0 Eiszeit-Bergbaucamp ‚eingefroren in der Zeit‘ in einer Unterwasserhöhle gefunden | connectiv.events
Seite auswählen

Screenshot YouTube

Eiszeit-Bergbaucamp ‚eingefroren in der Zeit‘ in einer Unterwasserhöhle gefunden

23. August 2020 | Allgemein | Geschichte | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Wissenschaftler haben kürzlich die Entdeckung eines eiszeitlichen Höhlensystems in Quintana Roo, Mexiko, auf der Halbinsel Yucatan bekannt gegeben.

Als Fred Devos, ein Taucher des Aquifer-System-Forschungszentrums von Quintana Roo, im Jahr 2017 einen bis dahin unbekannten Eingang fand, konnten sie Kammern betreten, die sie noch nie zuvor gesehen hatten.

Die unterirdischen Höhlen, die etwa zweitausend Fuß tief sind, stammen aus dem Paläoindischen Zeitalter, vor etwa zwölftausend Jahren, als der Wasserspiegel niedriger war und sie sich über Wasser befanden.  Menschliche Präsenz wurde an drei Stellen entdeckt, darunter Camilo Mina, Monkey Dust und Sagitario.

In diesen Höhlen wurden Hinweise auf den Abbau von Ocker gefunden.  Ocker wird von Archäologen gewöhnlich als eisenreiches Gestein definiert, das als Farbstoff verwendet werden kann.  Brittanica.com definiert Ocker als „eine mit hydratisiertem Eisenoxid gefärbte einheimische Erde, deren Farbe von Gelb bis zu tiefem Orange oder Braun reicht“.

Roter Ocker ist die am häufigsten identifizierte Farbe, die im Laufe der Geschichte weltweit verwendet wurde, und gilt laut der Forschungsarbeit unter advances.sciencemag.org als eine Schlüsselkomponente der menschlichen Evolutionsentwicklung.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

In dem Papier wird auch behauptet, dass der Ockerabbau nicht auf einige wenige Höhlen beschränkt war. Es handelt sich um Höhlen in der gesamten Region, die von Generationen der frühen Menschen abgebaut wurden.

Die Höhlen seien dunkel und gefährlich gewesen, aber es gebe reichlich Beweise dafür, dass in den Höhlen ein ganzes Bergbaucamp existiert habe.  Samuel Meacham, der Gründer des Aquifer System Research Center von Quintana Roo, begleitete Devos zu einem Tauchgang, bei dem man menschliche Skelette, Schürfwerkzeuge aus nahegelegenen Felsen, sorgfältig gestapelte Bruchstücke und einhundertfünfundfünfzig Steinhaufen fand, die den Bergleuten den Weg durch die Gänge weisen sollten.

Sie fanden auch ordentlich gestapelte, zerbrochene Stalaktiten, die möglicherweise zum Aufbrechen des Sinterfußbodens, unter dem der Ocker gefunden wurde, verwendet worden waren.

In einer anderen Höhle wurden Stücke von Sinter- und Kalkstein ausgegraben. Es wurde jedoch nicht weiter gegraben, was die Forscher zu der Annahme veranlasste, dass die Qualität des Ockers nicht gut genug war.

Die Forscher können sich nicht sicher sein, wie viel Ocker aus den Höhlen gewonnen wurde, aber bei so vielen Ausgrabungsstätten entlang der etwas mehr als eine halbe Meile langen Strecke mit Abbauschutt wäre die Menge beträchtlich gewesen.

Die Hauptautorin der Studie, Dr. Brandi MacDonald, eine Assistenzprofessorin am Archäometry Laboratory der University of Missouri, bezeichnete die Höhlen als Unterwasser-Zeitkapsel und bemerkte: „Es ist eine wirklich seltene Gelegenheit, etwas so erstaunlich Erhaltenes zu sehen.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Die Konservierung ist auf das ruhige Wasser in den Höhlen zurückzuführen, in denen laut advances.sciencemag.org alles erhalten blieb, einschließlich verkohlter Lagerfeuergruben. Genau so, wie es vor zwölftausend Jahren war.

Die Taucher sammelten Calcitkristalle, Ocker und Holzkohle, die getestet wurden.  Der Ocker war von feiner Qualität, die eine leuchtend rote Farbe erzeugt hätte, aber Experten verstehen nicht ganz, warum so viel Aufwand in den Abbau des Minerals gesteckt wurde.

Es war bereits bekannt, dass Ocker zum Zeichnen, für Begräbnisse und rituelle Zeremonien verwendet wurde, und jetzt wissen sie, dass er möglicherweise als Sonnenblocker, Antiseptikum, Insektenschutzmittel und möglicherweise zum Gerben von Häuten verwendet wurde.

Der Ocker hatte einen sehr hohen Arsengehalt von viertausend Teilen pro Million, was laut McDonald ein Hinweis darauf sein könnte, dass er als Insektenschutzmittel verwendet wurde.

Laut einer an livescience.com gesendeten E-Mail bemerkte Dr. Mark Hubbe, Professor für Anthropologie an der Ohio State University in Columbus: „Schon die frühen Menschengruppen in Amerika waren mit komplexen Aktivitäten beschäftigt, die weit über ihr eigenes Überleben hinausgingen.

Der Ockerabbau in den Höhlen deutet darauf hin, dass dieses Mineral eine wichtige soziale Bedeutung hatte, und auch wenn wir nicht wirklich sagen können, wofür sie dieses Material zu diesem Zeitpunkt verwendeten, so zeigt es doch, dass es für sie immens wertvoll und wichtig war.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

In zehn dreistündigen Tauchgängen wurden über zwanzigtausend Fotos gemacht, aber es war wegen des Lichtmangels zu schwierig, einige der engsten Passagen zu fotografieren.  Die Ausgrabungen und Studien in den Quintana Roo-Höhlen werden fortgesetzt, und viele weitere Entdeckungen warten darauf, gefunden zu werden.


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.outdoorrevival.com/news/ice-age.html?fbclid=IwAR3-paXLos1HiR1zsrlXitP8udK-ZpWdDa9MBhO31XPnGbCsLVE9Fgo9Hho
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This