0 Die Regierung Sambias will den Abschuss von 1.250 Nilpferden erlauben | connectiv.events
Seite auswählen

Die Sambische Regierung gibt unter fadenscheinigen Gründen eine erschreckend hohe Anzahl an Nilpferden zum Abschuss frei, obewohl diese Tiere als gefährdet gelten. Kenner und Wildhüter sehen als wahren Grund, dass Regierungsbeamte die Hand aufhalten wollen.

Die Regierung Sambias will den Abschuss von 1.250 Nilpferden erlauben

29. April 2019 | Natur | Umwelt | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Berichten zufolge plant die Regierung Sambias,1.250 Flusspferde zu jagen und zu töten. Nach Angaben des Conservation Action Trust hat das sambische Amt für Nationalparks und Wildtiere (DNPW) den Plan in diesem Jahr genehmigt. Die sambische Regierung hat zahlreiche Gründe und Vorwände für diese Abschuss- und Jagdgenehmigung gegeben. Sie kann dabei aber Millionen von Dollar Deal verdienen. Viele Umweltorganisationen, darunter die Born Free Foundation und die internationale Wildtierorganisation, haben darauf hingewiesen, dass das Ausmaß dieser Entscheidung die Flusspferdpopulationen bedrohen  könnte, die generell auf dem gesamten Kontinent bedroht sind. Dr. Mark Jones, Associate Director der Born Free Foundation, ist davon überzeugt, dass Regierungsbeamten das aus Geldgier gemacht haben.

 

https://www.lebenskraftpur.de/Vitamin-D-Box?produkt=91

 

„Wir sind nicht davon überzeugt, dass es einen echten Grund gibt, warum die Flusspferde ausgedünnt werden sollten, und die Trophäenjagd ist in keiner Weise eine angemessene Art, Tierbestände zu regeln. Diese Jagdausflüge werden von einem südafrikanischen Jagdverband namens Siluwe Hunting verkauft – es geht hierbei um Jäger, die zwei Nilpferde für über 5.590 $ töten. Wir sind daher der Überzeugung, dass dies nichts mit einem seriösen Programm zur Tierbewirtschaftung zu tun hat, sondern viel mehr damit, die Taschen der Trophäen-Ausstatter zu füllen und sehr wahrscheinlich damit, einigen sambischen Beamten zugute kommt“, sagte Jones. „Dies ist eine notdürftig verschleierte Gelegenheit für einige Leute, Geld zu verdienen“, fügte er hinzu. Der Präsident und Mitbegründer der Born Free Foundation, Will Travers, sagte, die Regierung habe zahlreiche Vorwände für diese umstrittene Entscheidung vorgebracht.

„Die Rechtfertigungen und Begründungen hierfür erinnern irgendwie an Treibsand. Ursprünglich sollte ein Ausbruch von Anthrax verhindert werden (Ein Gift, das in den Kadavern toter Flusspferde vorkommt). Dann war es, weil die Wasserstände im Luangwa-Fluss prekär niedrig waren. Jetzt liegt es daran, dass es angeblich eine Hippo-Überbevölkerung gibt“, sagte Travers. „Das Leben von Hippos steht auf dem Spiel, um die Taschen einiger Jagdgehilfen und Regierungsbeamter zu füllen“, fügte Travers hinzu.

„Sie haben eine Trophäenjagdquote als eine Art Werkzeug zum Management von Wildtieren dargestellt. Sie behaupten, es gebe im Luangwa-Tal eine Hippo-Überbevölkerung, die aus mangelnden Niederschlägen resultiert. Nun, an Regen hat es aber nicht gefehlt – in den letzten Jahren war es ziemlich konstant “, sagte Jones.

Nilpferde sind eine gute Einnahmequelle und ihre Körperteile erzielen hohe Preise auf dem Markt. Allein im Jahr 2018 wurden über 7.300 kg Hippo-Stoßzähne und Zähne international gehandelt. Auf dem gesamten Planeten gibt es schätzungsweise nur noch 130.000 wilde Flusspferde. Nilpferde werden derzeit auf der Roten Liste der Internationalen Union für Naturschutz (IUCN) als „gefährdet“ aufgeführt.

 

https://qi-technologies.com

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectivevents

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

http://www.thinkinghumanity.com/2019/04/the-government-of-zambia-plans-to-allow-the-killing-of-1250-hippos.html
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This