0 Attentat auf Putin in Serbien vereitelt – Seher haben es vorhergesehn | connectiv.events
Seite auswählen

Putin beim Besuch der Weihnachtsmesse in Turginovo. Hier wird der Schleier der Muttergottes aufbewahrt

Attentat auf Putin in Serbien vereitelt – Seher haben es vorhergesehn

3. Februar 2019 | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | connectiv.events

 

Sicherheitskräfte haben in der serbischen Stadt Novi Pazar einen Mann verhaftet, der einen Terroranschlag beim morgigen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Belgrad geplant haben soll. Der 21-Jährige ist Mitglied der saudi-finanzierten Gruppe „Dava Tim Centar“.

.

Der 21-jährige Armin A., der bereits am Sonntag im Südwesten Serbiens verhaftet wurde, ist nach übereinstimmenden Berichten mehrerer serbischer Medien Mitglied einer wahhabitischen Gruppe namens „Dava Tim Centar“. Wahhabismus ist eine erzkonservative, spezifisch saudi-arabische Gelehrtentradition des sunnitischen Islam, die, massiv mit saudischen Geldern gefördert, in den letzten Jahrzehnten viele Anhänger in den Balkanstaaten gefunden hat.

 

 

Laut der serbischen Tageszeitung Alo soll Armin A. im Verdacht stehen, einen Terroranschlag während des Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Serbien geplant zu haben. Putin kommt am Donnerstag auf Einladung seines serbischen Amtskollegen Aleksandar Vučić nach Belgrad.

Armin wurde überwacht und in Novi Pazar gestoppt. Er trug einen Rucksack mit sich herum, in dem ein Gewehr mit einem Zielfernrohr sowie mehrere Messer gefunden wurden“, zitiert die serbische Tageszeitung Blic eine ungenannte Quelle aus Polizeikreisen.

 

 

Chemikalien zum Bau von Sprengkörpern gefunden

Bei der Durchsuchung seines Familienhauses seien unter anderem eine IS-Fahne sowie Propaganda-Material der Terrororganisation gefunden worden. Zudem sollen im Dachgeschoss des Hauses unter anderem „bestimmte Chemikalien“ und Gegenstände gefunden worden sein, die auch zum Bau von Sprengkörpern benutzt werden können. Die Ermittlungen sollen nun klären, ob er im Stande war, alleine einen Sprengkörper zu basteln und was er damit genau geplant hatte.

Dem Medienbericht zufolge sollen die serbischen Sicherheitsdienste schon länger darüber Informationen gehabt haben, dass er einer radikalen islamistischen Bewegung angehört, die in der Region rund um die Stadt Novi Pazar (rund 70.000 Einwohner) aktiv sein soll. Er stehe zudem mit Männern in Verbindung, die eine Reise nach Syrien geplant haben sollen. Armin A. wurde bereits von der Polizei verhört, ihm wird die illegale Herstellung, der Besitz und das Tragen von Waffen und Sprengstoff vorgeworfen.

 

 

Attentat auf Putin und Dritter Weltkrieg: Was Hellseher für 2019 vorhersagen

Wenn es nach den berühmtesten Hellsehern der Geschichte geht, wird das Jahr 2019 ein Jahr der Katastrophen. Überflutungen, Attentate, Zusammenbruch der Wirtschaft und Kriege. Was ist dran an den düsteren Prognosen?

Als sie geboren wurde, war Mazedonien noch Teil des Osmanisches Reichs – Baba Wanga, die von ihren Verehrern auch die „lebendige Heilige“ getauft wurde. Die 1911 im damaligen Ostromdscha (heute Strumica) unter dem Namen Ewangelia Pandewa Guschterowa geborene sogenannte Seherin verstarb 1996 in Bulgarien und genießt dort, wie auch in Russland, nach wie vor einen hohen Bekanntheitsgrad. Ihre erste „Vision“ hatte die mit 13 Jahren erblindete Tochter armer Bauern im Jahr 1941, als ihr ein „strahlender Reiter“ offenbart haben soll, dass bald „schreckliche Dinge“ geschehen würden. Und in der Tat, im selben Jahr, am 9. April, begann die deutsche Wehrmacht ihren Feldzug in Jugoslawien.

 

 

Zwar lag die „Seherin“ nicht immer richtig mit ihren Prophezeiungen, doch immerhin soll sie laut ihren Anhängern die Terroranschläge vom 11. September 2001, den Tsunami von 2004, den Brexit und die Tatsache, dass der 44. Präsident der USA ein Afroamerikaner sein werde, richtig vorhergesagt haben. Auch für das kommende Jahr 2019 soll Baba Wanga Vorhersagen getroffen haben. Und die klingen nicht gerade optimistisch. Auch wenn sich die Seherin Zeit ihres Lebens immer eher vage ausgedrückt und somit Spielraum für Interpretationen gelassen hat. Ihre Prognosen für das neue Jahr sollen demzufolge folgende sein:
.

  • Die europäische Wirtschaft soll zusammenbrechen.
  • Auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin soll ein Attentat verübt werden. Der Täter soll aus dem inneren Zirkel Putins stammen. Es sei nicht klar, ob Putin überlebt oder nicht.
  • Auch für US-Präsident Donald Trump gibt es „schlechte Nachrichten“: In 2019 soll er ein Hirntrauma erleiden und taub werden.
  • In Asien soll es erneut zu einem riesigen Tsunami kommen. Mit Tausenden Toten, vergleichbar mit dem Tsunami von 2004.

Vor allem Russland soll 2019 laut den Vorhersagen arg gebeutelt werden. Denn neben dem Attentat auf den Präsidenten soll 2019 zudem auch ein Meteorit in Russland einschlagen.

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=o2Zu4r7N78I
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Niki Vogt Guido Grandt connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unser Planet Thomas Röper sternenlichterblog2 RT Rainer Taufertshöfer Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi Eva Maria Griese Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Daniel Prinz connectiv.events ARTE Anna Maria August

Quelle:

connectiv.events

Pin It on Pinterest

Share This