0 Bidens EPA LÖSCHT unbequeme Daten, die keinen menschengemachten Klimawandel zeigen | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/chris_leboutillier-5540531/

chris_leboutillier-5540531/pixabay

Bidens EPA LÖSCHT unbequeme Daten, die keinen menschengemachten Klimawandel zeigen

21. Juni 2021 | Allgemein | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Mit Joe Biden an der Spitze hat die U.S. Umweltschutzbehörde (EPA) beschlossen, ihre Klimawandel-Indikator (CCI) Plattform wieder einzuführen. Diese ist stark manipuliert, um die von Menschen gemachte Klimawandel-Verschwörungstheorie zu unterstützen.Durch das „Verschwinden“ unbequemer Daten, die dem vorherrschenden Narrativ des globalen Erwärmungskults zuwiderlaufen, führt die EPA die Öffentlichkeit durch den CCI in die Irre und lässt sie glauben, dass sich die Welt in Bezug auf den Zustand des Klimas in einer schlimmen Lage befindet.

Anthony Watts von Climate Realism sagt, dass die EPA unter China Joe „schnell und locker mit den Klimafakten spielt.“

Historische Temperaturdaten werden verändert oder gelöscht, wenn sie dem Narrativ widersprechen, dass alles durch die globale Erwärmung heißer wird.

„Die EPA hat ihre frühere Webseite „Climate Change Indicators“ gelöscht: High and Low Temperature gelöscht und durch eine neue ersetzt“, erklärt Watts.

„Zuvor zeigten sie den U.S. Heat Wave Index von 1895 bis 2015, der eindeutig die einzigartige Dürre- und Hitzeperiode der 1930er Jahre belegt.“

Erst am 1. Mai 2021 löschte die EPA ihre alte Seite für diese Daten und ersetzte sie durch eine neue, die die Idee unterstützt, dass die Menschen die „Erwärmung“ des Planeten durch das Fahren von Benzinfahrzeugen und das Essen von Fleisch verursachen.

Vor der Änderung befand sich auf der Seite eine Abbildung, die zeigte, dass die große „Staubschüssel“ der 1930er Jahre historisch heiße Temperaturen mit sich brachte, die über die Plains, den oberen Mittleren Westen und die gesamten Great Lake States hinweg loderten.

Die ersten Juliwochen des Jahres 1936 brachten auch im oberen Mississippi River Valley die heißesten bekannten Temperaturen, was zu Tausenden von Todesfällen führte.

Es stellte sich heraus, dass es in den 1930er Jahren viel weniger Menschen in den USA gab und viel weniger „verschmutzende“ Industrie. Man sollte meinen, dass, wenn die Dinge heute so viel schlimmer sind als damals, die Temperaturen heute wesentlich wärmer sein müssten als noch in den 1930er Jahren.

 

https://cannergrow.com/r/B2NVQK

 

Wegen dieser „Anomalie“ hat die EPA diese widersprüchlichen Daten einfach komplett entfernt, um die Geschichte umzuschreiben und so zu tun, als ob es nie eine historische Hitzewelle im Zusammenhang mit der Dürreperiode gegeben hätte.

„Das seit langem bestehende Hitzewellen-Index-Diagramm wurde jetzt durch ein neues Diagramm ersetzt, das jede Vorstellung von der großen Hitzewellenperiode der 1930er Jahre einfach ‚verschwinden‘ lässt“, enthüllt Watts.

„Die EPA löschte die früheren Daten und ersetzte sie durch Daten, die für ein alarmistisches Narrativ günstiger sind.“
Die neuen Hitzewellen-Daten der EPA ignorieren die Trockenzeit komplett

„Die EPA hat außerdem eine weitere neue Seite Climate Change Indicators: Hitzewellen, die nicht einmal die sogenannte ‚Dust Bowl‘ aus den 1930er Jahren enthält“, sagt Watts.

„Stattdessen beginnt der Bericht der EPA in den 1960er Jahren, einem Tiefpunkt für Hitzewellen im 20. Jahrhundert … Indem die EPA die neuen Diagramme in den 1960er Jahren beginnt, anstatt alle verfügbaren Daten bis zurück zu 1895 zu verwenden, stellt sie einen positiven und ununterbrochenen Aufwärtstrend bei Hitzewellen sicher.“

Die Geschichtsrevision, die jetzt von der EPA propagiert wird, macht es leicht, die ahnungslose Öffentlichkeit zu täuschen, die sich der wahren Geschichte bezüglich der tatsächlichen Klimasituation nicht bewusst ist.

Die Tatsache bleibt, dass die Erde sich ständig in einem Zustand der Klimaveränderung befindet, und das hat nichts damit zu tun, wie viele Autos auf der Straße fahren oder wie viele Burger ein Mensch isst. Jede gegenteilige Behauptung basiert auf Lüge und Täuschung.

„Es scheint, dass wir in die sowjetische Ära der ‚verschwindenden‘ Diagramme und Daten eingetreten sind“, warnt Watts.

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2021/06/epa-deletes-data-showing-no-man-made-climate-change.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This