0 HAARP – Wetterwaffe und Beeinflussung des menschlichen Bewusstseins | connectiv.events
Seite auswählen

HAARP – Wetterwaffe und Beeinflussung des menschlichen Bewusstseins

12. Juli 2019 | Allgemein | Bewusstsein | Spiritualität | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

von Daniel Prinz

Wenn es um das Thema „Wetterbeeinflussung“ geht, so sollte auch HAARP in diesem
Zusammenhang eine Erwähnung finden. HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program, deutsch: Aktives Hochfrequenz-Forschungs-Programm zur Erforschung des Polarlichts) ist ein militärisches und ziviles Hochfrequenzforschungsprogramm zur – so die offizielle Verlautbarung – Untersuchung der Ionosphäre mittels Radiowellen, die von riesigen Sendeanlagen aus in die Ionosphäre gesandt werden. Der Unterausschuss für Sicherheit und Abrüstung des EU-Parlaments kam anlässlich einer Anhörung am 5. Februar 1998 zu dem Schluss, dass HAARP ein von der US-Luftwaffe und dem Geophysikalischen Institut der Universität Alaska in Fairbanks betriebenes zur Klimabeeinflussung genutztes Waffensystem ist, bei der Bereiche der Ionosphäre von ausgesandten Radiowellen erhitzt werden. Eine der ältesten HAARP-Anlagen befindet sich übrigens in Alaska in den USA (Siehe Metapedia). Überraschenderweise hat der deutsche TV-Sender ZDF hierzu zumindest etwas darüber in einer Sendung enthüllt:

„Fernab von jeglicher Zivilisation betreiben die amerikanischen Militärs hier eine Anlage
zur Manipulation der Ionosphäre. (…) Ein riesiger Antennenwald kann Radiowellen in die Ionosphäre abstrahlen. HAARP hat eine Sendeleistung von 3.600 Kilowatt. Das entspricht der Leistung von tausend Fernsehsendern. Mit den Radiowellen versucht man die Ionosphäre zu verändern. Die Radiowellen pumpen Energie in diese Schicht aus elektrisch geladenen Teilchen. Die Ionosphäre wird aufgeheizt, dehnt sich an diesen Stellen aus und erzeugt Stürme. Eine Möglichkeit, dem militärischen Gegner Schwierigkeiten zu bereiten. (…)“

https://misterwater.eu

Durch HAARP lässt sich nicht nur das Wetter beliebig steuern, sondern durch die Möglichkeit der Erzeugung von niedrigfrequenten Wellen (ELF- und VLF-Wellen) auch das Bewusstsein der Menschen. VLF steht dabei für very low frequency (sehr niedrige Frequenz) und ELF steht für extreme low frequency (extrem niedrige Frequenz). VLFWellen arbeiten im Frequenzbereich von 3 bis 30 kHz und ELF-Wellen arbeiten im Frequenzspektrum hauptsächlich im Bereich von 3 bis 30 Hz. Im Bereich kurz darüber (30 bis 300 Hz) spricht man dann von super low frequency (SLF-Wellen). Warum sind gerade die ELF-Wellen am interessantesten? Weil das menschliche Gehirn ebenfalls in diesem Frequenzspektrum arbeitet! Es gibt fünf Zustände des Gehirns:

  • Delta-Zustand im Bereich von 0-4 Hz (Tiefschlaf, Koma)
  • Theta-Zustand im Bereich von 4-8 Hz (Traum, Hypnose, Trance)
  • Alpha-Zustand im Bereich von 8-13 Hz (Entspannung, Meditation)
  • Beta-Zustand im Bereich von 13-38 Hz (Wachzustand, Konzentration, hohe Erregung)
  • Gamma-Zustand im Bereich von 38-100 Hz (höchste Konzentration mit hohem
    Informationsfluss, auch Angst/Stress) (Quellen hier und hier)

Was das im Zusammenhang mit ELF-Wellen bedeutet, wurde in einem interessanten Artikel auf zeitenschrift.com eindrucksvoll erklärt:

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF-Bereich arbeiten. (…) Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TVSender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA jahrelang mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde. Und die Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichte zur gleichen Zeit eine Meldung,
in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die Sowjetunion habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten mittels ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit zwar auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen. Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen mit dem Ziel zu bestrahlen,ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen.

 

https://www.digistore24.com/redir/161633/connectivevents/

 

Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie ,ferngesteuert’ Hirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten auszulösen. (…) Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab sogar Boris Jelzin. In der 1989er-Ausgabe der ,Microwave News’ sagte der spätere erste Präsident Russlands (1991-1999) einem Reporter, der KGB besitze ein ELF-Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. Während eines Interviews mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, wurde Jelzin etwas konkreter und erklärte, KGBAgenten hätten ihm anvertraut, über ein Gerät zu verfügen, welches ein so starkes 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, dass ein Herz ,gestoppt’ werden könne. Jelzin zitierte den Geheimdienstmann mit den Worten, ,wenn keine erste Hilfe in der Nähe ist, dann ist alles
vorbei’. Hier mag interessant sein, dass eine auffällig große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren, an Herzattacken starben; die USRegierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Dem Enthüllungsjournalisten Jim Keith zufolge lautet ihr Codename ,Project Black Beauty’. ELF-Geräte sollen auch eingesetzt worden sein, als sich Panamas Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen von 1989 in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell sollte die Musik Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit aber wurde die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt.“

Die Möglichkeit, Botschaften, Bilder und Glaubensmuster ins Gehirn zu projizieren, ist auch unter dem Namen „Die Stimme Gottes“-Technologie bekannt. Der investigative Journalist Preston James berichtete, dass diese Technologie im ersten Golfkrieg in einem Einsatz gegen Soldaten der irakischen republikanischen Garde eingesetzt wurde. Man ließ sie Stimmen „Allahs“ in ihren Köpfen hören, die ihnen befahl, sie solle ihre Waffen niederlegen und sich ergeben, woraufhin hunderte irakische Soldaten von Panzern plattgewalzt wurden.

 

http://www.goldgrammy.de

 

Der vorhin erwähnte Unterausschuss des EU-Parlaments sprach 1998 recht offen über die Eigenschaften von HAARP und seine negativen Auswirkungen. So heißt es im Bericht dieses Unterausschusses auf der Webseite des Europaparlaments:

HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP lässt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle. Die Energie lässt sich auch auf ein bewegliches Ziel ausrichten, u.a. auf feindliche Raketen. (…) HAARP kann Veränderungen der klimatischen Bedingungen bewirken. Das System kann auch das gesamte Ökosystem beeinträchtigen, insbesondere in der empfindlichen Antarktis. Eine weitere schwerwiegende Folge von HAARP sind die Löcher in der Ionosphäre, die durch die nach oben gerichteten starken Wellen entstehen. Die Ionosphäre schützt uns vor einfallender kosmischer Strahlung. Es besteht die Hoffnung, dass die Löcher sich wieder schließen, aber die Erfahrungen mit den Veränderungen der Ozonschicht deuten in die entgegengesetzte Richtung. Die schützende Ionosphäre weist also große Löcher auf.“

Also hier nochmals von „hoch offizieller“ Stelle die Bestätigung dafür, wie gefährlich diese Sendeanlagen für Mensch und Umwelt sind. Ein Abschnitt in diesem Bericht ließ mich aber besonders aufhorchen, wo es hieß:

HAARP steht in Verbindung mit 50 Jahren intensiver Weltraumforschung für eindeutig militärische Zwecke, beispielsweise als Teil des ,Kriegs der Sterne’, um die obere Atmosphäre und die Kommunikation zu kontrollieren. Solche Forschungsarbeiten sind als schwerwiegend umweltschädigend anzusehen, sie können unübersehbare Auswirkungen auf das Leben der Menschen haben. Niemand weiß heute mit Sicherheit, welche Auswirkungen HAARP haben kann. Der Geheimhaltung in der militärischen Forschung muss entgegengewirkt werden. Das Recht auf Öffentlichkeit und demokratische Kontrolle militärischer Forschungsprojekte und die parlamentarische Kontrolle müssen gestärkt werden.“ (Quelle: Europaparlament)

Alaska ist aber nicht der einzige Ort, wo diese massigen Sendeantennen an zwei Standorten aufgestellt sind. Ähnliche weltweit aufgestellte Frequenzanlagen befinden sich des Weiteren u.a. in:

  • Russland, Nischni Nowgorod (SURA)
  • Norwegen, Tromsö (EISCAT und EISCAT 3D)
  • Schweden, Växjö (LOIS und ICECAT 3D)
  • Australien, Exmouth (Marinefunkstelle Harold E. Holt)
  • Peru, Jicamarca (Ionospheric Radio Observatory)
  • Antarktis (SHARE)

Weltweit sollen in vielen anderen Ländern ebenfalls HAARP oder HAARP-ähnliche Anlagen stehen. In Deutschland stehen sehr viele dieser Ionosphärenheizer. Die in Rostock/Marlow gelegene Sendeanlage gilt mit ihrer enormen Sendeleistung von 500 Megawatt als die größte HAARP-Anlage weltweit. Weitere Standorte sind u.a.: Hamburg, Berlin, Wilhelmsburg, Jülich, Garching (Unterweilenbach), Bornim bei Potsdam, Tremsdorf, Wachtberg, Tautenburg (Thüringer Wald), Bad Münstereifel-Effelsberg (Max-Planck-Institut für Radioastronomie).

Was es mit dem vom Europaparlament erwähnten „Krieg der Sterne“ auf sich hat und welche geheimen Weltraumprogramme neben der NASA seit den 1930-er Jahren existieren, können Sie in meinem Enthüllungsbuch hier nachlesen.

 

https://www.amazon.de/gp/product/3938656891/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i0https://www.amazon.de/gp/product/3938656271/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i1

 

Vom Autor Daniel Prinz sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten…“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für kontroverse Diskussionen und haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen.

 

 

 

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/74.html

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

__________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This