0 Biophotonen im Gehirn entdeckt: Direkte Verbindung unseres Bewusstseins mit Licht ist wahrscheinlich | connectiv.events
Seite auswählen

Beitragsbild: Ikone, Serbien (Pixabay)

Biophotonen im Gehirn entdeckt: Direkte Verbindung unseres Bewusstseins mit Licht ist wahrscheinlich

5. Dezember 2017 | Bewusstsein | Spiritualität | YouTube | connectiv.events

Liebe Freunde,

heute möchte ich Euch auf eine spektakuläre Entdeckung aus Kanada hinweisen.

Wissenschaftler der Universität von Calgary fanden heraus, dass Neuronen im Gehirn von Säugetieren in der Lage sind Photonen, das sind Lichtteilchen, oder „Biophotonen“ genannt zu erzeugen. Besonders bemerkenswert daran ist, dass die nachgewiesenen Photonen innerhalb des sichtbaren Spektrums der Bandbreite elektromagnetischer Wellen auftraten. Es wurden Photonen in einem Wellenlängenbereich von Ultraviolett bis hin zu Infrarot, mit Wellenlängen von ca. 0,2 bis 1,3 Mikrometer (μm) gefunden.

Fig. 1 – Frequenzbereich vom sichtbaren Licht

 

Die Wissenschaftler um den Teamleiter Christoph Simon sind fasziniert und glauben, dass die Neuronen unseres Gehirns in der Lage sein könnten, durch Licht zu kommunizieren. Sie vermuten, dass unser Gehirn optische Kommunikationskanäle haben könnte. Allerdings haben Sie noch keine Vorstellung davon, welche Art von Informationen kommuniziert werden könnten.

Fig. 2 – Messungen der Lichttransmissionen am Neuron

 

Aber es wird noch spannender, das Forschungsteam hat den Verdacht, dass im Falle einer optische Kommunikation mittels hirneigener Biophotonen, diese auch Quanteninformationen übermitteln könnten. Dadurch wäre es auch denkbar, dass unser Gehirn mittels Quantenverschränkung beeinflusst werden könnte. Im Klartext heißt das, dass es eine starke Verbindung zwischen den Biophotonen unseres Gehirns, unserem Bewusstsein und dem geben könnte was vielen Kulturen und Religionen als Geist bezeichnen. Biophotonen sind Lichtteilchen, die von Lebewesen erzeugt werden. Sie wurden erstmals von meinem Freund und Forschungskollegen Fritz-Albert Popp beschrieben. Popp ist Mitglied in der ICRL-Gruppe, einer privaten Nachfolgeorganisation des Princeton Engineering Anomalies Research Labors der Princeton-Universität, das sich mit der Erforschung paranormaler Effekte beschäftigte.

Er ist Mitglied in der New York Academy of Sciences. Er gründete den Verein International Institute of Biophysics e.V., der nun auf der „Museumsinsel“ der Stiftung Insel Hombroich ein Institut betreibt. In einer Reihe von Experimenten konnte gezeigt werden, dass in Rattengehirnen pro Neuron nur eine Biophoton pro Minute passieren kann, während hingegen menschliche Gehirne mehr als eine Milliarde Biophotonen pro Sekunde übertragen können. Was die Frage aufwirft, ob es möglich sein könnte, dass je mehr Licht ein Lebewesen produzieren kann und je stärker der kommunikative Austausch zwischen seinen Neuronen ist, desto bewusster das Lebewesen ist?

Wenn es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Biophotonen, Licht und Bewusstsein gibt, könnte dies weitreichende Implikationen haben, und es würde bedeuten dass Licht sehr viel bedeutender ist, als wir uns aktuell bewusst machen. Bitte denkt mal einen Moment nach. Viele Texte und Religionen, die bis zum Ursprung der menschlichen Zivilisation zurückreichen, haben von Heiligen, von in den Himmel aufgestiegenen Menschen und von erleuchteten Personen berichtet, die alle mit Lichtkreisen um ihre Köpfe herum dargestellt wurden. Vom antiken Griechenland und dem antiken Rom über die Lehren des Hinduismus, des Buddhismus, des Islam und des Christentums bis hin zu vielen anderen Religionen der Welt wurden heilige Personen mit einem leuchtenden Kreis, einem kreisförmigen Schein um ihre Köpfe herum dargestellt.

Wenn sie in einer Weise erleuchtet waren, wie in der Literatur beschrieben, dann war dieser leuchtende Kreis vielleicht nur der Ausdruck des höheren Bewusstseins, mit dem sie operierten, also eine höhere Frequenz und eine verstärkte Produktion und Abgabe von Biophotonen. Vielleicht haben diese Menschen aufgrund ihres erleuchteten Zustandes einfach mehr Biophotonen mit einer erhöhten Intensität produziert. Dies ist denkbar, wenn es den hier gezeigten Zusammenhang zwischen Biophotonen und Bewusstsein tatsächliche gibt, was ich für sehr wahrscheinlich halte. Sogar das Wort Erleuchtung legt nahe, dass dieses höhere Bewusstsein etwas mit Licht zu tun hat.

Aber ich denke eine der spannendsten und weitreichendsten Implikationen dieser Entdeckung, dass unser Gehirn Licht produzieren kann, ist die, dass sich sowohl unser Bewusstsein als auch unser Geist außerhalb unseres Körpers befindet. Dieser Schluss wird von den hier zitierten Wissenschaftlern völlig außer Acht gelassen. Die Quantenverschränkung besagt, dass zwei verschränkte Photonen ohne Verzögerung reagieren, wenn eines der Photonen beeinflusst wird, egal wo sich das andere Photon im Universum befindet. Möglicherweise existiert eine separates Lichtuniversum und egal wo wir uns gerade aufhalten, könnten die Photonen aus diesem Universum als Portale dienen, die die Kommunikation zwischen uns und der anderen Welt möglich macht….

Weiter lesen auf:

http://www.dieter-broers.de/direkte-verbindung-unseres-bewusstseins-mit-licht-ist-wahrscheinlich/
Bildredakteur:

No items found

Textredakteur:

No items found

Quelle:

Kein Eintrag gefunden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This