0 Der Neunte Zirkel: Der innerste pädokriminelle Kreis zur rituellen Opferung von Kindern | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Neunte Zirkel: Der innerste pädokriminelle Kreis zur rituellen Opferung von Kindern

16. August 2019 | Allgemein | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

von Daniel Prinz

Die Verhaftung des pädokriminellen US-Milliardärs Jeffrey Epstein und seines plötzlichen vermeintlichen Selbstmordes vor Prozessbeginn hat einen neuen wichtigen Meilenstein in der strafrechtlichen Verfolgung der „Pädoliten“ erreicht. Jetzt sollte das Ziel nicht locker gelassen werden, den Rest dieses düsteren Menschenhandelsnetzwerks zügig nach und nach aus dem Verkehr zu räumen. In diesem Zusammenhang dürfen die Kindersexskandale rund um den Vatikan und die babylonisch-katholische Kirche aber nicht unter den Teppich gekehrt werden.

Zwar wurden hierbei bisher auch einige hochrangige Mitglieder erwischt und teilweise verurteilt (z.B. die ehemalige Nummer drei im Vatikan, der australische Kardinal George Pell oder der frühere vatikanische Botschafter Erzbischof Jozef Wesolowski), doch dies ist nur die Spitze des Eisbergs (lesen Sie hierzu meinen Artikel Der Unheilige Stuhl). Die zahlreichen Fälle von Kindesmissbrauch und rituellen Morden an Kindern haben die letzten Jahrtausende buchstäblich pandemische Ausmaße angenommen, die sich kaum einer von uns vorzustellen vermag! Sie lesen richtig. Das Ganze geht seit Jahrtausenden vor sich (und eigentlich darüber hinaus). In einem offiziellen Statement sagte US-Präsident Trump am 6. Januar 2019 vor laufenden Kameras u.a. zu den Reportern: „Es ist das neue Phänomen, das uralt ist. Es geht schon seit tausenden Jahren, aber es war noch nie schlimmer als heute aufgrund des Internets. (…) Menschenhandel ist ein großes Geschäft, ein ganz großes Ding. Kinderhandel ist ein ganz großes Ding. (…)“ Nur ein paar Tage später nach seinen Aussagen unterzeichnete Trump bei einer Zeremonie ein Gesetz gegen den Menschenhandel.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/74.html

 

Der Neunte Zirkel – ein satanischer Kinderopferkult

Beim Neunten Zirkel (auch Neunte Krone, im englischen Ninth Circle) handelt es sich um einen satanischen Kinderopferkult, zu dessen Seniormitgliedern Joseph Ratzinger (ehemals Papst Benedikt XVI.), der aktuell amtierende Papst Franziskus (Jorge Bergoglio), Justin Welby (Erzbischof von Canterbury), weitere Hauptamtsträger des Vatikans und der Jesuiten sowie Mitglieder von Adelsfamilien, Regierungsminister und auch Robenträger von Gerichten gehören sollen, nach Aussagen des International Tribunal into Crimes of Church and State – kurz ITCCS (Internationales Tribunal in Sachen Verbrechen von Kirche und Staat), einer von ehemaligen Missbrauchsopfern gegründeten zivilen Gerichtsbarkeit mit Hauptsitz in Brüssel und regionalen Büros in Vancouver, New York, London, Dublin und Paris. Das International Common Law Court of Justice – kurz ICLCJ (Internationaler Common Law Gerichtshof für Gerechtigkeit) stellt den juristischen Arm des ITCCS dar, nach eigenen Angaben bestückt mit akkreditierten Juristen und Anwälten aus Belgien, England und den USA (Common Law = Gewohnheitsrecht). Tribunal und Gerichtshof behaupten, eine Menge belastendes Beweismaterial (hauptsächlich in Form von Zeugenaussagen) gegen vorgenannte und viele andere bekannte Persönlichkeiten zu besitzen, die im Rahmen des Neunten Zirkels Babys und Kinder rituell ermordet haben. Der ICLCJ will den ehemaligen Papst Benedikt XVI., die Queen von England, Prince Philip, den kanadischen Premierminister Stephen Harper sowie weitere 27 Angehörige von Kirche und Staat angeklagt haben. Kurz nach seiner Anklage soll Papst Benedikt XVI. von seinem Amt zurückgetreten sein (Quelle).

 

http://www.goldgrammy.de

 

Ratzinger soll laut Aussagen eines Aussteigers des Neunten Zirkels diesem bereits seit 1962 angehören. Zivilkläger George Dufort vom ICLCJ sagte dazu:

„Der Zeuge behauptet, sowohl den ehemaligen Papst Paul II., Karol Wojtyla, als auch
Papst Benedikt XVI., Joseph Ratzinger, bei der Teilnahme an Ritualen des Neunten Zirkels in katholischen Kathedralen und in einem französischen Wald gesehen zu haben.“

Des Weiteren soll das Gericht Beweise haben, die sich auf Dokumente aus dem Vatikan in lateinischer Sprache beziehen, in denen die Teilnahme eines jeden neuen Papstes in diesem Zirkel vorschreibe, damit dieser überhaupt sein Amt antreten könne. Diese Dokumente sollen sich zudem auf kultartige Rituale als „The Magisterial Privilege“ beziehen (zu Deutsch etwa: „Das gebieterische Privileg“). Und dieses „Privileg“ beinhaltet die rituelle Tötung eines Neugeborenen und den anschließenden Konsum dessen Blutes. Ratzinger soll zudem weiterhin große Macht im Vatikan besitzen (weiter nachzulesen hier und hier).

Am 8. August 2014 veröffentlichte der ITCCS folgende interessante Meldung auf seiner Seite:

https://www.amazon.de/gp/product/3938656891/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i0„Seit Mitte Juli vollzieht unser zentrales Kommando hochgradige Überwachungs- und
Intelligenzoperationen gegen zwei Kindesfolter-Netzwerke, die mit dem katholischen Neunten Zirkel Opferkult assoziiert werden, sesshaft in Dublin (Irland) und Montreal (Kanada). Seit dem 10. Juli lieferten Informanten Namen von Teilnehmern in den Ritualen, die ursprünglich auf den 15. August terminiert waren. Derartige Folterrituale und -morde werden regelmäßig jeden Monat bei Neumond vollzogen an den genannten Schauplätzen, aber auch an anderen, wie etwa Waldstücke in der Nähe von Brüssel und in Zwolle (Holland). Die Informanten bestätigten außerdem, dass die Rituale des 15. August in der Pro Kathedrale (Dublin) und der Marie Reine du Monde Kathetrale (Montreal) stattfinden sollen, in deren unterirdischen Kellergewölben. Sie bestätigten weiterhin, dass die Kinder und Jugendliche, die in diesen Ritualen missbraucht werden, von katholischen Waisenhäusern dieser Städte bereitgestellt werden, in Zusammenarbeit mit dem kriminellen Syndikat der ’Ndrangheta, das auch eng mit Polizei und Vatikan Agenten in Kanada und Irland zusammenarbeitet. Unser Kommando hat zwei 6-Mann-Gruppen trainiert und mobil gemacht, die in den geplanten Kultritualen am 15. Augst eingreifen und diese unterbinden sollen. Es sind gut ausgebildete und bewaffnete Einheiten.
Am 2. August meldete ein hochrangiger Informant unserem Kommando, dass der Kult in Montreal sein Treffen in eine unterirdische Forschungsstätte auf dem Territorium der McGill Universität verlegt hat. Dieser Standortwechsel wurde in Anwesenheit von ein paar ,sehr prominenten Männern’ beschlossen, darunter George Soros, der örtliche katholische Erzbischof Christian Lepine und Firmenvertreter des Cargill-Konzerns. Es gab keinen Beweis, dass der Dublin-Kult sein Treffen von der Pro Kathedrale verlegt hat, mit Erzbischof Dermot Martin als Sponsor. Unser Kommando fährt mit seinen Operationen fort an all diesen verdächtigen Örtlichkeiten bis zum 15. August, um die Kinderopferrituale zu stoppen und alle Teilnehmer für das öffentliche Gericht festzunehmen mit allen möglichen Mitteln. (…)“

Dass der Name Soros auftaucht, dürfte die meisten nicht wundern. Zu ’Ndrangheta äußerte
sich im Juni 2014 eine Augenzeugin und Richterin, die vorm ICLCJ unter Eid ausgesagt
haben soll: „Das Verbrechenssyndikat ’Ndrangheta liefert die Kinder, die für die Ritualmorde in Holland benutzt werden, von welchen ich Zeuge wurde, und für Menschenjagd-Parties.
Sie sind tief involviert in Menschenhandel, dank ihrer Kontrolle über Polizei und Politiker.“
(mehr dazu auf faszinationmensch.com)

Die ’Ndragheta ist wiederum die Vereinigung der kalabrischen MAFIA, deren Einflussbereich sich über ganz Europa, Nord- und Südamerika sowie Russland und Australien erstreckt. Zu den wichtigsten Einnahmequellen dieses MAFIA-Netzwerks gehören der Drogenhandel, Waffenhandel, Geldwäsche, Erpressungen und die illegale Müllentsorgung, insbesondere Giftmüll. Mit einem geschätzten Jahresumsatz von 53 Milliarden Euro (2013) übertrifft sie sogar die Deutsche Bank und McDonalds, wie auf Wikipedia und Zeit.de zu lesen ist.

Jetzt werden viele sicher sagen, dass das doch keine „offiziellen“ Gerichte sind, die Beweislast sehr dünn ausschaue und alles doch nur Spekulation sei. Dem kann ich zwar nicht widersprechen. Und viel mehr als unter Eid getätigte Zeugenaussagen können der ITCCS und der ICLCJ nicht hervorbringen. Doch das ist völlig normal und liegt schlichtweg an der Natur der Sache bzw. an der Art der Verbrechen. Hochkalibrige Leute gehen mit ihren Taten ganz sicher nicht hausieren und werden sämtliche Spuren ihrer Aktionen so sorgfältig wie möglich vernichten und verschleiern. Des Weiteren werden diese ganz sicher dafür sorgen, dass sie bei ihren satanischen Ritualen nicht gefilmt werden. Irgendwie hat sich die Vorstellung durchgesetzt, dass nur auf Video aufgenommenes oder etwas Schriftliches als wahr betrachtet wird, eine mündliche Zeugenaussage aber als weniger wahr, wie mir der Leiter des ITCCS, Kevin Annett, auf Anfrage selbst erfahrungsgemäß mitteilte.

 

https://www.digistore24.com/redir/161633/connectivevents/

 

Und selbst wenn man Beweisvideos veröffentlichen würde, würden Kritiker es immer noch als Fälschung sehen wollen. Egal, was man an Beweisen vorzeigen würde, es würde alles infrage gestellt werden. Aber weshalb sollten so viele Opfer nach Jahren oder Jahrzehnten herauskommen und Märchen auftischen (und durch Bekanntwerden ihrer Identität ihr Leben gar riskieren)? Und viele dieser Opfer schildern völlig unabhängig voneinander dieselben Täter und dieselben oder ähnlichen Abläufe bei den Ritualen. Wenn wir uns die Anschuldigungen einmal ansehen, so müssen wir doch zumindest anerkennen, dass diese also keineswegs aus der Luft gegriffen sind. Insbesondere nicht nach allem, was wir über den Adel, den Vatikan und die Kleriker wissen, richtig? Der Kopf fängt bekanntlich vom Kopf an zu stinken, immer. Zivilkläger George Dufort merkt richtig an, dass seitens der Beschuldigten absolute Stille herrscht und dass dies gerade legal betrachtet sehr wichtig sei. In der Tat kamen die letzten Jahre keinerlei Dementi seitens hochrangiger (katholischer) Kleriker, die die Anschuldigungen in irgendeiner Art und Weise zurückgewiesen hätten. Aus der Geschäftswelt weiß man unlängst, dass Schweigen Zustimmung bedeutet.

Mehr über diese sowie andere Verbrechen und geheimen Schweinereien der Kabale erfahren Interessierte in meinen beiden Büchern.

                                                  https://www.amazon.de/gp/product/3938656271/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i1

                                                                                                                                                                                                    Vom Autor Daniel Prinz sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten…“ und Ende 2017 „Wenn das dieMenschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für kontroverse Diskussionen und haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen. Auch beim Kopp-Verlag erhältlich.

 

 

 

 

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

 

mehr zum Thema:

Italienische Polizei verhaftet Bürgermeister, Ärzte & Sozialarbeiter wegen Gehirnwäsche & des Verkaufs von Kindern

Ex-Elitebanker sollte Kinder rituell umbringen: „Ich begann danach zusammenzubrechen“ (+Video)

Kindersexhändler gesteht vor laufender Kamera 400 bis 500 Kinder getötet zu haben

Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet

Priester gesteht sexuellen Missbrauch an taubstummen Kindern: „Es waren nur Scherze unter Männern“

Daniel Prinz: Kindesmissbrauch & Satanismus in Hollywood

Daniel Prinz: Pädophilie-Skandal: Haben Hillary Clintons Wahlkampfleiter John Podesta und sein Bruder Maddie McCann entführt?

Adrenochrom & Anti-Aging: Weshalb so viele Kinder entführt und rituell ermordet werden

Tausende von Knochen im Vatikan gefunden, während Suche nach vermisstem Teenager weitergeht

Der UN-Sex-Skandal Wenn Helfer zu Tätern werden

Die USA sind weltweit die Nummer 1 im Sexhandel – 60% der amerikanischen Kindersexsklaven kommen aus Pflege- und Betreuungsdiensten

„ELITÄRER PÄDO-SUMPF!“ – Akte Epstein entsiegelt – „Lolita-Express“ & „Pädo-Island!“

Dr. Gabor Maté über Kindheitstraumata, die wahre Ursache von Angst und unsere „verrückte“ Kultur

Hardcore-Satanismus: „Okkult-Morde, Menschenopfer & hilflose Ermittler!“ (2)

Tabuthema Satanismus: „Okkult-Morde, Menschenopfer & hilflose Ermittler!“ (1)

Mariah Careys Schwester: „Ich erlitt rituellen sexuellen Missbrauch“ – Satanismus beherrscht das Showbusiness

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Daniel Prinz

Quelle:

connectiv.events

Pin It on Pinterest

Share This