0 HÄME vom MAINSTREAM: ANTIFA-TERRORISTEN wollen in Washington „AUTONOME ZONE“ errichten! – TRUMP DROHT! | connectiv.events
Seite auswählen

HÄME vom MAINSTREAM: ANTIFA-TERRORISTEN wollen in Washington „AUTONOME ZONE“ errichten! – TRUMP DROHT!

25. Juni 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

von Guido Grandt

Nachdem Antifa-Terroristen und linksextreme Anarchisten in einem Viertel im US-amerikanischen Seattle die Polizei vertrieben und eine „Autonome Zone“ gegründet haben, um dort einen „Rebellenstaat“ auszurufen, wollen sie das nun auch in Washington tun!

Am Montag hatten in der US-amerikanischen Hauptstadt sogenannte „Demonstranten“ unweit des Weißen Hauses einige Barrikaden und Zelte aufgestellt und versucht, ebenfalls eine „autonome Zone“ einzurichten.

Dort soll die Polizei keinen Zutritt haben.

US-Präsident Donald Trump verurteilte nicht nur die „Besetzung“ Teile Seattles von Linksterroristen, sondern auch die diesbezüglichen Aktionen in Washington.

So twitterte er:

 

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://twitter.com/realDonaldTrump

 

 

Übersetzt:  „Solange ich Euer Präsident bin, wird es in Washington, D.C., niemals eine ‚autonome Zone‘ geben. Wenn sie es versuchen, müssen sie mir ernster Gewalt rechnen!“

Natürlich hat Trump vollkommen recht. Welcher Politiker auf dieser Welt würde es zulassen, dass Antifa-Terroristen irgendwo in einer Stadt eine „autonome“, „Polizei- und Behördenfreie“ Zone errichten? Wohl nicht einmal die „Linksgespültesten!“

 

https://qi-technologies.com

 

Aber was macht eben diese Mainstream-Presse hüben und drüben des Großen Teichs? Sie prangert nicht an, dass Linksterroristen Stadtteile besetzen, sondern ergießt sich in Häme über Trump, dass Twitter seinen Tweet mit einem „Warnhinweis“ belegte!

Hier 3 Beispiele:

 

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/donald-trump-twitter-versteckt-gewaltandrohung-des-us-praesidenten-hinter-warnhinweis-a-a890c6ce-c7f2-4f20-b680-92fba02ea114

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/twitter-belegt-weiteren-tweet-von-donald-trump-mit-warnhinweis-71460506.bild.html

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://www.wiwo.de/kurznachrichtendienst-twitter-versteckt-trump-tweet-hinter-warnhinweis/25944304.html

 

Das also ist der so hochgelobte „Qualitätsjournalismus“ in Deutschland!

Es ist unfassbar, wie wir vorgeführt werden. Es interessiert keinen Menschen, ob Twitter eine Nachricht von Trump mit einem Warnhinweis belegt hat. Dafür aber umso mehr, ob es den Linksterroristen wie in Seattle gelingen sollte, eine „Autonome Zone“ in der US-amerikanischen Bundeshauptstadt einzurichten!

Wie es dahingehend in Seattle aussieht, habe ich bereits in einem Blogartikel vom 12. Juni 2020 beschrieben:

Sogenannte „Demonstranten“, die nicht mehr als Antifa-Terroristen und linksextreme Anarchisten sind, haben in einem Viertel im US-amerikanischen Seattle die Polizei vertrieben und gründeten eine „Autonome Zone.“

Dort wollen Sie nun einen „Rebellenstaat“ ausrufen!

 

 

Die Polizei hat keinen Zugang mehr, wie die Washington Post berichtet.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten schreiben dazu:

 „Die Bilder erinnern an den Beginn des Syrien-Konflikts.“

Der Präsident der Seattle Police Officers Guild wird zitiert:

„Wir haben jetzt einen Bezirk verloren. Was kommt als nächstes? Werden wir einen anderen Bezirk verlieren?“ Quelle 

Und das City Journal berichtet:

„In der vergangenen Woche haben Aktivisten von Black Lives Matter und der Antifa in Seattle einen heftigen Kampf mit Polizeibeamten und Soldaten der Nationalgarde ausgetragen. Der schwerste Konflikt ereignete sich an der 11. Kreuzung von und in Pike, wo die Strafverfolgungsbehörden eine Barrikade zur Verteidigung des Gebäudes des Seattle Police East Precinct gebaut hatten. In der Hoffnung, die Barrikade zu durchbrechen, griffen Demonstranten Beamte mit Ziegeln, Flaschen, Steinen und improvisierten Sprengkörpern an. Dann traf die Stadt Seattle in einer atemberaubenden Wende die Entscheidung, den East Precinct zu verlassen und die Nachbarschaft den Demonstranten zu überlassen.“ Quelle 

Die bewaffneten Antifa-Terroristen gehören unter anderem zum „John Brown Gun Club“ .

Dieser führt eine Website und ruft zum „bewaffneten“ Schutz gegen „Rechtsextreme“ auf:

Im neuen „Rebellenstaat“ in Seattle wurde die Polizeistation von mit Kapuzen Vermummten mit anarchistischen Symbolen und Slogans besprüht und umbenannt (in: „Seattle People’s Department East Precinct“ ).

 

 

Bewaffnete Paramilitärs patroullieren, um die „Autonome Zone“ zu bewachen.

 

Der mit einer Kalaschnikow und Pistole ausgestattete lokale Rapper Raz Simone schrie:

„Das ist Krieg!“

Mitschuld an diesem unfassbaren Vorgang mitten in den USA ist Jay Inslee,  der demokratische Gouverneur von Washington und erklärter Gegner von Trump.

Er übergab das Viertel in der Stadt quasi „kampflos“ den linken Terroristen.https://www.epubli.de/shop/buch/Hexenjagd-auf-Donald-Trump-Guido-Grandt-9783748546085/87028

Er will, so die Deutschen Wirtschaftsnachrichten, „Trump zu einer Militärintervention in Seattle provozieren. Zuvor hatte Inslee ein ganzes Viertel bewaffneten Antifa-Milizen kampflos übergeben. Trump tendiert dazu, in diese Falle zu tappen. Wenn er das tut, sind seine Tage gezählt.“

Der US-Präsident gab inzwischen auf Twitter kund:

„Der radikale linke Gouverneur @JayInslee und der Bürgermeister von Seattle werden verspottet (…) Nimmt JETZT Eure Stadt zurück. Wenn Sie es nicht tun, werde ich es tun. Das ist kein Spiel. Diese hässlichen Anarchisten müssen SOFORT gestoppt werden. HANDELT SCHNELL!“

Das ist genau die „Antifa-Falle“, in die Trump tappen soll: Denn wenn es dem linken demokratischen Gouverneur gelingt, ihn zu einer Militärintervention in Seattle zu provozieren, können die Demokraten diesen im Wahlkampf als „Aggressor“ darstellen.

Inslee twitterte dementsprechend bereits;

„Was wir nicht zulassen werden, sind Drohungen mit militärischer Gewalt gegen die Bürger des Bundesstaates Washington aus dem Weißen Haus. Das US-Militär dient dem Schutz der Amerikaner und nicht der Zerbrechlichkeit eines unsicheren Präsidenten.“

Das also ist der perfide Plan der Demokraten, um Trump aus dem Amt zu jagen. Dabei scheuen sie sich nicht einmal zurück, (inoffiziell) mit Linksterroristen (Antifa) zu paktieren!

Dabei ist längst schon klar, dass sich westliche Antifa-Terroristen (auch aus Deutschland) für den bewaffneten, militärischen Kampf in Syrien ausbilden lassen!

Dann kehren sie zurück in ihre Heimatländer.

Das Antifa-Bataillon „Internationa Freedom Battalion“ hat sogar eine eigene Facebook-Seite:

 

Quelle: https://www.facebook.com/pages/category/Armed-Forces/International-Freedom-Battalion-IFB-332911493991127/

 

Auf der Wand steht:

„Mit dem Blut der Märtyrer, färbt sich unsere Flagge rot“.

Der ehemalige CIA-Offizier Brad Johnson weist (…) daraufhin, dass die Antifa-Rückkehrer aus Syrien eine Gefahr für die westlichen Gesellschaften darstellen.

„Was will die Antifa mit ein paar erfahrenen Kampfveteranen? Warum brauchen sie das, um ihre Bewegung zu ergänzen?“ Quelle 

Von alldem kein Wort in den Mainstream-Medien!

Kein Wort von den hiesigen Politikern!

Denn die Gefahr droht nicht nur von rechts, sondern auch von links!

 

https://provithor.com/wp/microdosing-xp/?wpam_id=48

 

UPDATE:

Am 21. Juni 2020 wurde in der „Autonomen und Polizeifreien Zone“ in Seattle ein 19-Jähriger erschossen . Nach Angaben der Polizei wurde ein weiterer Mann lebensgefährlich verletzt. Eine „gewalttätige Menge“ habe verhindert, dass die Beamten Zugang zu den Opfern bekamen.

Siehe dazu einen ausführlichen Artikel in der Washington Post:

https://www.washingtonpost.com/nation/2020/06/20/chop-shooting-seattle/?utm_campaign=wp_main&utm_medium=social&utm_source=twitterp class=“artclass“>


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

http://www.guidograndt.de/2020/06/24/haeme-vom-mainstream-antifa-terroristen-wollen-in-washington-autonome-zone-errichten-trump-droht/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Guido Grandt

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This