Der Tesla-Wardenclyffe-Turm wurde in Russland als Tesla-Dyatlow-Turm weiterentwickelt und nun in Serbien als Gedenk- und Forschungsstätte neu gebaut

Der Tesla-Dyatlov-Turm oder der Wardenclyffe-Turm war ein Projekt für die Funkwellenübertragung, aber er wurde auch für die schnelle und drahtlose Energieübertragung vorgesehen. Das Projekt erhielt seinen zweiten Namen nach einem amerikanischen Anwalt und Bankier, James Worden, der auf Long Island Land kaufte, um einen Prototyp zu bauen.
Das ursprüngliche Projekt wurde von dem berühmten serbischen Wissenschaftler Nikola Tesla entworfen, später jedoch von dem sowjetischen Wissenschaftler Igor Dyatlov umgestaltet.