0 Der US- Sender ABC setzt die Serie „Roseanne“ ab – wegen rassistischen Tweets von Roseanne Barr | connectiv.events
Seite auswählen

Bild: Screenshot Trailer

Der US- Sender ABC setzt die Serie „Roseanne“ ab – wegen rassistischen Tweets von Roseanne Barr

1. Juni 2018 | Familie | Soziales | Kultur | Kunst | Musik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Es ist eine ziemlich bekannte Serie und wurde auch in Deutschland ausgestrahlt. Viele kennen die Sitcom aus den 90ger Jahren vielleicht, mit der schlagfertigen, etwas fülligen Starschauspielerin Roseanne Barr . Die Serie dreht sich um die Familie Conner und das Szepter schwingt Mutter Roseanne, gespielt von ebenjener Roseanne Barr. Die Serie nimmt mit Augenzwinkern und bisweilen auch derbem Humor alltägliche amerikanische Probleme auf’s Korn, auch leicht überzeichnet –  und unkonventionell gelöst. Im März dieses Jahres – nach zwanzig Jahren Pause – wurde die alte Erfolgsgeschichte wieder aufgelegt. In den Staaten begann die Ausstrahlung der zehnten Staffel auf dem Sender ABC. Hier der Trailer dazu:

Doch die Serie ist schon zu Ende. Nicht, weil die Zuschauerzahlen floppen, sondern weil sich „Mama“ Roseanne Barr eine zu flapsige Bemerkung zu twittern wagte –  und nun vollkommen übertrieben abgestraft wird. Der inkriminierte Tweet lautete: „Hätten die Muslim-Bruderschaft und Planet der Affen ein Baby, würde es aussehen wie Valerie Jarrett“

Sowas schreibt man natürlich nicht, weil es einfach herabsetzend und äußerst ungezogen ist. Zumal, wenn man Valerie Jarett sieht, ist die Dame keineswegs häßlich und erinnert auch nicht im Entferntesten an einen Nachkömmling von Affen. Roseanne Barr ist eine lustige und sympathische Person, aber mit Sicherheit keine Schönheit, es ist also an sich schwer nachzuvollziehen, was sie an dem Aussehen von Valerie Jarett auszusetzen hätte:

Valerie Jarett (Bild gemeinfrei)

 

Die Medien legten Roseanne Barr diese taktlose Bemerkung aber als Rassismus aus, weil die Juristin und ranghohe Beraterin des Ex-Präsidenten Obama eine Afroamerikanerin ist. So sieht sie zwar überhaupt nicht aus, wahrscheinlich ist es auch nur einer tief irgendwo in in ihrer Ahnenreihe, aber so etwas ist in den USA ein Sakrileg und wer sich auf afroamerikanischen Erbe beruft, ist per se Opfer. Überdies ist es absolut politisch inkorrekt, irgendeine Kritik gegenüber Muslimen zu äußern. Von daher war Roseanne Barrs komplett mißratene Schmäh-Bemerkung gleich doppelt politisch inkorrrekt und eine Todsündenfall. Hätte Frau Barr zum Beispiel den Präsidenten Donald Trump so unflätig beschimpft, wäre sie dafür gefeiert worden, da Trump a) weiß ist, b) ein Mann, c) heterosexuell d) christlich und auch ansonsten keiner weiteren Opfergruppe angehört.

Angemessen wäre es gewesen, Frau Roseanne Barr hätte sich für ihre Unverschämtheit entschuldigt und um Verzeihung gebeten. Dass sie die Bemerkung als „schlechten Witz“ zurückzog, reicht  da nicht.

Andererseits zur Strafe gleich die ganze Serie abzusetzen ist vollkommen überzogen. Es ist einfach lächerlich, den gesamten westlichen Medien bei ihrer Empörungs-Inszenierung zuzusehen.

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This