliche, unpfändbare und unteilbare” Recht der indigenen Bevölkerung festlegt, “den Besitz ihres angestammten Landes zu behalten und ihre freie Entscheidung zu erhalten”. Allerdings steht der Reichtum im Boden im Eigentum des Staates.

In der Verfassung ist auch die Notwendigkeit einer vorherigen Konsultation zu Plänen zur Ausbeutung der unterirdischen Ressourcen unter Berücksichtigung der wahrscheinlichen Umwelt- und Kulturauswirkungen auf Stammesgemeinschaften verankert.

Der Staat hatte 2012 mit den Waorani eine Einigung über die Ölexploration erzielt, aber die Stammesführer machen geltend, dass sie betrogen wurden.

Die Richter wiesen die Regierung an, eine neue Konsultation durchzuführen und dabei die vom Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte in San Jose festgelegten Standards anzuwenden.

Das Urteil “hat einen bedeutenden Präzedenzfall für den Amazonas geschaffen”, sagte Lina Maria Espinosa, Anwältin der Kläger vor Gericht.

„Es wurde nachgewiesen, dass keine Konsultation stattgefunden hat und dass der Staat die Rechte dieses Volkes und damit anderer Völker verletzt hat.“ Die rund 4.800 Waorani leben auch in anderen Provinzen des Amazonas.

 

https://misterwater.eu

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectivevents

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events   319817318

________________________________________________________________________

 

 

Weiter lesen auf:

https://unserplanet.net/amazonas-stamm-gewinnt-vor-gericht-gegen-interessen-der-gegen-olfirmen/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Unser Planet

Quelle:

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This