0 Eine Paläoanthropologin entdeckt eine Reihe von geometrischen Zeichen, die vor 40.000 Jahren auf der ganzen Welt verwendet wurden | connectiv.events
Seite auswählen

Eine Paläoanthropologin entdeckt eine Reihe von geometrischen Zeichen, die vor 40.000 Jahren auf der ganzen Welt verwendet wurden

26. Juli 2020 | Allgemein | Bewusstsein | Spiritualität | Geschichte | Kultur | Kunst | Musik | Psychologie | Gesellschaft | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Im Jahr 2007 beschloss die Paläoanthropologin und Felskunstforscherin Genevieve von Petzinger, geometrische Zeichen zu untersuchen, die in Höhlen und anderen Stätten gefunden wurden und bis in die Steinzeit vor 40.000 Jahren zurückreichen.

Während die meisten Menschen mit den bekannten Felsmalereien von Tieren vertraut sind, wusste man wenig über die daneben stehenden Symbole, obwohl es weit mehr davon gibt.

Nach Reisen rund um den Globus gelang es von Petzinger, eine Gruppe von Symbolen zu dokumentieren, die an Orten auf der ganzen Welt auftauchen.

Ihre Ergebnisse deuten auf ein gemeinsames frühes Kommunikationssystem hin, das viel weiter zurückreicht als die ersten Schriftsprachen der antiken Sumerer vor 3.000 Jahren.

„Das Komische ist, dass an den meisten Stätten die geometrischen Zeichen die Tier- und Menschenbilder bei weitem übersteigen“, sagte Genevieve von Petzinger.

„Aber als ich 2007 damit anfing, gab es noch nicht einmal eine verbindliche Liste darüber, wie viele verschiedene Formen es gab, und es gab auch noch kein ausgeprägtes Gespür dafür, ob die gleichen Formen in Raum und Zeit vorkommen.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Die Paläoanthropologin machte sich daran, eine Datenbank mit allen bekannten geometrischen Zeichen an Felskunststätten in der europäischen Eiszeit zu erstellen. Sie stellte fest, dass es vage Informationen über einige der Orte gab und dass einige seit einem halben Jahrhundert oder länger nicht mehr untersucht worden waren.

Sie und ihr Mann, Dillon, beschlossen, die weniger untersuchten Stätten in Frankreich, Spanien, Portugal und im Schlerngebiet ins Visier zu nehmen. Sie fanden eine Schatzkammer neuer geometrischer Zeichen.

„Wir fanden neue undokumentierte geometrische Zeichen an 75 Prozent der von uns besuchten Stätten“, erklärte sie.

Das Ehepaar wagte sich tief in Höhlensysteme vor und fand in einigen Fällen Symbole an Wänden, die zum Teil eine Meile in die Erde reichen.

Später reiste sie zu anderen Stätten, auch nach Nordamerika. Ausgerüstet mit einer wachsenden Datenbank von Symbolen begannen die Forscher, einige verblüffende Ähnlichkeiten zu entdecken.

„Von einer Handvoll Ausreißern abgesehen, gibt es nur 32 geometrische Zeichen. Nur 32 Zeichen über eine Zeitspanne von 30.000 Jahren und den gesamten europäischen Kontinent. Das ist eine sehr kleine Zahl“, erklärte sie.

„Wären dies nun zufällige Kritzeleien oder Verzierungen, würden wir viel mehr Variationen erwarten, aber stattdessen finden wir die gleichen Zeichen, die sich sowohl in Raum und Zeit wiederholen.

Die Forscher fanden heraus, dass 65 Prozent der Zeichen im Laufe der Jahrtausende in Gebrauch blieben.

Einige der Zeichen schienen lokal verwendet zu werden, ohne weit verbreitet zu sein, während andere auf der ganzen Welt, bis nach Indonesien und Australien, verwendet wurden. Sie scheinen sich auf kulturell anerkannte Bedeutungen geeinigt zu haben.

„Es scheint immer wahrscheinlicher zu werden, dass diese Erfindung tatsächlich auf einen gemeinsamen Ursprungsort in Afrika zurückgeht“, sagte von Petzinger.

Die geometrischen Formen sind nicht wie eine schriftliche Darstellung einer gesprochenen Sprache, sondern stilisierte abstrakte Darstellungen von Dingen, die Menschen in der Welt um sich herum sahen.

„Wenn wir über geometrische Formen mit spezifischen, kulturell anerkannten und abgestimmten Bedeutungen sprechen, dann könnten wir sehr wohl auf eines der ältesten grafischen Kommunikationssysteme der Welt blicken“, sagte von Petzinger.

Diese frühen Darstellungen könnten die ersten Inspirationen für das sein, was sich später zur abstrahierten Schriftsprache entwickelte. Sie denkt, dass sie den heutigen Emoticons ähnlich sind. 😀 😁 ️☺️ 🙂 🤗

„Wenn man darüber nachdenkt, sind diese geometrischen Zeichen wie die Ur-, Ur-, Ur-Ur-Großeltern der Emoticons; einfache kleine Gebilde, in die riesige Mengen an Informationen eingebettet sind“, sagte sie.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

„Aber man muss Teil der Kulturgruppe sein, um sie entziffern zu können. Man muss den Code kennen.“

Nun, da die Forscher die gemeinsamen Sinnbilder gefunden haben, arbeiten sie daran, zu übersetzen, was sie bedeuten. Objekte wie eine 16.000 Jahre alte Halskette aus einer Begräbnisstätte in Frankreich könnten als hilfreiche Entschlüsselung dienen.

In diesem Fall ist die Halskette mit 45 verschiedenen Zeichen bedeckt.

Weitere Informationen finden Sie in dem Buch „Die ersten Zeichen: Die Geheimnisse der ältesten Symbole der Welt entschlüsseln“ von Genevieve von Petzinger.

Es ist faszinierend zu wissen, dass auf der ganzen Welt antike geometrische Symbole auftauchen, die 40.000 Jahre alt sind, obwohl einige Experten darauf hinweisen, dass die Menschen der Antike bereits vor 500.000 Jahren symbolische Markierungen geschaffen haben.

„Der Homo erectus machte vor 500.000 Jahren das älteste Kritzeleisen der Welt“ http://t.co/tXLxALlRae pic.twitter.com/qQ1Be6pjoq , Nature News & Kommentar (@NatureNews) 4. Dezember 2014

 

Genevieve von Petzinger erörtert dieses Thema auch in ihrem TED-Vortrag und National Geographic.

 

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2020/06/paleoanthropologist-discovers-set-of-geometric-signs-used-around-the-world-40000-years-ago.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This