0 Die Taliban verhalten sich bereits so, als würden sie Afghanistan regieren | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/armyamber-10439/

armyamber-10439/pixabay

Die Taliban verhalten sich bereits so, als würden sie Afghanistan regieren

14. Juli 2021 | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Die Taliban machen vor, wie militante und extremistische Gruppen Länder übernehmen und wie normale Staaten anerkannt und behandelt werden können.

Die Taliban scheinen jeden Tag Fortschritte zu machen, was die Frage angeht, wie viele Länder sie bald als Parallelregierung in Afghanistan anerkennen werden.
Es ist nicht klar, wie schnell dies geschehen wird, aber die Fähigkeit der Taliban, internationalen Einfluss zu erlangen, etwa durch Katar und andere Länder, zeigt, wie weit sie gekommen sind. Ein kürzlicher Besuch von Taliban-Vertretern in Moskau und Zusicherungen, die sie China gegeben haben, zeigen, wohin sie sich zu bewegen glauben.

Die Taliban wurden im Wall Street Journal mit den Worten zitiert, sie wollten „Peking beruhigen, trotz der früheren Unterstützung für uigurische Militante“. Diese Erklärung wurde nun von anderen aufgegriffen und klingt sehr danach, wie der pakistanische Staatschef Imran Khan antwortet, wenn er auf die Politik Chinas angesprochen wird.

Im Wesentlichen reden Leute wie Khan auf der Weltbühne hart über „Islamophobie“. Aber meistens benutzen sie dieses Thema, wenn es um westliche Länder geht und wenn es um andere Regierungen geht, mit denen Pakistan zusammenarbeiten will, wie China oder Russland. Aber es gibt keine Einmischung in innere Angelegenheiten, und die Taliban scheinen dies nun zu akzeptieren.
Der Punkt, auf den die Taliban hinauswollen, ist, dass dies nicht die Taliban von einst sind, die in den 1990er Jahren auftauchten, um Afghanistan zu übernehmen, Terrorismus zu verbreiten, Terrorismus zu beherbergen, kulturellen Völkermord zu begehen und Afghanistan zu einem Abladeplatz für Dschihadisten aus der ganzen Welt zu machen.
Diese Taliban, ebenso wie ihre wahrscheinlichen Unterstützer und Freunde in Pakistan, Katar, Malaysia und der Türkei, werden „verantwortungsvoller“ in dem Sinne sein, dass sie versuchen werden, Afghanistan als extremistischen islamistischen Staat zu führen, aber sie werden den Terrorismus nicht überall verbreiten.

Im Grunde ist dieser Teufelshandel einer, den westliche Staaten oft zu akzeptieren bereit sind. Solange der Terrorismus den Westen nicht bedroht, können die Taliban toleriert werden.
Die Taliban haben Moskau mitgeteilt, dass sie bereits große Teile Afghanistans kontrollieren, einschließlich der Grenzübergänge. Ihre Botschaft an Moskau ist, dass sie keine Bedrohung für andere zentralasiatische Staaten darstellen.
„Das russische Außenministerium sagte, der Gesandte des Kremls in Afghanistan, Zamir Kabulov, habe sich mit der Taliban-Delegation getroffen, um seine Besorgnis über die Eskalation und die Spannungen im Norden Afghanistans zum Ausdruck zu bringen“, berichtete die Associated Press. Das Ministerium sagte, Kabulov habe die Taliban aufgefordert, „eine Ausbreitung über die Grenzen des Landes hinaus zu verhindern.“

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

Warum ist das wichtig? Die Taliban zeigen, wie militante und extremistische Gruppen Länder übernehmen können und wie normale Staaten anerkannt und behandelt werden. Dies könnte den Houthis im Jemen, der Hisbollah im Libanon und sogar den von der Türkei unterstützten Extremisten in Idlib, Syrien, zugute kommen.

Es ist bekannt, dass es unter der letzten US-Administration einige US-Beamte gab, die Hayat Tahrir al-Sham (HTS), die früher zu al-Qaida in Syrien gehörte, als eine Gruppe behandeln wollten, die von den USA über Ankara unterstützt werden könnte. Das bedeutet, dass einige US-Beamte dachten, die USA könnten mit den Nachfolgern von al-Qaida zusammenarbeiten.

Es überrascht nicht, dass US-Partner, wie die in Ankara, Doha oder Pakistan, dasselbe von den Taliban denken könnten. Kurz gesagt, nach zwei Jahrzehnten sind die Gruppen, die für die Terroranschläge vom 11. September verantwortlich sind, fast zum Mainstream geworden. Die Taliban könnten bald vielen Ländern der Welt den Hof machen, und Gruppen wie HTS könnten sich mit Ankara, einem Mitglied der NATO, treffen.

Die Unterstützung der Hisbollah und der Houthis durch den Iran und die gemeinsame Unterstützung der Hamas durch den Iran und die Türkei mag in einer Welt, in der Gruppen wie die Taliban, die der Hamas ähneln, auf der ganzen Welt unterwegs sind, nicht so seltsam erscheinen.

Die Hamas hat auch bei Katar, der Türkei und Malaysia, neben anderen Staaten, Fuß gefasst. Das verheißt nichts Gutes für Länder, die Mäßigung und Koexistenz bevorzugen.
Die Frage ist, ob die Behauptung der Taliban, sie würden ihre Nachbarn nicht stören, wirklich stimmt. Pakistan, Russland und andere setzen vielleicht darauf, dass es so ist.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://www.jpost.com/international/the-taliban-are-already-behaving-as-if-they-run-afghanistan-673486
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This