0 Finnischer Fotograf begegnet einem seltenen Freundespaar: Ein Wolf und ein Bär | connectiv.events
Seite auswählen

Finnischer Fotograf begegnet einem seltenen Freundespaar: Ein Wolf und ein Bär

24. Oktober 2018 | Autarkie | Freies Leben | Natur | Umwelt | connectiv.events

Irgendwo weit oben im einsamen Norden von Finnland. Ein Tierfotograf sucht nach guten Tierbildern, die er verkaufen kann. Was er findet, hat er sich nicht träumen lassen. Eine Freundschaft, die es eigentlich nicht geben dürfte: Ein Braunbär und eine Wölfin in den finnischen Wäldern. Er taufte sie kurzentschlossen Romeo und Julia. Und die beiden genießen ihre Freundschaft, ja, nicht nur das, sie teilen sogar ihre Beute.  Jeder Biologe würde den Kopf schütteln. Das kann nicht sein. Aber doch, es geht. Lassi Rautiainen konnte wunderschöne Fotos von dieser so unmöglichen Freundschaft schießen und es wärmt das Herz, die Bilder anzusehen. (Alle Fotos von: Lassi Rautiainen)

 

Sie mögen sich wirklich, die beiden, so grundverschieden sie auch sind.

 

 

In einem Interview sagte Fotograf Lassi: „Niemand weiß wie und warum die beiden sich angefreundet haben. Vielleicht waren beide allein und noch jung, ein bisschen unsicher, wie sie allein überleben sollten. Es ist schön, diese Bilder zu teilen, die man niemals zu sehen erwartet hätte.“

Es ist in der Tat extrem ungewöhnlich, dass ein Bär und ein Wolf so gut miteinander auskommen. Sagt der 56jährige Lassi Rautiainen. Die Wölfin und der Braunbär wurden zehn Tage lang  jeden Abend ab acht Uhr bis 4 Uhr morgens zusammen gesehen. Sie teilten sich sogar ihre Beute. Für Raubtiere, die Nahrungskonkurrenten sein müssten ist das sehr erstaunlich.

 

Lassi Rautiainen mit einem Monster-Tele-Objektiv. Er ist professioneller Naturfotograf.

 

Lassis Mission und Naturschutz

Mit seiner Arbeit möchte Lassi die Menschen der Natur näher bringen; um seine Schönheit zu demonstrieren und den Menschen zu versichern, dass sie in der Wildnis sicher sind. Er möchte sie näher an die Tierwelt bringen, die er so sehr bewundert, dass er Menschen die Schönheit der „Big Five“ erleben lässt und seinen Respekt für diese Tiere teilt. In den langen Jahren, in denen er die finnischen Wölfe, Bären und Vielfraße verteidigte, die Öffentlichkeit durch seine Fotos, Artikel, Bücher, Diavorträge usw. erzieht, versucht er, verzerrte Mythen auszurotten und die schiere Schönheit der großen Raubtiere Finnlands zu betonen.

Obwohl er immensen Widerstand und Drohungen auf persönlicher, rechtlicher und politischer Ebene erlebt hat, hat Lassi seine Mission für die finnische Tierwelt fortgesetzt. Dank dieser Hingabe gibt es heutzutage wenig Wilderei. Die Foto-Locations von Wildlife Lassi Rautiainen und die allgemeine Akzeptanz des Wildtier- und Wildtier-Tourismus haben sich seitdem sehr verbreitet.

 

 

Lassis Pionierarbeit

Lassi ist Finnlands Pionier auf dem Gebiet des Foto-Tourismus und des Foto-Tourismus. Seine ersten Fotos zeigten Bären im Jahr 1978. Dann absolvierte er Vielfraße und schließlich Wölfe für seine eigenen professionellen fotografischen Zwecke. Nach und nach haben immer mehr Naturfotografen, zunächst aus Schweden und Norwegen, später aus Ländern auf der ganzen Welt, Interesse an diese Tieren gezeigt.

Lassi hat denihm nachfolgenden finnischen Foto-Safari-Organisatoren die praktische und rechtliche Grundlage gegeben, beriet sie und zeigte ihnen, wie es geht. Er arbeitete auch eng mit dem Ministerium für Land- und Forstwirtschaft und Politiken zusammen, was die legale Verwendung von Ködern für die Fotografie betrifft und er setzte sich für ein Verbot der Bärenjagd ein. Er gründete das Unternehmen Wildlife Lassi Rautiainen, veranstaltet Wildlife Fotosafaris und berät finnische, schwedische, russische, estnische und deutsche Firmen und Menschen aus vielen Ländern bei der Einführung des Fototourismus, insbesondere des Foto- und Raubtiertourismus. Darüber hinaus gründete Lassi das internationale Kuusamo Nature Photo Festival, das jedes Jahr im September stattfindet und wo er von 1996 bis 2010 als künstlerischer Leiter des Festivals fungierte. Diese internationale Veranstaltung ist Finnlands erstes internationales Naturfoto-Festival.

 

kleine Ruhepause und ein Snack für Lassi.

 

Und auch ein Snack für Romeo: „Guck mal, was ich Leckeres zum Abendessen mitbringe!“

 

 

Yiiiieeehaaa! im Wasser platschen, spritzen und toben macht Spaß!

 

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

 

 

Weiter lesen auf:

https://www.wildfinland.org/lassi-rautiainen/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This