0 Die linksradikalen Klimafaschisten vom Time Magazine fordern nun, dass die Klimaanlagen zu Hause geopfert werden müssen, um den Planeten zu retten | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/terimakasih0-624267/

terimakasih0-624267/pixabay

Die linksradikalen Klimafaschisten vom Time Magazine fordern nun, dass die Klimaanlagen zu Hause geopfert werden müssen, um den Planeten zu retten

6. Juli 2021 | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Die bewegte Geschichte der Klimatisierung legt nicht nahe, dass wir sie ganz abschaffen, sondern dass wir uns auf die öffentliche Kühlung, auf den öffentlichen Komfort, konzentrieren, statt auf die individuelle Kühlung und den individuellen Komfort.
Wie weit werden die Faschisten des Klimawandels gehen? Bis zum Äußersten. Wenn Sie es zulassen, werden sie Sie darauf reduzieren, in einer von einem 3-D-Modellierer gebauten Kiste zu leben, nur recycelte Kleidung zu tragen, „Fleisch“ zu essen, das in einem Labor gezüchtet wurde, und keine individuellen Transportmöglichkeiten zu haben.

Und nicht nur das: Ihre 3-D-Box wird keine Klimaanlage haben dürfen. Das ist die dystopische Zukunft, die sich das Time Magazine für Sie und Ihre Lieben ausmalt. Um Charlton Heston zu paraphrasieren: Sie müssen kommen und sie mir aus meinen „kalten, toten Händen“ entreißen. Eiskalt, meine ich.

Aus dem Time Magazine: „Komfortable Kühlung begann nicht als Überlebensstrategie, sondern als Geschäftsidee. Sie trägt immer noch all diese symbolischen Bedeutungen, obwohl ihre Währung jetzt global funktioniert und die Welt in zivilisierte Kühlung und barbarische Hitze spaltet. Ungeachtet dessen, was wir annehmen, ist eine individuelle Klimaanlage als Mittel, um eine Hitzewelle zu überstehen, furchtbar ineffektiv.

Sie funktioniert nur für diejenigen, die sie sich leisten können. Aber selbst dann macht ihr Einsatz in städtischen Gebieten das umgebende Mikroklima nur heißer, manchmal um einen Faktor von 10ºF, und bedroht aktiv das Leben derjenigen, die keinen Zugang zu Kühlung haben.

(Der Soziologe Eric Klinenberg hat brillant untersucht, wie bei einer Hitzewelle in Chicago im Jahr 1995 etwa doppelt so viele Menschen starben als bei einer vergleichbaren Hitzewelle vierzig Jahre zuvor, weil die Stadt bestimmte Stadtteile und die soziale Infrastruktur vernachlässigte).

Ironischerweise deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass ständige Klimatisierung unseren Körper daran hindern kann, sich an heißes Wetter zu akklimatisieren, so dass diejenigen, die sich der „thermischen Monotonie“ aussetzen, sich letztendlich anfälliger für hitzebedingte Krankheiten machen. Die schwierige Geschichte der Klimatisierung legt nicht nahe, dass wir sie ganz abschaffen, sondern dass wir uns auf die öffentliche Kühlung, auf den öffentlichen Komfort, konzentrieren und nicht auf die individuelle Kühlung, auf den individuellen Komfort.

Wenn wir dafür sorgen, dass die Schwächsten unter den Bewohnern unseres Planeten durch besseren Zugang zu öffentlichen Kühlzentren, schattenspendenden Bäumen, sicheren Grünflächen, kühlender Wasserinfrastruktur und intelligentem Design einen kühlen Kopf bewahren können, wird das nicht nur unsere Städte insgesamt bereichern, sondern auch die Temperatur für alle senken. Auf diese Weise wäre es viel effizienter.

Dazu müssen wir uns neu auf die Bedeutung von Klimaanlagen besinnen. Und auf Komfort. Privatisierte Klimaanlagen haben die Ozonkrise überlebt, aber ihre Macht, zu trennen – nach Klasse, nach Rasse, nach Nation, nach Fähigkeiten – hat ebenfalls überlebt. Der Komfort für einige geht auf Kosten des Lebens auf diesem Planeten.

Es ist an der Zeit, dass wir uns mit dem Unbehagen anfreunden. Unser Überleben könnte davon abhängen. (Quelle)

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2021/07/far-left-climate-change-fascists-air-conditioning-systems-must-be-sacrificed.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This