0 Eduard Gulajev – Polare Medizin – ein neuer und doch sehr alter Ansatz – AKASHA Congress 2016, Back2Health | connectiv.events
Seite auswählen

connectiv.events

Eduard Gulajev – Polare Medizin – ein neuer und doch sehr alter Ansatz – AKASHA Congress 2016, Back2Health

16. Mai 2019 | Connectiv.Talks | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Die Frage, die der russische WissenSchaftler Eduard Guljaev in seinem Vortrag zu beantworten sucht, ist wohl eine, die uns alle in der GesellSchaft berührt und kümmert. Es ist ein für mich gänzlich unbekannter, neuer Ansatz. Dieser soll uns verstehen lassen, woran es liegt, dass z.B. manche Paare für immer zusammen bleiben und manche sich trennen. Warum bleiben einige Menschen ewig Single und andere finden problemlos neue Partner? Als Dr. für Energie- und InformationsWissenSchaft für komplementäre Medizin wird er uns Erklärungen liefern, die oben genannte Fragen erklären sollen.

EnergieInformationsEbene – oder: Komm, schwing mit mir!

Der Mensch besteht aus dem uns wohl vertrauten physischen Körper. Wir können ihn berühren, riechen, spüren und ertasten, und dadurch als real wahrnehmen. Viele WissenSchaftler befassen sich allerdings seit vielen Jahren mit weiteren „Körpern“, die wir nicht so einfach mit dem Verstand fassen können. Diese umgeben unseren physischen Körper auf rein energetischer Ebene, sogenannte feinstoffliche Körper. Vielen ist dies auch bekannt unter dem Begriff der Aura.

Laut Guljaev existieren insgesamt 7 Körper. Jeder Einzelne hat eine bestimmte Funktion und eine eigene Frequenz. Und je mehr von diesen Körpern in Norm sind, also höher schwingen, desto gesünder sind wir, physisch und psychisch, aber auch im sozialen Sinne.

Was genau meint er damit? Feinstoffliche Körper kommunizieren mit Hilfe ihrer Schwingungen miteinander. Und je mehr sich die Schwingung ähnelt, desto anziehender wirken zwei Menschen aufeinander. Der UmkehrSchluss bringt uns dann zur Erkenntnis, dass abstoßende Reaktionen zwischen LebeWesen auf Basis nicht harmonisierender Schwingungen beruhen. Wer kennt nicht die RedeWendungen: „Wir schwimmen auf derselben Welle“ oder „Die Chemie stimmt einfach zwischen uns“, oder „Wir können uns nicht riechen“.

Guljaev erklärt: Wenn mindestens 3 feinstoffliche Körper nicht miteinander in Resonanz gehen, sind  Reizungen zwischen 2 Menschen vorprogrammiert, ab 4 Körpern kommt es sogar zu Hass und FeindSchaft. Also beruhen die ganzen NachbarSchaftsKriege über ZaunBegrenzungen und GartenZwerge auf der Tatsache, dass 4 der 7 Körpern nicht harmonisch schwingen?

Schwingungen sind stetigen Änderungen unterworfen. Ob also jemand höher oder niedriger schwingt, ist nicht in Stein gemeißelt, sondern veränderbar. So ist es auch zu erklären, dass Paare oder Freunde zu Anfang gleich geschwungen haben mögen, also in Resonanz gegangen waren, und es dann auf einmal zu „plötzlichen“ Reizungen und Reibungen zwischen ihnen kam. Warum und durch welche Faktoren ändern sich denn diese feinstofflichen Schichten?

Wichtigste Ursachen sind:

Negative Emotionen, belastende Gedanken, negative Taten und Handlungen, das Nicht-Im-Einklang-Sein mit der Natur, Verstoße gegen die kosmischen Gesetze oder der Verlust der Verbindung zur UrQuelle, zur Schöpfung…

All das führt dazu, dass hochschwingende Frequenzen in den jeweiligen feinstofflichen Körpern abnehmen und sie dadurch anfälliger werden für physische, psychische und soziale Probleme.

 

http://www.goldgrammy.de

Polare Ursachen – Ausflug zum WeihnachtsMann?

AusFlüge zum NordPol sind überflüssig, um sich seiner GefühlsWelt zu stellen. Zum Verständnsis hier ein kleiner Exkurs zu unserer eigenen Polarisierung. Trägt doch laut Guljaev jeder einzelne Mensch einen generellen „Nord- und SüdPol“ in sich. Ein ausgeglichener gesunder Mensch hat einen PlusPol am KopfEnde und einen MinusPol am FußEnde. Wenn ein Mensch so ausgerichtet ist, produziert er automatisch rechtsdrehende TorsionsFelder. (TorsionsFelder sind InformationsFelder, die rechtsdrehend aufbauend und schützend wirken, wohingegen LinksDrehende einen abbauenden, zerstörerischen Effekt aufzeigen, siehe auch ausführlich im Bericht über Alexander Rusanov, AKASHA Congress 2016, Back2Health).

Rechtsdrehende TorsionsFelder sind nicht nur gesundheitsfördernd, sondern wirken auch auf das soziale Umfeld. Wenn die PolRichtung stimmt, wirken wir mit der richtigen Polarität (+ oben, – unten) sympathisch auf andere. Wenn hingegen die Polarität verdreht ist, also MinusPol Oben und PlusPol unten, werden linksdrehende TorsionsFelder hervorgerufen. Diese Menschen sollen eher zu Streit und AuseinanderSetzungen neigen und reizend auf ihre MitMenschen wirken. Sie sollen auch eher dazu tendieren sich in die Einsamkeit und Sucht zu flüchten, weil sie sich ausgestoßen fühlen. Depressionen und SelbstMord sind die extremsten Folgen einer verkehrten Polarität.

Ursachen dafür können extreme Situationen gewesen sein, z.B. ein Unfall, SchicksalSchläge, etc…

Zum Zweiten gibt es Guljaev nach auch noch eine GeschlechtsPolarität. Ein energetischer Ring, der sich im Bereich des UnterBauches befinden soll. Im NormalFall ist beim Mann der PlusPol vorne und der MinusPol hinten. Bei der Frau umgekehrt. Spannend darüber nachzudenken, dass Männlein und Weiblein sich im wahrsten Sinne wie Magnete anziehen. Wenn diese verdreht sind, kommt es zu SchwierigKeiten in der PartnerSchaft. Diese UmPolung kann anscheinend schon während der SchwangerSchaft entstehen. Wenn z.B. der Wunsch der Eltern nach einem speziellen Geschlecht so immens groß ist, das Baby aber schließlich nicht das gewünschte Geschlecht aufweist, hat es dadurch schon die ganze Zeit die falsche InformationsEnergie bekommen. So dass so ein Neugeborenes mit einer umgekehrten GeschlechtsPolarität auf die Welt kommt.

Wir können uns vorstellen, dass sich diese Menschen vor allem in der Pubertät schwierigen Verhältnissen stellen müssen.

Guljaev führt weiterhin an, dass Menschen mit doppelter PolVerdrehung (senkrechte und GeschlechtsPolarität) emotional ausgesprochen unausgeglichen sind. Dieses Muster soll er vor allem bei Verbrechern, aber auch bei Genies überdurchschnittlich oft erkannt haben.

Wenn diese Menschen mit doppeltem PolaritätenTausch zusammen kommen und eine Familie gründen wollen, kann es anscheinend zu Problemen bei den Kindern führen, von Autismus bis hin zu starken Behinderungen. Dies führt er darauf zurück, dass zwei linksdrehende TorsionsFelder je ElternTeil DNA-Veränderungen bei dem Embryo verursachen können.

Die InformationsTestung, wie es um die Polarität bei einem Menschen steht und die speziellen Techniken der polaren Medizin, die Eduard Guljaev in seiner GesundHeitsAkademie vermittelt, sollen diese DisHarmonien wieder ausgleichen können, sodass nicht nur die zwischenmenschlichen Beziehungen wieder harmonisiert werden können, sondern auch schon Kinder im MutterLeib wieder gesunden können, sofern sie durch linksdrehende InformationsFelder der Eltern negativ beeinflusst wurden.

Zu viel ScienceFiction?  Oder alles schon Realität?

 

https://www.lebenskraftpur.de/Canna-Komplett?produkt=91  

Das Phantom der Oper – oder besser: das Phantom der HeilungsChancen?

Sobald wir uns einen Menschen vorstellen, erstellen wir scheinbar ein energetisches Duplikat dieser  Person, ein sogenanntes Phantom. Auf diesen können wir durch Emotionen und Gedanken bewusst, aber auch unbewusst einwirken. Auch von der Ferne, sowohl im negativen wie auch im positiven Sinne. Negative Emotionen rauben und verbrauchen unheimlich viel Energie und hinerlassen eine Aura mit „EnergieLöchern“.  Dadurch wiederum haben unser ImmunSystem und EndokrinesSystem weniger Energie, um effektiv zu funktionieren.

Ist das dann nicht eine wunderbare Vorstellung, dass wir durch liebevolle und wohlmeinende Gefühle und Gedanken jemanden helfen können sich besser zu fühlen und sogar zu genesen? Also  hilft es einem kranken Menschen eher sich ihn gesund vorzustellen, als ihm mitleidige Gefühle zu senden?

  

Schneewitchen und die 7 EnergieArten?

Jeder Bestandteil dieser Erde, ob Mensch, Tier, Pflanze, Stein, oder einfache GegenStände, selbst die Erde selber, sollen 7 EnergieArten haben. Und alles was lebt oder auch nicht lebt versucht diesen Zustand vollkommender Ordnung aufzubauen. Alles strebt also dazu, alle 7 EnergieArten in sich zu vervollständigen. Was das genau für EnergieArten sind, hat Guljaev nicht explizit aufgeführt. Ich vermute, dass die Zahl 7 nicht zufällig ist. Unsere HauptEnergieZentren im Körper, sogenannte Chakren belaufen sich auch auf die Zahl 7. Und wenn alle 7 Chakren offen sind und einwandfrei funktionieren, ist die VerVollStändigung auch von uns nicht weit..:) Klingt wie im Märchen, oder?

Wenn z.B. in GegenStänden nicht alle 7 EnergieArten vorhanden seien, sollen diese dann die fehlenden Energien von anderen LebeWesen ziehen, um sich nach dem Gesetz der Ordnung zu vereinheitlichen. Guljaev legt dar, dass z.B. Ordnung im Haus auch zur Ordnung in einem selber führen soll. Also kein großer, schmutziger GeschirrHaufen, ein ordentlich gemachtes Bett, geschlossene SchrankTüren, kein Geschirr mit Rissen oder Brüchen…

Auch die Anzahl an GegenStänden soll einen EinFluss auf unser EnergieLevel haben. So sollten wir immer eine ungerade Anzahl an Kerzen, Blumen, etc. auf unseren Tischen stellen, da so rechtsdrehende positive TorsionsFelder entstehen.

Stromkabel, MikroWellen, SparLampen, synthetische Kleidung, elektrische TransPortMittel,… allen fehlen mindestens ein bis zwei EnergieArten, die sie potentiell von uns „abzweigen“ um sich auszugleichen.

Und wiedermal gibt es verschiedenste Methoden, um sich davor zu schützen. GesundHeitsAkademie von Eduard Guljaev, Tervica-Produkte (siehe Bericht von Alexander Rusanov), und und und…

 

https://baden.jungbrunnen.tips 

Aber am aller Wichtigsten wieder ein Appell an euch alle:

LIEBE ist die größte und stärkste Kraft, die nicht nur uns hilft in unsere Stärke und zu uns zu kommen, sondern auch ein wunderbares kostenloses Geschenk, was ihr an alle da draußen vergeben dürft !!!

Und indem wir uns selber von negativen Emotionen (EntTäuschung, Beleidigt sein, Neid, Gräuel,…) befreien, sind wir auch nicht mehr anfällig auf die negativen Informationen von anderen und selbst geopathische Störungen (ErdStrahlenHerde,…) können ihre schädigenden Einflüsse auf uns verlieren. Für LiebesSchwingungen sind wir weiterhin empfänglich, da sie unsere Frequenz in allen feinstofflichen Körpern anheben können. Und so unser Leben bereichern.  

Im AufStieg des Wandels, in Liebe und DankBarkeit

 Eure

Dr. med. Maria Iliadou-Maubach

Dr. med. Maria Iliadou-Maubach

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectivevents

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events   319817318

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Dr. med. Maria Iliadou-Maubach

Quelle:

connectiv.events

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This