0 Dänische Zeitung enthüllt: größte Studie über Masken wurde von drei medizinischen Fachzeitschriften zurückgewiesen | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Tumisu auf Pixabay

Dänische Zeitung enthüllt: größte Studie über Masken wurde von drei medizinischen Fachzeitschriften zurückgewiesen

30. Oktober 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Politik | Geo-Politik | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Das hat eine Gruppe dänischer Forscher empfunden, und deshalb haben sie im Frühjahr eine solche Studie durchgeführt.

Warum also sind die Ergebnisse drei Monate später nicht veröffentlicht worden? Einer dänischen Zeitung zufolge wurde die Studie von drei medizinischen Fachzeitschriften abgelehnt, weil die Ergebnisse zu kontrovers seien.

Nach Angaben der dänischen Zeitung @berlingske tre haben sich wissenschaftliche Zeitschriften geweigert, die Ergebnisse der ersten großen wissenschaftlichen Untersuchung über die Auswirkungen der Verwendung von Masken während der Covid-19-Pandemie zu veröffentlichen. Offenbar weil die Ergebnisse möglicherweise nicht zeigen, was politisch korrekt ist

 

 

„Die Forscher hinter einer großen und einzigartigen dänischen Studie über die Wirkung des Tragens einer Maske haben sogar große Schwierigkeiten, ihre Forschungsergebnisse zu veröffentlichen“, schrieb die Berlingske im Untertitel.

„Einer der an der Studie teilnehmenden Professoren gibt zu, dass das noch immer geheime Forschungsergebnis als ‚kontrovers‘ empfunden werden kann“.

Aus dem Artikel geht hervor, dass die Studie bisher vom Lancet, dem New England Journal of Medicine und der Zeitschrift JAMA der American Medical Association abgelehnt wurde, drei der Publikationen, die einen Großteil der Forschungsergebnisse zum Coronavirus veröffentlicht haben.

Bevor die CDC ihre Position zum universellen Tragen von Masken änderte, hatte sie zuvor 10 zufallsgenerierte kontrollierte Studien zitiert, die „keine signifikante Verringerung der Influenza-Übertragung durch die Verwendung von Gesichtsmasken“ zeigten.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Nun wollten uns die CDC und andere Elite-Institutionen glauben machen, dass das Coronavirus irgendwie anders ist.

Die Dänen waren die ersten, die tatsächlich die Wirkung des groß angelegten universellen Maskentragens speziell gegen die Verbreitung von COVID-19 untersuchten.

Der Rest des Artikels befindet sich hinter einer Bezahlschranke, aber Dr. Andrew Bostom von der Brown University hat eine Übersetzung des von ihm erhaltenen Textes veröffentlicht.

Der Professor, der mit der Zeitung sprach, verriet nicht, warum die Publikationen die Studie als „kontrovers“ empfanden, verteidigte die Studie jedoch als „herausragende Arbeit“.

3/ „Hervorragende Studie“… „Studie & ihre Größe ist weltweit einzigartig, & Zweck war es ein für alle Mal zu klären, inwieweit die Verwendung von Masken im öffentlichen Raum Schutz vor Coronainfektion bietet“

 

 

Der beteiligte Forscher berichtete der Berlingske,

„Die Studie und ihr Umfang sind weltweit einzigartig, und es sollte endgültig geklärt werden, inwieweit die Verwendung von Masken im öffentlichen Raum Schutz vor einer Corona-Infektion bietet.

Der Professor verriet zwar nicht die Ergebnisse der Umfrage, gab aber an, dass sie 6.000 Teilnehmer umfasste, von denen die Hälfte Masken trug und die Hälfte als Kontrollgruppe fungierte.

Die Studie begann Ende April und war ursprünglich für die Veröffentlichung im August vorgesehen.

Der Berlingske-Artikel, der von Lars Henrik Aagaard verfasst wurde, erwähnt auch die E-Mail-Korrespondenz zwischen einem anderen der beteiligten Forscher, Thomas Lars Benfield, und dem ehemaligen New York Times-Reporter Alex Berenson.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Anfang dieser Woche veröffentlichte Berenson eine Kopie der E-Mail von Benfield, in der er auf Berensons Anfrage nach dem Veröffentlichungsdatum antwortete.

„Sobald eine Zeitschrift mutig genug ist, das Papier anzunehmen“, antwortete Benfield.

Der Reporter Aagaard schreibt, dass er sich an Benfield gewandt habe, der den E-Mail-Austausch mit Berenson bestätigte, aber versicherte, dass das Zitat „ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen“ sei und dass die Studie, nachdem sie von anderen abgelehnt wurde, derzeit „von einer angesehenen Zeitschrift“ geprüft werde.

Er ging jedoch nicht näher darauf ein, warum er sie für aus dem Zusammenhang gerissen hielt, und bestätigte lediglich, dass die Forscher keine Pläne haben, die Daten bis zu ihrer Veröffentlichung an die Öffentlichkeit durchsickern zu lassen.

 

siehe auch: 

CDC-Studie: Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die Coronavirus bekamen, trugen Masken


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.berlingske.dk/videnskab/professor-stort-dansk-maskestudie-afvist-af-tre-top-tidsskrifter
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This