0 Dr. Reinhard Kobelt: Prävention und Therapie der Alzheimer-Erkrankung | connectiv.events
Seite auswählen

Dr. Reinhard Kobelt: Prävention und Therapie der Alzheimer-Erkrankung

5. Februar 2020 | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Die Alzheimer Erkrankung war, als sie 1890 von dem in Breslau geborenen Alfons Alzheimer zum ersten Mal beschrieben wurde völlig unbekannt. Heute nimmt sie rasant zu wie auch andere zivilisatorische neurodegenerative Erkrankungen. Die Ursachen sind -wie so- oft   vielschichtig (multifaktoriell).

Eine der wesentlichen Ursachen sind die stark gestiegenen Gifte, mit denen sich unser Körper auseinandersetzen muss und gleichzeitig die Überlastung der Leber (Fettleber).

Dr. Straube in München betreibt ein Apherese Entgiftungszentrum. Dort wird das Blut von einer Vene in eine Vene des anderen Arms „gepumpt“ und dazwischen befinden sich spezielle Filter zur Reinigung des Blutes.  Vor 10 Jahren hat Dr. Straube im Mittel 20 toxische Substanzen in den Filtern der Patienten identifizieren können, heute sind es im Mittel 500 !!  Eine Steigerung der toxischen Belastung von über 2000%, ein Faktor von 25!!  in 10 Jahren.

 

https://vita-system8.de/?ref=132

Als Gifte sind besonders problematisch:

1. Die Aluminium last die durch den Impfstoffzusatz, aber auch durch das Geoengeneering , den Chemtrails   stark ansteigt.  (In Sachen Chemtrails empfehle ich in youtube Geoengeneering einzugeben und sich z.B. das Video anzuschauen:
Chemtrails? Das sollte Dir die Augen öffnen, ein Ingenieur packt aus. Natürlich ist eine Aluminiumbelastung auch die Aluminium Kaffe-Tabs gegeben.   Wir haben den Kaffe der von diesen Tabs gewonnen wurden auf Aluminium gemessen. Das Ergebnis war erschreckend !!

2. Das Glyphosate: Übrigens hier sei mir erlaubt darauf hinzuweisen, dass das sprühen dieses Giftes durch das Votum der deutschen Regierung in Europa noch weitere 5 Jahre erlaubt wurde.
Und das entgegen den eindeutigen wissenschaftlichen Belegen, dass Glyphosate den Darm, das Mikrobiom zerstört, das es die Glycin-Rezeptoren besetzt und somit die entgiftende Wirkung von diesen Neurotransmitter stoppt. D.h.  die Einnahme von Glycin kann die negativen Wirkungen von Glyphosate etwas mildert.  Übrigens Glyphosate erhöht die Respoption von Aluminium !!

3. Im Zusammenhang mit Alzheimer und anderen neurodegenerativen Erkrankungen ist es wichtig zu wissen, dass das Eindringen von Toxinen in unser Nervensystem durch die EMF- (Handy) -Strahlen massiv verstärkt wird.  EMF- Strahlen schädigen uns und andere Lebewesen dadurch, dass sie u.a. die Blut/Hirn Schranke undicht werden lassen.  -Leaky Brain.  Werde am 10.2. nochmal auf den Schutz vor EMF- Strahlen mit i-like eingehen und hoffe bis dahin zu wissen wie die Wirkung der i-like Gerätr nachweisbar sind.

4.Übrigens zu den Ursachen der Insekten-Dezimierung , die wir alle im Sommer beim Autofahren bemerken können,  gehören die EMF- Strahlen, denn dort wo es diese Strahlungen noch nicht gibt z.B. im Norden Kanadas  ist trotz der Handhabung von Pestiziden, Insektiziden im „üblichen“  Rahmen die Zahl der Insekten nicht wesentlich geringer geworden.
Unserer Regierung verstieg sich in der Behauptung, die Ursache des Insektensterbens wäre die Temperaturzunahme des Klimas. Jemand der ein Teil seines Lebens in den Tropen verbraucht hat und die Insketenplage dort am eigenen Leib erlebt hat, kann über solch plumpen Lügen nur noch lachen.

5. Ein weiterer sehr wesentlicher Faktor für die Ursache von Alzheimer ist ein chronisch erhöhter Blutzucker und die Insulin-Resistenz. Ja mehr noch: ein Diabetes Typ II erhöht das Risiko an Alzheimer zu erkranken bis zu 80%!! .
Die ständige Ernährung mit Kohlenhydraten zusammen mit Mehrfachungesättigten Ölen (PUFAS) ist eines der Haupursachen für die Insulinresistenz und später Diabetes.

Alzheimer wird heute häufig als Diabetes Typ III bezeichnet.

Man hat in den letzten Jahren herausgefunden, dass im Gehirn auch Insulin produziert wird und es dort Insulin- sowie Nicht Insulin- gesteuerte Glukose-Eintritts -Rezeptoren gibt.
Ein erhöhter Blutzucker als Folge einer Insulin Resistenz führt auch im Gehirn,  ähnlich wie in der Peripherise des Körpers zu Mikrozirkulationsstörungen.

 

https://tina-knabe.de/

Nun einige Stichwörter zur Prävention und Therapie der Alzheimererkrankung:

 

Vermeidung von Stress, wichtig ist ein gutes Stress-Mangement !!

Vermeidung von Medikamenten vom Typ der Anticholinergika, Vermeidung von Narkosen

Guter Schlaf, viel Bewegung moderat aber auch intensiv

Eine möglichst Zucker- Kohlenhydrat-arme Ernährung und wenn Kohlenhydrate dann möglichst als Trennkost, also nicht zusammen mit mehrfach ungesättigte Fetten (Öle)
  
Darmsanierung und Detox- Maßnahmen zur Entgiftung von insbesondere Aluminium und Glyphosate sind sehr hilfreich.    Glycin und Siliziumhaltige Präparate (Bambuspulver)

Glycin, wie oben schon erwähnt ist eine wichtige Aminosäure, Neurotransmitter zur Entgiftung des Gehirns und wird durch Glyphosate ausgeschaltet. Erhöht man das Glycin ist die Wirkung von Glyphosate vermindert !!
Zu jeder Entgiftungsmaßnahmen brauchen wir Mineralien wie Magnesium, Zink Selen und Spurenelemnte.

Als Therapie ist es natürlich auch sinnvoll Naturpräparaten einzunehmen, die das Gehirn aktivieren.  Z.B. Purple (Tee), Bluenesse, Citicolin, Apigenin, Lithium-Präparate usw.   

Näheres und Vertiefendes zum Thema werden ich am 10. Februar in meinem nächsten Vortrag erläutern und freue mich auf Ihr Interesse. Informationen dazu finden Sie hier: Demenz, Alzheimer. Ursache und Therapie

Sollten Sie den gleichen Wunsch haben wie ich, gesund alt zu werden, gesund zu Sterben sind Detox-Maßnahmen in der heutigen (verrückten) Zeit für jeden von uns essentiell.
Informieren Sie sich!!

 

Demenz, Alzheimer. Ursache und Therapie

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Dr. Reinhard Kobelt

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This