0 COVID-Impfstoffhersteller Johnson & Johnson zahlt 26 Milliarden Dollar als Entschädigung für die Verursachung der Opioid-Epidemie | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/vaidosa-1778266/

vaidosa-1778266/pixabay

COVID-Impfstoffhersteller Johnson & Johnson zahlt 26 Milliarden Dollar als Entschädigung für die Verursachung der Opioid-Epidemie

28. Juli 2021 | Gesundheit | Ernährung | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Der US-Pharmariese Johnson & Johnson und die drei größten Medikamentenhändler Amerikas haben sich darauf geeinigt, zusammen 26 Milliarden Dollar zu zahlen, um die rechtliche Haftung für ihre Rolle bei der Verursachung der Opioid-Krise der Nation zu beenden.

Generalstaatsanwälte aus sieben Bundesstaaten kündigten den Deal am Mittwoch an und sagten, dass Johnson & Johnson 5 Milliarden Dollar und die Vertreiber McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen zusammen etwa 21 Milliarden Dollar zahlen würden.

Das Geld wird im Laufe der Zeit ausgezahlt – neun Jahre für Johnson & Johnson und 18 Jahre im Fall der Distributoren – und geht an die Staaten, die zustimmen, den Vergleich zu akzeptieren und auf die Verfolgung eigener Klagen gegen die Unternehmen zu verzichten.

Die Generalstaatsanwältin von Massachusetts, Maura Healey, deren Staat mehr als 500 Millionen Dollar erhalten wird, sagte, die Vereinbarung erfülle ihr Versprechen, Unternehmen, die sich an der Opioid-Epidemie bereichert haben, einen Preis zahlen zu lassen. Das Geld wird helfen, Programme zur Prävention und Behandlung von Opioidabhängigkeit zu finanzieren.
Die Unternehmen sind mit Tausenden von Klagen wegen der Krise konfrontiert, die laut den Centers for Disease Control and Prevention zwischen 1999 und 2019 fast 500.000 Todesfälle verursacht hat.

Johnson & Johnson wird vorgeworfen, Schmerzmittel für den exzessiven Gebrauch zu fördern und ihre Suchtrisiken herunterzuspielen, während die Vertreiber angeblich nicht genug getan haben, um den Fluss der Medikamente in illegale Kanäle zu stoppen. Johnson & Johnson stimmte letzten Monat einem 230-Millionen-Dollar-Vergleich mit dem Staat New York zu.

„Diese Unternehmen haben dazu beigetragen, die Opioid-Krise anzuheizen, die in unseren Gemeinden wütet“, sagte Healey. Die Zahl der Todesfälle durch Überdosen in den USA sei im vergangenen Jahr auf ein Rekordhoch gestiegen, fügte sie hinzu.

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

Diese Unternehmen halfen, die Opioid-Krise anzuheizen, die in unseren Gemeinden wütet. Letztes Jahr erreichten die Todesfälle durch Überdosen landesweit ein Rekordhoch.

Die $500+ Millionen werden unseren Opioid Recovery and Remediation Fund unterstützen, der in Richtung Prävention, Behandlung und Erholung geht.
– Maura Healey (@MassAGO) July 21, 2021

Im Rahmen der jüngsten Vereinbarung wird Johnson & Johnson verboten, Opioide herzustellen, und die Händler werden neue Systeme einführen, um solche Produkte zu verfolgen und zu verhindern, dass sie in die falschen Hände gelangen.

Die Staaten könnten Anfang nächsten Jahres mit der Auszahlung der Gelder beginnen, aber die Einigung hängt davon ab, dass die überwiegende Mehrheit der staatlichen und lokalen Regierungen mitmacht. Mindestens 48 Staaten müssen sich anschließen, um die volle Auszahlung zu erhalten, und 97 bis 98% der lokalen Regierungen müssen zustimmen, ihre Ansprüche fallen zu lassen oder darauf zu verzichten, berichtete NBC News.

Schwer angeschlagene Staaten wie West Virginia und Washington könnten bei ihren eigenen Klagen bleiben. Die Verhandlung in Washingtons Klage gegen McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen soll im September beginnen. Der Fall gegen Johnson & Johnson soll im Januar nächsten Jahres verhandelt werden.

„Der Vergleich ist, um es offen zu sagen, nicht annähernd gut genug für Washington“, sagte Bob Ferguson, der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates, in einer Erklärung. Er fügte hinzu, dass selbst wenn sich die mehr als 300 Städte und Bezirke Washingtons dem Vergleich anschließen, insgesamt 527,5 Millionen Dollar über 18 Jahre an den Staat gezahlt werden müssten. Washington sucht eine transformative“ Menge an Geld, damit die staatlichen und lokalen Regierungen die Epidemie angehen können, sagte er.

Die US Food and Drug Administration hat gewarnt, dass Johnson & Johnsons Einzeldosis-Impfstoff Covid-19 das Guillain-Barre-Syndrom verursachen kann, eine seltene Erkrankung, bei der das Immunsystem das Nervensystem angreift und zu Lähmungen führen kann.

Die US-amerikanische CDC und die FDA hoben ihre empfohlene Pause für die Verwendung des Coronavirus-Impfstoffs von Johnson & Johnson unter der Bedingung auf, dass der Impfstoff nun mit einem Sicherheitsetikett versehen wird, das vor dem Risiko von Blutgerinnseln warnt.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://greatgameindia.com/johnson-opioid-settlement/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This