0 Finnland: Riesiges Kinderschänder-Netz aufgeflogen! 17 Länder involviert! | connectiv.events
Seite auswählen

Siebzehn Länder sind in den Kinderschänderring involviert. Die finnische Staatsanwaltschaft ermittelt - und das wird noch weitere Kreise ziehen. Unfassbar: Ein Kind wurde vor laufender Kamera getötet.

Finnland: Riesiges Kinderschänder-Netz aufgeflogen! 17 Länder involviert!

30. März 2019 | Familie | Soziales | Psychologie | Gesellschaft | Epoch Times

HELSINKI – Die finnische Polizei hat einen Kindesmissbrauchsring aufgedeckt, in dem in Finnland sechsährige, kleine Jungen gefilmt wurden, wie sie sexuell missbraucht wurden. Anschließend wurde das Videomaterial über das Internet verteilt und ausgetauscht,gaben die finnischen Ermittlewr bekannt. Die Chefermittlerin Sanna Springare sagte, die Untersuchung erstrecke sich auf 17 westliche, meist europäische Länder, nannte aber keine Einzelheiten. Laut den Ermittlern sind fünf Männer verhaftet worden, die mutmaßlich sechs Jungen im Alter von sechs bis 15 Jahren gewaltsam missbraucht und vergewaltigt haben sollen. Manchmal waren die Kinder sediert worden. Die Taten fanden im Verlauf von vierzehn Jahren – zwischen 2004 und 2018 –  statt.

„Die mildeste Form des Missbrauchs, die in Finnland stattfand, bestand darin, einem kindlichen Opfer Erwachsenenpornos zu zeigen, und die schlimmste war die Vergewaltigung eines unter Drogen stehenden Kindes für 10 Stunden“, sagte sie.

 

https://www.paypal.me/connectiv

 

Dem Hauptverdächtigen wird vorgeworfen, die Männer bei der Produktion von Filmen angeleitet zu haben. Das Material sei anschließend von ihnen international verbreitet worden, manchmal auch live im Internet, um ähnliches Material aus anderen Ländern im Austausch zu erhalten, teilte die Polizei mit. Das illegale Material, das sie aus dem Ausland erhalten hatten und das vom finnischen Ring weiterverteilt wurde, enthielt Aufnahmen von einem Kind, das während des Missbrauchs getötet wurde, teilte das Ermittlungsteam mit. Frau Springare lehnte es ab, Angaben zu den Verdächtigen oder den Orten zu geben, an denen die Verbrechen stattgefunden hatten, um die Privatsphäre der Opfer zu schützen. Die Polizei wird den Fall jetzt dem Staatsanwalt übergeben, der entscheidet, ob er Anklage gegen die Verdächtigen erhebt.

…..
….

Während Dreharbeiten über einen Pädo-Ring gestolpert – Sacha Baron Cohen benachrichtigte das FBI

Der umstrittene Komiker und Schauspieler Sacha Baron Cohen stolperte in Las Vegas über einen möglichen Pädophilenring, als er gerade für seine Fernsehserie „Who is America?“ drehte. In einem Interview mit Deadline, das am 19. Dezember veröffentlicht wurde, erzähltete Baron Cohen, dass eine gelöschte Filmszene belegt, wie ein Hotel-Concierge Kontakt zu jemandem hatte, der minderjährige Kinder an Gäste liefern konnte. Der Schauspieler Cohen spielte dabei Rolle, in der er als „Gio“ mit dem Concierge ungefähr zu derselben Zeit sprach, als der Filmproduzent Harvey Weinstein sich schweren, öffentlichen Vorwürfen ausgesetzt sah. „Wir wollten herausfinden, wie jemand wie Harvey Weinstein das schafft, was … im Grunde mit Straftaten davonzukommen. Und auch das Netzwerk, das ihn umgibt “, sagte Baron Cohen zu Deadline. Während des Gesprächs erzählte „Gio“ dem Concierge, er habe einen achtjährigen Jungen missbraucht, und Baron Cohen rechnete damit, dass der Concierge den Raum sofort verlassen würde. Aber zu seiner Überraschung tat er das nicht. Der Komiker bat den Concierge, ihm doch zu helfen, „das Problemlos zu werden“, und der Mann begann tatsächlich, „Gio“ entsprechende Ratschläge zu geben. „Wir sprechen sogar einmal über den Mord an dem Jungen, und der Concierge sagt nur: ‚Hören Sie zu, es tut mir wirklich leid. In diesem Land können wir den Jungen nicht einfach ertränken. Das ist Amerika, das machen wir nicht.‘ Und dann sagte schlußendlich brachte er mit in Kontakt zu einem Anwalt, der den Jungen zum Schweigen bringen kann“ sagte Baron Cohen.

Dann fragte „Gio“: „Kannst du mir heute Abend ein Date ausmachen?“

Cohen erzählt weiter: „[Der Concierge des Hotels] sagte:“ Was meinen Sie mit einem Date? “ Wissen Sie, Ich steh auf, sagen wir sowas, wie ein junger Mann. Er sagt: „Nun gut, welches für Alter?“ Ich sage, niedriger als Bar Mitzvah, aber älter als acht. Und er sagt, ‚ja, ich kann dich mit jemandem in Verbindung bringen, der dir solche Jungs besorgen kann.‘ “ Baron Cohen sagte,vom journalistischen Standpunkt aus sei das schon „faszinierend“, aber die Szene sei „so extrem und so düster, dass sie für das Publikum zu verstörend war“. Und weiter berichtet Cohen:  „Wir haben das Filmmaterial sofort dem FBI übergeben, weil wir dachten, vielleicht gibt es in Las Vegas einen pädophilen Ring für diese sehr wohlhabenden Männer“, sagte er. „Und dieser Concierge hatte ja gesagt, er habe für Politiker und verschiedene Milliardäre gearbeitet.“

Baron Cohen sagte aber dann: „Am Ende entschied das FBI, es nicht weiter zu verfolgen.“

https://www.lebenskraftpur.de/?produkt=91

 

 

„Wer ist Amerika?“ hat mit juristischen Problemen zu kämpfen

Zu Beginn dieses Jahres wurde Cohen von Richter Roy Moore aus Alabama wegen eines weiteren Interviews in seiner Fernsehserie „Who is America?“ verklagt. Richter Moore wurde bei dem Interview gesagt, er werde eine Auszeichnung für die Unterstützung Israels erhalten. Stattdessen wurde er an ein Phantasie-Gerät angeschlossen, das laut Cohen angeblich von der israelischen Armee erfunden wurde, um Pädophile zu entlarven. Moore verließ das Interview und seine Anwälte schickten später einen Brief an „Showtime“ mit der Forderung, das Filmmaterial dürfe nicht veröffentlicht werden. Der Richter reichte am 5. September eine Klage gegen Baron Cohen, „Showtime“ und CBS ein, laut Gerichtsdokumenten erhebt die Klage den Vorwurf der Diffamierung, der vorsätzlichen Zufügung von emotionalem Stress und Betrug. Der Richter verlangt Schadensersatz in Höhe von 95 Millionen US-Dollar.

 

 

https://qi-technologies.com

 

_______________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.theepochtimes.com/finnish-police-uncover-child-abuse-video-network_2856142.html
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

Epoch Times

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This