connectiv.events https://connectiv.events KONGRESSE | SEMINARE | WORKSHOPS | EVENTS Wed, 28 Jul 2021 02:30:50 +0000 de-DE hourly 1 https://connectiv.events/wp-content/uploads/2017/08/ce_logo_p-150x150.png connectiv.events https://connectiv.events 32 32 Hydroponik: Ein Garten ohne Erde überall und auf kleinstem Raum https://connectiv.events/hydroponik-ein-garten-ohne-erde-ueberall-und-auf-kleinstem-raum/ Wed, 28 Jul 2021 02:30:50 +0000 https://connectiv.events/?p=44950 Was ist Hydroponik? Ganz kurz und einfach: Es bedeutet, Pflanzen ohne Erde in Wasser anzubauen. Das führt meistens zu der Frage „Und das soll funktionieren?“. Ja, das tut es. Und das System ist gar nicht so futuristisch, wie die meisten denken und man muss nicht zur Besatzung von Raumschiff Enterprise gehören, um üppiges Grün aus Säulen, Becken, Türmen sprießen zu sehen.

Tatsächlich ist das Prinzip überhaupt nicht neu. Wahrscheinlich gab es das schon im Altertum: Zum Beispiel die hängenden Gärten der Semiramis, die als ein Weltwunder galten. Die antiken Geschichtsschreiber Berossos und Ktesias von Knidos beschrieben diese beeindruckende Anlage – aber erst ca. 350 v. Chr., allerdings gingen ihre Texte verloren. Es gab nur noch einige abgeschriebene Zitate. Aber auch sie hatten die Gärten nicht mit eigenen Augen gesehen. Es soll sich um eine an der steilen Bergflanke hochgebaute, spektakuläre Gartenanlage gehandelt haben, in der die Pflanzen nicht so, wie sonst wuchsen. Sicher ist es nicht, aber vieles spricht dafür, dass es sich hierbei zumindest teilweise um Hydrokulturen gehandelt hat.

 

Hangende Garten der Semiramis, Wikimedia Commons, gemeinfrei

 

Das ist sehr wohl möglich, denn im antiken Mexiko gab es die Chinampas, eine Landwirtschaftsmethode, bei der quasi „schwimmende Inseln“ in Seen oder sehr ruhigen Flüssen als Beete für Gemüse und Obst bewirtschaftet wurden. Man rammte lange Pfähle in den Untergrund des Sees und befestige schwimmende, geflochtene Platten aus Schilf daran, damit sie nicht abgetrieben werden können. Darauf gab man Schlamm vom Grunde des Sees, das war der Dünger und ermöglichte bis zu vier Ernten pro Jahr. Die Pflanzen lassen ihre Wurzeln ins Wasser hängen und gedeihen sehr gut dabei. Sogar heute kann man noch diese Anbauweise sehen, wenngleich auch nicht so riesig, wie sie früher waren. Zwischen den schwimmenden, angepflockten Anbauflächen bleiben auf dem See nur noch Durchfahrtkanäle frei.

 

Chinampas in Mexiko, Xochimilco. Wikimedia Commons, LBM1948, Bildlizenz: CC BY-SA 4.0

 

Auf die Idee kamen die Azteken damals, weil sie zu wenig Platz hatten, große Felder anzulegen – und auch das Wasser kaum ständig zu den Feldern transportieren wollten. Es wäre dort auch schnell in der Hitze verdunstet und hätte nur kümmerliche Ernten erbracht. Die Chinampas muss man nicht wässern. Nicht nur verdunstet kaum Wasser bei dieser Anbauart, da die schwimmenden Felder die Wasseroberfläche zum großen Teil vor der sengenden Sonne abdecken. Es verdunstet durch die schwimmenden Beete sogar sehr viel weniger aus dem See, weil die Inseln wie Sonnensegel wirken. Damals, wie heute konnte und kann man damit einen Teil der Stadtbevölkerung mit frischem Gemüse, Obst und Kräutern versorgen.

Ähnliche Gründe sind es heute, die alternative Anbauweisen schon länger wieder attraktiv machen. Besonders Stadtmenschen schätzen diese Möglichkeit. Die meisten Städter haben nur selten Gärten und wenn, dann sind diese nicht unbedingt geeignete Anbauflächen. Das war genau das Problem in den alten, hochzivilisierten Azteken-Stadtstaaten. De Chinampas waren sozusagen die aztekischen Hydropnik-Farmen.

 

Ein uraltes System – heute perfektioniert: Die Hydroponik

 Die Agrarwirtschaft und die Inneneinrichter haben den Pflanzenanbau in Wasserbecken schon lange perfektioniert. Waren es früher in schicken Büros die Zimmerpflanzen in Kästen mit Blähtonperlen, die man nur einmal im Monat mit Nährlösung versorgen musste, machen Landwirte das schon länger im großen Stil. Es gibt immer mehr riesige, überdachte Glashallen, in denen aus Öffnungen der Kunststoffröhren in der Nährlösung Hunderte Quadratmeter Salat und Gemüse wachsen.

Während die Azteken den Seegrundschlamm als Dünger benutzten, weiß man heute, welche Mineralstoffe die Pflanzen brauchen und setzt diese dem Wasser zu. Dadurch, dass die Pflanzen weder trockenfallen, noch schlechten Wetterbedingungen, glitschigen Schnecken oder anderen gefräßigen Tieren ausgesetzt sind, sind die Ernteerfolge praktisch garantiert.

 

Salat in einer hydroponischen Farm, Quelle: PublicDomainPictures.net

 

Als der Niedergang der so stolzen Autobauerstadt Detroit bei der Subprime-Crisis in den Jahren nach 2008 ganze Stadtviertel zu trostlosen Geisterstadt-Ruinen machte, begannen die notleidenden Bewohner der Stadtviertel ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Sie fingen an, überall da, wo Boden frei war, essbare Pflanzen anzubauen. Das „Urban Gardening“, also das Stadtgärtnern, brachte ein neues Lebensgefühl für junge Leute in der Stadt bis nach Europa. Nur, dass man es hier schick und mit Lifestyle-Ambiente machte.

Das war der Anfang. Später entdeckten manche Städter, welche Vorteile die Hydroponik bietet. Aber auch die Akademien steigen darauf ein: Die TU Berlin lädt immer wieder zu Workshops unter der Bezeichnung „Living Lab Workshop“ ein. Sie zeigen hier, wie man auf seinem Flachdach eine „Roof Water Farm“  (eine Wasserfarm auf dem Dach) einrichten kann, wie man ein Gewächshaus baut und mit einem „Hydroponik Starter Kit“ schnell und problemlos und ohne große gärtnerische Fähigkeiten zu sehr erfreulichen Ergebnissen kommt. Es entstehen so neue Potenziale, neue Methoden und Ideen und manches Problem der konventionellen Gemüsezucht ist gelöst.

 

Hydroponik: Der Standort ist kein Problem mehr

Selbst, wenn man einen geeigneten Garten hat, kann die Bodenbeschaffenheit schwer zu schaffen machen. Man braucht schon Wissen darüber, wie man mit den Pflanzen umgehen muss, wann man aussät, wann man einpflanzt, wieviel Licht braucht/verträgt die Pflanzensorte? Welchen Boden braucht sie?

Wer sich ans konventionelle Gärtnern macht, muss viel Lehrgeld zahlen. Man macht eine Menge Fehler und versteht erst einmal gar nicht, warum die Pflänzchen einfach so  jämmerlich eingehen. Da gießt man zuviel und sie vertragen es nicht und faulen weg – oder zu wenig und sie verdorren. Hat man einen Garten mit Lehmboden, ist der bei Trockenheit betonhart und bei Nässe glitschig, wie Schmierseife und lässt in beiden Fällen kaum Luft für die Pflanzenwurzeln. Der Boden kann zu sauer sein oder zu ausgelaugt … es gibt viele Gründe für das Scheitern.

Mit Aquaponik/Hydroponik spielen diese Faktoren keine Rolle. Das Substrat passt so gut wie für alle Pflanzen, sie haben immer genau ausreichend Licht und die Feuchtigkeit wird immer ideal geregelt. Und die Nährflüssigkeiten sind so ausgereift, wie die Hydroponik-Systeme, in denen die Pflanzen wachsen. Sie stellen alles zur Verfügung, Licht, Wasser, Nährstoffe und die nötigen Utensilien. Die Pflanzen bekommen statt Töpfen mit Erde kleinen Körbchen mit geeignetem Material, das nicht so schnell verrottet, in dem die Wurzeln der Pflanze aber Halt finden. Und das System funktioniert überall.

 

Eine Pflanze in dem korbartigen Topf, mit dem sie in den Halterungen der Türme sitzt. (Bild: Arthur Tränkle)

 

Kein Garten? Kein Problem. Die intelligent ausgestatteten Türme, in denen die Nährflüssigkeit zirkuliert, die eingebauten Lampen mit den Tageslicht-Wellenlängen, das alles bietet den Pflanzen, was sie brauchen und benötigt sehr wenig Platz. Die Türme sind so konzipiert, dass sie in jede Ecke noch hineinpassen. Schon ein einziger liefert genug knackfrischen Salat jeden Tag für eine kleine Familie. Und man kann ständig neues Gemüse, Beeren oder Salat nachwachsen lassen, denn man „laugt den Boden“ ja nicht aus.

 

Hydroponik-Türme sind nicht nur sehr nützlich, sie sind auch dekorativ (Bild: Arthur Tränkle)

 

Solche Systeme werden übrigens auch von der NASA mitentwickelt. Dort forscht man schon lange an der Produktion gesunder pflanzlicher Nahrung, die vollkommen unabhängig von den äußeren Bedingungen ist, denn die ambitionierten Pläne von Mond- und Marsstationen setzen voraus, dass die Bewohner der Stationen sich dort – zumindest zum großen Teil – eigene Nahrungsmittel erzeugen können. Und auch in Wüstengegenden schätzt man den Vorteil der Hydroponik: Die Vereinigten Emirate setzen große Hydroponische Gemüsefarmen in den Wüstensand:

 

 

Aber auch hierzulande denken viele um. Warum lange Lieferwege für Gemüse, das unter wenig erfreulichen Umständen erzeugt und Tausende Kilometer transportiert wird, so dass der Nährwert nahe Null ist, wenn es endlich hier ankommt? Warum nicht unabhängig sein und Gemüse und Salat ganz frisch ernten? Die Türme sparen Platz. Das, was an einem Turm alles wächst, bräuchte sonst ein Beet, das das halbe Wohnzimmer in Anspruch nimmt. Durch die prachtvoll wachsenden Pflanzen sind die Türme auch noch ein „Augenschmaus“.

 

Die Türme bringen stets und im fliegenden Wechsel frisches Gemüse, Salat, Beerenobst, Tomaten und andere gesunde Köstlichkeiten. Man kann die freigewordenen Öffnungen ständig neu besetzen. (Bild: Arthur Tränkle)

 

Auch ohne den „grünen Daumen“ funktioniert’s!

Pflanzen in hydroponischen Systemen brauchen sehr wenig Pflege und Aufmerksamkeit. Sie werden ja automatisch versorgt mit dem, was sie brauchen: Wasser, Nährstoffe und Licht. Sie können sogar unbesorgt zwei Wochen in Urlaub fahren, ohne dass Sie bei der Heimkehr betrübt auf die verdorrten Überreste ihrer Pflanzen schauen müssen.

Da diese Systeme in der Wohnung völlig unabhängig von den draußen herrschenden Bedingungen, wie Jahreszeit, Wetter, Sturm, extremen Temperaturen, Sonnenschein, Trockenheit oder Regen gedeihen, kann man praktisch das ganze Jahr die Pflanzen, die man verzehrt hat jeweils mit neuen Jungpflänzchen ersetzen. Auch dabei müssen Sie nicht draußen in der Erde buddeln. Die speziellen Anzuchtkästen machen das Vorziehen der Jungpflanzen aus dem Samen kinderleicht. Die gekeimten Setzlinge kann man einfach in die freigewordene Öffnung des Pflanzturmes setzen – und zusehen, wie sie wachsen.

 

Die Keimlinge wachsen problemlos im Substrat an und können gleich in die Türme eingesetzt werden. (Bild: Arthur Tränkle)

 

Schnelleres Wachstum, gute Ernten, Wasserersparnis – und die richtigen Frequenzen

Einer der Gründe, warum die Hydroponik bei den Erzeugern so beliebt ist, ist das schnelle Pflanzenwachstum. Durch die günstigen Umstände, die gleichmäßige, optimale Nährstoff-Versorgung, die idealen Lichtverhältnisse und das Fehlen von Trockenphasen, zu nassen Phasen und unangenehmen Temperaturschwankungen sowie das Fehlen von Fressfeinden, Schädlingen und Pilzbefall können im Schnitt 50 % höhere Wachstumsraten erzielt werden. Landwirte mit Hydroponik sagen, es sind sogar 100% drin, also doppelt so schnelles Wachstum, als üblich.

Ein weiteres Plus: Es sind keine Pestizide, Insektizide und Herbizide nötig. Und wer möchte diese Giftstoffe schon gern mitessen? Auch Unkraut brauchen Sie hier nicht zu fürchten … geschweige denn zu jäten.

Das ist schon beeindruckend, aber noch nicht alles. Ein Hersteller von solchen Hydroponiktürmen hat sich mit dem Entwickler und Hersteller eines Hochfrequenzgerätes zusammengetan, das auf dem Multifrequenz-Oszillator von Nikola Tesla und Georges Lakhovsky beruht. Der Unternehmer Arthur Tränkle hat dieses bewährte, aber in Vergessenheit geratene, damals aber sehr erfolgreiche Hochfrequenzgerät noch deutlich optimiert. Es erzeugt ein Feld mit Schwingungen, in dem nicht nur bei Menschen und Tieren schnellere Heilung verschiedenster Beschwerden erzielt werden kann, sondern auch Pflanzen regelrecht aufleben und zu wahren Prachtexemplaren heranwachsen.

Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass das Wasser im Aquaponiksystem durch die Hochfrequenzbehandlung in seinen Idealzustand versetzt wird, nämlich die für reines Quellwasser typische hexagonale Gitterstruktur der Wassermoleküle, was dem Wasser seine einzigartigen Besonderheiten und Fähigkeiten verleiht – und was unser Leitungswasser leider verloren hat auf seinem Weg durch unsere Leitungen und der „Unter-Druck-um-Ecken-gequetscht-werden“-Tortur. Die Pflanzen bekommen jetzt Wasser mit der Sechseck-Struktur einer Heilquelle oder frischen Regenwassers. Das danken sie mit stabiler Gesundheit und prächtigem Wachstum, denn dieses Wasser kann die Nährstoffe viel besser in die Pflanzen bringen und belebt die Zellen des Pflanzenkörpers, wie eine Kur.

Die Kombination von idealen Umgebungs- und Lebensbedingungen zusammen mit dem Oszillator von Arthur Tränkle ist ein Paradies und geradezu ein Booster für jede Art von Pflanzen in den  Aquaponiktürmen. Beide Unternehmer freuten sich enorm, als sie feststellten, dass sie gemeinsam mit ihren Entwicklungen eine völlig neue Stufe und Dimension erreichen konnten.

 

Wenn Sie mehr wissen wollen, wenden Sie sich bitte an Arthur Tränkle, er freut sich, Ihnen weiterhelfen und Ihre Fragen beantworten zu können:

 

Arthur Tränkle

 

Tel.: +49 151 5888 7220

arthur@wassermatrix.ch

 

 

http://hvtraenkle.com/

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
COVID-Impfstoffhersteller Johnson & Johnson zahlt 26 Milliarden Dollar als Entschädigung für die Verursachung der Opioid-Epidemie https://connectiv.events/covid-impfstoffhersteller-johnson-johnson-zahlt-entschaedigung-fuer-die-verursachung-der-opioid-epidemie/ Wed, 28 Jul 2021 02:30:44 +0000 https://connectiv.events/?p=44898 Der US-Pharmariese Johnson & Johnson und die drei größten Medikamentenhändler Amerikas haben sich darauf geeinigt, zusammen 26 Milliarden Dollar zu zahlen, um die rechtliche Haftung für ihre Rolle bei der Verursachung der Opioid-Krise der Nation zu beenden.

Generalstaatsanwälte aus sieben Bundesstaaten kündigten den Deal am Mittwoch an und sagten, dass Johnson & Johnson 5 Milliarden Dollar und die Vertreiber McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen zusammen etwa 21 Milliarden Dollar zahlen würden.

Das Geld wird im Laufe der Zeit ausgezahlt – neun Jahre für Johnson & Johnson und 18 Jahre im Fall der Distributoren – und geht an die Staaten, die zustimmen, den Vergleich zu akzeptieren und auf die Verfolgung eigener Klagen gegen die Unternehmen zu verzichten.

Die Generalstaatsanwältin von Massachusetts, Maura Healey, deren Staat mehr als 500 Millionen Dollar erhalten wird, sagte, die Vereinbarung erfülle ihr Versprechen, Unternehmen, die sich an der Opioid-Epidemie bereichert haben, einen Preis zahlen zu lassen. Das Geld wird helfen, Programme zur Prävention und Behandlung von Opioidabhängigkeit zu finanzieren.
Die Unternehmen sind mit Tausenden von Klagen wegen der Krise konfrontiert, die laut den Centers for Disease Control and Prevention zwischen 1999 und 2019 fast 500.000 Todesfälle verursacht hat.

Johnson & Johnson wird vorgeworfen, Schmerzmittel für den exzessiven Gebrauch zu fördern und ihre Suchtrisiken herunterzuspielen, während die Vertreiber angeblich nicht genug getan haben, um den Fluss der Medikamente in illegale Kanäle zu stoppen. Johnson & Johnson stimmte letzten Monat einem 230-Millionen-Dollar-Vergleich mit dem Staat New York zu.

„Diese Unternehmen haben dazu beigetragen, die Opioid-Krise anzuheizen, die in unseren Gemeinden wütet“, sagte Healey. Die Zahl der Todesfälle durch Überdosen in den USA sei im vergangenen Jahr auf ein Rekordhoch gestiegen, fügte sie hinzu.

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

Diese Unternehmen halfen, die Opioid-Krise anzuheizen, die in unseren Gemeinden wütet. Letztes Jahr erreichten die Todesfälle durch Überdosen landesweit ein Rekordhoch.

Die $500+ Millionen werden unseren Opioid Recovery and Remediation Fund unterstützen, der in Richtung Prävention, Behandlung und Erholung geht.
– Maura Healey (@MassAGO) July 21, 2021

Im Rahmen der jüngsten Vereinbarung wird Johnson & Johnson verboten, Opioide herzustellen, und die Händler werden neue Systeme einführen, um solche Produkte zu verfolgen und zu verhindern, dass sie in die falschen Hände gelangen.

Die Staaten könnten Anfang nächsten Jahres mit der Auszahlung der Gelder beginnen, aber die Einigung hängt davon ab, dass die überwiegende Mehrheit der staatlichen und lokalen Regierungen mitmacht. Mindestens 48 Staaten müssen sich anschließen, um die volle Auszahlung zu erhalten, und 97 bis 98% der lokalen Regierungen müssen zustimmen, ihre Ansprüche fallen zu lassen oder darauf zu verzichten, berichtete NBC News.

Schwer angeschlagene Staaten wie West Virginia und Washington könnten bei ihren eigenen Klagen bleiben. Die Verhandlung in Washingtons Klage gegen McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen soll im September beginnen. Der Fall gegen Johnson & Johnson soll im Januar nächsten Jahres verhandelt werden.

„Der Vergleich ist, um es offen zu sagen, nicht annähernd gut genug für Washington“, sagte Bob Ferguson, der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates, in einer Erklärung. Er fügte hinzu, dass selbst wenn sich die mehr als 300 Städte und Bezirke Washingtons dem Vergleich anschließen, insgesamt 527,5 Millionen Dollar über 18 Jahre an den Staat gezahlt werden müssten. Washington sucht eine transformative“ Menge an Geld, damit die staatlichen und lokalen Regierungen die Epidemie angehen können, sagte er.

Die US Food and Drug Administration hat gewarnt, dass Johnson & Johnsons Einzeldosis-Impfstoff Covid-19 das Guillain-Barre-Syndrom verursachen kann, eine seltene Erkrankung, bei der das Immunsystem das Nervensystem angreift und zu Lähmungen führen kann.

Die US-amerikanische CDC und die FDA hoben ihre empfohlene Pause für die Verwendung des Coronavirus-Impfstoffs von Johnson & Johnson unter der Bedingung auf, dass der Impfstoff nun mit einem Sicherheitsetikett versehen wird, das vor dem Risiko von Blutgerinnseln warnt.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Zwei Drittel der Bevölkerung haben COVID-19-Antikörper, sagt eine Studie https://connectiv.events/zwei-drittel-der-bevoelkerung-haben-covid-19-antikoerper-sagt-eine-studie/ Wed, 28 Jul 2021 02:30:42 +0000 https://connectiv.events/?p=44897 Etwa zwei Drittel der Bevölkerung haben COVID-19-Antikörper und 67,6 % der indischen Bevölkerung waren der Krankheit ausgesetzt, wie die vierte Serosurvey des ICMR im Zeitraum von Juni bis Juli 2021 ergab.
Die vierte Serosurvey wurde in denselben 70 Distrikten (21 Bundesstaaten) durchgeführt wie die vorherigen drei Runden. Ungefähr 28.975 Personen wurden eingeschrieben. Die Aufteilung dieser Gruppe in Bezug auf das Alter ist wie folgt:

Alter 6-9 Jahre: 2.892 (10 %)
Alter 10-17 Jahre: 5.799 (20%)
Größer als 18 Jahre: 20.284 (70%)

Laut dieser Studie haben etwa zwei Drittel der Bevölkerung COVID-19-Antikörper und 67,6 % der indischen Bevölkerung waren der Krankheit ausgesetzt.

Wie bereits von GreatGameIndia berichtet, haben die Ergebnisse einer Studie, die im International Journal of Clinical Practuce veröffentlicht wurde, ergeben, dass es genügend Literatur gibt, um festzustellen, dass die COVID-19-Impfung das Risiko für schwerere Erkrankungen erhöht und dass die Empfänger vor der Impfung über alle Risiken aufgeklärt werden sollten.

Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass Impfstoffe die COVID-19-Krankheit durch Antikörper-abhängiges Enhancement (ADE) verschlimmern können und dass die Risiken in klinischen Studienprotokollen und Einverständniserklärungen geheim gehalten werden.

„Es ist die Impfung, die diese Varianten erzeugt.
„https://t.co/WoVry0IP35
– atul kulkarni (@atul_kulkarni) May 22, 2021

Der französische Virologie-Nobelpreisträger Prof. Luc Montagnier hat in einem Interview die verblüffende Behauptung aufgestellt, dass die COVID-19-Impfstoffe selbst die Varianten erzeugen. Er sagte, dass Epidemiologen wissen es, aber „schweigen“ über das Phänomen. Es ist bekannt als „Antibody-Dependent Enhancement“ (ADE).

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
3.000 Jahre alte Inschrift mit Namen eines biblischen Richters in Israel gefunden https://connectiv.events/alte-inschrift-mit-namen-eines-biblischen-richters-in-israel-gefunden/ Wed, 28 Jul 2021 02:30:20 +0000 https://connectiv.events/?p=44888 Diese Entdeckung biete wichtige Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen dem biblischen Text und der historischen Realität, so die Forscher.
Eine Inschrift aus der Zeit vor etwa 3.100 Jahren, die den Namen des biblischen Richters Jerubbaal trägt, wurde bei Ausgrabungen in Khirbat er-Ra’i in der Nähe von Kiryat Gat im südlichen Distrikt Israels entdeckt, teilte die Altertumsbehörde (IAA) am Montag mit.

Die Forscher betonten, dass es zwar keine Gewissheit darüber gebe, ob sich die Inschrift auf die im Buch der Richter erwähnte Figur beziehe, doch biete diese Entdeckung wichtige Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen dem biblischen Text und der historischen Realität.

Inschriften aus dieser Zeit – dem 12. bis 11. Jahrhundert v. Chr. – sind extrem selten. Die Datierung erfolgte sowohl durch die Typologie der Keramik als auch durch Radiokarbon von organischen Proben, die in der gleichen archäologischen Schicht gefunden wurden.

Der Schriftzug, der mit Tinte auf einen Krug geschrieben wurde, markiert das erste Mal, dass der Name Jerubbaal außerhalb des biblischen Textes gefunden wurde. Es wird angenommen, dass der Besitzer seinen Namen auf den Krug geschrieben hat.
„Der Name Jerubbaal ist aus der biblischen Überlieferung im Buch der Richter als alternativer Name für den Richter Gideon ben Yoash bekannt“, so Prof. Yosef Garfinkel und der Archäologe Sa’ar Ganor von der Hebräischen Universität in Jerusalem.
Garfinkel und Ganor leiten die Ausgrabungen an der Stätte gemeinsam mit Dr. Kyle Keimer und Dr. Gil Davies von der Macquarie University in Sydney, Australien – einem Partner bei der Ausgrabung zusammen mit der IAA.
„Gideon wird zum ersten Mal erwähnt, als er den Götzendienst bekämpfte, indem er den Altar des Baal zerbrach und den Aschera-Pfahl abschlug“, erklären sie. „In der biblischen Überlieferung wird er dann als Sieger über die Midianiter erwähnt, die den Jordan zu überqueren pflegten, um landwirtschaftliche Ernten zu plündern. Der Bibel zufolge organisierte Gideon eine kleine Armee von 300 Soldaten und griff die Midianiter bei Nacht in der Nähe von Ma’ayan Harod an.“
„Früh am nächsten Tag lagerte Jerubbaal – also Gideon – mit seinem ganzen Heer oberhalb von En-Harod, während das Lager der Midianiter in der Ebene nördlich von ihm, bei Gibeath-Moreh, war“, heißt es in einem Vers im siebten Kapitel des Buches der Richter.
Khirbat er-Ra’i wird seit 2015 ausgegraben. Laut Garfinkel war die Stätte bereits durch die Untersuchung britischer Archäologen im 19. Jahrhundert bekannt.

Das Team entschied sich, die Ausgrabungen zu erneuern, weil sie auf der Oberfläche der Stätte Keramik fanden, die den Artefakten sehr ähnlich war, die in Khirbat Qeiyafa freigelegt wurden, einer alten befestigten Stadt aus der Zeit von König David – etwa im 10.
„Jahrhundert v. Chr. Wir dachten, wir würden eine weitere Festung finden, aber stattdessen fanden wir nur sechs Räume aus dieser Zeit, also sieht es so aus, als ob es zu diesem Zeitpunkt nur ein kleines Dorf gewesen sein könnte“, sagte der Archäologe.

Es stellte sich jedoch heraus, dass die Stätte ihre Blütezeit anscheinend ein oder zwei Jahrhunderte zuvor, also zur Zeit der Richter, erreicht hatte.

Khirbat er-Ra’i liegt in der Nähe einer wichtigen archäologischen Stätte, wo einst ein Zentrum, das in der Bibel oft erwähnte Lachish, stand. In der Mitte des 2. Jahrtausends v. Chr. war Lachisch eine bedeutende kanaanitische Stadt. Laut dem Buch Josua wurde sie kurz darauf von den Israeliten zerstört, als sie am Ende ihrer Wüstenwanderung nach dem Exodus das Land Israel eroberten.

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

Auch die Philisterstadt Gath lag in der Nähe.

Basierend auf den archäologischen Funden, einschließlich der Architektur und der Keramik, war Khirbat er-Ra’i hauptsächlich eine kanaanäische Stätte, aber mit einem starken philistäischen Einfluss, so Garfinkel.

„Ich glaube, dass die Stätte hauptsächlich von kanaanitischen Flüchtlingen bewohnt wurde, die unter philistäischer Hegemonie zu leben begannen“, sagte er.
Die Inschrift, die von dem Epigraphiker Christopher Rolston von der George Washington University entziffert wurde, enthält fünf Buchstaben: yod (oben gebrochen), resh, bet, ayin, lamed.

Während die Namen der Buchstaben für Hebräischsprechende vertraut klingen mögen, war das Alphabet nicht das hebräische Alphabet, sondern vielmehr ein Alphabet, aus dem sich Jahrhunderte später das hebräische entwickeln sollte.

„Die alphabetische Schrift wurde von den Kanaanitern und dem ägyptischen Einfluss etwa um 1800 v. Chr. erfunden“, so Garfinkel. „Sie benutzten diese Schrift, die sich aus ägyptischen Hieroglyphen entwickelte, in der späten Bronzezeit [1500-1200 v. Chr.] und der Eisenzeit I [1200-1000 v. Chr.] weiter. Die hebräische und phönizische Schrift wurde erst in der Mitte des zehnten Jahrhunderts v. u. Z. entwickelt.“

Die Tatsache, dass die kulturelle Zugehörigkeit der Stätte nicht israelitisch war, schließt nicht aus, dass sich die Inschrift auf das in der Bibel erwähnte Jerubbaal bezog. Die Forscher betonten, dass es weder in die eine noch in die andere Richtung Gewissheit geben kann. Aber selbst wenn sich der Name tatsächlich auf ein anderes Jerubbaal bezog, wirft das Artefakt dennoch ein wichtiges Licht auf den Zusammenhang zwischen dem biblischen Text und der darin beschriebenen Zeit.

„In Anbetracht der geographischen Entfernung zwischen der Shephelah und dem Jesreel-Tal könnte sich diese Inschrift auf einen anderen Jerubbaal und nicht auf den Gideon der biblischen Überlieferung beziehen, obwohl die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Krug dem Richter Gideon gehörte“, so Garfinkel und Ganor. „In jedem Fall war der Name Jerubbaal zur Zeit der biblischen Richter offensichtlich gebräuchlich.“

„Wie wir wissen, gibt es eine beträchtliche Debatte darüber, ob die biblische Überlieferung die Realität widerspiegelt und ob sie den historischen Erinnerungen aus der Zeit der Richter und der Zeit Davids treu ist“, fügten sie hinzu.

Jerubbaal taucht in der Bibel nur in der Zeit der Richter auf, bemerkten Garfinkel und Ganor, und doch „wurde es jetzt auch in einem archäologischen Kontext entdeckt, in einer Schicht, die aus dieser Zeit stammt.“

„In ähnlicher Weise wurde der Name Ishbaal, der in der Bibel nur während der Monarchie von König David erwähnt wird, in Schichten gefunden, die auf diese Periode an der Stätte von Khirbat Qeiyafa datiert werden“, sagten sie weiter und verwiesen auf eine frühere Entdeckung, die sie verfasst haben.

„Die Tatsache, dass identische Namen in der Bibel erwähnt werden und auch in Inschriften gefunden, die bei archäologischen Ausgrabungen gefunden wurden, zeigt, dass Erinnerungen bewahrt und über die Generationen weitergegeben wurden“, schlossen Garfinkel und Ganor.

 

https://cannergrow.com/r/B2NVQK

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Genesis pro life – Biophotonen Tube/und Generatoren https://connectiv.events/genesis-pro-life-biophotonen-tube-und-generatoren-3/ Tue, 27 Jul 2021 02:30:43 +0000 https://connectiv.events/?p=44846 Der Biophotonen TUBE hat eine besondere Stärke und Reichweite. Er weist die doppelte Kapazität des Bio Photonen HOME Generators von genesis pro life auf.

Mit ihm lassen sich auch große Pools und deren Wasser harmonisieren.

Weitere Anwendungsbereiche sind Freibäder, Schwimmbäder, Fitness-Studios, Turnhallen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser oder auch Gärtnereien.

Anwender berichten, dass sie die Dosierung der Chlormenge zum Desinfizieren sehr stark herunterfahren können. Das Wasser fühlt sich auf der Haut weich an.

Aber auch die Mikrobiologie des Bodens (Erdreich) wird sehr positiv beeinflusst. Es wurden Versuche zur Frische von gelagerten Lebensmitteln gemacht, diese ergaben erstaunlich positive Ergebnisse.

Vom Internationen Fachverband für BioEnergetische SystemAnalyse wurde ein Bio Photonen TUBE Generator der Firma genesis pro life getestet, welcher auf das Eintrittsrohr einer Ortswasserleitung in einem 2-stöckigen Wohnhaus vorschriftsmäßig installiert war.

Überraschend war, dass sich alle Messergebnisse nach nur etwa 50-60 Minuten in den optimalen Bereich regulierten.

Durch den Bio Photonen TUBE drehte sich innerhalb dieses kurzen Zeitraumes der bioenergetische Zustand in den gesamten Räumlichkeiten des Hauses in den optimalen Bereich.

Das Stoffwechselverhalten an der Zellmembran veränderte innerhalb dieses relativ kurzen Zeitraumes fast augenblicklich seine Polarität in Richtung Zellatmung.

Die schwere oxidative und nitrosative Belastung an den Zellmembranen, ausgelöst durch Stressreaktionen als Resonanz auf die Störfelder im Umfeld des Hauses konnten harmonisiert werden. Das Messergebnis deutete auch sofort die Entgiftung dieser stressbedingten Stoffwechselendprodukte an.

Besonders das Austesten der Wasserqualität VORHER und die Testung des Wassers NACH Aktivierung des Bio Photonen Tube zeigte, wie rasch die Störfelder harmonisiert werden konnten bzw. sich die Wasserqualität verbesserte.

Als Fazit der Messung konnte bescheinigt werden:

Der hier bioenergetisch getestete Bio Photonen Tube der Firma genesis pro life ist hervorragend geeignet, den Menschen vor E- Smog und belastenden elektromagnetischen Feldern in seinem Umfeld zu schützen. Mehr noch, dieser Bio Photonen Tube ist in der Lage, derartige Störfelder in biokompatible Information umzuwandeln.

Der Bio Photonen Tube von genesis pro life entspricht den Anforderungen des IFVBESA für die Vergabe des BESA Gütesiegels.

 

 

 

Mehr Informieren erhalten Sie hier. Folgen Sie uns gerne in den Sozialen Medien. Dort posten wir regelmäßig.:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Walter Rieske
genesis pro life
Methestraße 25
37186 Moringen

Telefonische Unterstützung und Beratung:

+49 (0)5528 9991775
Mo. bis Fr. 10-17 Uhr (außer Dienstag 13-20 Uhr)

E-Mail:
info@genesis-pro-life.de
support@genesis-pro-life.zendesk.com (Anfragen zu den Produkten)

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, daß die gegenwärtige Schulmedizin die Existenz von Informationsfeldern und deren Wirkung nicht anerkennt. Die Nutzung der genesis pro life Technologie ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten.

 

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Dr. Fauci droht eine 5-jährige Haftstrafe, weil er den Kongress über die Gain-of-function Forschung im Wuhan Labor belogen hat https://connectiv.events/dr-fauci-droht-eine-5-jaehrige-haftstrafe-weil-er-den-kongress-ueber-die-gain-of-function-forschung-im-wuhan-labor-belogen-hat/ Tue, 27 Jul 2021 02:30:18 +0000 https://connectiv.events/?p=44887 Senator Rand Paul (R-Kentucky) bittet Bundesstaatsanwälte, Dr. Anthony Fauci zur Rechenschaft zu ziehen, weil er angeblich einen Meineid geleistet hat. Er hat im Kongress über die Finanzierung von Forschung ausgesagt, die ein Tiervirus auf den Menschen übertragbar gemacht hat.
„Ich werde einen Brief an das Justizministerium (DOJ) senden und um eine strafrechtliche Verweisung bitten, weil er den Kongress angelogen hat,“ sagte Paul am Dienstagabend in einem Fox News Interview.

Dr. Fauci: „Senator Paul, Sie wissen nicht, wovon Sie reden, ganz offen gesagt. Und ich möchte sagen, offiziell, Sie wissen nicht, was Sie reden.“ pic.twitter.com/ya6U1o7EGW
– The Hill (@thehill) July 20, 2021

Fauci bestritt, den Kongress angelogen zu haben, als er im Mai aussagte, dass die US National Institutes of Health (NIH) niemals die sogenannte Gain-of-Function-Virusforschung am chinesischen Wuhan Institute of Virology finanziert haben.

Paul zitierte ein Papier eines Wuhan-Wissenschaftlers über die Erforschung von Fledermaus-Coronaviren, das von den NIH finanziert wurde, und merkte an, dass es von dem MIT-Biologen Kevin Esvelt überprüft wurde. Dieser kam zu dem Schluss, dass „bestimmte Techniken, die die Forscher verwendeten, die Definition von gain-of-function zu erfüllen schienen“.Den Kongress zu belügen ist eine Straftat, die mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft wird. Verweise an das DOJ durch Mitglieder des Kongresses sind nicht bindend und führen oft zu nichts. Paul argumentierte, dass es keine Frage ist, dass die fragliche Forschung der Inbegriff von gain-of-function ist.

„Wir haben Wissenschaftler, die zu Dutzenden anstehen werden, um zu sagen, dass die Forschung, die er finanziert, gain-of-function war,“ d sagte der Senator zu Fox. „Er tut das, weil er ein Eigeninteresse hat, seine Spuren zu verwischen und seine Verbindung zum Wuhan-Labor zu verbergen.“

Er fügte hinzu, dass unabhängig davon, ob es bewiesen ist, dass Covid-19 aus dem Wuhan-Labor stammt, Fauci „darüber lügt, ob er gain-of-function-Forschung finanziert hat oder nicht, und ja, er sollte bestraft werden.“

Wie bereits von GreatGameIndia berichtet, behauptet Josh Rogin, ein Kolumnist der Washington Post, dass Wissenschaftler nicht über Probleme im Zusammenhang mit Dr. Anthony Faucis Forschung sprechen.

 

http://hvtraenkle.com/

 

Rogin behauptet auch, dass Fauci der „Pate“ der gain-of-function-Forschung ist, die im Labor in Wuhan stattfand, das dann als Ort des Coronavirus-Ausbruchs genannt wurde.

Mit amerikanischen Steuergeldern wurden in China am Wuhan Institute of Virology umstrittene Forschungen zum Gain-of-Function, also der Fähigkeit eines Virus, vom Tier auf den Menschen zu überspringen, finanziert.

Dieser speziesübergreifende Sprung war nicht natürlich und wurde von dem Team unter der Leitung des Batwoman of China, Shi Zhengli, erreicht. Sie können mehr darüber im Detail in COVID19 Files – Scientific Investigation On Mysterious Origin Of Coronavirus lesen.

Fauci Emails enthüllen, dass es Dr. Anthony Fauci selbst war, der die indischen Wissenschaftler bedrohte und sie zwang, ihre Studie zurückzuziehen, die herausfand, dass COVID-19 menschengemacht ist und AIDS-Viren wie Einschübe hat.

In der Zwischenzeit hat Dr. Fauci mit führenden britischen Wissenschaftlern konspiriert, um die COVID-19-Biowaffenforschung zu vertuschen und stattdessen mit der Theorie des natürlichen Ursprungs hausieren zu gehen.

Diese Forschung wurde durch ein zehnjähriges, 200 Millionen Dollar schweres internationales Programm namens PREDICT finanziert.

Dieses Programm wurde wiederum von der U.S. Agency for International Development zusammen mit anderen Ländern finanziert.

Dieses Projekt, das von Dr. Anthony Fauci unterstützt wurde, hat US-Gelder abgezweigt, um das Coronavirus im Labor in Wuhan zu entwickeln, und zwar über eine Firma, gegen die jetzt bundesweit ermittelt wird.

Diese Firma ist EcoHealth Alliance, geleitet von Peter Daszak.

Das Interessante daran ist, dass Peter Daszak derselbe Mann ist, der die Veröffentlichung eines „wissenschaftlichen“ Artikels im Lancet orchestriert hat, in dem behauptet wird, dass das Virus den Sprung über die Grenzen der Spezies auf natürliche Weise geschafft hat.

Peter Daszak ist auch derselbe Mann, den die WHO nach China geschickt hat, um die Behauptungen zu untersuchen, ob sich das Virus natürlich entwickelt hat oder ob es ein künstlich erzeugtes Coronavirus ist.

In der Zwischenzeit haben amerikanische Gesetzgeber den „Fire Fauci Act“ eingeführt, mit der Absicht, Dr. Anthony Fauci wegen Fehlinformationen in Bezug auf COVID-19 und wegen Vertuschung der Herkunft des Virus zu feuern.

Der „Fire Fauci Act“ wird Faucis Gehalt auf 0 Dollar senken und eine Bestätigung durch den Senat erfordern, um seine Position wieder zu besetzen.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
1.069 Bitcoin-Mining-Rigs von der malaysischen Polizei mit einer Dampfwalze vernichtet https://connectiv.events/bitcoin-mining-rigs-von-der-malaysischen-polizei-mit-einer-dampfwalze-vernichtet/ Tue, 27 Jul 2021 02:30:17 +0000 https://connectiv.events/?p=44886 Malaysische Polizisten beschlagnahmten und zerstörten 1.069 Bitcoin-Mining-Rigs, indem sie sie mit einer Dampfwalze zermalmten – nachdem die Miner angeblich Strom im Wert von fast 2 Millionen Dollar abgezapft hatten, um die energieintensiven Maschinen zu betreiben.
Die Maschinen, deren Wert auf etwa 1,25 Millionen Dollar geschätzt wurde, wurden in einer gemeinsamen Aktion von der Polizei in der Stadt Miri und dem Stromversorgungsunternehmen Sarawak Energy zwischen Februar und April beschlagnahmt, so ein Bericht der Malaysian National News Agency.

Sechs Personen wurden bei der Aktion wegen Stromdiebstahls verhaftet und mit einer Geldstrafe von fast 2.000 Dollar sowie „einer Haftstrafe von bis zu acht Monaten“ belegt, so eine Erklärung des Polizeichefs von Miri, ACP Hakemal Hawari, die von lokalen Medien zitiert wurde.
Der Diebstahl von Strom für den Betrieb von Bitcoin-Mining ist weltweit ein Dauerthema, vor allem seit der Preis von Bitcoin Anfang des Jahres auf mehr als 60.000 Dollar pro Münze in die Höhe geschnellt ist.

Sogenanntes Bitcoin-Mining beinhaltet die Verwendung von Computern, um komplexe mathematische Probleme zu lösen, in dem Bemühen, mit frisch geprägten Einheiten der beliebten Kryptowährung belohnt zu werden. Diese war am Montag um 6 Uhr morgens etwa 31.300 Dollar pro Münze wert.

Bereits im Mai stießen britische Polizisten auf eine Bank mit rund 100 Bitcoin-Mining-Rigs an einem Ort, von dem der Polizei gesagt worden war, dass es sich um eine Marihuana-Farm handelt. Die Website hatte Tausende von Dollar an Strom gestohlen, um seine Operationen zu betreiben, sagte die Polizei zu der Zeit.

In Malaysia ist der Stromdiebstahl für den Betrieb von Bitcoin-Mining-Anlagen zu einem immer dringlicheren Problem für die Behörden geworden.

„Der Stromdiebstahl für das Mining von Bitcoin-Aktivitäten hat zu häufigen Stromausfällen geführt und im Jahr 2021 wurden drei Häuser aufgrund von illegalen Stromanschlüssen abgerissen“, sagte der Polizeichef von Miri gegenüber lokalen Medien.

Kritiker von Kryptowährungen und insbesondere von Bitcoin haben den Mining-Prozess ins Visier genommen und behauptet, dass die Nachfrage nach Energie den Klimawandel verschärft.

Einige Regierungen, darunter auch die chinesische, haben den Mining-Betrieb in ihrem Land unter Hinweis auf die Auswirkungen auf die Umwelt sowie auf das Potenzial von Kryptowährungen, das etablierte Finanzsystem zu stören, stark eingeschränkt.

Dennoch steigt die Nachfrage nach Computern, die den Prozess durchführen können, sprunghaft an, da Spekulanten versuchen, mit Kryptowährungen Geld zu verdienen.

Die Maschinen werden jetzt für Tausende von Dollar verkauft und brauchen Monate, um ausgeliefert zu werden, so das in China ansässige Unternehmen Bitmain.

Von Will Feuer. Dieser Artikel wurde ursprünglich von NY Post veröffentlicht.

 

https://cannergrow.com/r/AHWHMY

drauf klicken, kostenlos anmelden & mehr erfahren

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Graphen-Oxid: Eine giftige Substanz in der Ampulle des COVID-19 mRNA-Impfstoffs https://connectiv.events/graphen-oxid-eine-giftige-substanz-in-der-ampulle-des-covid-19-mrna-impfstoffs/ Tue, 27 Jul 2021 02:30:08 +0000 https://connectiv.events/?p=44930 Wir machen Sie auf dieses wichtige Interview mit Ricardo Delgado Martin, Gründer und Direktor von Quinta Columna, aufmerksam.
Ricardo ist verantwortlich für die Koordination des spanischen Forschungsteams bei der Analyse der Auswirkungen der Graphenoxid-Nanopartikel, die in der Ampulle des mRNA-Impfstoffs enthalten sind.

Die Ergebnisse ihrer Analyse mittels Elektronenmikroskopie und Spektroskopie sind weitreichend. Graphenoxid ist ein Toxin, das Thromben und Blutgerinnung auslöst. Außerdem hat es Auswirkungen auf das Immunsystem. In der Lunge akkumuliertes Graphenoxid kann verheerende Auswirkungen haben.

Die Ergebnisse der spanischen Studie deuten darauf hin, dass die registrierten impfstoffbedingten Todesfälle und „unerwünschten Ereignisse“ (die z. B. in den USA von der CDC und in der EU veröffentlicht wurden) auf das Vorhandensein von Graphenoxid-Nanopartikeln zurückzuführen sind, die in der Covid-Impfstoffampulle enthalten sind – was allerdings noch nicht vollständig bestätigt wurde.

Von Bedeutung ist, dass (von den nationalen Gesundheitsbehörden anerkannt) Graphenoxid auch in der Gesichtsmaske enthalten ist.

Graphen hat elektromagnetische Eigenschaften, die bei geimpften Personen nachgewiesen wurden. Diese Wirkungen sind hinreichend dokumentiert und bestätigt. Siehe die Studie des European Forum for Vaccine Vigilance

Ricardo Delgado Martin ist spezialisiert auf Biostatistik, klinische Mikrobiologie, klinische Genetik und Immunologie.

Für weitere Details zu diesem Projekt siehe den Bericht von Prof. Dr. Pablo Campra Madrid, spezialisiert auf Chemie und Biologie, Escuela Superior de Ingenería, Universität Almería.

Siehe Zusammenfassung ihres Berichts mit dem Titel Graphene Oxide Detection in Aqueous Suspension, Observational study in Optical and Electron Microscopy.

Vollständige Studie (Englisch)

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

Im Namen des spanischen Forscherteams empfiehlt Ricardo Delgado Martin, dass der experimentelle mRNA-Impfstoff Covid-19 sofort zurückgezogen und eingestellt werden sollte.

La Quinta Columna: „98% bis 99% der Impfstoffampulle ist Graphenoxid

El Gato al Agua, die nationale spanische Talkshow für Politik und Zeitgeschehen, moderiert von José Javier Esparza, hat in ihrer Sendung dem Biostatistiker und Gründer von La Quinta Columna Platz eingeräumt, um den offiziellen Zwischenbericht der Analyse der ersten erhaltenen Impfampulle zu kommentieren.

Laut Delgado hat La Quinta Columna ein Dutzend weitere aus verschiedenen Labors erhalten und wird sie zusammen mit der Universität von Almeria ohne Pause weiter analysieren.

Während des gesamten Programms hat es alle umgehauen, dass zwischen 98% und 99% des Inhalts der Impfstofffläschchen Graphenoxid entspricht.

Wie das spanische Team sagt, handelt es sich nicht um einen Impfstoff, sondern um eine Dosis reines Graphenoxid in die Vene.

Nicht länger Science Fiction: Graphen-basierte Gehirnsteuerungstechnologie ist angekündigt

Diese Studie ist umstritten. Es gibt Wissenschaftler und Mediziner, die mit den Ergebnissen der spanischen Studie nicht einverstanden sind.

Die Beweise müssen ermittelt und untermauert werden. Es ist erforderlich, dass unabhängige Wissenschaftler und Mediziner eine eigene Laboranalyse des Inhalts der Impfstoffampulle durchführen.

Ebenso fordern wir die nationalen Gesundheitsbehörden der 193 UN-Mitgliedsstaaten, die derzeit ihre Bevölkerung impfen, auf, ihre eigene Studie und Analyse der Impfstoffampulle durchzuführen. Und wenn Graphen-Oxid nachgewiesen wird, sollte das Impfprogramm sofort eingestellt werden.

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Boris Johnson: Nur „vollständig geimpfte“ Menschen dürfen an öffentlichen Großveranstaltungen in Großbritannien teilnehmen https://connectiv.events/boris-johnson-nur-vollstaendig-geimpfte-menschen-duerfen-an-oeffentlichen-grossveranstaltungen-in-grossbritannien-teilnehmen/ Mon, 26 Jul 2021 02:30:37 +0000 https://connectiv.events/?p=44896 Der britische Premierminister Boris Johnson sagte am Montag, dass englische Nachtclubs und andere Veranstaltungsorte mit großen Menschenmengen ab Ende September von ihren Gästen einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz verlangen werden.
Am vergangenen Montag hat der französische Präsident Emmanuel Macron seinen Bürgern mitgeteilt, dass die COVID-Impfung nun für bestimmte Bevölkerungsgruppen verpflichtend sein wird, und was haben wir Ihnen gesagt, was passieren würde? Wir sagten Ihnen, dass ganz Europa bald seinem Beispiel folgen würde.

Nun, das hat nicht lange gedauert.

Kürzlich kündigte England drakonische Impfvorschriften an, und in einem passenden Hauch von Ironie, machten sie die Ankündigung am „Freedom Day“.

„Sehet zu unter den Heiden und schauet und wundert euch; denn ich will ein Werk tun zu euren Zeiten, das ihr nicht glauben werdet, wenn es euch auch gesagt wird.“ Habakkuk 1:5 (KJB)

In Amerika haben wir eine kleine Gnadenfrist, es ist illegal, irgendeinen Impfstoff vorzuschreiben, wenn er nicht von der FDA zugelassen ist, was bei keinem der COVID-Impfstoffe der Fall war. Aber sobald die FDA-Zulassung erfolgt, viele sagen, es wird etwa Mitte September sein, dann ist es fast eine sichere Wette, dass wir verpflichtende Impfungen sehen werden.

 

http://hvtraenkle.com/

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>
Das deutsche Experiment, das Pflegekinder bei Pädophilen unterbrachte – Teil 4 https://connectiv.events/das-deutsche-experiment-das-pflegekinder-bei-paedophilen-unterbrachte-teil-4/ Mon, 26 Jul 2021 02:30:07 +0000 https://connectiv.events/?p=44854

Das deutsche Experiment, das Pflegekinder bei Pädophilen unterbrachte – Teil 3

 

Dreißig Jahre lang hatte Henkel sein Pflegehaus geführt. Als er sie 2003 endgültig schloss – er hatte kein neues Pflegekind zugewiesen bekommen – war Marco einundzwanzig. Er konnte nirgendwo wohnen. Drei Nächte lang schlief er auf Bänken im Park. Mit Hilfe einer Wohltätigkeitsorganisation, die obdachlosen Jugendlichen hilft, zog er schließlich in eine subventionierte Wohnung. Manchmal stahl er in Lebensmittelläden. „Ich wusste nicht, wie die Welt funktioniert“, sagte er mir. „Ich wusste nicht einmal, dass man für den Strom, der aus der Steckdose kommt, bezahlen muss.“ Er wachte mehrmals mitten in der Nacht auf, eine Angewohnheit aus seiner Zeit als Betreuer von Marcel Kramer. Aber anstatt in das Zimmer seines Pflegebruders zu gehen, überprüfte er seinen eigenen Körper, um zu sehen, sagte er, „ob alles noch da ist, wo es sein sollte, und dass ich noch existiere.“ Er verbrachte so viel Zeit mit sich selbst, dass er Schwierigkeiten hatte, Sätze zu bilden.

Auch Sven lebte allein in einer kleinen Wohnung in Berlin, aber im Gegensatz zu Marco hielt er Kontakt zu Henkel. „Ich hatte immer das Gefühl, dass ich dem Mann etwas schuldig bin“, sagte er 2017 dem „Spiegel“. Marco und Sven lebten so, wie sie es als Jugendliche getan hatten: Sie verbrachten den Tag am Computer oder vor dem Fernseher, sprachen selten mit jemandem. Sven, der seit seiner Kindheit unter schweren Depressionen leidet, lebt noch immer in einer „Festung der Einsamkeit“, wie er es nennt, und wollte nicht über seine Vergangenheit sprechen. „Ich habe keine Kraft mehr“, sagte er mir. „Aber ich kann Ihnen versichern, dass alles, was mein Bruder Ihnen über unsere Zeit im Pflegeheim erzählt hat, eins zu eins der Wahrheit entspricht.“

Auch Marco hatte in einer Art Winterschlaf existiert. Aber nach fünf Jahren habe er das Gefühl gehabt, ein „Monster“ zu werden, sagte er. „Es ging nicht ganz in Richtung kriminelle Handlungen, aber da war eine Destruktivität, ein Mangel an Empathie.“ Als er sechsundzwanzig war, saß er in einem Zug in Berlin und bemerkte drei Männer, die ihn anstarrten. Ohne eine bewusste Entscheidung zu treffen, ertappte sich Marco dabei, wie er sie verprügelte. „Ich hätte sagen sollen: ‚Hey, was glotzt ihr so?‘ „, sagte er. „Aber stattdessen habe ich sie sofort bekämpft. Ich merkte, dass ich sie eigentlich umbringen wollte.“ Einer der Männer landete in der Notaufnahme. Marco erkannte, wie sehr sein Verhalten dem seines Ziehvaters ähnelte. „Es war eine Henkel-Reaktion“, sagte er. „Ich war ein Produkt. Ich wurde zu dem Ding, das er gemacht hatte.“

Ungefähr zu dieser Zeit ging er auf der Straße spazieren, als eine Fotografin ihm Komplimente für sein Aussehen machte und ihn fragte, ob er nicht Lust hätte, das zu tun, was Marco „Hobby-Modelling“ nannte. Er stimmte zu und ließ sich für eine Reihe von Fotos fotografieren, wobei er verschiedene Posen einnahm: Auf einigen Bildern sieht er aus wie ein gut aussehender Anwalt auf dem Weg zur Arbeit, auf anderen ist er windzerzaust und adrett. Die Fotos führten nie zu Jobs, aber er begann, mit der Fotografin und ihren Freunden herumzuhängen. Er verglich die Erfahrung damit, ein Fremder in einem exotischen Land zu sein und endlich Menschen zu treffen, die bereit sind, ihm die Sprache beizubringen. „Ich habe gelernt, wie man normal miteinander umgeht“, sagt er.

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

Die Arbeit als Model inspirierte ihn dazu, sich die Haare schneiden zu lassen, und im Friseursalon schnitt ihm eine glamouröse Frau mit einer rüstigen, fröhlichen Ausstrahlung, die ich Emma nenne, die Haare. Marco neigt dazu, sein Aussehen für die entscheidenden Ereignisse in seinem Leben verantwortlich zu machen: Er glaubt, dass sein Aussehen der Grund dafür war, dass Henkel ihn auswählte – viele von Henkels Söhnen hatten dunkle Haare und Augen – und, zwanzig Jahre später, die Erklärung für seine erste ernsthafte Beziehung. „Ich war hübsch, und sie hat mich nicht verlassen“, erzählte er mir von Emma. Er fügte hinzu, nur teilweise scherzhaft: „Manche Frauen stehen einfach auf Arschloch-Typen, und ich war einer dieser Arschloch-Typen.“

Zuerst war er gegen eine Beziehung, aber allmählich fand er Emmas Hingabe überzeugend. Mehr als einmal schlief sie vor seiner Wohnungstür. „Ich habe gemerkt, dass sie mich wirklich liebt, und dass es im Leben wahrscheinlich nur einen Menschen gibt, der wirklich für dich kämpft“, sagte er. Er versuchte, seine antisozialen Impulse abzustumpfen, indem er sich daran erinnerte, dass sie nicht angeboren waren, sondern durch seine Erziehung konditioniert worden waren. „Ich habe mich sozusagen umprogrammiert“, sagte er. „Ich habe versucht, mich selbst neu zu erziehen.“

Als ich Marco im Mai besuchte, waren er und Emma gerade von Berlin in ein Neubaugebiet am Stadtrand gezogen, das er mich bat, nicht zu benennen oder zu beschreiben, weil er nicht wollte, dass seine Nachbarn von seiner Vergangenheit wissen. Er hat jetzt zwei Kinder, und sie spielten mit Emma in ihrem großen Hinterhof. Drinnen hörte Marco meditative Lounge-Musik und trank Wasser aus dem größten Kaffeebecher, den ich je gesehen habe. Ich hatte das Gefühl, dass Marco mit einer anderen Kindheit vielleicht zu einem ziemlich lustigen Mann mittleren Alters gealtert wäre. Er war verspielt und ernsthaft und sprach poetisch über seine Sicht des Lebens nach dem Tod. Er erzählte von den Entwicklungsschritten seiner Kinder mit Nuancen und Stolz. In einem Anflug von Gastfreundschaft fragte er mich, ob ich wolle, dass Emma mir die Haare schneidet, bevor er sich ausgiebig entschuldigte und sagte, dass meine Haare einfach gut aussähen.

Ein paar Tage vor meinem Besuch hatte der Berliner Senat angekündigt, dass er Wissenschaftler der Universität Hildesheim, die den vorläufigen Bericht 2020 veröffentlicht hatten, mit einem Folgebericht über pädophil geführte Pflegeheime in anderen Teilen Deutschlands beauftragen würde. Sandra Scheeres, die Senatorin für Bildung, hatte sich bei Marco und Sven entschuldigt, und der Senat bot ihnen mehr als fünfzigtausend Euro an – in Deutschland, wo die Entschädigung für Schäden viel niedriger ist als in den Vereinigten Staaten, wurde dies als eine bedeutende Summe angesehen.

Christoph Schweer, der AfD-Berater, hatte Marco und Sven gedrängt, weiter zu kämpfen, aber Marco konnte nicht verstehen, warum. „Wir haben unsere Wünsche bekommen, da macht es keinen Sinn, den Senat weiter zu ärgern oder zu tyrannisieren“, sagte er mir. Aber Schweer drängte ihn weiter, sagte Marco. (Schweer bestreitet das.) „Dann wurde ich langsam misstrauisch. Ich habe mich gefragt: Was soll ich noch wollen? Da habe ich das Gefühl bekommen, dass die AfD mich nur benutzen will, um mich hochzuspielen. Und ich habe gesagt: ‚Ich will kein politisches Werkzeug sein. Ich will nicht in einen Wahlkampf hineingezogen werden.‘ “ Er ließ seine Klage fallen und nahm das Angebot des Senats an. Sein einziges verbleibendes Ziel ist, dass in dem kommenden Bericht alle Namen der Personen, die an der Durchführung von Kentlers Experiment beteiligt waren, offengelegt werden. (Schweer sagte, er habe Marco als „Privatperson“ unterstützt, nicht im Auftrag der AfD. Er sagte mir auch: „Ich habe neue Ideen, aber für [Marco] ist es vorbei.“)

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

Marco und Emma wollten Ende des Monats heiraten, und er wollte nicht über seine Vergangenheit nachdenken. „Ich wollte einfach die ganze Sache beenden, dieses Kapitel abgeschlossen haben“, sagte er. Er plante, Emmas Nachnamen anzunehmen. Er hatte weder mit seinen leiblichen Eltern noch mit seinem Bruder gesprochen, seit er zehn war, und nun würde er fast unauffindbar werden. Er hatte einmal versucht, seinen Bruder zu googeln, aber er hielt die Idee eines Wiedersehens für eine Verschwendung emotionaler Ressourcen, die er seinen Kindern widmen könnte. „Es würde mir sowieso nichts bringen“, sagte er. „Die Zeit, in der ich von meiner Mutter geprägt wurde, ist vorbei.“

Am Ende meines Besuchs kam Marcos Ehering mit der Post. Emma kreischte vor Freude, aber Marco hielt den Ring leidenschaftslos in der Hand und scherzte, dass er irgendwann heiraten müsse, also könne er es genauso gut jetzt tun. Er verbarg seine offensichtliche Zärtlichkeit ihr gegenüber mit einer Show der Gleichgültigkeit, die Emma offenbar nicht ernst zu nehmen wusste. „Das sind nur die Defizite, die ich habe“, sagte er und bezog sich dabei auf das Fehlen von Gefühlen. „Ich stehe das schon durch. Es ist nicht schlimm.“

Drei Wochen später, am Vorabend seiner Hochzeit, schrieb er mir eine E-Mail. „In einer Stunde, gegen 10 Uhr, werden wir zum Standesamt fahren“, schrieb er. „Symbolisch beginnt dann ein neues Leben.“

Nachdem er Henkels Haus verlassen hatte, hatte Marco nur noch zweimal Kontakt zu ihm. Beim ersten Mal, als Marco Mitte zwanzig war, rief Henkel plötzlich an. Er schien an einer Art Demenz erkrankt zu sein. Er fragte, ob Marco daran gedacht habe, die Kaninchen zu füttern.

Das nächste Mal war es 2015, als Emma mit ihrem ersten Kind schwanger war. Marco fuhr zu einer Klinik in Brandenburg, wo er gehört hatte, dass Henkel im Hospiz lag, im Sterben an Krebs. Marco öffnete die Tür zu Henkels Zimmer. Er sah Henkel im Bett liegen und vor Schmerzen stöhnen. Er hatte einen langen, zauberhaften Bart und sah für Marco aus, als wäre er besessen. Marco starrte ihn weniger als fünf Sekunden lang an, lange genug, um sich zu vergewissern, dass er tatsächlich im Sterben lag. Dann drehte er sich um, schloss die Tür und ging aus dem Krankenhaus.

Als Marco nach Hause kam, lief das Radio in seiner Küche, aber er konnte sich nicht erinnern, es eingeschaltet zu haben. Ein Sänger wiederholte die Phrase „Es tut mir leid“. Er hatte das Gefühl, als würde Henkel versuchen, mit ihm in Kontakt zu treten. „Ich wurde ein bisschen verrückt“, erzählte er mir. „Ich dachte, Henkel sei ein Geist, der mich verfolgt, der mich heimsucht. Es war definitiv er: Er versuchte, sich zu entschuldigen.“

Henkel starb am nächsten Tag. Marco geriet in einen Zustand der Trauer, der so fließend und weitreichend war, dass er zum ersten Mal über den Tod seines Pflegebruders Marcel Kramer weinte. Er hatte nach Kramers Tod eine Stunde lang mit ihm im Bett gelegen und eine Art Nachtwache gehalten; dann schnitt er eine von Kramers Locken ab, damit er etwas hatte, das ihn an ihn erinnerte. Aber er hatte nie richtig um ihn getrauert. Plötzlich „verschwand die Blockade“, sagte er. Ihm wurde klar, warum er das Haus von Henkel nicht verlassen hatte, als er achtzehn Jahre alt wurde. „Ich war durch Marcel Kramer an die Familie gebunden“, sagt er. „Ich hätte ihn nie zurückgelassen.“

Wenige Wochen nach Henkels Tod begann sich das Gefühl des Verfolgtseins zu lösen. „Die Freiheit kam langsam“, erzählt Marco. „Es war wie ein Hunger, der stärker und stärker wird. Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll, aber es war das erste Mal, dass ich begriff, dass ich ein Leben mit einer Milliarde verschiedener Möglichkeiten lebe. Ich hätte alles sein können. Meine innere Stimme wurde stärker, meine Intuition, dass ich mein Leben nicht so leben muss, wie er es mir beigebracht hat, dass ich weitermachen kann.“ ♦

 

https://cannergrow.com/r/B2NVQK

 

 

_____________________________________________________________________

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

]]>