Australien: Coronavirus-Impfstoff für eine Milliarde Dollar zurückgezogen, nachdem Teilnehmer HIV-positiv getestet wurden

Die australische Regierung hat einen milliardenschweren Vertrag mit der australischen Biotech-Firma CSL Limited über die Lieferung von 51 Millionen Dosen eines Impfstoffs gegen das Coronavirus, der von der Universität von Queensland entwickelt wird, gekündigt, nachdem mehrere Studienteilnehmer falsch positive HIV-Testergebnisse gemeldet hatten.