0 Australische Studie: Bienengift tötet Brustkrebszellen | connectiv.events
Seite auswählen

Australische Studie: Bienengift tötet Brustkrebszellen

5. September 2020 | Allgemein | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Bienengift tötet aggressive Brustkrebszellen wirksam ab, wie eine neue erstaunliche Studie eines australischen Wissenschaftlers herausgefunden hat.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Gift – von Honigbienen aus Westaustralien, England und Irland – schnell dreifach-negativen Brustkrebs und HER2-angereicherte Brustkrebszellen zerstörte.

Die Wissenschaftlerin hinter der Forschung, Dr. Ciara Duffy, sagte, dass eine bestimmte Konzentration des Honigbienengiftes 100 Prozent der Krebszellen töten könnte.

Sie sagte, die Behandlung habe minimale Auswirkungen auf normale Zellen.

„Das Gift war extrem stark“, sagte sie.

Dr. Duffy vom Harry-Perkins-Institut für medizinische Forschung und der Universität von Westaustralien verwendete das Gift von 312 Bienen, um die Wirkung auf die klinischen Untergruppen von Brustkrebs zu testen, einschließlich der Typen mit eingeschränkten Behandlungsmöglichkeiten.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Der Hauptbestandteil war die Verbindung Melittin, die natürlich in dem Gift vorkommt und die laut Dr. Duffy synthetisch reproduziert werden kann.

„Wir fanden heraus, dass Melittin die Membranen der Krebszellen innerhalb von 60 Minuten vollständig zerstören kann“, sagte sie.

„Niemand hatte zuvor die Auswirkungen von Honigbienengift oder Melittin auf die verschiedenen Arten von Brustkrebs und normalen Zellen verglichen.

Sie sagte, dass Melittin in Honigbienengift noch eine weitere bemerkenswerte Wirkung hatte. Innerhalb von 20 Minuten konnte Melittin die chemischen Botschaften der Krebszellen, die für das Wachstum der Krebszellen und die Zellteilung wesentlich sind, erheblich reduzieren.

„Wir untersuchten, wie das Bienengift und Melittin die Krebs-Signalwege beeinflussen, die chemischen Botschaften, die für das Wachstum und die Fortpflanzung der Krebszellen grundlegend sind. Wir stellten fest, dass diese Signalwege sehr schnell abgeschaltet wurden“, sagte sie.

Westaustraliens leitender Wissenschaftler, Professor Peter Klinken, sagte, dies sei eine „unglaublich spannende Beobachtung“.

„Sie liefert ein weiteres wunderbares Beispiel dafür, wo Wirkstoffe aus der Natur zur Behandlung menschlicher Krankheiten eingesetzt werden können“, sagte er.

Dr. Duffy’s Forschung wurde als Teil ihrer Doktorarbeit durchgeführt.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

„Ich begann mit dem Sammeln von Perth-Honigbienengift“, sagte sie.

„Die Bienen aus Perth gehören zu den gesündesten Bienen der Welt.

„Die Bienen wurden mit Kohlendioxid eingeschläfert und auf Eis gelegt, bevor der Giftstachel aus dem Bauch der Biene herausgezogen und das Gift durch sorgfältiges Sezieren extrahiert wurde.

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2020/09/australian-study-bee-venom-kills-breast-cancer-cells.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This