0 Feinstaub, Schwermetalle, Strahlung, Radioaktivität, Gentechnik … Giftstoffe überall um uns und in uns | connectiv.events
Seite auswählen

Feinstaub, Schwermetalle, Strahlung, Radioaktivität, Gentechnik … Giftstoffe überall um uns und in uns

26. Oktober 2018 | Allgemein | Gesundheit | Ernährung | Natur | Umwelt | connectiv.events

Was bedeutet Industrialisierung für unseren Körper?

Aus „Körpersicht“ war ca. vor 1810 die Welt noch in Ordnung. Außer der dünn verstreuten Metallverarbeitung und dem Hausbrand gab es so gut wie keine Umweltverschmutzung.

Mit der Erfindung der Dampfmaschine, dem Eisenbahnbau, dem Aufstreben der Montanindustrie, begann die massive Veränderung in unserem Ökosystem. Das Wasser der Flüsse und die Luft wurde ungefiltert verschmutzt. Die Belastung auf den menschlichen Körper stieg enorm an. Zwar stellt sich jedes Lebewesen auf neue Umweltbedingungen ein, Einzeller sehr schnell, aber der Mensch braucht dafür Jahrtausende. Die Veränderung der Umweltbedingung hat sich aber massiv in den letzten 200 Jahren zugetragen und es geht noch weiter. Mikroplastik in Nanogrösse löst Entzündungen im Körper aus. Wir verteilen immer mehr Plastik in den Nahrungskreislauf. Die gesamten Auswirkungen sind noch nicht absehbar. Nanofeinstaub aus Diesel-, aber noch schlimmer aus Benzinfahrzeugen schweben immer mehr durch die Luft. Filter halten zwar grobe und feine Partikel zurück, aber Nanopartikel verlassen zuhauf den Abgasstrang. Der Benziner wird als sauberes Stadtauto gelobt, aber ist dann doch eine dreckige Nanoschleuder (Abhilfe: Ultrafeinstaubreduzierung beim Benziner) Nanopartikel sind Schwebestoffe und legen sich leider nicht am Boden ab. Sie gelangen durch die Haut und Atmung ungefiltert in unseren Körper.

 

 

Ein Kolloidaler Nanopartikel aus Bleisulfit-Selenit mit kompletter Passivation, Bild: Wikipedia, Zherebetskyy, Bildlizenz: Gnu Free Documentation License

 

Radioaktivität

Tschernobyl und Fukushima sind neben zahlreichen nicht bekannten Strahlungsverschmutzungen eine weitere Belastung für den Organismus. Je nach radioaktivem Stoff liegen die Zeiten, bis die Strahlungen durch natürlichen Zerfall abnehmen, weit außerhalb der nächsten Generationen. (Abhilfe bei Böden ) Neben Nanopartikeln ist auch Radioaktivität für uns nicht sichtbar und alles was der Mensch nicht sehen kann, existiert „scheinbar“ nicht und wird daher nicht wahrgenommen. Wild entsorgter Atommüll im Meer wird schleichend auch Eingang in die Nahrungskette finden.

Schwermetalle

Enorm große Probleme bereiten dem Körper Schwermetalle. Blei wurde zwar aus dem Treibstoff verbannt, war aber lange Zeit im Umlauf. Amalgam, das verarbeitete Zahnquecksilber ist noch immer Standard bei Zahnreparaturen, wobei die Entfernung von Amalgam meistens schädlicher ist, als das Belassen im Mundraum. Aluminium kommt überall im Verpackungsbereich vor. Außer bei der Schokolade wurde es durch „Weichmacher“- Verpackungen abgelöst. Bekannt ist, dass Aluminium Parkinson, Alzheimer und anderen Erkrankungen auslöst. Aus der Luft werden wir mit Chemtrails (Aluminiumoxid, Bariumoxid, Bakterien wie Anthrax und Pneumonie, Chemikalien, einschließlich Acetylcholinchlorid, sechsundzwanzig Schwermetalle wie Arsen, Blei, Quecksilber, Silber, Uran und Zink, Vier Schimmelpilze.) evtl. vergiftet (Verschwörungstheorie).

 

 

Gentechnik

Die Auswirkung von gentechnisch veränderter Nahrung sind noch gar nicht absehbar. Neben Mutationen werden auch andere Organschädigungen vermutet. Der gesamte Umfang der Auswirkungen wird erst in Jahrzehnten voll ersichtlich sein. Zwar wehrt sich Europa gegen diese Technologie, aber dennoch werden weiter verarbeitete Grundstoffe wie Gen-Soja aus USA oder Brasilien in Fertigprodukten nicht mehr gekennzeichnet. Auch als Tierfutter werden diese eingesetzt. Ist das dann noch gentechnikfreies Fleisch? Wenn sich Versuchsfelder in einem eingegrenzten Bereich befinden, trägt der Wind den Blütenstaub über 100 km weiter. So werden in den USA gentechnikfreie Landstriche im Nu auch zur Gentechiknatur. Produkte die unter 0,8% Genmaterial enthalten, müssen nicht gekennzeichnet werden.

 

Gespenstische Ergebnisse der Gentechnik: Labormäuse, deren Elterngeneration ein grün fluoreszierenden Protein (eGFP) in die DNA eingefügt bekamen, das unter UV-Licht leuchtet. In der Mitte eine normale Labormaus. Bildquelle: Wikipedia, Ingrid Moen, Charlotte Jevne, Jian Wang, Karl-Henning Kalland, Martha Chekenya, Lars A Akslen, Linda Sleire, Per Ø Enger, Rolf K Reed, Anne M Øyan and Linda EB Stuhr, Bildlizenz: Namensnennung 2.0 Generic (CC BY 2.0)

 

Wasser

Ein Hauptbestandteil unserer Nahrung ist Wasser. Neben anderen Verunreinigungen finden wir in der heutigen Gesellschaft chemische Stoffe und Medikamentenrückstände im Wasser. Bekannt ist die Homöopathie. Chemisch gesehen kann man keine Stoffe mehr nachweisen, aber die Schwingung (Information) des Stoffes sind noch immer vorhanden. Man kann sich trefflich über die Wirkung der Information streiten, aber in der Praxis findet dies oft mit Erfolg Anwendung. Darum hat im Umkehrschluss die „Information“ von Chemie und Medikamentenrückständen im Wasser eine Auswirkung auf den menschlichen Organismus (Abhilfe: Wasser)

Wie kann den Soffwechselorganen geholfen werden, mit den „neuen“ Stoffen klar zu kommen ?

NG“ hat über die Schwingungstechnologie eine Möglichkeit entwickelt, alle Stoffe (Chemie, Schwermetalle, Radioaktivität und Genmaterial) für die Stoffwechselorgane (Leber, Niere, Haut usw.) zu „markieren“, damit werden diese Stoffe von den Organen ausscheidbar. Mit Haaranalysen ist es nachweisbar, dass die Depotstoffe (Schwermetalle, Chemie) in vier bis sechs Monaten um bis zu 80% abgebaut werden. Auch im Blutbild kann sich die Veränderung positiv darstellen. Praktische Anwendungen gibt es hier (Wellness)

Website: www.n-g.at

Kontakt:
New Generation Bio
Herbert Renner
Kaltenhausen 1
A-5274 Burgkirchen Österreich
Telefon in Deutschland unter: +49 – (0)89-20197761
Telefon in Österreich unter:  +43-772450290-0

 

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Mehr lesen auf:

https://www.n-g.at/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This