0 Die Mond(f)lüge | connectiv.events
Seite auswählen

Bild: Pixabay

Die Mond(f)lüge

16. Januar 2018 | Geschichte | Politik | Geo-Politik | Wissenschaft | Forschung | YouTube

Ein Film von Gerhard Wisnewski

Mit Wahrheiten ist das so eine Sache. Meist sind sie bitter. Sie nehmen keine Rücksicht auf menschliche Eitelkeiten. Deshalb will man sie oft nicht wahrhaben, man verdrängt sie oder verschweigt sie. Lieber lebt man mit der Lüge. Das gilt im Kleinen wie im Großen und vor allem dann, wenn Paradigmen, ja ganze Weltbilder einstürzen. So auch im Fall der Mondlandungen.

 

Die Menschen auf der ganzen Welt saßen vor den Fernsehschirmen und starrten fasziniert auf die flimmernden Bilder. Ein Moment, in dem alle Menschen irgendwie stolz waren, dass der Mensch auf den Mond fliegen kann. Mein Gott, was für ein Sieg! Was für ein Moment!

Aber war es wirklich so? Waren die Astronauten auf dem Mond, oder wurde uns nur ein unglaubliches Theater vorgespielt um die Russen auszustechen? Wir können leider nicht mit Bestimmtheit sagen, ob die Apollo-Astronauten wirklich zum Mond geflogen sind. Und zwar aus folgenden Gründen:

Schon der Flug der sowjetischen Sonde Lunik2 mit der Hündin Laika an Bord hatte gezeigt, dass Laika an den hohen Strahlungsdosen gestorben war, denen sie auf ihrer exzentrischen Umlaufbahn durch den Van Allen-Gürtel ausgesetzt war. Des Weiteren muss erwähnt werden, dass zur Zeit der Apollo 16-Mission erhöhte Sonnenaktivität herrschte, mit Sonneneruptionen, die ein hohes Maß an Sonnenwind zur Folge hatten. Von daher erscheint es zumindest zweifelhaft, ob die kapton- und teflonbeschichteten Raumanzüge für die Außenbordtätigkeit auf dem Mond genügend Strahlenschutz geboten hätten und es grenzt schon an ein Wunder, dass bei keinem einzigen Mondastronauten jemals nennenswerte Symptome der Strahlenkrankheit auftraten. Auch dass die Signale vom Mond kamen, ist kein Argument dafür, dass sich die Apollo-Astronauten im Mondorbit aufhielten. Denn spätestens seit den Enthüllungen des Whistleblowers Mark Wolfe wissen wir, dass die Mondbilder des Lunar Orbiter schon damals digital verschlüsselt waren. Dadurch wäre es überhaupt kein Problem gewesen, jeglichen Funkkontakt via Mondsatellit zu senden, sodass Houston die Signale direkt vom Mond empfangen hätte.

Der Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski hat sich noch viel mehr Material angeschaut und ausgewertet. Sein Bericht ist sehenswert. Aber letztlich ist es eine Frage, ob man es glaubt oder nicht. Und nicht alles ist ein Gegenbeweis. Auch die sehr starken Hinweise, dass die Mondlandung in einem Filmstudio gedreht worden sein kann, ist letztendlich kein Beweis, dass es die Mondlandung nicht doch gab. Wenn solche Unsummen an Geld in das Projekt gesteckt werden, um damit den Ruf der USA in der ganzen Welt glänzen zu lassen, geht man kein Risiko ein. Dann „dreht“ man die Mondlandung auf jeden Fall als Konserve vorher, damit man unter allen Umständen etwas zu zeigen hat. Selbst wenn die Astronauten auf dem Weg sterben oder die Landung nicht möglich ist – oder die Landefähre samt Astronauten zerschellt: Der epochale Auftritt ist sicher im Kasten. Man kann dann immer noch sagen, die Astronauten seien auf dem Rückweg verunglückt. Hauptsache „Mission accomplished!“

 

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=y4lbH5jhTZA&feature=share
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

YouTube

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This