0 Deutsches Gericht verurteilt YouTube zu 100.000 Euro Geldstrafe wegen Zensur von Pandemie-Protestmaterial | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/daniel_b_photos-2516277/

daniel_b_photos-2516277/pixabay

Deutsches Gericht verurteilt YouTube zu 100.000 Euro Geldstrafe wegen Zensur von Pandemie-Protestmaterial

16. Juli 2021 | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

YouTube ist vom deutschen Oberlandesgericht Dresden zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro verurteilt worden, nachdem es das Video eines Nutzers, das massive Pandemie-Proteste in der Schweiz zeigte, fälschlicherweise gelöscht hatte – und es dann versäumt hatte, das Video „unverzüglich“ wieder einzustellen, nachdem das Gericht es am 20. April dazu aufgefordert hatte.
Stattdessen wartete das Unternehmen fast einen Monat, um das Video wiederherzustellen, was zu dem Bußgeldbescheid von letzter Woche führte, der am 5. Juli erlassen wurde, wie WELT.de berichtet.

Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, der den Account-Betreiber vertritt, sieht in der Entscheidung des Gerichts eine Richtschnur für die Meinungsfreiheit im Internet.

„Mit dem historisch hohen Bußgeld macht das Oberlandesgericht sehr deutlich, dass Gerichtsentscheidungen uneingeschränkt befolgt werden müssen, unabhängig davon, ob YouTube einen Verstoß gegen seine Richtlinien annimmt oder nicht“, sagte Steinhöfel zu WELT.de.

YouTube scheint jedoch nicht beunruhigt zu sein. Ein Sprecher sagte der WELT: „Wir haben die Verantwortung, unsere Nutzer mit vertrauenswürdigen Informationen zu verbinden und Fehlinformationen bei Covid-19 zu bekämpfen. Dies ist eine Entscheidung von Fall zu Fall, die wir respektieren und entsprechend überprüfen werden.“

Das Protestvideo wurde Ende Januar gelöscht, wobei sich YouTube auf seine „Richtlinie zu medizinischen Fehlinformationen über COVID-19“ berief. Das Gericht wies diese Argumentation jedoch zurück und kam unter anderem zu dem Schluss, dass die geänderten Richtlinien des Unternehmens dem Account-Betreiber nicht ausreichend mitgeteilt worden seien – und dass dafür eine wörtliche Änderung der Nutzungsvereinbarung erforderlich sei. Der bloße Hinweis, dass es zu Änderungen in Bezug auf ihre COVID-19-Richtlinien kommen könnte, reicht nicht aus.

Big Tech hat aggressiv daran gearbeitet, jede Information über die COVID-19-Pandemie zu zensieren, die dem Mainstream-Narrativ widerspricht.

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

In der Zwischenzeit wurde eine sogenannte unabhängige Faktencheck-Website FactCheck.org entlarvt, die von der gleichen 1,9 Milliarden Dollar schweren Impfstoff-Lobbygruppe finanziert wird, die sie eigentlich überprüfen soll. Die Seite ist ein Facebook-Partner, dessen Artikel verwendet werden, um kritische Stimmen auf der Social-Media-Plattform zu zensieren. Sie wird vom ehemaligen CDC-Direktor geleitet, was wiederum einen Interessenkonflikt darstellt.

In einer schockierenden Enthüllung kam ans Licht, dass Google und USAID die Forschung von Peter Daszaks EcoHealth Alliance finanziert haben – einer umstrittenen Gruppe, die offen mit dem Wuhan Institute of Virology an der Erforschung des „Killer“-Fledermaus-Coronavirus zusammengearbeitet hat – und das über ein Jahrzehnt lang.

Trump: „Es gibt keinen besseren Beweis dafür, dass Big Tech außer Kontrolle ist, als die Tatsache, dass sie den amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten Anfang des Jahres verboten haben, ein Verbot, das bis heute anhält.“ pic.twitter.com/ZeaRV9lLOW
– Newsmax (@newsmax) July 7, 2021

Das Pentagon nutzt die weltweit größte „Geheimarmee“ von 60.000 verdeckten Ermittlern, die inoffiziell als „Signature Reduction“ bekannt sind, um „inländische und ausländische“ Operationen durchzuführen und dabei auch soziale Medien zu infiltrieren und zu manipulieren.

In einem Schritt gegen diese Big-Tech-Zensur der freien Meinungsäußerung plant Polen, die Zensur von Social-Media-Konten illegal zu machen.

„Algorithmen oder die Eigentümer von Unternehmensgiganten sollten nicht entscheiden, welche Ansichten richtig sind und welche nicht“, sagte der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki. „Es kann keine Zustimmung zur Zensur geben.“

In einem weiteren Schritt, um die einheimische Nachrichtenindustrie vor den Tech-Giganten zu schützen, hatte Australien Google und Facebook angewiesen, die Einnahmen für Nachrichteninhalte mit lokalen Medien zu teilen oder 10 Millionen Dollar Strafe zu zahlen.

Der australische Premierminister Scott Morrison hat gesagt, dass Facebook die souveräne Nation Australien angegriffen hat und dass seine Regierung sich von Facebooks Drohungen nicht einschüchtern lassen wird. In der Zwischenzeit haben sich andere Nationen aus der ganzen Welt angeschlossen, um einen globalen Krieg gegen die Drohungen von Big Tech zu entfachen.

 

https://cannergrow.com/r/B2NVQK

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://greatgameindia.com/youtube-pandemic-fine-german-court/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This