0 EXISTIEREN AUSSERIRDISCHE RASSEN SEIT MILLIONEN VON JAHREN IN DEN TIEFEN DER WELTMEERE? | connectiv.events
Seite auswählen

(foto: dieUnbestechlichen / Internet)

EXISTIEREN AUSSERIRDISCHE RASSEN SEIT MILLIONEN VON JAHREN IN DEN TIEFEN DER WELTMEERE?

12. Oktober 2017 | Grenzwissenschaften | Die Unbestechlichen

Das außerirdische Intelligenzen die Erde seit Millionen von Jahren besuchen, ist ein mittlerweile ein offenes Geheimnis. Doch es gibt noch eine weiteres Geheimnis: sie haben auf der ganzen Erde verteilt Kolonien errichten, weit unten am Meeresgrund des Pazifiks, der Ozeane und weit unterhalb der Baikalsee in Sibirien.

Hier vermuten russische Wissenschaftler sogar eine große Basis. Die Augenzeugenberichte lesen sich wie ein Science Fiction-Roman und die Wissenschaft steht wieder einmal vor einem neuen Rätsel.

Zahlreiche Forscher auf der ganze Welt sind davon überzeugt, dass intelligentes Leben, das wissenschaftlich der Erdbevölkerung um Lichtjahre voraus ist, sich seit Hunderten von Jahren damit befassen, unsere Fortschritte zu beobachten, um eventuell im entscheidenden Moment einzugreifen und uns daran zu hindern, unseren Planeten zu zerstören. In zahlreichen Beiträgen habe ich immer wieder darauf hingewiesen.

(Von Frank Schwede)

Ich habe auch geschrieben, dass durchaus die Möglichkeit besteht, dass diese Wesen bereits unter uns auf der Erde weilen, dass sie geheime Basen und Stationen haben. Etwa in der Antarktis oder in der Nähe des Bermuda Dreieck, wo man noch heute eine alte Hochkultur vermutet, riesige Pyramiden gesichtet wurden und immer wieder Schiffe und Flugzeuge auf mysteriöse Weise verschwinden (Verbotene Archäologie: Versunkene Welten auf dem Boden des Ozeans (Video)).

Auch hat man an dieser Stelle immer wieder Objekte gesichtet, die mit hoher Geschwindigkeit aus dem Wasser geschossen kommen und gen Himmel fliegen.

In diesem Fall müssen wir von der Tatsache ausgehen, dass diese Objekte nicht nur imstande sind, sich in der Luft zu bewegen, sondern dass sie sich auch unter Wasser fortbewegen können. Entsprechende Hinweise gibt es mittlerweile aus der ganzen Welt, insbesondere aus Russland.

Auch hat man an dieser Stelle immer wieder Objekte gesichtet, die mit hoher Geschwindigkeit aus dem Wasser geschossen kommen und gen Himmel fliegen.

In diesem Fall müssen wir von der Tatsache ausgehen, dass diese Objekte nicht nur imstande sind, sich in der Luft zu bewegen, sondern dass sie sich auch unter Wasser fortbewegen können. Entsprechende Hinweise gibt es mittlerweile aus der ganzen Welt, insbesondere aus Russland.

Erst kürzlich hat das russische Militär einen entsprechenden Bericht veröffentlicht aus dem eindeutig hervorgeht, dass unbekannte Unterwasserobjekte, sogenannte USOs (Unidentified Submerged Object) keine Einbildung seien, sondern einen realen Hintergrund haben. Die Aufzeichnungen und Berichten reichen zurück bis die die Zeit der ehemaligen Sowjetunion.

Die Berichte wurden von einer Spezialeinheit und von Marineadmiral Nikolai Smirnov zusammengestellt und beziehen sich alle auf bis heute ungeklärte Ortungen unbekannte Unterwasserobjekte durch U-Boote der russischen Marine.

Daneben sind in den Akten auch zahlreiche UFO-Sichtungen enthalten. Für den russischen UFO-Forscher Vladimir Azhazha sind die freigegeben Akten von großer Bedeutung. Azhazha war früher selbst bei der russischen Marine und sagt:

„50 Prozent der Sichtungen beziehen sich auf Ereignisse über und im Meer, 15 weitere auf Seen.“

 

Weiter lesen auf:

https://dieunbestechlichen.com/2017/10/existieren-ausserirdische-rassen-seit-millionen-von-jahren-in-den-tiefen-der-weltmeere-videos/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

Die Unbestechlichen

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This