0 Das Phänomen Bruno Gröning (Dokumentarfilm) | connectiv.events
Seite auswählen

Bruno Gröning, Bild: Sceenshot aus dem Film

Das Phänomen Bruno Gröning (Dokumentarfilm)

25. Januar 2019 | Bewusstsein | Spiritualität | Geschichte | Gesundheit | Ernährung | Grenzwissenschaften | YouTube

 

Der erste Teil dieses aufwendigen Dokumentarfilms zeigt die Geschehnisse um Bruno Gröning im Jahr 1949.
Die dramatischen Ereignisse von Herford, die aufsehenerregenden Menschenansammlungen am Rosenheimer Traberhof, aber auch die wissenschaftlichen Untersuchungen in Heidelberg. Die Sensation von 1949 Im Jahre 1949 entsteht ein großer Rummel um einen Mann namens Bruno Gröning, der in den Medien als Wunderheiler bekannt wird.

 

 

Alles beginnt in Herford in Westfalen. Immer wieder hört man von neuen unglaublichen Heilungen. Selbst als unheilbar Diagnostizierte schwören auf seine Heilkraft. Doch Gröning wird dies von den Behörden untersagt. Er zieht sich nach Bayern zurück. Einige Journalisten finden ihn jedoch auch dort und machen seinen neuen Aufenthaltsort publik. Innerhalb kurzer Zeit pilgern täglich bis zu 30.000 Menschen zum Rosenheimer Traberhof. Und wieder werden unglaubliche Heilungen bekannt. Gröning wird zum Mittelpunkt öffentlichen Interesses.

 

 

Der zweite Teil des Dokumentarfilms DAS PHÄNOMEN BRUNO GRÖNING beleuchtet die Widerstände, Gegenkräfte und Hindernisse, die Gröning den Weg versperrten, zeigt aber auch die weiterhin auftretenden unfassbaren Heilungen sowie Grönings Anstrengungen, um ein ungehindertes Wirken in geordneten Bahnen möglich zu machen. Gröning wird zum Phänomen

Kaum jemand erregte in den fünfziger Jahren die Gemüter mehr als Bruno Gröning. Tausende Menschen suchten ihn in verschiedenen Städten Deutschlands auf. Immer wieder wurden neue Heilungen bekannt, die man mit ihm in Verbindung brachte. Unentwegt wurde in Presse, Rundfunk und Film in sensationeller Aufmachung berichtet.

 

 

Gröning geriet jedoch in Konflikt mit dem Heilpraktikergesetz. 1952 machte man ihm den Prozess. Er wurde zwar freigesprochen, aber gleichzeitig wurde ihm auferlegt, nicht mehr zu heilen. Daraufhin gründete er den Gröning-Bund, um in geordneten Bahnen, für jeden nachprüfbar, nur als Redner zu den Menschen zu sprechen. Vielerorts wurden Gemeinschaften gegründet. Dort hielt er in kleinerem Rahmen Vorträge. Obwohl die Heilungsberichte nicht abrissen, stand die Ärzteschaft dem Phänomen Gröning nach wie vor mehr als skeptisch gegenüber.

 

 

Der dritte Teil des Dokumentarfilms DAS PHÄNOMEN BRUNO GRÖNING widmet sich dem tragischen, ja unausweichlich scheinenden Schicksal im Leben und Wirken Grönings. Prozess und überraschend früher Tod auf der einen Seite, immer wieder unerklärliche Wunderheilungen auf der anderen.

Das Geschehen um Gröning endet tragisch Allen Widerständen und Gegenkräften zum Trotz geschahen immer neue wundersame Heilungen um Bruno Gröning. Obwohl er nur noch als Redner auftrat und keinerlei Heiltätigkeit vornahm, ereignete sich immer wieder das, was der medizinische Sachverstand nur als Wunder bezeichnen konnte: Heilungen selbst von chronischen und als unheilbar eingestuften Krankheiten.

 

 

Trotzdem wurde von Seiten der Behörden und der Justiz alles unternommen, um dem Phänomen Bruno Gröning endgültig einen Riegel vorzuschieben. 1955 wurde ihm ein Prozess gemacht, der sich über vier Jahre und drei Instanzen hinzog und der erst mit dem Tod Grönings endete. Ein harter Kontrast zwischen den Heilungen auf der einen und den Bemühungen, Gröning auszuschalten, auf der anderen Seite. Warum wurde eine solch „exzeptionelle Erscheinung“ – wie der bayerische Ministerpräsident Ehard Gröning 1949 nannte – derart unbarmherzig bekämpft?

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=6gfdXvE0lQg&app=desktop
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Oliver Nevermind Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy

Quelle:

YouTube

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This