0 „arte“ sei Dank! Und doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein | connectiv.events
Seite auswählen

HSBC Bank, Screenshot Youtube aus der arte-Doku

„arte“ sei Dank! Und doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein

27. September 2018 | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Begleittext arte: Seit der Bankenkrise 2008 war die HSBC in unzählige Skandale verwickelt. Egal ob Geldwäsche von Drogeneinnahmen, Steuerbetrug oder Korruption – die Bank schreibt immer wieder Schlagzeilen und kommt jedes Mal mit einem Bußgeld davon, ohne Prozess oder Verurteilung. Der Begriff „Too Big to Jail“, sprich zu groß für eine Gefängnisstrafe, scheint ihr auf den Leib geschrieben zu sein. Seit der Bankenkrise 2008 war die HSBC in unzählige Skandale verwickelt. Egal ob Geldwäsche, Steuerbetrug, Korruption oder Zins- und Währungsmanipulation, immer wieder macht die britische Bank Schlagzeilen. Und jedes Mal kommt sie wieder mit einem Bußgeld davon, ohne Prozess oder Verurteilung. Der Begriff „Too Big to Jail“, also „zu groß für eine Gefängnisstrafe“, scheint der Bank auf den Leib geschrieben zu sein. Behörden und Richter haben scheinbar vor diesem Finanzimperium kapituliert – wäre die HSBC ein Land, wäre es die fünftgrößte Wirtschaftsmacht der Welt. Die Banker der HSBC kommen so in den Genuss einer unglaublichen Straffreiheit. Als Prototypen der „Bankster“ sind die Manager der größten Bank Europas Pioniere in der Globalisierung der Wirtschaft. Sie sind dafür verantwortlich, dass sich der Schwerpunkt der Finanzwelt immer weiter vom Westen nach Asien verlagert, insbesondere nach China. Eineinhalb Jahrhunderte nachdem die HSBC von Opiumschmugglern in Hong Kong gegründet wurde, gilt sie heute als die europäischste der chinesischen Banken bzw. als chinesischste der westlichen Banken. Mittlerweile fährt sie nämlich unter der roten Fahne und ebnet so Hunderten Milliarden Euro chinesischen Kapitals den Weg in die westlichen Märkte. Diese Strategie wurde noch von der britischen Regierung gefördert, die aus der HSBC eine der wichtigsten Verbindungen zwischen London und Peking machte. Im Namen des Freihandels hat Großbritannien so der chinesischen Finanzwelt Tür und Tor geöffnet und damit den Wolf in den Schafstall gelassen. Fünf Jahre nach ihrer Dokumentation „Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt“ hat die Recherche Jérôme Fritel und Marc Roche diesmal nach Asien, Europa und in die Vereinigten Staaten geführt – stets auf der Spur der chinesischen Schattenfinanzen, die mittlerweile die internationale Finanzmarktstabilität bedrohen. Sie zeigen diesmal, wie die HSBC hinter ihrem Image einer Privatbank auf der dunklen Seite des Geldes arbeitet. Dokumentarfilm von Jérôme Fritel (Frankreich 2016, 90 Min)

 

 

 

Ein Artikel von Bodo Schickentanz, Mainz FreeTV

DAS hier, dieser Beitrag auf arte, über die „MACHENSCHAFTEN der HSBC-Bank“ ist Journalismus, ist investigativ, ist gut und ist leider doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein, wie es sie schon oft gegeben hat! Warum? Nun, einfach weil: Wer schaut arte? Wer kann die Dimension der VERBRECHEN auch nur ansatzweise erahnen, nach 1 1/2 Stunden dieser Dokumentation, die hier auch nur zum Teil und NUR an EINEM Beispiel deutlich gemacht werden und die leider morgen schon wieder Schnee von Gestern sein werden, mangels Aufmerksamkeit und Einschaltquote.

Und warum ist das so? Weil der sog. „Mainstream“ sich arte nur noch als Feigenblatt „hält“, um den schein zu wahren, seinen gesellschaftlichen Auftrag noch zu erfüllen, was nicht im Mindesten die hervorragende Arbeit der Autoren dieser arte-Doku in Abrede stellen soll. ABER: Wieviele Menschen schauen diese Doku, die einmal auf arte „abgefrühstückt“ wird und dann kehrt wieder Schweigen ein „im Blätterwald und Fernseh-Dschungel“ und dadurch natürlich auch in der Öffentlichkeit, obwohl eben SIE, die Öffentlichkeit, also WIR ALLE, die OPFER dieser KAPITALFASCHISTEN sind und das in VIELERLEI Hinsicht und in einem Ausmaß, das keiner auch nur ansatzweise ermessen kann. Da diese Bangster, oder besser KAPITALFASCHISTEN, sämtliches Recht und Gesetz schlicht ignorieren und wenn man sie mal „erwischt“ und an den Pranger stellt, wie hier in der „arte-Doku“, eben diese KAPITAL-VERBRECHER über die Einflussnahme auf die Politik, Recht und Gesetz wieder aushebeln. Man erklärt sie dann seitens der Politiker „blutleer“ und zutiefst zynisch für „to big to jail“ und alles geht weiter wie zuvor, was nichts anderes ist als die absolute KAPITULATION der Politik und des Rechtsstaats vor der WIRKLICHEN und EINZIGEN verbliebenen MACHT auf unserer Erde: Der globalen Finanzelite, eben den KAPITALFASCHISTEN, die so viel Blut,Tränen, Leid und Elend auf dieser Welt als „Bürgschaften und Investment“ für ihre pervers überdimensionalen Vermögen nutzen, dass man hier noch maßlos untertreibt, wenn man sie als KAPITALVERBRECHER im schönsten Doppelsinne des Wortes bezeichnet. Auch hier wieder differenzieren: Nicht alle, aber mit Abstand die Meisten, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, und das GANZE FINANZSYSTEM ist FASCHISMUS pur, mit all‘ seinen menschenverachtenden Eigenschaften. Auch die „kleinen Profiteure“, die ständig ihre Hände in Unschuld waschen sind hier ganz klar MITTÄTER. Punkt!!!

 

 

 

Und über Lebensversicherungen, Sparkonten und nicht zuletzt die Staatsschulden, für die wir ja bürgen, drum sind wir ja „Bürger“ 😉 hängen wir sogar sprichwörtlich ALLE mit drin, auch ICH! AUCH DU! Und die Medien, die sog. „Qualitätsmedien“, die ja fast alle im Besitz dieser KAPITALFASCHISTEN sind, machen eine mediale „Hetzjagd“ auf vermeintliche „Nazis in Sachsen“, auf „Rechte“ in Chemnitz … Ein Floh, im Vergleich zu der gigantischen „RIESENWILDSAU“ in Gestalt der Finanzkartelle und KAPITALFASCHISTEN! – Noch mal in aller Deutlichkeit: Der mediale „Chemnitz-Hype“ ist ein Floh, den die sog. „Qualitätsmedien“ mit Hilfe eines Mikroskops in den Focus der Öffentlichkeit gedrängt haben und ihm dabei noch zwei grosse Ohren und einen Rüssel angeklebt haben, damit das Ausmaß der irrwitzigen
IDIOTIE und Manipulation nicht gleich so sehr ins Auge sticht. Und die Masse springt drauf, als gäbe es kein Morgen. Was mich abermals zu dem Schluss kommen lässt, dass es nicht die Boshaftigkeit der
wenigen „ganz da oben“ ist, die uns in den Abgrund reitet, sondern am Ende doch die Verlässlichkeit der „DUMMHEIT der MASSE“, derer sich die Eliten mehr als bewusst sind und sie auch ohne die Spur einer Scham ausnutzen, in Gestalt ihrer Handlanger, zu denen auch und nicht zuletzt DIE MEDIEN gehören. Denn die haben die Funktion des Deckmantels und der Scheuklappen.

Der ein oder andere gute, kritische Bericht, aufrüttelnde Artikel und gut recherchierte Beitrag kommt schlicht nicht an gegen die „MEGA-SÄUE der Belanglosigkeit“ und, zu Elefanten aufgeblasenen Flöhe, die breit getreten und auf den Titelblättern mit den grössten Headlines und Leitartikeln durchs mediale Dorf getrieben werden.

Der Schwachpunkt der Demokratie ist, dass man in ihr Mehrheiten aufgrund der Ausnutzung von „Dummheit und Uninformiertheit der naiven Masse“ generieren kann, wenn man die Meinungshoheit und
Deutungshoheit inne hat, was momentan mehr denn je der Fall ist. Und genau darum BRAUCHT es ein aufkeimendes Gegengewicht, in Form des sog. „alternativen Medienspektrums“, das eben genau aus
diesem Grund, vom sog. „Qualitätsjournalismus“ z. T. bis aufs Blut bekämpft wird. Das tuen sie aber eben nicht mit „konstruktiver Kritik“ sondern nur mit leeren, hohlen TOTSCHLAGARGUMENTEN, wie z.B.:
„Verschwörungstheoretiker“, „Neu-Rechte“ oder gar „Nazis“, „Antisemitismus“, „Spinner“, „Putin-Trolle“ oder „Putin-Versteher“, „Hassrede“ u.s.w. u.s.f. oder gar mit Gesetzen, wie dem „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ oder solch obskuren Konstrukten wie „correctiv“ oder gar mit „stasi-ähnlichen“ Stiftungen wie der „Amadeu Antonio Stiftung“ oder eben auch mit der MANIPULATION der letzten verbliebenen Enzyklopädie: WIKIPEDIA, die bewusst zum MONOPOL aufgebaut wurde, um eben genau diese Möglichkeit zu haben, so wie es den Anschein hat, nachdem was Markus Fiedler und Dirk Pohlmann, bislang schon ermittelt haben. Punktum: Es steht schlecht um die Wahrheit und die Meinungsfreiheit, beide werden MASSIV und mit voller Absicht und Kalkül untergraben, wie selten zuvor.
Während der selbst ernannte „Qualitätsjournalismus“, z.B. bei den „Panama-Papers“, mit denen man ja letztlich nur Putin ans Bein pissen wollte, zu Tode erschrocken ist, als sie beim ersten „investigativen
Spatenstich“ im „Offshore-Finanz-Paradies Panama“, schon eine Blutfontäne ins Gesicht bekamen, von den Leichen, die da in Massengräbern nur eine Handbreit unter der Legalität begraben liegen.

Denn, was haben unsere ach so investigativen „Qualitäts-Journalisten“ aus dem „Soros-Konsortium“ getan? Na, wer erinnert sich noch, die einzige Leiche die sie medial ausgegraben haben, war die, die
angeblich mit Putin in Verbindung zu bringen war und dann wurde das kleine Löchlein, das sie da in dieses „Massengrab der Skandale“ gebuddelt hatten ganz schnell wieder zu geschüttet. Die „Putin-
Panama-Leiche“ wurde wieder auf den Rücken einer riesen Sau gebunden und durchs mediale Dorf getrieben und dann war wieder „Schicht im Schacht“. Dabei wäre das, wenn man weiter gegraben
hätte, Skandalschürfen im Tagebau gewesen, der Medial ausgeschlachtet auch wirklich mal einen positiven Effekt hätte haben können. Fällt jemandem hier was auf?

DAS. ihr Lieben, DAS ist unser Qualitäts-Journalismus, eine feige, peinliche, lohnabhängige, und darüber erpressbare „Gurkentruppe“, die brav nur so tief investigativ gräbt, wie es ihr aus den Chefetagen erlaubt wird. Wer sich nicht an diese ungeschriebenen Regeln hält FLIEGT! So wie es mir und zuvor schon unzähligen anderen widerfahren ist!

 

Christina von Dreien

 

*** Wutpause! *** – und weiter im Text:

DAS ist die REALITÄT in unserer MEDIENWELT! Und doch ist diese „arte-Doku“ ein Goldstück, ein kurzer Lichtblick, ein Glanzstück der alten Schule des echten investigativen Journalismus … darum schaut mal genau in den Abspann, wer die Autoren sind, denn es ist durchaus nicht ausgeschlossen, dass auch die bald auf der Strasse sitzen, denn das IMPERIUM schlägt zurück und das jeden Tag den Gott werden lässt HEFTIGER und ungeschminkter, weil, und darin liegt ev. ein Hoffnungsschimmer, die KAPITALFASCHISTEN mit dem Rücken zur Wand stehen, denn sie haben das Blatt überreizt und IHR System schlicht so überfüttert, dass es jeden Moment platzen kann. DAS PROBLEM ist nur: Auch dann werden vor allem WIR ALLE, die Bevölkerungen dieser Welt, abermals und wie IMMER die
Hauptleidtragenden sein, bis hin zum Hungertod Abertausender, Millionen neuer Flüchtlinge und weiterer Kriegstote durch „humanistische Interventionen“, die wohl EKELHAFTESTE Wortschöpfung überhaupt, um die wahren Interessen der Kriegstreiber zu verschleiern. – Während einige Wenige, die schlau genug waren, sich schon die halbe Welt unter den Nagel gerissen haben und dann auch
munter weiter machen werden, bis ihnen auf diesem Planeten auch der letzte Quadratzentimeter gehört.

Wollen wir das? NEIN??? Echt jetzt?

Na dann hört, in GOTTES Namen auf, Euch wegen Hühnerscheisse auseinander dividieren zu lassen, mit solchen aberwitzigen „Schmierentheater-Nummern“ wie: „Chemnitz“, „AfD“, „Flüchtlingsbekämpfung“, „Rechts-Links“ und diesem ganzen Mist, den der „Mainstream“ Euch vorsetzt, um Euch von den WIRKLICHEN ÜBERDIMENSIONALEN PROBLEMEN und SKANDALEN abzulenken. Es liegt letztlich an EUCH da draussen …

In welches Horn wollt ihr mit rein tuten? In das was man Euch bequemer Weise vorsetzt, oder kommt ihr ev. doch noch mal auf die Idee Euren eigenen Kopf zu benutzen, Euch so viel Wissen drauf zu
schaffen, dass IHR konstruktiv dazu in der Lage seid, einen Diskus anzustossen und mit zu führen, der die WIRKLICHEN Probleme an der WURZEL anpackt und rausreisst, oder wollt ihr weiter die „Kleingärtner“ bleiben, die man mit dem Zupfen von vermeintlichem Unkraut beschäftigt, während sich die KAPITALFASCHISTEN hinter vorgehaltener Hand kaputtlachen über EURE MASSIVE BLÖDHEIT!
Noch haben wir die Wahl … NOCH!!

Denn die Stahltür fällt schon langsam aber stetig zu! Hinter UNS ALLEN!
Und, aufgemerkt, wir sind auf der Seite dieser Stahltür wo sich die Zelle befindet!
Klar soweit?!

 

 

________________________________________________________________________

 

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=sTVPicgC5yU
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Nevermind Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This