0 Chinesisches Neujahr: Chinesen feiern das Jahr des Hundes | connectiv.events
Seite auswählen

Neujahrs-Straßenumzug in China, Bild: Pixabay

Chinesisches Neujahr: Chinesen feiern das Jahr des Hundes

24. Februar 2018 | Psychologie | Gesellschaft | Blick.ch

Mit Partys und Feuerwerk läuteten Chinesen am 16. Februar das Jahr des Hundes ein. In der Hauptstadt Peking werden um Mitternacht (Ortszeit) trotz eisiger Temperaturen viele der 20 Millionen Einwohner auf die Strassen strömen, um den Jahreswechsel zu feiern.

Traditionell reisen die Chinesen zu ihren Familien um das Neujahrsfest zu feiern. Im Fernsehen wird eine mehrstündige Show übertragen. Nach dem traditionellen chinesischen Kalender endet in der Nacht zum Freitag das Jahr des Feuer-Hahns.

Neujahrfest ohne Feuerwerk

Die Hauptstadt Peking musste ohne Feuerwerk auskommen, obwohl damit der Tradition nach böse Geister vertrieben werden. Um Luftverschmutzung und Feuergefahr zu reduzieren, verbannte die Stadtverwaltung Böller und Raketen aus der Innenstadt. Der übermässige Gebrauch von Feuerwerk hat Peking, das ohnehin für seine schlechte Luftqualität bekannt ist, in der Vergangenheit immer wieder für Stunden in dichtem Smog versinken lassen. Jedes Jahr gibt es zudem bei Unfällen mit Feuerwerkskörpern hunderte Verletzte und sogar einige Tote in China. Auch in anderen Großstädten wie Shanghai und Hangzhou verhängten Behörden Verbote.

Wann feiern Chinesen das Neujahr?

China hält sich im Jahreslauf seiner Feiertage weiterhin an den Mondkalender. Jedes chinesisches Jahr wird einem der zwölf Tierzeichen zugeordnet. Diese sind Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Die Benennung von den Jahren nach Tieren half der Bevölkerung, die nicht gut schreiben und rechnen konnte, das eigene Geburtsjahr anzugeben.

Das Neujahr ist ein sehr wichtiges Fest, es dauert 15 Tage, also vom Neujahr bis zum Laternenfest (auch «Yuanxiao-Fest» genannt) am 15. Tag des ersten Monats nach chinesischen Mondkalender und wird auch Frühlingsfest genannt.

Man feiert das mit Feuerwerken und traditionellen Drachen- und Löwentänzen. Neujahr ist in China der wichtigste Feiertag des Jahres. Weil er durch den Mondkalender bestimmt wird, fällt er jedes Jahr auf ein anderes Datum (nach unserem Kalender) – in diesem Jahr ist es der 16. Februar. Am Vorabend, dem letzten Tag des alten Jahres, versammelt sich traditionell die ganze Familie zu einem gemeinsamen Essen.

Chinesisches Horoskop: Was bringt das Jahr des Hundes?

Obwohl der Hund im chinesischen Horoskop vor allem für Treue und Loyalität steht, bringt der Hund 2018 trübe Aussichten und ein Jahr der Konflikte mit. Dies vor allem auch, weil er in diesem Jahr auch noch mit dem Element Erde verbunden ist – eine Kombination die es nur alle 60 Jahre gibt.

In Jahren des Erdhundes neigten Menschen dazu, «an Prinzipien und ihren Standpunkten festzuhalten», sagt der Hongkonger Feng-Shui-Meister Raymond Lo, ein bekannter Experte für die «Lehre vom Wind und Wasser». Es werde deshalb zu «harten Auseinandersetzungen und Zusammenstössen in den internationalen Beziehungen kommen».

Menschen, die im Jahr des Hundes geboren sind (etwa 1946, 1958, 1970, 1982, 1994 und 2006) wie Donald Trump, gelten dennoch als angenehme Personen. Alle die im Hunde-Jahr geboren sind, müssen am Neujahrsfest immer etwas Rotes am Leibe tragen, um Unglück abzuwehren.

Weiter lesen auf:

https://www.blick.ch/life/wissen/religion/chinesisches-neujahr-chinesen-feiern-das-jahr-des-hundes-id2199099.html
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

Blick.ch

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This