0 Gefahren & Risiken durch 5G? | connectiv.events
Seite auswählen

Das Weltnetz 5G (Bildmontage: Niki Vogt)

Gefahren & Risiken durch 5G?

19. Februar 2019 | Autarkie | Freies Leben | Gesundheit | Ernährung | Natur | Umwelt | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Bereits im kommenden Jahr, also ab 2020, soll die nächste Mobilfunkgeneration 5G auch in Deutschland ausgerollt werden. Der Wettlauf um das neue High-End-Funknetz läuft weltweit, erste Länder starten gerade mit dem Einsatz. Entsprechend werden seit Monaten medial die Vorteile von 5G thematisiert. Tatsächlich verspricht der LTE-Nachfolger immense Verbesserungen gegenüber von LTE, wie beispielsweise Datenraten bis 10.000 MBit, Latenzen von 1 Millisekunde und die Möglichkeit, Milliarden von Endgeräten zu vernetzen – Stichwort „Internet der Dinge“.

 

 

Gleichzeitig tobt ein Kampf darum, welcher Hersteller die Hardware für das neue Funknetz liefern darf. Unangefochten ist das riesige, chinesische Unternehmen Huawei der Champion. Die Geräte sind technisch schon deutlich weiter entwickelt als westliche Geräte und gleichzeitig wesentlich preiswerter als alle anderen Mitbewerber anbieten können. Dennoch gibt es große Vorbehalte. Sollte Huawei tatsächlich die westliche Welt mit der 5G-Hardware beliefern, wäre es ein Leichtes, im Zweifelsfall ganze Städte oder ein ganzes Land unter Kontrolle zu bringen. Da alles mit allem verbunden ist, würde ein „Eingangstor“ für die Regierung Chinas  – und damit für die chinesische Armee – ausreichen, um von da aus das gesamte Netz zu infiltrieren, die Kontrolle zu übernehmen und möglicherweise auch verheerende Sabotageakte vorzunehmen. Beispielsweise könnte das G5-Netz möglicherweise auch ganz gezielt als Waffe eingesetzt werden, indem die Strahlungsstärke stark hochgefahren wird. Ob Huawei im Auftrag Chinas solche Schlupflöcher eingebaut hat oder nicht, könnten auch Fachleute möglicherweise gar nicht entdecken, weil die chinesische Technologie auf diesem Gebiet der unseren überlegen ist. Hier könnte es noch zu Verzögerungen bei der Einrichtung eines flächendeckenden G5-Netzes kommen.

Während sich Politik und Wirtschaft einig sind, dass 5G ein voller Erfolg wird – in Hinblickt auf Digitalisierung und Wirtschaftswachstum – sehen das immer mehr Ärzte und Wissenschaftler anders und warnen vor ernsten, gesundheitlichen Risiken, bis hin zu Krebs. Viel Staub hat beispielsweise 2018 ein Appell von 40 Medizinern und Wissenschaftlern aufgewirbelt, die sogar einen 5G Ausbaustopp fordern. Fast 50.000 Experten haben bis heute unterzeichnet. Darunter der deutsche Umweltpolitiker und Biologe Ernst-Ulrich von Weizsäcker. „Wir wissen nicht sicher, ob die mobile Datenübertragungstechnik gesundheitliche Risiken mit sich bringt, aber wir können es auch noch nicht ausschließen“. Zwei US-Radiologen haben jüngst im International Journal of Radiation Oncology gewarnt, 5G sei „Russisch Roulette“. Die Beispiele ließen sich endlos fortführen.

 

 

Es bleibt ja auch nicht bei den G5 Masten in den Städten oder an bestimmten Stellen. 20.000 Satelliten rund um die ganze Welt bestrahlen aus dem All die Erde und alles, was darauf wächst und lebt mit einer Millimeterstrahlung, ganz nah am Bereich der Mikrowelle. Es ist vollkommen offen, was das mit dem Leben auf der Erde machen wird.

Ist 5G wirklich so gefährlich und wenn ja, warum? Müssen wir uns echte Sorgen machen, wenn bald großflächig 5G-Zellen in den Städten aufgerüstet werden? Gebe es gar Alternativen? Diesen und anderen Fragen ist das Informationsportal 5G-Anbieter.info nachgegangen und hat Jörn Gutbier vom Verein Diagnose:Funk interviewt. Darin legt der Experte detailliert dar, worin die Risiken liegen und welche Möglichkeiten es gäbe, diese zu minimieren.

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

https://www.5g-anbieter.info/interviews/18/diagnose-funk.html
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Niki Vogt Guido Grandt connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unser Planet Thomas Röper sternenlichterblog2 RT Rainer Taufertshöfer Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi Eva Maria Griese Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Daniel Prinz connectiv.events ARTE Anna Maria August

Quelle:

connectiv.events

Pin It on Pinterest

Share This