0 Der Staat enteignet mit großzügiger Kreditvergabe die Unternehmen | connectiv.events
Seite auswählen

Geld Schatulle Kasse Spardose pixabay Alexas Fotos

Der Staat enteignet mit großzügiger Kreditvergabe die Unternehmen

26. März 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Die Schuldenbremse bricht endlich:  Das „Strenge“ Deutschland will 356 Milliarden Euro Neuverschuldung in Höhe von 10% des BIP ausgeben

Am selben Tag, an dem Larry Kudlow andeutete, dass die US-Finanzhilfen inzwischen auf 2 Billionen Dollar oder rund 10% des US-BIP angewachsen sind, endete die Faszination Deutschlands für einen ausgeglichenen Haushalt, auch bekannt als die „schwarze Null“, die durch die bitteren Erinnerungen des Landes an die Weimarer Hyperinflation hervorgerufen wurde, mit einem Wimmern.Dies geschah, als Angela Merkel am Samstag ankündigte, dass Deutschland als Teil der Notfallreaktion des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus 356 Milliarden Euro ausgeben oder garantieren werde.

Der Betrag, der 10% des BIP des Landes entspricht, ist von der Größe her vergleichbar mit Chinas fiskalischer Reaktion während der globalen Finanzkrise, die damals 9,7% des chinesischen BIP betrug.

Finanzminister Olaf Scholz wird dem Bundeskabinett außerdem Pläne zur Schaffung eines neuen Rettungsfonds in Höhe von 500 Milliarden Euro zur Rettung der vom Corona-Ausbruch betroffenen Unternehmen vorlegen, wie drei Personen, die mit den Plänen vertraut sind, erklärten.

Der Anker des Konjunkturpakets wird über 150 Milliarden Euro an neuen Schuldtiteln als Teil dessen sein, was die FT als ein „umfassendes Paket von Notfallmaßnahmen zur Rettung ihrer Wirtschaft vor den brutalen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie“ bezeichnete, was einem radikalen Bruch mit der strengen „Black Zero“-Finanzpolitik der Vergangenheit gleichkommt, für die Deutschland den Spitznamen des „strengen“ Herrschers der Eurozone verdient hatte und die dazu beitrug, die deutschen Schulden auf niedrige Renditen zu drücken.

 

https://qi-technologies.com

 

Bei einer Kabinettssitzung am Montag wird Scholz Pläne für einen Nachtragshaushalt von 156 Milliarden Euro für 2020 und einen neuen wirtschaftlichen Stabilisierungsfonds von 100 Milliarden Euro vorstellen, der direkte Beteiligungen an Unternehmen mit geschädigter Wirtschaft übernehmen kann. Ein Analogon davon wird bald in den USA eingeführt, ebenso wie ein Teil der bevorstehenden Rettung des Flug-/Hotel-/Restaurant-/Filmsektors. Darüber hinaus wird das Unternehmen mit staatlichen Garantien in Höhe von 400 Mrd. € ausgestattet, um die Schulden der von den Turbulenzen betroffenen Unternehmen zu übernehmen, wodurch sich seine Gesamtkraft auf 500 Mrd. € erhöht.

Schließlich plant Scholz auch einen staatlichen Kredit von 100 Milliarden Euro an die staatliche Entwicklungsbank KfW, die ermächtigt wurde, Unternehmen, die mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen haben, unbegrenzt Liquidität zur Verfügung zu stellen. Zusammengenommen belaufen sich der Nachtragshaushalt und die 100 Milliarden Euro für den WSF und das 100 Milliarden Euro Darlehen an die KfW auf 356 Milliarden Euro – das sind etwa 10% des deutschen BIP.

Nach Angaben der FT wird das WSF in Wirklichkeit eine „Reaktivierung“ von Soffin sein, einem von der Regierung unterstützten Instrument, das 2009 zur Rettung in Schwierigkeiten geratener Banken eingerichtet wurde. Soffin verwaltet derzeit die 15,6%ige Beteiligung der Regierung an der Commerzbank, die sie seit der Rettung der Bank während der globalen Finanzkrise vor 12 Jahren noch immer hält. Wir können uns nur fragen, welchen Mist dieser Fonds in weiteren 12 Jahren anrichten wird.

Der massive Rettungsfonds, der nicht nur die Schulden der Unternehmen übernehmen, sondern auch diejenigen rekapitalisieren wird, die aufgrund der Coronavirus-Turbulenzen in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, ebnet den Weg für eine Welle von Teilübernahmen durch den Staat.

So wie die Regierung den Banken nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers geholfen habe, „sind wir jetzt bereit, Eigenkapital für die Realwirtschaft bereitzustellen“, sagte Scholz am Freitag im Deutschlandfunk. Der Staat müsse Unternehmen helfen, „die unglaublich viele Männer und Frauen beschäftigen und die plötzlich kein Geschäft mehr haben“.

Was Deutschland tut, ist in der Tat eine massive Quasi-Verstaatlichung jeder Branche, in der Hoffnung, die Unternehmen zu erhalten und einen Verkauf von zahlungsunfähigen Vermögenswerten zu vermeiden, und als solches könnte das WSF eine außerordentliche Intervention des Staates im Privatsektor vorhersagen. „Wir werden einen Schnäppchenverkauf deutscher Wirtschafts- und Industrieinteressen nicht zulassen“, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Freitag. „Es sollte keine Tabus geben. Befristete staatliche Beihilfen bis hin zu Beteiligungen und Übernahmen müssen möglich sein“.

 

https://www.toca.site/products/no-signal-sleeve-100-radiation-free-phone-case

 

Die Abhängigkeit Deutschlands vom „schwarzen Nullpunkt“ und die Abneigung gegen Neuverschuldung stand bereits im Monat vor dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie in der Kritik: Seit Monaten drängen führende Ökonomen aus dem In- und Ausland darauf, die niedrigen Zinsen zu nutzen, um neue Schulden aufzunehmen und in die bröckelnde Infrastruktur Deutschlands zu investieren.

Doch seit das volle Ausmaß des Ausbruchs deutlich wurde, hat Merkel betont, dass das Überleben der deutschen Wirtschaft für sie eine weitaus größere Priorität habe als ihr Engagement für die schwarze Null.

„Wir tun, was notwendig ist“, sagte sie am 11. März. „Und wir werden nicht jeden Tag fragen, was das für unser Defizit bedeutet.“

Neben der Verabschiedung des Nachtragshaushalts und der Einrichtung des WSF werden sich die deutschen Minister am Montag treffen, um eine der wichtigsten fiskalischen Regeln des Landes zu lockern – die verfassungsmäßige Schuldenbremse. Sie wurde 2009 eingeführt und begrenzt die Neuverschuldung der Regierung auf nur 0,35 Prozent des BIP, bereinigt um den Konjunkturzyklus. Aber Ausnahmen sind erlaubt, und die Verfassung sieht vor, dass der Bundestag die Schuldenbremse lockern kann, wenn das Land von Notfällen wie Naturkatastrophen betroffen ist, die „die fiskalische Lage der Regierung erheblich beeinträchtigen“.  Das Coronavirus ist ein klares Beispiel für eine solche Eventualität. Eine Abstimmung im Bundestag wird dann in den folgenden Tagen stattfinden.

„Damit wird im Wesentlichen der Weg für eine unbegrenzte Kreditaufnahme geebnet“, sagte einer der Personen, die mit den Plänen von Herrn Scholz vertraut sind. Er sagte, es passe zu der Ankündigung der Europäischen Zentralbank von letzter Woche, dass sie zusätzliche 750 Milliarden Euro an Anleihen kaufen werde, um die durch die Pandemie in Aufruhr geratenen Märkte zu beruhigen. „Die Botschaft der EZB an die EU-Mitgliedsstaaten war klar“, sagte er. „Füllen Sie Ihre Stiefel mit Schulden.“

Die gute Nachricht ist, dass es Deutschland dank seiner strikten Vorgehensweise in den letzten Jahren gelungen ist, die Schuldenquote unter 60% zu senken, während Frankreich bei 99% liegt und Italien mit 134,8% an der Spitze steht. „Noch vor einigen Wochen hiess es, wir seien zu weit gegangen, wir seien zu sehr auf den Umgang mit unseren Ressourcen konzentriert“, sagte Scholz am Freitag. „Jetzt können Sie sehen, dass wir richtig gehandelt haben.“

Jens Weidmann, Chef der Bundesbank und Mitglied des EZB-Rates und ebenfalls ein Verfechter des Lebens im Rahmen der eigenen Möglichkeiten , sagte, dass es bis vor kurzem in Deutschland eine „leidenschaftliche Debatte“ über die Weisheit gesunder öffentlicher Finanzen gegeben habe. „Jetzt können wir sehr deutlich sehen: Es war genau richtig, dass Deutschland seinen Haushalt konsolidiert hat, als es der Wirtschaft gut ging“, sagte er am Samstag der Welt. „Jetzt haben wir den Spielraum, mit dieser Krise umzugehen. Unsere Ausgangslage ist vorteilhaft.“

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Es gibt nur einen potenziellen Haken: Der Anleihenmarkt ist bekanntermaßen wankelmütig, und während die deutschen Renditen in die Tiefe stürzten, als das Land nicht die Absicht hatte, von der beispiellosen Nachfrage nach seinen Schulden zu profitieren, werden die Renditen erst dann endlich in die Höhe schnellen, wenn sich die Pläne ändern und Deutschland jetzt eindeutig protzen und diese massiven neuen Rettungsaktionen mit Hunderten von Milliarden neuer Schulden finanzieren muss. Schon jetzt ist die Rendite des 10jährigen Bundes in den vergangenen zwei Wochen von -0,9% auf -0,2% gestiegen.

Man kann sich nur vorstellen, was passiert, wenn Deutschland – Aushängeschild für Geldvorsicht – den Moneycopter startet. Oder anders ausgedrückt: Die MMTers bekamen, was sie wollten. Mal sehen, ob der Anleihenmarkt es ihnen erlaubt, ihre Pläne zu verwirklichen – ohne dass die Zentralbanken jede einzelne Anleihe monetarisieren – oder ob die Anleihenbürger, die wir vor Jahren für tot hielten, nur Winterschlaf hielten.


Anzeige

Empfehlung von Dr. Paul Clayton

siehe dazu auch: Dr. Paul Clayton: Was das richtige Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 Fettsäuren mit Entzündungen im Körper zu tun hat

absatz

ZinZino BalanceOil Vegan Kit

Eine natürlich entwickelte Premium-Mischung mit marinen Mikroalgen, reich an EPA, DHA, SDA + GLA, Oliven-Polyphenolen, Natternkopfsamenöl und Vitamin D3. Unser BalanceOil Vegan hilft, die Zellen vor dem Einrosten (Oxidation) zu schützen und reguliert Ihre Omega-6:3-Balance, unterstützt die normale Hirnfunktion, die Herzfunktion und das Immunsystem.

Als Abo: 2 vegane Öle sofort erhalten, danach 6 Monate lang jeweils enies monatlich zugeschickt bekommen

9 Flaschen der ZinZino BalanceOil Vegan, 200 ml mit einer Bestellung sofort erhalten

 

ZinZino BalanceOil Kit

Eine Premium-Mischung aus natürlichem Wildfischöl, reich an Omega 3 (EPA + DHA), Oliven-Polyphenolen und Vitamin D3. Zinzino BalanceOil hilft die Zellen vor dem Einrosten (Oxidation) zu schützen und reguliert die Omega-6:3-Balance des Körpers und unterstützt die normale Hirnfunktion, die Herzfunktion sowie das Immunsystem.

 

Als Abo: 2 Fischöl Flachen sofort erhalten, danach 6 Monate lang jeweils eines monatlich zugeschickt bekommen 

9 Flaschen der ZinZino Wildfischöle, 200ml mit einer Bestellung sofort erhalten

 

 


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.zerohedge.com/economics/debt-brake-finally-breaks-austere-germany-issue-eu356bn-new-debt-amounting-10-gdp
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This