0 Chinas geheime Mensch-Tier-Hybrid-Experimente | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/fischnase69-20118371/, https://pixabay.com/de/users/mjimages-10627284/, https://pixabay.com/de/users/parker_west-7094318/

fischnase69-20118371, mjimages-10627284, parker_west-7094318/pixabay

Chinas geheime Mensch-Tier-Hybrid-Experimente

10. April 2021 | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

China führt geheime Mensch-Tier-Hybrid-Experimente im Frankenstein-Stil durch, bei denen Superviren, Mensch-Affen-Hybride, menschliche Kopftransplantationen an Affen und Schweinen, genmanipulierte Babys, Supersoldaten usw. geschaffen werden. Die meisten dieser Experimente werden aus westlichen Ländern importiert, da sie im Westen aufgrund von heftiger Kritik eingestellt wurden.

Es ist nun bekannt, dass China alle Arten von gefährlichen und ethisch umstrittenen Forschungen durchführt, die in westlichen Ländern nicht erlaubt sind.

Es ist auch bekannt, dass Wissenschaftler aus anderen Ländern kontroverse und unethische Experimente an Labore in China auslagern.

Mensch-Affen-Hybride, Kopftransplantationen, aufgemotzte Viren und Gen-Editierung sind nur einige der Versuche, von denen bekannt ist, dass sie von chinesischen Wissenschaftlern durchgeführt wurden.

Die USA hatten bereits „Franken-Virus“-Experimente verboten, da sie eine große Gefahr darstellen, wenn verbesserte Viren aus den Laboren austreten – was zu verheerenden Pandemien führen kann – so wie die, die die Welt gerade erlebt.

Eine Kopftransplantation an einem Affen in China als Teil einer Studie eines italienischen Wissenschaftlers

Andere Experimente an Tieren und menschlichen Genen wurden im Westen ebenfalls verboten, so dass diese möglicherweise ebenfalls nach China verschifft werden, um regulatorische oder ethische Bedenken zu umgehen.

„Es ist unentschuldbar und unverantwortlich, dass einige Länder der westlichen Welt riskante biotechnologische Forschung in Länder wie China ‚auslagern‘.“

„In einigen Fällen geschieht dies sogar, weil ethische Regeln, die in den meisten Teilen Europas existieren, es verbieten würden, bestimmte Klassen von biotechnologischer Forschung in den Heimatländern durchzuführen.“

– Dr. Roland Wiesendanger, Universität Hamburg

Um zur Biotech-Supermacht aufzusteigen, plant China den Bau von bis zu sieben weiteren Hochsicherheitslaboren – genauso wie das Wuhan Institute of Virology bis 2025.

Ein Beamter der US-Botschaft in Peking sagte der Washington Post, es gebe „eine ganze Bandbreite von Aktivitäten, darunter Labore und Militärlabore in Peking und Wuhan, die in unsicheren Laboren mit Coronaviren an ACE2-Mäusen herumspielen.“

 

http://hvtraenkle.com/

 

 

Super-Viren

Es ist bekannt, dass chinesische Wissenschaftler daran geforscht haben, die Viren infektiöser zu machen.

Solche Experimente waren in den USA ursprünglich 2014 verboten worden – wurden aber 2017 von den National Institutes of Health (NIH) wieder eingeführt.

Die Forschung wurde durchgeführt, um die Welt auf den Kampf gegen eine solche Pandemie vorzubereiten. Aber sie barg auch das Risiko, dass Viren aus den Laboren entweichen.

NIH hatte diese gefährliche Forschung in der WIV durch einen Zuschuss an die EcoHealth Alliance finanziert.

Dr. Wiesendanger sagte gegenüber The Sun Online, dass ein Virus, das im Labor geschaffen oder modifiziert wurde, noch verheerender sein könnte als Covid – möglicherweise mit einer Todesrate von bis zu 80 Prozent.

Er sagte: „Aktuelle biotechnologische Methoden, wie sie in Gain-of-Function-Experimenten eingesetzt werden, könnten potenziell genutzt werden, um Eigenschaften von Viren mit einer sehr hohen Mensch-zu-Mensch-Übertragungsrate und einer sehr hohen Todesrate zu kombinieren.“

„Wir brauchen dringend internationale Regelungen und Untersuchungen für diese Art von Experimenten.“

Richard Ebright, ein Molekularbiologe an der Rutgers University in New Jersey, sagte zuvor gegenüber The Sun Online: „Besorgniserregende Forschung – egal, wo sie durchgeführt wird – birgt das Risiko, neue Pandemie-Erreger zu schaffen und neue Pandemien auszulösen.“

Vor fünf Jahren deckte die staatliche italienische Mediengesellschaft Rai – Radiotelevisione Italiana – auf, wie chinesische Wissenschaftler biologische Experimente an einem mit SARS in Verbindung stehenden Virus durchführten, von dem man annahm, dass es sich um ein Coronavirus handelte, das von Fledermäusen und Mäusen stammte. Sie fragten, ob es das Risiko wert sei, das Virus so zu modifizieren, dass es mit menschlichen Organismen kompatibel ist.

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

 

Mensch-Affe-Hybriden

Der weltweit erste Mensch-Affen-Hybrid wurde von chinesischen Wissenschaftlern im Jahr 2019 entwickelt. Er wurde als „humanzee“ oder „chimp-man-zee“ bezeichnet.

Ein Team unter der Leitung von spanischen Wissenschaftlern in China behauptet, einen Mensch-Affen-Hybrid-Embryo mit bahnbrechenden wissenschaftlichen Techniken geschaffen zu haben.

Es heißt, dass das Experiment eine Art Teilerfolg war, da der Embryo nach 14 Tagen der Trächtigkeit eine „rote Linie“ zeigte. Das bedeutet, dass er nicht wachsen kann.

Aber es hat begonnen, das Nervensystem zu entwickeln. Das hybride Lebewesen hätte wachsen und geboren werden können, aber die Wissenschaftler haben den Prozess abgebrochen.

Die Wissenschaftler des Teams vom Salk Institute for Biological Studies und der Katholischen Universität Murcia gaben sogar zu, dass es in China durchgeführt wurde, um ethischen Bedenken auszuweichen.

In den USA dürfen keine Bundesmittel für die Erzeugung von gemischten Mensch-Affen-Embryonen verwendet werden – während es in China keine solche Regel gibt.

Das Experiment löste eine Kontroverse aus, da es von einem Wissenschaftler als „verstörend“ gebrandmarkt wurde, und sogar das Team selbst warf ethische Fragen zu dem Hybrid auf.

Christina Lin, eine in Kalifornien ansässige Analystin für Außen- und Sicherheitspolitik, hat in der Asia Times über ihre Bedenken geschrieben.

„China wird … als Müllhalde und riesiges Reagenzglas für alle Arten von gefährlicher und ethisch umstrittener Forschung angesehen, die von westlichen Ländern geächtet wird, ähnlich wie es in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Müllhalde für wiederverwertbaren Abfall wurde.“

– Christina Lin, eine in Kalifornien ansässige Analystin für Außen- und Sicherheitspolitik

 

Kopftransplantationen

Der italienische Wissenschaftler Sergio Canavero hat zusammen mit Dr. Ren Xiaoping an der Harbin Medical University in China Experimente mit Kopftransplantationen durchgeführt.

Einer Maus wurde im Rahmen von bizarren Experimenten ein Kopf transplantiertCredit: Dr. Xiaoping Ren/WSJ

Ihr ultimatives Ziel ist es, die weltweit erste Kopftransplantation an einem Menschen durchzuführen.

 

https://goldgrammy.de

 

 

Affen-Schwein-Hybriden

Die Experimente zur Entwicklung der weltweit ersten Affen-Schwein-Hybriden wurden am State Key Laboratory of Stem Cell and Reproductive Biology in Peking durchgeführt.

Die Ärzte Ren Xiaoping und Sergio Canavero sagen, dass sie vollständig durchtrennte Rückenmarkstränge bei Tieren repariert haben.

Von den mehr als 4000 Implantaten wurden nur 10 Ferkel geboren und von diesen 10 waren nur zwei die Hybriden. Beide Chimären – Tiere, die Zellen von zwei verschiedenen Arten hatten – starben innerhalb einer Woche.

Über ein anderes Experiment, das darauf abzielte, Affen intelligenter zu machen, indem Affengene mit menschlichen Genen infundiert wurden, die für die menschliche Gehirnentwicklung verantwortlich sind, sagte Dr. James Sikela von der Universität von Colorado:

Frankenswine… die ersten Affen-Schwein-Hybriden der Welt wurden geschaffen

„Die Verwendung von transgenen Affen zur Untersuchung menschlicher Gene, die mit der Entwicklung des Gehirns verbunden sind, ist ein sehr riskanter Weg.“

„Es handelt sich um ein klassisches Problem, bei dem wir erwarten, dass es bei dieser Art von Forschung immer wieder auftritt.“

 

Gen-Editierte Babys

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui schuf 2019 die ersten gen-editierten Babys der Welt – um die Mädchen resistent gegen das Aids-Virus zu machen. Mit seinem Team war er an den Geburten von drei gespleißten Babys von zwei Frauen beteiligt.

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui schuf die ersten gen-editierten Babys der Welt

Er sagte, er habe ein Werkzeug namens CRISPR verwendet, um zu versuchen, ein Gen zu deaktivieren, das es dem AIDS-Virus ermöglicht, in eine Zelle einzudringen.

Die Experimente wurden von anderen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft als „monströs“ bezeichnet – und sogar China ergriff Maßnahmen, da er für drei Jahre inhaftiert wurde.

 

Supersoldaten

Laut dem US-Geheimdienstler führen chinesische Wissenschaftler bestimmte Experimente an ihren Soldaten durch, um „biologisch verbesserte“ Soldaten zu entwickeln.

John Ratcliffe, der als Direktor des nationalen Geheimdienstes von Präsident Donald Trump diente, sagte:

„Während der potenzielle Einsatz von [Gen-Editierung] zur Steigerung der menschlichen Fähigkeiten auf dem zukünftigen Schlachtfeld derzeit nur eine hypothetische Möglichkeit bleibt, gibt es Anzeichen dafür, dass chinesische Militärforscher beginnen, ihr Potenzial zu erforschen.“

Die Zeitung zitierte auch einen chinesischen General, der 2017 meinte, dass „moderne Biotechnologie … revolutionäre Einflüsse auf Waffen und Ausrüstung, die Kampfflächen, die Formen der Kriegsführung und die militärischen Lehrsätze haben wird“.

Kürzlich schickte China seine mit Exoskelett ausgestatteten Supersoldaten an die umstrittene Himalaya-Grenze mit Indien.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://greatgameindia.com/china-secret-human-animal-hybrid-experiments/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This