0 Beunruhigende Beweise für ein altes paläolithisches Dorf, das von einem Kometen ausgelöscht wurde | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Родион Журавлёв auf Pixabay

Beunruhigende Beweise für ein altes paläolithisches Dorf, das von einem Kometen ausgelöscht wurde

4. Mai 2020 | Allgemein | Bewusstsein | Spiritualität | Geschichte | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Vor 12.800 Jahren gab es Hinweise darauf, dass ein paläolithisches Dorf durch Stücke eines Kometen ausgelöscht wurde. Syrien bietet Archäologen und anderen Forschern eine reiche Geschichte an antiken Schätzen, die sie ausgraben und erforschen können, da menschliche Siedlungen seit Tausenden von Jahren im Land existieren. Eine seiner bedeutendsten Stätten, Abu Hureyra genannt, die sich heute unter dem Assad-See befindet, wurde erstmals 1972 und 1973 ausgegraben, bevor das Gebiet für das Tabqa-Staudammprojekt überflutet wurde.

Diese Ausgrabungen brachten den Forschern eine Menge über die dort vor mehr als 12.500 Jahren während der Altsteinzeit angesiedelten Gemeinschaften bei. Jetzt glauben die Archäologen jedoch Beweise dafür gefunden zu haben, dass eines der Dörfer dort das bisher einzige seiner Art ist, das durch kleine Stücke eines Kometen zerstört wurde, der vor mehr als 12.800 Jahren auf die Erde stürzte.

Während ihrer Erkundung vor fast 50 Jahren erkannten die Archäologen, dass die Stätte viel über die damaligen landwirtschaftlichen Praktiken verriet. Darüber hinaus fanden sie auch Hinweise auf zwei Siedlungen, von denen die am weitesten entfernte eine Jäger- und Sammlergesellschaft und die „darüber“ liegende eine Bauernsiedlung mit höher entwickelten Strukturen war.

Inzwischen gibt es jedoch neue Funde, die vermuten lassen, dass die ursprüngliche Siedlung durch Fragmente eines fallenden Kometen zerstört wurde, der vor etwa 12.800 Jahren einschlug. Die Forscher sind zu diesem Schluss gekommen, nachdem sie Bodenproben analysiert haben, die während der ursprünglichen Ausgrabung an der Stelle erhalten geblieben waren. Die Archäologen, von denen einer in den 1970er Jahren zu dem Team gehörte, das die Stätte erforschte, haben eine neue Studie dieser Funde in Nature unter Wissenschaftliche Berichte veröffentlicht.

Andrew Moore ist Koautor der Studie und ein ursprüngliches Teammitglied bei der Ausgrabung in Abu Hureyra. Moore ist Archäologe und Professor am New Yorker Rochester Institute of Technology und erklärte kürzlich in einem Interview mit dem Smithsonian Magazine, dass die Forscher erst durch die Untersuchung winziger Bodenproben von dem Kometen erfuhren, der auf das Dorf einschlug. Moore hatte verbrannte Gebiete bemerkt, als die Stätte ursprünglich ausgegraben wurde, aber sie brachten das nicht mit dem interstellaren Phänomen in Verbindung.

Die aktuelle Untersuchung der verbrannten Proben zeigt, dass die gesamte Stätte tatsächlich durch ein Feuer zerstört wurde, das durch die Explosion des sich auflösenden Kometen entstand. Ein Airburst sei eine kleine Explosion in der Luft, die durch den Kometen verursacht wird; klein sei ein relativer Begriff, da jeder Airburst wie eine Kernexplosion sei. Die meisten der Ausbrüche hatten keinen Kontakt mit der Erde. Dieser jedoch schon, wie durch geschmolzenes Glas, geschmolzenen und schnell erstarrten Sand, belegt, der das Dorf im Handumdrehen praktisch auslöschte.

Abu Hureyra ist nur einer von mehreren Orten rund um den Globus – zum Beispiel in Amerika und Europa -, die von diesem kosmischen Ereignis und dem daraus resultierenden Klimawechsel gegen Ende des Pleistozäns betroffen waren. Das gesamte Gebiet wird als „Grenze der Jüngeren Dürren“ bezeichnet. Moore erklärte, dass alle anderen möglichen Gründe für den Brand von Abu Hureyra wissenschaftlich untersucht und als nicht relevant bestätigt wurden.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Unter Verwendung moderner Geräte und Techniken hat er keinen Zweifel daran, dass der Komet die Ursache für das geschmolzene Glas und das Aussterben der Siedlung war. Brände oder gar Vulkanasche würden nicht die notwendigen Temperaturen erreichen, um das Dorf plötzlich dem Erdboden gleichzumachen und nur verkohlte Spuren im Boden zurücklassen.

Nachdem sich der Zwischenfall des Kometen auf das paläolithische Dorf ereignet hatte, begannen die Menschen im Nahen Osten eher zur Landwirtschaft überzugehen als zu jagen und zu sammeln, sagte Moore. Die Veränderungen des Bodens nach dem Kometeneinschlag bedeuteten, dass das Gebiet reif dafür war, so dass die Menschen begannen, Roggen und andere Körner anzubauen. Einiges davon war Archäologen und anderen Experten bekannt, aber die Enthüllungen über die Bodenveränderung und ihre Beziehung zu einem Kometen sind neu.

In einem Artikel in Nature wird erklärt, dass bereits bekannt ist, dass die Umstellung von der Jagd auf die Landwirtschaft als Hauptbeschäftigung mit dem Klimawandel zusammenfiel. Der Zusammenhang mit diesem Kometeneinschlag und seinen Auswirkungen auf die Region ist jedoch eine neue Idee. Infolgedessen wurde Abu Hureyra zu einem wichtigen Gebiet und ist der älteste bekannte Ort, der das kultivierte Wachstum in der Landwirtschaft als Lebensform zeigt.

Und so führte ein kosmisches Phänomen, gepaart mit dem Wunsch der Menschen, neu anzufangen und das Beste aus ihrer Situation zu machen, zu bedeutenden Fortschritten in der Landwirtschaft und ihren wirtschaftlichen Vorteilen. Ein Vermächtnis des Kometen, der auf dieses paläolithische Dorf fiel.

 

https://goldgrammy.de


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This