0 Ernähre Dich nach Deinem Glauben und werde gesund (Teil 2) | connectiv.events
Seite auswählen

Bergwanderung, Bild: Pixabay

Ernähre Dich nach Deinem Glauben und werde gesund (Teil 2)

16. März 2018 | Bewusstsein | Spiritualität | Gesundheit | Ernährung | connectiv.events

Von dr. med. Ulrich Mohr

„Handele wider besseren Wissens“ wird zur selbstverständlichen Maxime werden. Es ist der Respekt vor der eigenen Gefühlswelt und den handlungsbestimmenden Glaubenssätzen. Nur dann bin ich wirklich bei der Sache. Ich bin so, wie ich gerade bin.

Wirkliches Wissen gibt Orientierung, ist wie der Leuchtturm am Horizont. Es weist mir den Weg. Doch wenn ich es noch nicht fühlen kann, ist es zunächst abstrakt. Wirkliches Wissen finde ich durch aufmerksame Wahrnehmung der umgebenden Welt. Am Anfang steht eine neugierige Frage, die der Verbesserung des Lebens, der eigenen Überlebensfähigkeit dienen soll. Mit der Sammlung der Sinneswahrnehmungen wird eine Idee vom Zusammenhang
entstehen, die schließlich in die Formulierung eines Naturgesetzes mündet. Dies ist dann durch Experimente in seiner lückenlosen Gültigkeit zu bestätigen, um es dann auf andere Lebensbereiche zu übertragen und anzuwenden. Das Instrument hierzu ist der Verstand, der seine Virtuosität nur mit der oben genannten Vorgehensweise seine Kraft entfalten kann.
Tatsächlich ist ist er bildungsbedingt zu einem Behälter für oftmals sogar völlig belanglose Puzzleteilchen der Wirklichkeit verkümmert.

Eine reale Bergwanderung mag die wesentliche Unterscheidung zwischen Wissen und gefühlter und damit echter Position veranschaulichen. Du stehst auf einer Passhöhe und kannst das Ziel weit voraus unten im Tal bereits erkennen. Doch sind noch viele Schritte zu gehen, um dort anzukommen.

Verliert sich die Phantasie in einem schon Angekommensein, wird der Kontakt zum gegebenen Moment, zur Passhöhe geschwächt oder gar unterbrochen. Würde er ganz unterbrochen sein, gingest Du keinen Schritt weiter. Schließlich
wähnst Du Dich bereits am Ziel angekommen zu sein. Unterschätze nicht die Kraft von Ablenkung, Suggestion und Phantasie. Menschen sind schon in abgeschalteten Kühlkammern bei +20 Grad erfroren! Wie präsent bist Du wirklich am gefühlten Punkt Deines Lebens, Deiner echten Gegenwart?

Die Wanderschritte stehen für die gefühlten und erlebten Ereignisse auf dem Lebensweg. Beherrschen die Gedanken über Vergangenheit und Zukunft, verliert sich der Kontakt zum Fühlen und damit zum Leben. Das ist die wirkliche Krankheit moderner Gesellschaften und der stillen, unbekannten Herrscher dieser Welt samt ihrer Politik-und Geldmarionetten. Beherrscht das Denken, Nachdenken und das Grübeln das tägliche Leben wird es kalt, eiskalt.
Zwanghafte Kontrollsucht, Verlorenheit, Einsamkeit und Naturentfremdung entfernen in einer immer schneller werdenden Abwärtsspirale von der Wärme und Lebendigkeit des gefühlten Moments. Es ist eine Art Geisteskrankheit, für die man nicht zum Arzt geht, denn die tägliche Handlungsfähigkeit ist nicht eingeschränkt. Doch Lebensäußerungen haben sich auf das Niveau einer mehr oder weniger berechenbaren Biomaschine reduziert, so grau, viereckig und
trostlos wie die Stahlbetonklötze der Architekten, in denen jedes Leben endgültig erstickt wird.

Möge dieser kurze Einblick in das wirklich Nährende, das weitaus mehr ist als allein Lebensmittel, so erschütternd wie zugleich Hoffnung spendend sein. Übe Dich darin, Deine Glaubenssätze zu erkennen, sie mit einem ironischen
Augenzwinkern entgegen Deines Wissens zu erfüllen und sie zu durchfühlen. Das ist Leben Schritt für Schritt. Wir müssen nicht angekommen sein, wir sind auf dem Weg. Leben ist Bewegung, Schritt für Schritt wird nicht nur die
Erkenntnis größerer Zusammenhänge für mehr Klarheit und Eigenkompetenz gelingen. Mehr und mehr werden sich die Glaubenssätze auflösen und wirkliche Intuition zu Entscheidungen anstoßen, die immer mehr echtes Leben
bedeuten. Die natürliche Person löst sich auf, das menschliche Lebewesen schält sich heraus.

Wie der Weg zu gehen ist? Erste Zusammenhänge, deren Überprüfung und Anwendung sind schon in wenigen Tagen zu gewinnen. Lese, verstehe, durchdenke und überprüfe es in Deinem Leben. Mit Simplonik, der Wissenschaft von der Einfachheit wird es zu einem einfachen Selbststudium mit vielfältiger Anwendung. Artikel, Bücher, TV-Interviews und Fernkurse machen es leicht. Das Tun bleibt die eigene Verantwortung.

Ihr und Euer
Uli Mohr

Netzseite: http://www.menschenverstand.net
Ab sofort für das Heimstudium nutzbar – Simplonik-Fernkurs
(http://simplonik-fernkurs.de)

Eine reale Bergwanderung mag die wesentliche Unterscheidung zwischen Wissen und gefühlter und damit echter Position veranschaulichen. Du stehst auf einer Passhöhe und kannst das Ziel weit voraus unten im Tal bereits erkennen. Doch sind noch viele Schritte zu gehen, um dort anzukommen.

Weiter lesen auf:

Quelle:

connectiv.events

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This