0 Guido Grandt UNDERCOVER: „Liebesmafia – Das miese Geschäft mit der Gefühlskriminalität in Kenia!“ (YouTube-Reportage-Video) | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von denzeldenys auf Pixabay

Guido Grandt UNDERCOVER: „Liebesmafia – Das miese Geschäft mit der Gefühlskriminalität in Kenia!“ (YouTube-Reportage-Video)

25. Februar 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Kultur | Kunst | Musik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

von Guido Grandt

Ostafrika, Diani Beach.

Touristisches Zentrum an der Südküste Kenias. Beliebt in der ganzen Welt. Vor allem auch bei deutschen Urlaubern.

Sonne, Palmen, Strand und Meer. Ein wahres Paradies.

An dem zehn Kilometer langen Strandabschnitt reihen sich Hotels an Hotels. All-inclusive. Ein Eldorado für Pauschaltouristen.

Feiern, Party und ausgelassene Stimmung für jene auf der sprichwörtlichen Sonnenseite des Lebens.

Für die finanzstarken Touristen.

Und Elend für die anderen.

Die bitterarmen Einheimischen. Die Verlierer, die auf der Schattenseite der Existenz stehen. Die oft Dahinvegetieren in den Elendsquartieren. In den Slums.

Für viele Frauen und Kinder geht es dabei nur um eines: Ums Überleben.

Ums tägliche Überleben!

Für ihre Kinder.

Jede und jeder auf seine Art und Weise.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Hinzu kommt, dass vielen kenianische Männer Kondome verabscheuen. Sie lassen die Mütter mit ihren Kindern sitzen, statt sie zu heiraten. Denn das Brautgeld ist teuer.

So ist vieles aus der Not geboren.

Die Hübschen unter den Frauen arbeiten mitunter als Prostituierte in den zahlreichen Bars am Strand oder in den Diskotheken verdrehen sie mit ihrem Lächeln und ihren Körpern den Touristen die Köpfe.

Die einheimischen Männer verdingen ihren kargen Lebensunterhalt als Safari-Anbieter, Verkäufer, Beachboys oder Fischer.

Dabei gibt es eine noch viel lukrativere Einnahmequelle. Nicht nur als Gigolo für weiße Frauen, sondern als – Gefühlsgangster.

Als Liebesbetrüger!

Um das miese Geschäft der Liebesmafia aufzudecken, reise ich mit einem Kollegen nach Afrika.

Undercover und mit versteckter Kamera.

Es gelingt uns Täter an den Stränden und in den Slums von Ukunda zu finden, die uns ihre perfiden Methoden verraten, wie sie Touristinnen abzocken!

Eine gefährliche Reise mitten ins Herz Afrikas …

Sehen Sie selbst hier der 1. Teil meiner aufsehenerregenden YouTube-Reportage:

 

 

 

https://www.epubli.de/shop/buch/Keine-Panik-über-den-Wolken--unter-Palmen-Guido-Grandt-9783750252967/92446Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This