0 Erwin Schrödinger – Unsere Vorstellungen von der Materie | connectiv.events
Seite auswählen
Featured Video Play Icon

Erwin Schrödinger – Unsere Vorstellungen von der Materie

8. September 2017 | Geschichte | Grenzwissenschaften | Wissenschaft | Forschung | QuantenPhysik | YouTube

Erwin Schrödinger – Unsere Vorstellungen von der Materie (Originalvortrag 1952)

„Das Bild der materiellen Wirklichkeit ist heute so schwankend und unsicher, wie es schon lange nicht mehr gewesen ist.“ Erwin Schrödinger Gut verständlicher Vortrag des großen Physikers. Der Wiener Erwin Schrödinger (1887-1961) leistete bahnbrechende Arbeiten zur Wellenmechanik und Quantentheorie, für die er unter anderem mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Untrennbar mit seinem Namen verbunden sind die von ihm entdeckte „Schrödinger-Gleichung“ sowie sein berühmtes Gedankenexperiment „Schrödinger’s Katze“. Hinweis zum im Vortrag erwähnten Begriff „Quantensprung“: „Heute wird das Wort Quantensprung in der physikalischen Fachsprache kaum noch benutzt. Man spricht allgemein von Übergängen zwischen Zuständen.“ (Wikipedia)

Gliederung:

1. Die Krise. Vorschau

2. Einiges über Korpuskeln

3. Wellenfeld und Partikel: ihr experimenteller Nachweis

4. Quantentheorie: Planck, Bohr, de Broglie

5. Wellenfeld und Partikel: ihr theoretischer Zusammenhang

6. Quantensprung und Partikelidentität

7. Wellenidentität

8. Schlußwort

Anschauen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=hPyUFbKRwq0
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

YouTube

Quelle:

Kein Eintrag gefunden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This