0 Haben uns die alten Mayas eine Nachricht durch einen QR-Code geschickt? | connectiv.events
Seite auswählen

Haben uns die alten Mayas eine Nachricht durch einen QR-Code geschickt?

12. September 2018 | Grenzwissenschaften | Kultur | Kunst | Musik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

QR-Codes werden heutzutage sehr oft verwendet, um alle möglichen Informationen in einem digital entschlüsselbaren Code zu speichern. Diese Technologie ist eigentlich noch sehr neu, oder vielleicht doch nicht? Eine Statue der alten Mayas gibt Rätsel auf, denn  wenn diese Statue authentisch ist, sieht das ganz so aus, dass sie einen QR-Code auf der Vorderseite quasi als Gesicht trägt. Könnte hier ein QR Code eine Nachricht übermitteln?

 

 

Waren zeitreisende Außerirdische während der Maya-Zeit zu Besuch?

Die Ruinen der alten Mayas in Mexiko sind eigentlich sehr gut erforscht und es gibt nicht mehr allzuviel Neues darin zu entdecken. Die Funde wurden den Museen in Mexiko übergeben und sind gut dokumentiert. Jetzt taucht plötzlich eine mysteriöse Statue auf, die den Eindruck erweckt, die alten Mayas hätten irgendwie Kenntnisse über die heute verwendeten QR-Codes erlangt und einen solchen QR-Code als  Gesicht einer Statue geschaffen. Viele Menschen meinen, dies sei ein Beweis dafür, dass Außerirdische vor vielen Jahren zur Zeit des Maya-Volkes auf der Erde waren. Und dass sie wussten, dass die Menschheit so einen QR-Code entwickeln werden. Oder, andersherum, dass die Menschen den QR-Code möglicherweise von den Aliens bekommen haben. Der Code könnte eine Warnung für die Menschen auf der Erde sein, vermuten einige.

Eines aber ist sicher: QR-Codes gibt es erst seit 1994.

Wer sein Smartphone benutzt, um den QR-Code vom Foto einzulesen, wird enttäuscht sein. Das Display versucht verzweifelt, das, was es sieht, einzulesen. Aber dadurch, dass sie Felder auf der Statue Dreidimensionalität abbilden, gibt es zuviel Schattierungen, als dass das Programm es erkennen könnte. Es gibt kein Ergebnis. Das ist dann für manche wiederum der Beweis, dass wir „diese Technik noch nicht haben“. Unlogisch, kann man dazu nur sagen. entweder es ist ein QR Code – oder eben nicht.

Eine etwas genauere Recherche im Netz fördert schnell zutage, dass es sich bei der Statue mit dem QR-Code-Gesicht um eine echt schräge, aber witzige Werbeaktion handelt. Übersetzt man den dreidimensional dargestellten QR-Code nämlich in reine Schwarzweißfelder, erkennt das Smartphone ihn sofort und liefert die Lösung: Es ist ein mexikanischer Elektrowaren-Versand, der sich diese zugegebenermaßen richtig originelle Reklame hat einfallen lassen:

 

 

Die Seite Metabunk.org hat den dreidimensionalen QR-Code in einen einfachen Schwarzweißcode übersetzt, als einen echten QR-Code. (Siehe Bild oben) Die erhabenen Linien des Reliefs (links oben) wurden als weiß übersetzt, die tieferliegenden als schwarz (rechter Teil des Bildes oben).

Hier sieht man das einmal übereinandergeblendet:

 

Und nun kann man sein Smartphone auch ohne weiteres den Code auslesen lassen. Was dabei herauskommt, ist ernüchternd: http://altechmexico.com. Es ist eine Seite für Elektroprodukte. Ganz einfach. Schade , keine Nachricht von zeitreisenden Aliens. Die Warnung an die Menschheit lautet also möglicherweise: Fall nicht sofort auf einen  – wenn auch echt fetzigen – Werbspaß herein.

 

 

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events.

____________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This