0 Ein Gespenst geht um (nicht nur) in Europa – das Gespenst des Transhumanismus. | connectiv.events
Seite auswählen

Transhumanismus, Illustration von David Revoy, Bild: Wikimedia Commons, Bildlizenz: CC-BY-3.0

Ein Gespenst geht um (nicht nur) in Europa – das Gespenst des Transhumanismus.

21. September 2018 | Medizin | Wissenschaft | Forschung | Nuoviso TV

Der „Transhumanismus“ betrachtet den Menschen mit negativer Skepsis, kombiniert mit einer techno-wissenschaftlichen Vision, wie er verbessert werden könne. Seine Priester und Auguren haben bereits prominente Forschungslaboratorien, Universitäten, globale Unternehmen und politische Institutionen besetzt.

 

 

Der Transhumanismus lässt sich am blinden Vertrauen in wissenschaftliche Heilsversprechen erkennen und an einer empathielosen Verachtung derjenigen Eigenschaften, die uns als Menschen auszeichnen: unserer Verwundbarkeit, unserer Sterblichkeit, unseres Empfindungsvermögens, unserer Selbstwahrnehmung und unseres Bewusstseins, leibhaftige Personen (und nicht Objekte) zu sein.

Transhumanisten verwechseln Emotionalität mit Irrationalität, ruhende Potenziale mit Beschränktheit und Gebrechlichkeit mit Entsorgbarkeit. Im Gefolge dieser Verwechslung propagieren und forcieren sie rücksichtslos die Heraufkunft einer neuen, vermeintlich schöneren Welt: einer Welt allgegenwärtiger Vernetzung, genetischer und nanotechnologischer Perfektionierung und computergenerierter Kommunikation, in der fehlbare Individuen manipuliert und optimiert werden mithilfe einer vermeintlich kontrollierbaren, ethisch kalibrierten, robotergesteuerten Maschinerie, von der man sich den nächsten Emergenzsprung in der Evolutionsgeschichte verspricht

Technikbesoffenheit und rückwärtsgewandter Fortschrittsglauben

“Den Menschen zu verbessern” ist ein uralter Menschheitstraum. Die “Schaffung des neuen Menschen” führte in der Geschichte immer wieder zu Katastrophen. Mit Hilfe von Technikoptimismus, libertärem und neoliberalem Denken, Gentechnik, Nanotechnologie, Eugenik und Computern den „alten Menschen“ abschaffen und einen „neuen Menschen“ schaffen. Mit Gehirnimplantaten und Gendoping soll der Mensch “optimiert” werden.

Das Klonen von menschlichen Embryonen und die Möglichkeit, aus geklonten Embryonen Stammzellen zu gewinnen, bringt die Transhumanisten ihrem gefährlichen Traum vom ewigen Leben einen großen Schritt näher. Immer mehr Menschen verstehen sich selbst als Teil der transhumanistischen Bewegung, die den Menschen von seinen “biologischen Schranken” befreien will. Seine Anhänger sind getragen von unkritischer Technikbesoffenheit und rückwärtsgewandtem Fortschrittsglauben. Der Transhumanismus wird zunehmend zur neuen, gefährlichen Weltreligion der Umweltzerstörung und des Neoliberalismus.

Handy im Mund statt Knopf im Ohr

Noch gruseliger klingt eine weitere Idee aus der Welt des Transhumanismus: Statt eines Handys sollen die Menschen der Zukunft ein kleines Mini-Phone in einen Zahn implantiert oder an den Zahn angebracht bekommen. Dann können die Menschen einfach so telefonieren, als ob sie normal reden würden. Die Stimme des Gesprächspartners soll dann direkt im Kopf wahrgenommen werden: Der Klang wird in Wellen übertragen, die dann über den Kieferknochen ins Innere des Ohres weitergeleitet  werden.

Die amerikanische Armee hat die Technik schon erfolgreich getestet; so soll das Verteidigungsministerium dem Unternehmen mehrere Millionen Dollar zur Verfügung gestellt haben, um sie weiterzuentwickeln.

Neu ist die Übertragung von Klangwellen über menschliche Knochen nicht: Die Firma „Aftershokz“ beispielsweise bietet schon einen kabellosen Kopfhörer an, der Klangwellen über Knochen verschickt. Das Gerät sieht zwar aus wie ein Kopfhörer, wird aber nicht auf die Ohren gesetzt, sondern vor die Ohren an den Kopf.

 

 

 

In dieser Sendung berichtet Frank Stoner um die Ursprünge moderner Umerziehungsprogramme und Social Engineering. Die Huxley-Brüder Julian und Aldous und ihre Verbindungen zum tiefen Staat führen zu einer erstaunlichen Familiengeschichte, dem Darwin-Galton-Wedgewood-Clan. Über mehrere Generationen kontrollierte dieser Clan die Dogmen der Wissenschaft, welche dann das ideologische Fundament von Sozialismus und Faschismus bildeten. Es wird eine Linie sichtbar, die im 18. Jahrhundert mit Erasmus Darwin und der Lunar Society beginnt und die bis zur UNESCO reicht. Darwinismus, Eugenik und Transhumanismus stehen in einer Tradition. Oder: Wie die Oligarchie und ihre akademischen Handlanger mit einem Netz aus privaten Clubs, Medien, Auszeichnungen den sog. Fortschritt (die Evolution) der Menschheit steuern.

 

________________________________________________________________________

 

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.pravda-tv.com/2018/09/horror-ideen-aus-der-welt-des-transhumanismus-implantierte-rfid-chips-und-handy-im-mund-videos/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

Nuoviso TV

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This