0 Bill Gates, sein Masterplan zur Bevölkerungsreduktion und die totale Kontrolle über alles | connectiv.events
Seite auswählen

ID 2020 px Bill Gates WikiCommons Flickr CC BY 2.0 Virus

Bill Gates, sein Masterplan zur Bevölkerungsreduktion und die totale Kontrolle über alles

21. April 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Kriege | Revolutionen | Medizin | Natur | Umwelt | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

Es gibt wieder einen Begriff, der erst nichtssagend erschien, aber mittlerweile immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das Phänomen erleben wir ja öfter: Ein Schlagwort, Name oder Bezeichnung erscheint irgendwo am Rande unseres Wahrnehmungsfeldes, man liest es nebenbei, denkt sich aber nichts dabei, denn es sagt einem nichts und es gibt genug anderes, um das man sich kümmern muss. Es dauert ein, zwei Wochen und er taucht mehrfach auf. Dann wird man doch aufmerksam, besonders wenn dieser Begriff im Zusammenhang mit dem Wort „Verschwörungstheoretiker“ auftaucht.

Aha! Da sind wohl doch ein paar Köpfe hochgeruckt und Augen aufgegangen. Zeit, sich darum mal zu kümmern: ID 2020.

Schon der erste Blick ins Netz zeigt, es ist eine Idee von Bill Gates. Einer der reichsten Menschen auf dieser Welt. Reich an Geld und an Einfluss, Spross einer einflussreichen und sehr wohlhabenden Familie.

 

Die Gates-Familie: Menschenfreunde durch und durch

Vater William Henry Gates II war Rechtsanwalt und im Vorstand der Planned Parenthood Federation of America, eine mächtige Organisation, die sich hauptsächlich im Abtreibungsgeschäft betätigt. Alles, wo die Familie Gates involviert ist, ist ungemein philanthropisch (menschenfreundlich), erstaunlicherweise aber auch stets  hochlukrativ. Die Non-Profit-Organisation Planned Parenthood erhält pro Jahr etwa eine halbe Milliarde US-Dollar an Steuergeldern. Im letzten veröffentlichten, steuerrelevanten Jahresbericht aus 2011 (neuere Berichte hält der Verein unter Verschluss) arbeitete man mit einem Jahresbudget von über einer Milliarde US-Dollar. Für eine angebliche Non-Profit-Organisation eine recht beachtliche Summe.

Vor allem bei der Fötentötung, sprich Abtreibung, erzielt »Planned Parenthood« ordentlich Umsatz. Für eine Tötung innerhalb der ersten drei Monate der Schwangerschaft liegt der Preis laut Angaben des Vereins zwischen 350 $ und 950 $; für eine Tötung zwischen dem dritten und sechsten Schwangerschaftsmonat liegt der Preis »natürlich etwas höher« schreibt die Webseite, nennt aber keine Zahlen (Preise aus 2011; neuere Auskünfte gibt der Verein nicht mehr).

Soviel zum philanthropischen Hintergrund der Familie Gates, die natürlich auch mit George Soros, dem globalen Oberphilantropen gut befreundet ist.

Auch Sohn Bill Gates ist selbstverständlich Menschenfreund. Und daher hat er nur das Beste für die Menschheit im Sinn. Er findet, dass die Welt überbevölkert ist und dass man diese Überbevölkerung systematisch reduzieren muss. Und er findet außerdem, dass er die Macht und das Geld und die Pflicht hat, das zu tun.

 

 

Dazu muss man aber die Menschheit komplett unter Kontrolle bekommen. Keine leichte Angelegenheit, wenn man nicht effiziente Methoden findet, denen sich niemand entziehen kann. Bisher hat das alles nämlich irgendwie alles nicht so richtig funktioniert mit diesen disziplinlosen Menschenmassen. Aber keine Sorge, Bill Gates hat da mittlerweile einen sehr cleveren Plan entwickelt. Impfen war dabei schon immer, wie wir aus diesem Video erfahren, eine seiner liebsten Methoden.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Impfen –  eine höchst wirksame, einträgliche und gefährliche Methode, der Menschheit zu helfen

Manchmal geht natürlich auch mal was schief. In Indien steht das Impfstoffimperium des Menschenfreundes Gates unter Beschuss. Der Oberste Gerichtshof klagte Bill und Melinda Gates an. In einem Beitrag in der „Economic Times India“ hatte der Autor Narayana Kumar 2014 eine umfangreiche Beweissammlung zusammengetragen, die aufzeigte, welche Skandale und wie viel Betrug rund um das Bill & Melinda Gates Impfimperium geschehen und verschwiegen werden. Er beschreibt darin auch ausführlich den vor Gericht verhandelten Fall mit dem HPV-Impfstoff Gardasil/Cervarix gegen Gerbärmutterhalskrebs, mit dem in Indien eine Impfkampagne an Tausenden junger Mädchen zwischen 9 und 15 Jahren durchgeführt wurde. Viele Mädchen brachen sofort danach mit ernsten Zuständen zusammen und wurden krank. Viele behielten langfristige Impfschäden zurück, mindestens sieben Mädchen starben. Etwa 120 weitere Mädchen erlitten epileptische Anfälle, starke Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, sehr viele litten unter starken Blutungen, schweren Menstruationsbeschwerden und Stimmungsschwankungen. Die meisten Eltern und Töchter wussten nicht einmal, was das für eine Impfung war.

Überflüssig zu sagen, dass der Artikel in der „Times India“ nicht mehr auffindbar ist. Man findet die Berichte aber noch hier und hier. Diese Impfstoffe bringen den Pharmafirmen Merck & Co und GlaxoSmithKline ca. sieben Milliarden Dollar ein. Da kann man natürlich auf ein paar tote und Hunderte kranke Mädchen keine Rücksicht nehmen. Dasselbe geschah auch in Südamerika. Dort erkrankten 300 Mädchen an mysteriösen Beschwerden, alle nach dieser Impfung:

Den Mädchen werden die Hände und Füße eiskalt, dann werden sie bleich und können sich nicht mehr bewegen. Viele von ihnen haben Kopfschmerzen. Einige von ihnen verkrampfen und fallen zu Boden. In dem Ort El Carmen de Bolivar, in der Nähe des Hafens von Cartagena, hatten Dutzende von Teenagern die gleichen Symptome. Einige von ihnen verloren sogar das Bewusstsein. Das Krankenhaus des Ortes war mit der Situation völlig überfordert.

Ähnliches geschah in Japan. Seitdem wird der Impfstoff Gardasil in Japan nicht mehr „empfohlen“.

Autor Kumar berichtete in diesem Beitrag, dass – nachdem diese Nebenwirkungen auftraten – ein wissenschaftlicher Bericht veröffentlicht wurde, der beweisen sollte, dass diese Symptome nichts mit der Impfung zu tun haben. Das Zulassungsverfahren und die Vermarktung müsse fortgesetzt werden. Finanzier dieses Berichtes war die Bill & Melinda Gates Stiftung. Unverständlicherweise sieht die indische Regierung hier doch tatsächlich einen Interessenskonflikt, weil die Stiftung mit den Pharmaunternehmen zusammenarbeitet, die diese Impfstoffe produziert und eingesetzt hat. In der Impf-Allianz „Gavi“, die diese Impfkampagnen organisierte und durchführte, besetzen Vertreter der beschuldigten Pharmaunternehmen Vorstandsposten und Gavi erhalte Gelder von diesen Unternehmen. Gavi dränge immer mehr darauf, Impfstoffe in Indien einzusetzen, ohne dass diese vorher angemessen getestet werden. Gavi arbeitet übrigens eng mit der von Bill Gates finanziell stark unterstützten WHO und UNICEF zusammen. Die WHO ist der weltweit größte Abnehmer von Impfstoffen.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Der globale Plan, die ID 2020 Agenda und das Impfen

Gibt es denn eine Verbindung zwischen Impfen und ID 2020? Ja, die gibt es: Die Impfstoffallianz Gavi arbeitet eng mit der ID2020 Allianz zusammen. Die ID2020 Allianz von Bill Gates hat zuletzt im September 2019 ihr jährliches Gipfeltreffen in New York veranstaltet. Diese Allianz besteht nach eigener Darstellung aus Regierungen, Wissenschaftlern, humanitären Hilfsorganisationen und jener Gavi. Im September war auch die Regierung von Bangladesh dabei.

Es gibt zwei Hauptziele dieser ID2020 Allianz: Die Digitale Identität für ausnahmslos alle Erdenbewohner und gleichzeitig obligatorische Impfungen – ebenfalls ausnahmslos für alle Menschen. Eine ganz großartige, menschenfreundliche Sache, nicht wahr?

Das hört sich auf der Seite id2020.org so an:
„Seit 2016 setzt sich ID2020 für ethische, datenschutzrechtliche Ansätze für digitale IDs ein.

Für jeden siebten Menschen weltweit, dem es an Mitteln zum Nachweis seiner Identität mangelt, bietet der digitale Personalausweis Zugang zu wichtigen sozialen Diensten und ermöglicht es ihm, seine Rechte als Bürger und Wähler auszuüben und an der modernen Wirtschaft teilzunehmen. Um einen digitalen Personalausweis richtig zu machen, müssen die bürgerlichen Freiheiten geschützt und die Kontrolle über personenbezogene Daten wieder in die Hände des Einzelnen gelegt werden.(…) Die Technologie entwickelt sich jedoch rasant weiter und viele der Transaktionen, für die eine Identifizierung erforderlich ist, werden heute digital abgewickelt. Von E-Pässen über digitale Geldbörsen, Online-Banking bis hin zu Social-Media-Konten können wir mit diesen neuen Formen der digitalen ID reisen, Geschäfte abwickeln, auf Finanz- und Krankenakten zugreifen, in Verbindung bleiben und vieles mehr.“

Sehr hübsch ausgedrückt, bedeutet aber: Du bist in jeder Sekunde deines Lebens, in allem, was du tust, wann, wo, mit wem, warum, unter totaler Kontrolle. Und wenn wir dir deine ID entziehen, dann bis du so gut, wie tot, weil du genau gar nichts mehr machen kannst. Reisen, Geschäfte abwickeln, auf Finanzen zugreifen, Krankendaten, Steuererklärung … alles nur noch möglich mit der digitalen ID2020 und wenn sie dir genommen wird, bis du nicht mehr existent und kannst dir nicht einmal mehr ein Brötchen kaufen.

In Bangladesh will man nun das System ID2020 gleich bei einer obligatorischen Massenimpfung mit implantieren:Die digitale Identität ist eine computergestützte Aufzeichnung darüber, wer eine Person ist, die in einer Registrierung gespeichert ist. In diesem Fall wird sie verwendet, um zu verfolgen, wer geimpft wurde.“

Seth Berkley, CEO von Gavi, Epidemiologe und globaler Advokat für das Impfen, kann sich vor Glück kaum lassen: „Wir sind begeistert von den möglichen Auswirkungen dieses Programms, nicht nur in Bangladesch, sondern wir können es auch in andern Gavi-förderfähigen Ländern wiederholen und bieten so einen praktikablen Weg, um die Identitätslücke zu schließen.“

Dabei werden natürlich auch die biometrischen Daten jedes Menschen erfasst. In der US-Stadt Austin wird das System schon an Obdachlosen ausprobiert. In San Francisco kündigte ID2020 an, zusammen mit Gavi und der Regierung von Bangladesh an einem Projekt zu arbeiten, das Forschungen an zahlreichen biometrischen Identifikations-Technologien und Impfungen an Kleinkindern in die ID2020 Agenda einbezieht.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Am Ende steht die alles kontrollierende Eine-Welt-Regierung aka NWO

Dass Bill Gates sich so langsam als Herrscher der Welt fühlt, wird in einem Statement klar, das er auf CBS-News gibt und was seitdem manchem bisher naiven Gutmenschen doch die Augen öffnet:

 

 

Hier spricht er glasklar davon, dass die jetzigen Maßnahmen mehr oder weniger bestehen bleiben müssen und es keine Massenveranstaltungen mehr geben werde, solange es keine Massenimpfungen gegen das Coronavirus gibt. Das Ganze in einem Ton, der höchst diktatorisch und autoritär daherkommt. Ein User fragt unter dem Video, was auch auf Twitter verbreitet wird, fassungslos, wer denn eigentlich Bill Gates zum König der Welt gemacht habe.

Die Frage ist gar nicht so abwegig. Das Gehabe von Bill Gates vermittelt sehr wohl den Eindruck, dass dieser Mann sich seiner Macht vollkommen bewusst ist und auch weiß, dass er im Prinzip schon so etwas, wie der König der Welt ist, der sich auf seine mächtigen Gefolgsleute verlassen kann.

Da wäre beispielsweise das berühmte Massachussetts Institute of Technology (MIT), was zum Zwecke der allgegenwärtigen Kontrolle für diese ID2020 eine Art Tattoo entwickelt, das unter der Haut angebracht wird und aus einem Stoff besteht, der zwar keine für uns sichtbare Farbe hat, aber von den dazugehörigen Geräten auf kürzere Entfernungen ausgelesen werden kann. Ein digitaler Code, ähnlich wie die „Strichcodes“ auf Waren, die man an der Kasse per Laser ausliest. Diese Digitale Code ist die ID und würde zusammen mit dem Corona-Impfstoff in den Körper eingebracht. Die Impf-Allianz Gavi würde möglicherweise die Daten verwalten und wir laufen alle auf diesem Planeten herum, wie das Vieh mit seinen Ohrmarken auf der Weide, nur etwas mehr hightech und global. Wir gehören dann nicht einem Bauern, der mit uns nach Gutdünken verfährt, sondern der Impflobby. Schöne, neue Welt.

Das MIT erklärt es sogar ganz genau auf seiner Webseite: „Die Forscher führten vor, dass die neue „Farbe“ die aus Nanokristallen mit dem Namen „Quantenpunkte“ besteht, für mindestens fünf Jahre unter der Haut bleiben kann, von wo aus sie ein Licht im nahen Infrarotbereich aussendet, das durch ein Smartphone mit spezieller Ausrüstung empfangen werden kann.“

Den Finanzier dieser Entwicklung braucht man wohl nicht mehr zu nennen. Am Ende des MIT-Artikels steht es:

„Diese Forschung wurde finanziert von der Bill & Melinda Gates Stiftung und dem Koch Institute Support des National Cancer Institute.“
Dann folgen die Namen der Wissenschaftler, die darin Involviert sind.

 

https://gesund-auf-den-punkt.de/

 

Corona-Planspiele direkt vor dem Ausbruch in Wuhan

Aber Bill Gates ist nicht nur faktisch der König der Welt, er ist auch ein auserwählter Seher. Nicht nur, dass er schon seit Jahren eine globale Killer-Epidemie über die Menschheit hereinbrechen sieht. Schon im Jahr 2015 schrieb Bill Gates einen Beitrag im „New England Journal of Medicine“ mit dem Titel „Die nächste Epidemie – Lehren aus Ebola“, in dem es um eine neue Klasse von Medikamenten geht, von RNA-basierten, im Labor entwickelten, biologischen Konstrukten, mittels derer Antikörper gegen Viren produziert werden. Bill Gates schreibt: „Mehr Grundlagenforschung sowie die Fortschritte von Unternehmen wie Moderna und CureVac könnten dazu führen, dass diese Vorgehensweise ein zentraler Baustein bei der Bekämpfung von Epidemien wird.“

Man ahnt es bereits: Die beiden Unternehmen Moderna und CureVac  werden finanziell von der Bill & Melinda Gates Stiftung unterstützt und arbeiten fieberhaft an einem Impfstoff für Covid 19.

Im September des Jahres 2019 produzierte Bill Gates ein Video für die Sendeplattform Netflix, das ein Szenario als „Spielfilm“ zeigt, in dem man geschlachtete und zum Verkauf angebotene sowie noch lebende Tiere auf einem chinesischen Markt sieht. Und – wer hätte es gedacht – von diesem Tiermarkt bricht eine Infektion mit einem tödlichen Virus aus, der erst China und dann die ganze Welt mit einer grauenhaften Pandemie überrollt. Auftritt von Bill Gates daselbst, er stellt einen Seuchenexperten dar und warnt vor diesem beängstigen Hintergrund: „Wenn wir nichts unternehmen, um uns besser auf Pandemien vorzubereiten, wird der Zeitpunkt kommen, an dem die Welt zurückblickt und sich wünscht, man hätte mehr in mögliche Impfstoffe investiert.“

Das war nur Monate, bevor in der chinesischen Megastadt Wuhan der neue Coronavirus ausbrach.

Das könnte Zufall sein, ist aber noch nicht alles. Im Oktober 2019 trafen sich drei mächtige Globalisten-Institutionen, um ein sehr merkwürdiges Planspiel aufzuführen: Das World Economic Forum (Weltwirtschaftsforum), die Bill & Melinda Gates Stiftung und das Johns Hopkins Center for Health Security, sowie Vertreter der Pharmaindustrie, die Weltbank, der chinesische Generaldirektor des Chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle und Prävention, Prof. George Fu Gao, ebenfalls Avril Haines, stellvertretende CIA-Chefin unter Präsident Obama, Adrian Thomas, Topmanager des Pharmagiganten Johnson & Johnson, sowie  andere hochrangige Leute. Man probte eine „fiktive Simulation“ mit dem Namen „Event 201“. Hier ein kleiner Zusammenschnitt:

 

 

Die komplette, umfassende Dokumentation dieser Übung kann man sich hier ansehen.

Zwar ging in dieser „Fiktion“ die Pandemie von einer Schweinefarm in Südamerika aus, aber erstaunlicherweise hieß der Erreger hier bereits Coronavirus. Soviel prophetische Sehergabe des Warners Bill Gates vermag allerdings den abgebrühtesten Verschwörungstheoretiker zu verblüffen.

Oder etwa doch nicht?

In Großbritannien gibt es ein Forschungsinstitut, das Pirbright Institute, das am 19. Juni 2015 ein Patent für ein Coronavirus angemeldet hat. Diese Patentanmeldung wurde im November 2018 genehmigt, Halter des Patents ist das Pirbright-Institut.

Schauen wir Im Netz nach, finden wir auch sofort, wer die Hauptfinanziers dieses Institutes sind. Auch auf die Gefahr hin, langsam langweilig zu werden … es ist die … (Trommelwirbel) … Bill & Melinda Gates Stiftung!

Zufall? Merkwürdig?

Aber nein, es ist doch immer eine gute Sache, wenn man alles aus einer Hand bekommt. Denselben Globalisten, denen das Viruspatent gehört, dieselben, die die Unternehmen CureVac und Moderna unterstützen und finanzieren, die die Impfungen produzieren werden, sind dieselben, die den Corona-Ausbruch schon kurz vor dem Ernstfall durchsimuliert haben. Und es sind dieselben, die dann die Komplettlösung mit digitaler Identität für alle – samt obligatorischer Impfung – zur Verfügung stellen und uns dann gnädig erlauben, dass wir wieder aus unseren Häusern dürfen und vielleicht, wenn wir ganz brav und angepasst sind, auch wieder auf ein Fußballspiel oder aufs Oktoberfest gehen dürfen mit unserem schicken, neuen Infrarot-Tattoo und frisch geimpft.

Sowas nennt man eine gelungene Komplettlösung. Schöne, neue Weltordnung.

Und, lieber Leser, da kommt noch mehr: Teil 2.

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

 

https://vita-system8.de/?ref=132


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This