0 Effektive Mikroorganismen – Technologie für eine pestizidfreie Landwirtschaft … und mehr | connectiv.events
Seite auswählen

Effektive Mikroorganismen – Technologie für eine pestizidfreie Landwirtschaft … und mehr

26. August 2018 | Autarkie | Freies Leben | Gesundheit | Ernährung | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Der japanische Prof. Teruo Higa ist der eigentliche Entdecker der „effektiven Mikroorganismen“ (EM). Jeder hat schon einmal davon gehört, aber die wenigsten wissen, was es ist. Was der japanische Professor damals in den 80er Jahren mit den EM herausfand, ist ein wirksamer aber vollkommen unschädlicher Weg, mit natürlichen Mitteln gleich viele Umwelt- und Gesundheitsprobleme zu lösen. Prof. Teruo Higa war ein japanischer Agrarwissenschaftler, der an der Universität Ryukyu auf Okinawa lehrte. Sein strenger Großvater brachte ihm nicht nur bei, die Natur genau zu beobachten und zu verstehen, sondern erzog ihn auch zu disziplinierter Arbeit. So lag Prof. Higa die Landwirtschaft, Pflanzen und die ganze Natur ebenso im Blut, wie akribisches Forschen und Arbeiten. Er spezialisierte sich auf tropischen Gartenbau.

Zufällige Entdeckung und die Weiterentwicklung

Prof. Higa arbeitete intensiv an Anbaumethoden, die freundlich zur Umwelt und gesundheitlich nicht belastend für den Menschen sind. Er testete viel, doch der Durchbruch kam per Zufall. Er sah, wie ausgerissene, weil wegen Krankheit eingegangene Wassermelonenpflanzen in einem Graben mit Küchenabfällen zusammen zum Verrotten lagen. Erstaunlicherweise verfaulten die Pflanzen aber nicht, sondern trieben kräftig neu aus. Für Prof. Higa war das der Moment, wo er seinen Weg fand, ahnte, dass er hier die Lösung vor sich sah und begann neu zu denken – auch in seiner akademischen Arbeit. Er vermutete, dass Mikroorganismen in unserer Umwelt, insbesondere im Boden, den Melonenpflanzen neue Lebenskraft gegeben haben.

Von da an konzentrierte sich Prof. Higa bei seinen Forschungsarbeiten auf Mikroorganismen und experimentierte mit verschiedenen Stämmen von Hefen und Photosynthesebakterien aber auch mit Mikronährstoffen und Hormonen.

Um die Wirkung der verschiedenen Mikroben detailliert und für jede Sorte wissenschaftlich zu dokumentieren, arbeitete er immer mit den einzelnen Mikroben-Stämmen. Am erfolgreichsten war er mit Experimenten mit Photosynthesebakterien.

Ein zweiter glücklicher Zufall

Prof. Higa wußte ja, dass seine Mokroorganismen, mit denen er herumexperimentierte unschädlich waren. So sparte er sich Zeit und Wege, machte oft einfach das Fenster auf und schüttete mit Schwung die Reste seiner Experimnte aus dem Laborfenster auf die Wiese.

 

 

Das ging eine Weile so, als ihm beim Blick aus dem Fenster auffiel, dass das Gras an der Stelle, wo er immer die Flüssigkeiten hingoss, besonders prachtvoll gedieh. Da begriff er, dass nicht die einzelnen Stämme besonders gut wirken, sondern dass erst das Zusammenspiel der verschiedenen Mikroorganismen optimal für’s Gedeihen der Pflanzen ist.

Nun machte sich Prof. Higa daran, die beste und wirksamste Kombination zu finden, und bald konnte er mit einer Mischung von über 80 verschiedenen Mikroorganismen seine ersten erfolgreichen und reproduzierbaren Ergebnisse feiern. Gleichzeitig begriff er, wie wichtig diese Entdeckung für die Nahrungsmittelversorgung der ganzen Welt sein könnte.

 

Dabei entdeckte er auch das „Dominanzprinzip“, denn nur wenige Oganismenstämme bestimmen letztendlich, ob in einem Bodenmilieu beispielsweise überwiegend regenerative (Aufbau) oder degenerative Vorgänge (Abbau) herrschen. Die neutralen Organismen schließen sich immer der stärkeren, dominanten Gruppe an. In einem „kranken Milieu“ überwiegen die fäulniserregenden Mikroorganismen. Sie werden nach dem Dominanzprinzip von den neutralen Mikroorganismen unterstützt. Mischt man aber genügnd aufbauende Mokrobenstämme dazu, wechselt das Milieu zu „Regeneration und Aufbau“ und alles ändert sich.

Es gibt also:

  1. aufbauende Mikroorganismen
  2. krankheits- und fäulniserregende Mikroorganismen
  3. neutrale Mikroorganismen (Mitläufer)

Effektive Mikroorganismen kann man sich leicht im Netz besorgen. Unter dem Stichwort finden sich diverse Anbieter.

Hohe Erträge, üppiges, gesundes Wachstum … es könnte so einfach sein, aber …

Gerade auf dem Hintergrund der Glyphosat, Neonikotinoide und anderer Chemikalien, wie Kunstdünger, Schädlingsbekämpfungsmittel und den neuen Unkrautvernichtern, die genauso schädlich sind, wie Glyphosat wäre es ein Segen, wenn man sich auf diese Methode besinnen würde. Die Großkonzerne sind aber erwartungsgemäss nicht interessiert an dieser intelligenten und umweltfreundlichen, gesunden Technologie. Denn ganz normale Boden-Mikroben lassen sich schwer patentieren. Da setzen sie doch besser auf toxische Chemikalien wie das mittlerweile berüchtigte Glyphosat.

 

______________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events.

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This