Dunkle neue Weltordnung: MK-Ultra Mind Control, rituelle Gewalt & eine globale Agenda

Seit den 1950er Jahre foltern US-Geheimdienste systematisch Kinder.
Ihr Ziel: die Erschaffung bewusstseinskontrollierter Sklaven, die für Kinderprostitution (Erpressung), Kinderpornographie, Drogenhandel und Attentate eingesetzt werden.
Ein natürlicher Schutzmechanismus macht dies möglich. Wird die Qual unerträglich, koppelt das Opfer Teile seiner Wahrnehmung ab. In der extremsten Form bedeutet das: die Persönlichkeit des Kindes spaltet sich auf. Die neue Innenperson kann dann von den Tätern nach Belieben programmiert werden. 
Was sich nach einer grausamen Horrorgeschichte anhört, ist erschreckende Realität.