0 „Größte Explosion seit dem Urknall“: Gammastrahlenexplosion in einer fernen Galaxie brechen den Rekord für das hellste jemals gesehene Licht | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von David Mark auf Pixabay

„Größte Explosion seit dem Urknall“: Gammastrahlenexplosion in einer fernen Galaxie brechen den Rekord für das hellste jemals gesehene Licht

1. Dezember 2019 | Allgemein | Bewusstsein | Spiritualität | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Eine kurze, aber äußerst mächtige kosmische Explosion aus der Ferne hat den Rekord für das hellste Licht, das jemals von der Erde aus gesehen wurde, aufgestellt.

Es wurde von einem sieben Milliarden Lichtjahre entfernten Gammastrahl ausgestrahlt, der in wenigen Sekunden mehr Energie erzeugte, als die Sonne in ihren zehn Milliarden Lebensjahren brennen würde.

An der Entdeckung, die von Forschern der Curtin University in Westaustralien geleitet wurde, waren mehr als 300 Wissenschaftler aus der ganzen Welt beteiligt.

Gammastrahlenexplosionen sind die energiereichsten Ereignisse im Universum – die massivsten seit dem Urknall, sagt die Mitautorin der Studie, Dr. Gemma Anderson.

Der Ausbruch wurde von den großen atmosphärischen Gamma Imaging Cherenkov-Teleskopen erfasst. Solche Ausbruche passieren so weit weg, dass sie nur erkannt werden können, wenn die Strahlen direkt auf die Erde gerichtet sind. Sie können einige Millisekunden bis zu einigen Stunden dauern.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

WAS SIND GAMMA-STRAHLEN?

Gammastrahlen-Bursts (GRBs), energetische Strahlen von Gammastrahlen, die aus Schwarzen Löchern stammen, können auf zwei verschiedene Arten erzeugt werden – mit langen oder kurzen GRBs.

Sie sind aus einigen der gewalttätigsten Todesfälle im Universum entstanden.

Lange GRBs dauern ungefähr eine Minute, und Wissenschaftler glauben, dass sie von Supernova produziert werden: wenn der Kern eines massereichen Sterns zusammenbricht und zu einem Schwarzen Loch wird.

Kurze GRBs dauern eine Sekunde und entstehen, wenn zwei Neutronensterne verschmelzen.

„Sie werden wahrscheinlich von einem massereichen Stern erzeugt, der in einer Supernova auseinandergeblasen wird, wobei die Explosion ein schwarzes Loch hinterlässt“, sagte Dr. Anderson.

Gammastrahlen erscheinen ungefähr einmal am Tag ohne Vorwarnung am Himmel.

Dieser „massive Ausbruch“ erreichte die Erde am 14. Januar 2019 und wurde von zwei Weltraumsatelliten – dem vom University College London gebauten Neil Gehrels Swift Observatory und dem Fermi-Gammastrahlen-Weltraumteleskop – entdeckt.

Der Ausbruch erhielt den Namen GRB 190114C und innerhalb von 22 Sekunden wurden seine Koordinaten an Astronomen auf der ganzen Welt gesendet.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Astronomen der großen Gamma-Imaging-Cherenkov-Teleskope (MAGIC) auf den Kanarischen Inseln waren die ersten, die die Ausbrüche untersuchten.

In den ersten Sekunden nach dem Beginn der Beobachtung erkannten die beiden MAGIC-Teleskope Lichtteilchen aus dem Nachleuchten des Bursts, das zwischen 0,2 und 1 Tera-Elektronenvolt (TeV) taktete.

Die Forscher sagen, die Gammastrahlenausbrüche seien wahrscheinlich auf eine gewaltige Supernovaexplosion zurückzuführen, die Milliarden von Lichtjahren entfernt war.

Ein Elektronenvolt ist die Menge an kinetischer Energie, die ein einzelnes Elektron gewinnt oder verliert, wenn es durch eine Potentialdifferenz von einem Volt im Vakuum aus dem Ruhezustand beschleunigt.

Ein Tera-Elektronenvolt beträgt 1.000.000.000.000 Elektronenvolt.

Die im Nachglühen dieser Explosion gemessenen 0,2 bis 1 TeV entsprechen der Energiemenge, die durch Protonenkollisionen im Large Hadron Collider, dem stärksten Teilchenbeschleuniger der Erde, freigesetzt wird.

Es ist das erste Mal, dass eine derart energiereiche Strahlung in einem Gammastrahlenstoß in den 46 Jahren seit der ersten Identifizierung des Phänomens nachgewiesen wurde.

Dr. Anderson sagte: „Es ist eine Billion Mal energischer als sichtbares Licht. Damit ist dies die hellste bekannte Quelle für TeV-Photonen im Universum. ‚

Dem Gammastrahlenausbruch folgten Teleskope auf der ganzen Welt, um den Ursprung des Ausbruchs und seine physikalischen Eigenschaften zu bestimmen.

Die Forscher hoffen, dass es Aufschluss über die physikalischen Prozesse gibt, die zu solch hellen Explosionen und der Entstehung von Schwarzen Löchern führen.

„Wir haben jetzt gesehen, dass in der Nachglühphase extrem energiereiches Licht freigesetzt wird – etwas, das zuvor nur in Modellen vorhergesagt wurde.

„Vergleichende Studien legen nahe, dass dies keine ungewöhnliche Eigenschaft ist“, sagte Dr. Paul Kuin vom University College London

Die neuen Ergebnisse liefern den ersten eindeutigen Beweis für einen deutlichen Emissionsprozess im Nachleuchten eines Gammastrahlenausbruchs.

Es ist zu hoffen, dass in Zukunft noch viel mehr Bursts bei sehr hohen Energien detektiert werden, um mehr Informationen über diese mächtigen kosmischen Explosionen zu erhalten.

 

https://goldgrammy.de

 

 

WAS SIND SCHWARZE LÖCHER?

Schwarze Löcher sind so dicht und ihre Anziehungskraft ist so stark, dass ihnen keine Form von Strahlung entgehen kann – nicht einmal Licht.

Sie wirken als intensive Schwerkraftquellen, die Staub und Gas um sich herum aufsaugen. Man nimmt an, dass ihre starke Anziehungskraft das ist, was Sterne in Galaxien umkreisen.

Wie sie gebildet werden, ist noch wenig bekannt. Astronomen glauben, sie könnten sich bilden, wenn eine große Gaswolke, die bis zu 100.000 Mal größer ist als die Sonne, in ein Schwarzes Loch zusammenbricht.

Viele dieser schwarzen Lochsamen verschmelzen dann zu viel größeren supermassiven schwarzen Löchern, die sich im Zentrum jeder bekannten massereichen Galaxie befinden.

Alternativ könnte ein supermassereicher Schwarzes-Loch-Samen von einem riesigen Stern stammen, der etwa 100-mal so groß ist wie die Sonnenmasse, und der sich schließlich zu einem Schwarzen Loch formt, nachdem ihm der Treibstoff ausgeht und er zusammenbricht.

Wenn diese riesigen Sterne sterben, gehen sie auch in die Supernova über, eine gewaltige Explosion, die die Materie aus den äußeren Schichten des Sterns in den Weltraum befördert.

Diese gewaltsame Explosion in einer fernen Galaxie bricht den Rekord für das hellste jemals gesehene Licht

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7707187/A-violent-explosion-distant-galaxy-breaks-record-brightest-light-seen.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This