0 Elon Musk kündigt ein „Neuralink-Produkt“ an, das Dein Gehirn mit Computern verbindet | connectiv.events
Seite auswählen

Elon Musk kündigt ein „Neuralink-Produkt“ an, das Dein Gehirn mit Computern verbindet

3. Januar 2019 | Bewusstsein | Spiritualität | Kultur | Kultur | Kunst | Musik | Psychologie | Gesellschaft | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Er sitzt in dem bekannten US-amerikanischen Podcast von Joe Rogan. Dabei raucht er einen dicken Joint und kippt sich ordentlich Whisky ein, und dann verkündet er, er werde bald ein neues „Neuralink“ -Produkt auf den Markt bringen, das jeden – wirklich jeden –  zum Übermenschen machen kann. Er, das ist Elon Musk, der irgendwie immer zwischen Genie und Wahnsinn schillert. In diesem Gespräch wohl eher zweiteres. Er präzisiert seine Ankündigung:

 

___________________________________________________________

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!
__________________________________________________________________

 

„Ich denke, wir werden in einigen Monaten etwas Interessantes zu berichten haben … das ist besser, als man’s für möglich hält“, sagte der Tesla- CEO zu „Joe Rogan Experience“. „Wenn alles klappt, werden wir tatsächlich mit der Künstlichen Intelligenz verschmelzen.“

Elon Musk hat in seinem Portfolio an Unternehmen auch eine Firma namens Neuralink, die dieses Projekt verwirklichen soll. Neuralink ist ein US-amerikanisches NeurotechnologieUnternehmen, welches im Juli 2016 von Elon Musk und acht weiteren Personen gegründet wurde. Ziel von Neuralink ist die Entwicklung eines Gerätes zur Kommunikation zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern, ein sogenanntes Brain-Computer-Interface. Elon nimmt noch einen tiefen Zug am Joint und sagt, dass seine neue Technologie Menschen nahtlos mit Computern kombinieren kann, und dass uns Menschen die Chance gibt, mit künstlicher Intelligenz „symbiotisch“ zu einem Wesen zu werden. Sein Gastgeber fragt ihn etwas verwundert, ob er uns denn alle zu Cyborgs machen will.

Musk weist das überhaupt nicht von sich, sondern findet, dass wir bereits Cyborgs sind, da wir bereits praktisch an unsere Handys angeschlossen sind (womit er ja nicht vollkommen Unrecht hat). Wir sind einfach nicht so schlau, wie wir sein könnten, weil die Datenverbindung zwischen unseren Handys und unserem Gehirn nicht so schnell ist, wie es sein könnte, daher ist der Datenfluss nicht optimal. „Das Ding wird jedem, der das will ermöglichen, übermenschliches Wissen zu haben“, sagte Musk und bekräftigt nochmal: „Jedem, der das will.“

 

 

Daraufhin fragt sein Gastgeber Rogan, inwiefern sich diese „Cyborg-Menschen“ dann von normalen Menschen unterscheiden würden und wie radikal sie sich verbessern können. „Wie viel schlauer sind Sie denn mit einem Telefon oder Computer – und wie schlau ohne? Sie sind mit  Rechner wirklich klüger“, entgegnet Musk. „Sie können jede Frage sofort beantworten. Sie können sich problemlos an alles erinnern. Ihr Telefon kann sich Videos und Bilder perfekt merken. Ihr Telefon ist bereits eine Erweiterung von Ihnen. Sie sind bereits ein Cyborg. Die meisten Menschen sind sich gar nicht darüber im Klaren, dass sie bereits Cyborgs sind. Es ist einfach nur die Datenratees ist (jetzt noch) langsam, sehr langsam. Es ist wie ein kleiner Strohhalm an Informationsfluss zwischen Ihrem biologischen Selbst und Ihrem digitalen Selbst. Wir müssen diesen kleinen Strohhalm zu einem riesigen Fluss machen – eine riesige Schnittstelle mit hoher Bandbreite.“

Elon Musk meint, diese Technologie könne den Menschen letztendlich tatsächlich ermöglichen, eine komplette Momentaufnahme von sich selbst zu erstellen, die sogar weiterleben kann, wenn unser Körper stirbt. „Wenn Ihr biologisches Selbst stirbt, können Sie es in eine neue Einheit hochladen. Wörtlich!“, sagte Musk. Außerdem glaubt er, diese Verschmelzung unserer Gehirne mit der KI würde den Menschen eine bessere Position gegenüber der künstlichen Intelligenz einräumen. „Die Zusammenführung mit der KI scheint das Beste zu sein. Wenn Sie gegen die KI nicht gewinnen können, dann spielen Sie einfach mit“, schlug Elon Musk vor.

Wer sich dieses Podcast-Interview anhören möchte, kann das hier auf Youtube tun.

 

 

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_______________________________________________________________________

 

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This